Persönliche Lesebilanz 2008

  • Wenn ihr das vergangene Lese- und Bücherjahr Revue passieren lasst, seid ihr dann zufrieden? Wie sieht eure persönliche Bilanz aus?


    Seid ihr zufrieden damit, was und/oder wie viel ihr gelesen habt?


    Habt ihr irgendwelche Vorsätze in Bezug auf Lesen und Bücher für das kommende Jahr?

  • Ich hab schon drauf gewartet, dass Du den Fred aufmachst :grin


    Hab mir gestern Abend den von 2007 angeschaut :-)


    Ich habe ein gutes Lesejahr hinter mir. Viele Highlights, wenige Flops. Leider ist mein SUB ziemlich angewachsen, sodass ich mich nächstes Jahr zurückhalten möchte mit dem Kaufen. Dieses Jahr habe ich einen vierstelligen Betrag ausgegeben, nächstes Jahr möchte ich darunter bleiben.


    Ich bin am letzten Buch für dieses Jahr. Gelesen haben werde ich dann 85 Bücher mit insgesamt 38099 Seiten, das sind 15 Bücher mehr als im Vorjahr.

  • Ich bin mit dem vergangenen Jahr - auch mit dem Lesejahr - sehr zufrieden. Freilich wünscht man sich immer, mehr lesen zu können, sieht das RuB an und seufzt, aber es ist nun mal so, dass das restliche Leben auch seinen Tribut fordert *g*...


    Durchschnittlich 6 Bücher im Monat, zusätzlich Sachbücher und Fachliteratur, hab ich genossen, ich lese mit keinem um die Wette und hab auch noch andere Interessen, bin also durchaus zufrieden. Das meiste, was ich gelesen habe, hat mir auch sehr viel Freude gemacht.


    Ich bin zufrieden, weil ich seit ich bei den Eulen bin deutlich weniger TV gucke (und das war vorher schon kaum der Fall) und vor allem weniger am PC hocke (das war früher schon einiges mehr).


    Ich bin ebenfalls zufrieden, weil ich neue Genres für mich entdeckt habe. Alles, was ich lese, lese ich exzessiv über eine Weile hindurch, ich kann leider wenig mischen, das ist eben so bei mir.


    Vorsätze fürs neue Jahr - obwohl ich mir ansonst so Vorsätze wie weniger rauchen, abnehmen usw. verkneife - habe ich.
    a) möchte ich mir genauer notieren, was ich wann gelesen habe
    b) was ich gekauft habe
    c) möchte ich einen Überblick erhalten, wie viel ich nun tatsächlich für meine Sammelleidenschaft Bücher im Monat durchschnittlich ausgebe - rein interessenshalber


    Ansonsten wünsche ich mir ein leseinteressantes, schönes Eulenjahr und euch allen das selbe:-)

  • Zitat

    Original von taki32
    Wenn ihr das vergangene Lese- und Bücherjahr Revue passieren lasst, seid ihr dann zufrieden? Wie sieht eure persönliche Bilanz aus?


    Seid ihr zufrieden damit, was und/oder wie viel ihr gelesen habt?


    Habt ihr irgendwelche Vorsätze in Bezug auf Lesen und Bücher für das kommende Jahr?


    Lesen ist für mich Hobby, Spaß an der Freude. Drum werde ich mir nichts vornehmen, denn das artet dann in Stress aus. In letzter Zeit bin ich kaum zum Lesen "richtiger" Bücher gekommen bzw hatte auch wenig Lust. In der zeit waren dann diverse Bildbände u.ä. klasse. Die liest man nicht in einem Stück, man verliert keinen Faden und vergisst nicht die Namen der wichtigsten Protagonisten.


    Also bei mir bleibt alles so wie immer. Lesen wenn ich Lust drauf habe. :-)

    _______________________
    Grüßle, Heaven


    Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen. (Goethe) ;-)

  • Zitat

    Original von Heaven
    In letzter Zeit bin ich kaum zum Lesen "richtiger" Bücher gekommen bzw hatte auch wenig Lust. In der zeit waren dann diverse Bildbände u.ä. klasse. Die liest man nicht in einem Stück, man verliert keinen Faden und vergisst nicht die Namen der wichtigsten Protagonisten.


