• Gibt es eigentlich noch mehr so "Exoten" wie mich, die ihre Liebe zur aktuellen amerikanischen Countrymusik entdeckt haben oder schon Countryfans seit Urzeiten sind?
    Ich muß sagen, daß mein Interesse sich erst mit den Dixie Chicks entwickelt hat. Inzwischen läuft mit wenigen Ausnahmen nur noch Country.
    Vor allem die rockigere Richtung hat es mir inzwischen sehr angetan.
    Vielleicht gibt es hier ja sogar noch Linedancer? Damit vor einem Jahr angefangen hat das die Liebe für diese Musikrichtung noch sehr gefördert... :grin


    Keith Urban, Sugarland, Billy Ray Cyrus, Casey Donahew Band und Little big town besetzen meinen mp3 Player gerade dauerhaft.

    :lesend
    If you can read, you can empathize, luxuriate, take a chance, have a laugh, hit the road, witness history, become enlightened, turn the page, and do it all again
    Oprah Winfrey

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von janda ()

  • Ich mag Countrymusic auch sehr gerne aber dann eher die alten Sachen, hin und wieder wenn ichs höre auch neuere Sachen aber bei dieser Musikrichtung sind meist die Namen Schall und Rauch.
    Linedancer bin ich nicht aber ich seh sowas unheimlich gerne.


    Keith Urban ist Countrymusiker ja? Hm ich wußte nur das er der Mann von Nicole Kidman ist und grad ne Entziehungskur in der Betty Ford Klinik macht.
    Wenns denn der ist. :grin

  • Ja, Keith Urban ist in den USA einer der erfolgreichsten Countrymusiker zur Zeit (und wars auch schon vor seiner Ehe mit Nicole Kidman). Er hat er jetzt wieder einen der renommiertesten Countrymusic-Preise in den USA ergattert, trotz Abwesenheit. :grin

    :lesend
    If you can read, you can empathize, luxuriate, take a chance, have a laugh, hit the road, witness history, become enlightened, turn the page, and do it all again
    Oprah Winfrey

  • Zu Country habe ich ein gespaltenes Verhältnis, das meiste mag ich nicht - bei Dixie Chicks ist der Funke auch (noch) nicht übergesprungen. Aber die letzten Alben von Johnny Cash laufen bei mir teilweise in Endlos-Rotation, die Coverversionen von U2 (One), Nine Inch Nails (Hurt) und Depeche Mode (Personal Jesus) sind schlicht und einfach genial.


    Ich erinnere mich auch gerne zurück an "Swamptrash", eine ziemlich verrückte australische Band, die Punk und Country mischten. Von ihnen gibt es die beste "Ring of Fire"-Version aller Zeiten. Leider dürfte es fast unmöglich sein, an das Album noch heranzukommen.


    :wave
    Marcel

  • Also mit Country verbinde ich immer den Film "Coalminers Daughter" mit Sissi Spacek(schreibt man die so?, bin zu faul nachzuschauen!).....ein super Streifen, mit super Musik! Habe mir damals gleich die LP (!) von der Filmmusik gekauft......aber ansonsten habe ich mit der Musikrichtung nicht viel am Hut.
    Doch, Garth Brooks habe ich auch noch......kann man schon mal anhören-so zwischendurch!

  • Ich war vor 10 Tagen in einem Konzert der Dixie Chicks hier im Saddledome (ca. 15.000 Zuschauer). Das aber auch nur, weil wir die Karten ueber die Firma meines Mannes umsonst bekamen. Die haben eine "private box" in der Halle, so dass wir auch Parkplatz, Bier und Leckereien mit serviert bekamen. Es war ganz nett, aber Geld haette ich dafuer nicht ausgegeben.


    Ich mag einige der Balladen von Garth Brooks sehr sehr gern. Da koennte ich nicht nur misingen sondern auch gleich mitheulen. Das sind aber sehr seltene Ausnahmen in der Country Musik fuer mich.

    Gruss aus Calgary, Canada
    Beatrix


    "Well behaved women rarely make history" -- Laura Thatcher Ulrich

  • Zitat

    Original von Beatrix
    Ach ja, "Walk the Line" ist ein uebrigens ein Superfilm. Gerade weil er auch nicht-Country-Musik Fans gefallen kann!


    Ja, fand ich auch. Und "Coalminer's daughter" hab ich schon x-mal gesehen. :anbet


    Nach dem Film "Walk the line" hab ich mir diese CD gekauft (das Original ist eben doch besser):


    :anbet
    .

  • kommt drauf an, ich mag einiges, aber nicht alles, gerne höre ich zum Beispiel das neue Album von den Dixie Chicks, oder auch Sheryl Crow. Um Keith Urban schleiche ich auch schon herum, bin mir aber ob ich das Album haben will oder nicht, und da ebenso cd-süchtig bin wie büchersüchtig und finde, ich hab diesen Monat genug Geld für Cds ausgegeben, habe ich mich erstmal gegen einen Kauf entschieden.

