"Der Hobbit" ab Dez. 2012 im Kino

  • Zitat

    Original von MagnaMater
    Und, schaffen sie den ersten teil bis 18. Dezember?


    Der erste Teil kommt am 13.12.2012 ins Kino. ;-)


    Könnte man den Thread in "Der Hobbit" umnennen? Das wäre passender.


    Tom : Danke! :wave

  • Bei uns freut sich auch schon die ganze Familie (Urhammel, Urbutter, Zucker und Zimt, frei nach Erhardt) auf die dunkle Spätherbstzeit... endlich wieder Zwerge, Drachen, Schätze, Gesang etc.. Immer im Herbst, wenn sich die Hobbits auf Wanderschaft begeben, bricht bei uns seit dem ersten Lesen in den 70ern spontan das Teetrink- und Hobbit-Fieber aus. :grin

    Wissen Sie, Intelligenz ist ein Rasiermesser: Man kann sie sinnvoll nutzen, sich damit aber ebenso gut auch die Gurgel durchschneiden. Im Grunde ihres Wesens ist sie ungesund. Lem


    The farther one travels, the less one knows. George Harrison

  • Es wurde jetzt bekannt gegeben, dass der Hobbit nicht aus zwei sondern sogfar aus drei Teilen bestehen wird.
    Zwei Filme fand ich gut, denn die gibt der Stoff des Buches her.
    Aber DREI???


    Und so wie ich Hollywood kenne, machen das die anderen gleich wieder nach.
    Vermutlich dürfen wir jetzt bei Buchverfilmungen nicht nur zwei sondern gleich drei Filme je Buch erwarten. :fetch:fetch:bonk:bonk:bonk

    Nenne dich nicht arm, weil deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind; wirklich arm ist nur, der nie geträumt hat. - Marie von Ebner-Eschenbach

  • Wie sagte schon Bilbo Beutlin, der ehrenwerte Hobbit mit Spezies-untypischer Wanderlust im Blut, über seine verlängerte Lebensdauer?
    "Zu wenig Butter auf zu viel Brot verstrichen!"


    Ich könnte jetzt ad hoc keine Trilogie nennen, deren Bände 2 und 3 an den ersten herankämen, nichtmal den HDR. Dies ist aus meiner Perspektive auch auf Filme übertragbar.... aber die ist nicht maßgeblich, die Perspektive, weil ich lieber lese.

    Wissen Sie, Intelligenz ist ein Rasiermesser: Man kann sie sinnvoll nutzen, sich damit aber ebenso gut auch die Gurgel durchschneiden. Im Grunde ihres Wesens ist sie ungesund. Lem


    The farther one travels, the less one knows. George Harrison

  • Zitat

    Zwei Filme fand ich gut, denn die gibt der Stoff des Buches her.


    Ich war, um ehrlich zu sein, schon überrascht, dass es zwei sein sollten. Vergleicht man "Der Hobbit" und "Der Herr der Ringe" (bezogen auf die Buchlängen) und legt das dramaturgisch um, wäre die Verfilmung von "Der Hobbit" maximal zwanzig Minuten lang. ;-)


    Es ist aber wohl auch reichlich "Zusatzmaterial" verarbeitet worden.

  • Zitat

    Original von Lili_Morinstal
    Es wurde jetzt bekannt gegeben, dass der Hobbit nicht aus zwei sondern sogfar aus drei Teilen bestehen wird.
    Zwei Filme fand ich gut, denn die gibt der Stoff des Buches her.
    Aber DREI???


    Und so wie ich Hollywood kenne, machen das die anderen gleich wieder nach.
    Vermutlich dürfen wir jetzt bei Buchverfilmungen nicht nur zwei sondern gleich drei Filme je Buch erwarten. :fetch:fetch:bonk:bonk:bonk


    hab ich heute morgen auch gelesen, frag mich echt, was die aus dem Büchlein noch breit latschen wollen? Die machen da eine Gelddruckmaschine raus :rolleyes

  • Zitat

    Original von BelleMorte


    hab ich heute morgen auch gelesen, frag mich echt, was die aus dem Büchlein noch breit latschen wollen? Die machen da eine Gelddruckmaschine raus :rolleyes



    :write
    meine Rede, Belle
    ich fand zwei Teile schon lächerlich für so ein Mini-Buch, aber das ist ja jetzt die Krönung... :rolleyes

  • Wie Tom schon sagt, das liegt vermutlich daran, dass der Film nicht "nur" aus der Handlung vom Hobbit bestehen soll. Ich hab kürzlich gelesen dass man da Sachen aus anderen Büchern von Tolkien die in Mittelerde spielen mitintegrieren will, die etwa parallel zur Handlung vom Hobbit ablaufen. Dadurch kann man sicher noch das eine oder andere an "mehr" rechtfertigen. Bin ja schon mal schwer gespannt.