    Und ich habe mich schon gewundert, wieso Du in letzter Zeit ganz Frederking & Thaler rauf und runter rezensierst. :wow


    Meine Wunschliste dankt es Dir übrigens, :fetch die Schätzchen sind ja leider nicht so billig. :cry


    :grin

    Lieben Gruß,


    Batcat


    Ein Buch ist wie ein Garten, den man in der Tasche trägt (aus Arabien)

  • Nun... Ich bin nicht unzufrieden mit meinem Lesejahr 2008. Dennoch habe ich mir ein paar Vorsätze für das nächste Jahr genommen:


    • Mehr lesen (!!!)
    • Den Fernseher und den PC häufiger ignorieren...
    • BookCook offensiver einsetzen


    Da ich ja bald in meine neue Wohnung ziehe werde ich, sobald ich meine Kisten auspacke und meine Bücher ihren neuen Platz in der Wohnung finden, jedes einzelne Buch in meiner Datenbank aufnehmen. Und von da an, möchte ich genau auflisten, was ich wo und wie schnell lese, was mir gefallen hat und was auch ich im Dreh für Bücher ausgebe. Ich möchte einfach... geregelter lesen! :-)


  • Hier hatte sich in letzter Zeit eine Menge angesammelt und nun kamen die Rezis in geballter Masse. :D 2 Bücher stehen noch aus. Aber keine Bange, ich habe die noch nicht gelesen.
    Und tippen konnte ich ja wegen des dämlichen Arms eh nicht. :cry

    _______________________
    Grüßle, Heaven


    Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen. (Goethe) ;-)

  • Ich bin zufrieden, ich habe einige wirkliche Highlights gelesen, an die ich mich gerne zurückerinnere und die ich fleissig weiter empfohlen oder auch weiter verschenkt habe.


    Einige geliehene Bücher waren so gut, daß ich sie unbedingt selbst für die Sammlung haben mußte.


    Ein paar ganz grottige Flops waren auch dabei, aber irgendwie gehört das auch dazu. :lache Die guten Bücher überwiegen ganz eindeutig, die Grütze merkt man sich nur, um vor ihr zu warnen.


    Wie immer hatte ich auch bessere und schlechtere Lesemonate, auf die Anzahl der Bücher bezogen - aber das hängt immer davon ab, wieviel ich im Geschäft und auch sonst um die Ohren habe.


    Letztlich gibt es aber eigentlich nie Zeiten, in denen ich ganz ohne Lektüre dastehe - und so möchte ich es auch im nächsten Jahr halten, ansonsten habe ich keinen Vorsatz.


    Ich habe allerdings auch sonst nie Vorsätze für das neue Jahr. Wird eh nie gehalten. :lache

    Lieben Gruß,


    Batcat


    Ein Buch ist wie ein Garten, den man in der Tasche trägt (aus Arabien)

  • Ich bin mit meinem Lesejahr auch sehr zufrieden.
    Bookcook liefert folgende Zahlen:
    Mein SUB ist am Ende diesen Jahres 106 Bücher höher als Ende 2007. Ich hätte jetzt mit mehr gerechnet.
    Gelesen habe ich ca. 13 Bücher im Monat und im gesamten Jahr waren es 162 mit 62.796 Seiten. Ausgegeben habe ich 782 Euro und 271 habe ich neu dazu bekommen.
    Etliche Bücher wurden gelesen, obwohl sie nicht zum eigentliche Lesethema gehörten. Bereut habe ich die wenigsten davon. Im Gegenteil, dank der Leserunden lese ich jetzt auch mal ein anderes Genre als früher.

  • Ich bin sehr zufrieden mit diesem Lesejahr. Ich hab viele tolle Bücher gelesen, auch dank der Büchereulen. Sowohl mein Portemonnaie als auch mein SUB merken, dass ich dieses Jahr hier Mitglied geworden bin :grin


    Gelesen hab ich bis jetzt 113 Bücher, aber ich hab frei bis zum Jahresende, die Zahl erhöht sich also noch.


    Von Vorsätzen halte ich nichts, aber ich habe mir trotzdem vorgenommen, mehr am Abbau meines SUB zu arbeiten. Und eigentlich nur aus praktischen Gründen, es wird einfach zu voll. Man wird sehen, was daraus wird.


