Schutzumschlag

  • Zitat

    Original von Vulkan


    Na Ihr seid ja lustig. :lache Euch ist aber schon klar, warum der SU SU heißt? Um das Buch zu schützen und nicht sich selbst. :grin:wave
    Edit: Bücher, die man immer wieder und häufig oder über Jahrzehnte benutzt, leiden durch die Hände. Ich habe sogar einen Lederumschlag, den ich um Bücher ohne Umschlag mache, um sie zu schützen beim Lesen.


    Also dann nehm ich aber lieber ein abgetatschtes Buch in Kauf mit heilem SU, als ein zerfledderter SU und ein einigermaßen ansehnliches Buch. Wie sieht denn das im Regal aus! :wow :lache

  • Wegschmeißen? :yikes :kreuz
    Das will man ja nicht glauben! *brrr* also das wäre wirklich abtrünig....auch wenn ich eher zu der "ich verachte Schutzumschläge"-Fraktion gehöre, also den Sinn erfüllen sie, nach meinem ermessen, nicht mal annähernd:


    - Sie gehen viel zu schnell kaputt, wenn man sie benutzen würde
    - Das Buch ist nicht wirklich geschützt außer vor Fettfingern (aber nur wenn Daumen und Zeigenfinger fettfrei sind :lache )
    - Manch ein Umschlagbild ist wirklich grausig zum anschauen und ich bin daher froh, wenn ich es abmachen kann :rolleyes
    - sie halten fast überhaupt nicht beim lesen und das Buch rutscht einem geradezu aus der Hand (sehr unpraktisch!)



    ich bin für Stoffumschläge. Man muss zwar immer mal wieder neue machen, weil das Format mal wieder nicht passt ( :bonk ) aber dafür kann man sie waschen und sie halten auch! und das ist für mich der sind eines Schutzumschlages!
    Die Plastikdinger regen mich manchmal echt auf :schlaeger

  • Ich handhabe es wie einige hier auch. Ich nehme den Schutzumschlag zum Lesen ab. Natürlich nur, wenn es geht (bei Büchereibüchern eher nicht). Meist schütze ich dann das Buch noch mit dem Umschlag von meiner Leselotte. Ist auch beim Lesen dann angenehmer.


    Nach dem Lesen kommt der SU wieder dran, dann sieht das Buch im Regal doch schon besser aus.


    Gruß


    naninette
    RuB: 141
    :lesend: Eisblut von Marina Heib

  • Zitat

    Original von Anica
    Also dann nehm ich aber lieber ein abgetatschtes Buch in Kauf mit heilem SU, als ein zerfledderter SU und ein einigermaßen ansehnliches Buch. Wie sieht denn das im Regal aus! :wow :lache


    Früher waren HC ja in Leinen gebunden und i. d. R. sieht das besser aus als der SU. Inzwischen haben die HC leider billige Papp-Buchdeckel und das Geld wird statt in ordentliche Buchbindung wohl lieber in SU-Gestaltung gesteckt. :-( Mir war's andersrum lieber und ich mag angetatschte Buchdeckel überhaupt nicht. :grin
    Ich freu mich immer, wenn ich einen zerfledderten SU abnehmen und wegwerfen darf und der schöne Leinen-Buchrücken zum Vorschein kommt. Aber bei den einfachen HCs ist wahrscheinlich der SU wirklich ansehnlicher. :-)

  • :yikes Das Entsorgen des Umschlags käme mir nie in den Sinn!


    Ich gehöre zu den Eulen, die den Umschlag zum Lesen des Buches entfernen und aufbewahren, weil er mich beim Lesen nur stört. Wenn ich dann mit dem Buch fertig bin, kommt der Umschlag wieder drum, weil das Buch dann schöner im Regal ausschaut.

  • Ich frage mich gerade ... Was macht ihr denn mit kaputten Schutzumschlägen?


    Wenn bei meinen Umschlägen irgendwo kleine Risse drin sind, klebe ich sie mit Tesafilm - größere Beschädigungen hatte ich bisher noch nicht, ich wüsste momentan auch gar nicht, was ich dann mit den Umschlägen machen würde ...


    Wie ist das bei euch?

  • Ich bin noch nicht mal auf die Idee gekommen, den zum Lesen abzumachen.
    Da kann man doch so nett die Lasche reinstecken...


    Wegwerfen... das geht ja gar nicht.


    Aber bei mir leben meine Bücher auch mein Leben mit.
    In allen Formen und Facetten

  • Zitat

    Original von Iszlá
    Ich frage mich gerade ... Was macht ihr denn mit kaputten Schutzumschlägen?


    Wenn bei meinen Umschlägen irgendwo kleine Risse drin sind, klebe ich sie mit Tesafilm - größere Beschädigungen hatte ich bisher noch nicht, ich wüsste momentan auch gar nicht, was ich dann mit den Umschlägen machen würde ...


    Wie ist das bei euch?


    Hm, also kleinere Verletzungen repariere ich mit Tesafilm.
    Größere Probleme hatte ich noch nicht....

  • Als ich die Frage bzw. auch die Antwortmöglichkeiten gesehen habe, war ich erst einmal erstaunt. Mir war bisher nicht bewusst, was für unterschiedliche Angewohnheiten es bezüglich des Schutzumschlages gibt. Ich gehöre zu denen, die eigentlich gar nichts damit machen. Er bleibt sowohl beim Lesen als auch danach ums Buch gehüllt. Allerdings klingen die anderen Verhaltensweisen auch sinnvoll.

    Nur eines ist vergnüglicher als abends im Bett, vor dem Einschlafen, noch ein Buch zu lesen - und das ist morgens, statt aufzustehen, noch ein Stündchen im Bett zu lesen.
    - Rose Macaulay -

  • also ich nehm ihn ab und behalte ihn. Ich bin immer tierisch Sauer wenn ein SU bei mir beschädigt ist...
    Auf Idee den SU wegzuschmeißen bin ich noch nie gekommen...der gehört doch zum Buch dazu!! Naja aber mir sind meine Bücher auch wirklich heilig!
    Wenn was kaputt geht...ähm tesafilm...aber da ich sie ja immer Abnehme hatte ich noch keine größeren Schäden^^Wenn ich Bücher ausleihe nehme ich den SU auch immer ab damit er nich kaputt geht und die Leute verstehn das auch immer^^

    Spring- Und lass dir auf dem Weg nach unten Flügel wachsen.
    (Ray Brandbury, Smaragdgrün,S.70)

  • Ein Freund von Schutzumschlägen bin ich nicht, da sie beim lesen doch arg stören, deswegen nehme ich sie da auch immer ab. Aber wegschmeißen?? Auf die Idee bin ich noch nicht einmal gekommen. Nach dem lesen kommt der SU wieder ums Buch und dann ab ins Regal und einen guten Eindruck machen. :-]