  • Habe bei meinem Vater diverse CDs von Johnny Cash mitgehört und muss sagen, das da doch einige sehr gute Sachen mit dabei sind. Die Live CD mit dem Gig in Folsom Prison hab ich mir dann auch selbst zugelegt, nachdem wir den Film im Kino gesehen haben (finde den Streifen übrigens auch sehr empfehlenswert). Fast noch besser gefallen mir aber seine späteren Sachen. Gerade auf der letzten, posthum veröffentlichen Platte zeigt er, das er IMHO auch schon todkrank und mit teilweise entsprechend schwacher Stimme immer noch mehr Charisma ausstrahlt als 99% der aktuellen Charts-Kasper.


    Ansonsten laufen auch bei uns im Haushalt öfter mal die Dixie Chicks (steht meine Frau drauf), die so zum nebenbei hören ganz OK sind.


    Ich persönlich stehe mehr auf so ältere Cowpunk-Kracher wie Blood on the Saddle, Hickoids oder Beat Rodeo.

  • Ich muss einfach das hier nochmal ausbuddeln. Seit meinem ersten Amerikaaufenthalt 2007 bin ich im Coutryfieber. Wir haben uns damals in Vegas die Nächte in Toby Keiths Bar um die Ohren gehauen und hatten das Glück Gretchen Wilson live in der Fremont street zu sehn. Dann wars um uns geschehen.
    Dieses Jahr waren wir dann auf dem Country Music Festival und Fan Fair in Nashville, Tennessee. Tagelang nur gute Musik in der ganzen Stadt und abends große Konzerte im Stadion, das war schon der Wahnsinn. Leider hat es nicht zu einem Besuch in der Grand Old Opry gereicht *seufz*. Danach 3 Wochen mit dem Mietwagen durch die Südstaaten... ich glaub der Urlaub war einmalig.


    Meine Lieblingsmusiker sind zur Zeit Trace Atkins, Rodney Adkins, Gretchen Wilson, Toby Keith, Carrie Underwood und die Bands Little Big Town und Lady Antebellum.

    Ich bin im antiken Ägypten und in entfernten Galaxien.
    Ich bin ein starker Held, ein ängstliches Kind und eine verführerische Frau.
    Ich habe gekämpft, geforscht, gehasst und geliebt.
    Danke Buch!
    Mein Blog

  • Ich höre gerne die älteren Sachen, und auch da sehr selektiv. Ich mag Hank Williams sehr gerne, auch wegen der fabelhaften Texte, einiges von Cash, etwas Willie Nelson und den frühen Waylon Jennings (eher wohl den "mittleren", also ab "Honky Tonk Heroes")
    Ausserdem mag ich einige aus der Singer/Songwriter-Generation der späten 60er, wie Kris Kristofferson und vor allem Townes van Zandt.


    Ausserdem höre ich gerne Bluegrass, was den meißten normalen Menschen nach spätesten einer Minute fuchtbar auf den Wecker geht!


    edit hat das Wort "Minute" eingefügt, das bei der Erstellung dieses Beitrags nicht zur Verfügung stand. :chen

  • Zitat

    Original von jandaDixie Chicks
    Keith Urban


    Ja die mag ich auch und Tim Lawson, Cash u.a., Willie Nelson haben wir schon Live gesehen .. und das ist Musik die ich immer hören.

    Muff Muff Muff dat Muffelinchen


    Leben ist was uns zustößt, während wir uns etwas ganz anderes vorgenommen haben. (Henry Miller)


    Schaugarten :schaf

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Muffelinchen ()

  • Zitat

    Original von Bodo


    Ausserdem höre ich gerne Bluegrass, was den meißten normalen Menschen nach spätesten einer fuchtbar auf den Wecker geht!


    Ich liebe Bluegrass... vor allem die modernere Variante (aber auch gerne mal klassisch) und vor allem auch gerne live. Letztes Jahr habe ich die Infamous Stringdusters hier in Deutschland gesehen und war sehr begeistert.
    Auch Cadillac Sky haben es mir sehr angetan - auch live.

    :lesend
    If you can read, you can empathize, luxuriate, take a chance, have a laugh, hit the road, witness history, become enlightened, turn the page, and do it all again
    Oprah Winfrey

  • Ab und zu reitet es mich und ich höre auch gerne Bluegrass, Country und
    Cajunmusik. Ich habe eine kleine Sammlung selbst gebrannter CDs mit diversen Gruppen, die mir spontan im Büro jetzt nicht einfallen wollen.


    Wer genial ist - und wenn ihr Lust darauf habt:


    Robert Plant (Led Zeppelin Frontman) und Allisson Krauss (Bluegrass-Sängering in der Band Union Station) - Super Country ohne Schmalz und sehr sehr gefühlvoll bzw. auch rockig:

  • Das ist ein tolles Album - und ganz zu recht mit ganz vielen Grammys prämiert!

    :lesend
    If you can read, you can empathize, luxuriate, take a chance, have a laugh, hit the road, witness history, become enlightened, turn the page, and do it all again
    Oprah Winfrey

  • Zitat

    Original von Bodo
    Ausserdem höre ich gerne Bluegrass, was den meißten normalen Menschen nach spätesten einer fuchtbar auf den Wecker geht!


    Die noch relativ neue CD von Sierra Hull ist wirklich gut!


    Kannst du ein paar deiner Bluegrass-Favoriten nennen?