    Ich nutze die Software Book Collector und habe daher Kosten etc. gut im Blick, aber das ist mir dann für hier doch zu persönlich ;-)


    Fürs Jahr 2009 freue ich mich auf viele tolle Rezis hier und interessante Leserunden.

  • Ich bin eigentlich ganz zufrieden. Im ersten Halbjahr hab ich durch persönliche Probleme sehr wenig gelesen, aber das habe ich alles im zweiten Halbjahr aufgeholt. Es waren auch sehr wenig Flops dieses Jahr dabei.


    Schön fand ich, dass ich ein neues Genre entdeckt habe: Historische Romane. Danach bin ich zur Zeit süchtig ;-)
    Ich habe auch viele neue Autoren kennengelernt und hoffe, dass die auch viele neue Bücher rausbringen :grin


    Ich habe mir zwar notiert, wie viele Bücher ich gelesen habe, aber leider ist mein PC im Oktober kaputt gegangen, so dass alles für die Katz war ;-)
    Daher habe ich mir für 2009 ein Lesetagebuch gekauft, in dem ich die Titel und alles was ich für wichtig empfinde aufschreibe.


    Vorsätze habe ich keine - denn ich würde sie eh nicht einhalten.
    Vielleicht weniger neue Bücher kaufen, aber das hat 2008 auch schon nicht geklappt ;-)

    "Monsters are real, and ghosts are real, too. They live inside us, and sometimes, they win."

    (Stephen King)

  • Ich bin ziemlich zufrieden mit diesem Jahr. Ich habe großenteils hervorragende Bücher gelesen. Nur ein Buch, das ich so schrecklich fand, dass ich es schnell abgebrochen habe und nie wieder anrühren werde; 2 Bücher, die ich eher enttäuschend fand, und ca. 16-17 Bücher, die wirklich gewinnbringend waren - v.a. Klassiker und sog. Weltliteratur (alt und modern ;-)). Vielleicht langweilig in der Auswahl, aber das Enttäuschungsrisiko ist da für mich momentan weniger groß.


    Vornahmen für das nächste Jahr stehen in 2-3 Bücherregalböden - wie dieses Jahr zwar vorrangig "Klassiker", aber querbeet durch Zeiten, Sprachen, Länder. Letztlich plane ich nicht zuviel, weil die gewinnbringendste Lektüre für mich meist die ist, auf die man gerade mit dem Kopf stößt und UNBEDINGT als nächstes lesen muss, unabhängig davon, was man eigentlich geplant hatte...


    Mehr lesen muss nicht sein, da leidet bei mir oft die Qualität und das Erinnerungsvermögen. Bookcook werde ich bei mir auch nicht einführen (dann komme ich ja gar nicht mehr zum lesen bei all dem Katalogisieren!). Mein (handschriftliches) Bücherbuch werde ich fortführen, um gelesene Bücher mit Titel, Autor, Lesemonat und Eindrücken festzuhalten. Ein bisschen werde ich wohl die Lücken in meiner Büchersammlung vervollständigen. :wave

  • Für mich war 2008 ein recht gutes Lesejahr, es gab viele gute Bücher und nur wenige Flops. Letzteres ist allerding darauf zurückzuführen, das ich Bücher, die mir nicht gefallen relativ schnell abbreche, so das dieses Jahr die Zahl der Flops einstellig bleibt, die Zahl der abgebrochenen Bücher ist allerdings gestiegen.
    Ausserdem habe ich 2008 mein Beuteschema über den bis dato von mir bevorzugten Krimi- und Thrillerbereich hinaus stark erweitert (das fing Ende Mai an.... :-] ) und werde 09 sicherlich so weitermachen.


    Mein einziger Vorsatz fürs neue Jahr: Viel lesen!

  • Ich habe gerade eben mal die alten Threads durchstöbert und nachgezählt.


    Ich habe also dieses Jahr bis jetzt 93 Bücher gelesen. Ist doch eigentlich eine stolze Zahl, besonders weil ich fast keine Flops dabei hatte. :-]
    Trotzdem fände ich es schön, wenn ich im nächsten Jahr noch mehr lesen würde.


    Abgebrochen, habe ich, wenn ich richtig gezählt habe auch nur 3 Stück.

  • Ich lese gerade das 62. Buch dieses Jahres. Damit bin ich ganz zufrieden.
    Zu 95 % haben mir die Bücher auch wirklich gut gefallen, es gab darunter auch einige richtige Highlights.