    Ah, gerade was gefunden bei http://www.herr-der-ringe-film.de

    Zitat

    Um eine Verbindung zur HERR-DER-RINGE-Trilogie herzustellen, injizierte das Drehbuch-Team der Kindergeschichte von J.R.R. Tolkien eine ordentliche Portion Epos. Dafür bedienten sie sich unter anderem an Tolkiens anderen Arbeiten, u.a. aus der HISTORY OF MIDDLE-EARTH. Was im Kinderbuch nämlich nur angedeutet, im Film aber ein wichtiger Handlungsstrang wird, sind die Rückkehr des dunklen Herrschers Saurons, die Zusammenkunft der Weisen von Mittelerde im Weißen Rat und die Schlacht um die dunkle Feste Dol Guldur. Ohne Zweifel auch für Tolkien-Fans eine willkommene Erweiterung der Geschichte. Außerdem soll die Geschichte von Gollum erzählt werden, der nach der Begegnung mit Bilbo sein ganz eigenes Abenteuer erlebt.

    „Furcht führt zu Wut, Wut führt zu Hass. Hass führt zu unsäglichem Leid.“

    - Meister Yoda

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Paradise Lost ()

  • Zitat

    Original von Paradise Lost
    Wie Tom schon sagt, das liegt vermutlich daran, dass der Film nicht "nur" aus der Handlung vom Hobbit bestehen soll. Ich hab kürzlich gelesen dass man da Sachen aus anderen Büchern von Tolkien die in Mittelerde spielen mitintegrieren will, die etwa parallel zur Handlung vom Hobbit ablaufen. Dadurch kann man sicher noch das eine oder andere an "mehr" rechtfertigen. Bin ja schon mal schwer gespannt.


    Ah, gerade was gefunden bei http://www.herr-der-ringe-film.de


    :write


    Ich hatte Peter Jackson in diversen Interviews immer so verstanden, daß er sich eben nicht nur auf die Hobbit-Geschichte beschränkt und mich von Anfang an genau darüber gefreut.
    Am liebsten wäre mir, wenn er es schaffen würde im 3. Teil eine echte Brücke zur HdR-Triologie zu bauen, so daß man die beiden Reihen nahezu lückenlos nacheinander schauen könnte. Wegen mir, darf er sich dabei auch gerne seiner eigenen Phantasie und unveröffentlichten oder nicht so bekannten Tolkien-Geschichten bedienen.


    Nachdem ich gestern den Trailer das erste Mal auf der großen Leinwand sehen durfte, bin ich davon überzeugt, daß die Filme grandios werden!!! Ich hatte ca. zweieinhalb Minuten lang Gänsehaut. Ich weiß jetzt schon, daß ich Teil 1 sicherlich nicht nur einmal anschauen werde! Ich freue mich wahnsinnig auf Dezember!!!

  • Zitat

    Original von Dori


    Gibts doch bestimmt auch ohne 3D. :knuddel1


    Das denke ich aber auch...gibt es ja nur seeeehr selten, dass Filme nur in 3D rauskommen. (...ich könnte jetzt auch nicht sicher einen nennen...aber auch nur, weil 3D Filme von mir garnicht wahr genommen werden.)


    Ich will ihn schließlich auch sehen,...das geht aber nur in 2D!

    Jeder Mensch ist nur so glücklich, wie er sich zu sein entschließt. (Irisches Sprichwort)

  • Oh, 3d? Naja, ich mag's auch nciht die Brille vor die Brille zu klemmen, aber wir haben kinos beiderlei sorte, wird wohl irgendwo gutes, solides 2d geben - vor allem für meinen alten fernseher und DVD-player... :grin

    DC :lesend


    Heinrich August Winkler: Geschichte des Westens I


    ...Darum Wandrer zieh doch weiter, denn Verwesung stimmt nicht heiter.
    (Grabinschrift F. Sauter )

  • Ich geh schon mal in Deckung, für den Fall, das Steine fliegen ... ABER:
    Mich reißt der Trailer leider überhaupt nicht. Und das, wo ich ein begeisterter Fan der HdR-Filme war. Zwar hat der Hobbit das Herr der Ringe-Feeling, aber mir mangelts hier einfach einem charismatischen Helden, für den ich mich erwärmen kann. Nix gegen Gandalf oder die Hobbitse (und ich weiß, die Buchvorlage läßt hinsichtlich Besetzung ja nur bedingt Spielraum) - aber für mich fühlt sich dieser Film viel mehr wie ein Kinderfilm an, als wie eine Produktion für Erwachsene.
    Naja, man wird sehen :gruebel
    Ich warte mal die ersten Meinungen ab, bevor ich ins Kino gehe.