    Abgebrochen habe ich höchstens 1 oder 2 Bücher ( das widerstrebt mir irgendwie ).


    Bookcook oder Ähnliches werde ich auch nicht einführen, das würde mich zuviel Zeit kosten.
    Ich schreibe mir immer handschriftlich auf, welches Buch ich von wann bis wann gelesen habe. Dafür habe ich ein schönes Buch, da stehen meine Aufschriebe seit 1989 drin. :-]


    Dieses Jahr habe ich mir bedeutend weniger Bücher gekauft oder ertauscht wie die Jahre zuvor.


    Vorsätze für das Jahr 2009 habe ich keine.

  • Ich habe dieses Jahr insgesamt 83 Bücher gelesen, das entspricht sieben Büchern pro Monat.
    Klar, es waren immer mal wieder auch welche dabei, die ich nur durchschnittlich fand (abgebrochen habe ich nur eines)- aber die allermeisten waren wirklich gut und besser. Somit kann ich eigentlich nur zufrieden sein.


    Mittlerweile kenne ich meinen persönlichen Lesegeschmack so gut, daß ich kaum noch Fehlgriffe tätige und das obwohl ich nicht auf bestimme Genre festgelegt bin.


    Im nächsten Jahr werde ich definitiv weniger zum Lesen kommen, da ich eine neue Stelle angefangen habe und nicht mehr Teilzeit arbeite- aber das ist es mir wert.


    Vornehmen möchte ich mir nichts, weil ich es dann doch nicht einhalte.

    Ich weiß nicht, was das sein mag, das ewige Leben.
    Aber dieses hier, das diesseitige, ist ein schlechter Scherz. (Voltaire)

  • Endlich, endlich war das mal wieder ein Jahr, in dem ich mehr zum Lesen kam. Gezählt hab ich die Bücher allerdings nicht. Flops flogen nach spätestens 50 Seiten raus, viele, viele andere sind so wunderbar, dass sie es ins Bücherregal geschafft haben.
    Im RUB stehen ungefähr 50 Bücher für 2009. Aber wetten, dass da noch einiges dazu kommt? :lache
    Ich hoffe, unser Fernseher bleibt noch länger kaputt (Sturm hat Satschüssel verstellt), so dass die Filme aus den Büchern kommen!

  • Ich bin mit meinem Lesejahr sehr zufrieden. Ich hab mehr gelesen wie im letzten Jahr, wobei es, verglichen mit vielen anderen hier, sehr wenig war. Insgesamt waren es 32 Bücher (ca. 12000 Seiten).


    Ich hab dieses Jahr nicht so viele neue Bücher gekauft wie die letzten Jahren. Leider hat sich das wenig auf meinen SUB ausgewirkt, weil es ja seit diesem Jahr Wanderbücher gibt und unsere Bücherei auch immer so tolle Bücher hinstellt, wenn ich reinschaue. Aber mittlerweile mache ich mir da keinen Kopf mehr, ich lese, was mich gerade anspricht. Die historischen Romane hab ich dieses Jahr sehr vernachlässigt, denen möchte ich mich im nächsten Jahr wieder mehr widmen. Und wenn ich jetzt gerade meine Liste von 2008 durchlese, sehe ich auch, daß ich mein anderes Lieblingsgenre Krimis/Thriller ebenfalls sehr vernachlässigt habe. Dafür hab ich (vor allem auch durch Wanderbücher, aber auch durch das Forum) sehr viele neue Autoren und Genres entdeckt, an denen ich sonst wohl vorbeigegangen wäre.


    Es war eigentlich nur ein einziger Flop dabei, ansonsten waren es tolle Geschichten.

    Liebe Grüße
    Sabine


    Ich :lesend "Tage wie Salz und Zucker" von Shari Shattuck

    Ich höre "Sophias Hoffnung" von Corina Bomann

    SuB: 142

  • Ich habe die Bücher die ich gelesen habe nicht gezählt.
    Da ich noch sehr viele ungelesene Bücher zu Hause habe, (stammen aus meinem Erbe) habe ich auch weniger Bücher gekauft oder ertauscht. Abgebrochen habe ich im letzten Monat ein Buch.


    Das neue Lesejahr lasse ich auf mich zukommen.


    Grüße: Heidrun