Ich habe abgebrochen... welche Hörbücher habt Ihr weggelegt?

  • In der Statistik tauchen zwar bisher nur wenige abgebrochene Hörbücher auf, finde es aber immer wieder interessant zu wissen, was + warum abgebrochen wurde.


    Die könnten dann ja hier gesammelt werden.

    "It is our choices, Harry, that show what we truly are, far more than our abilities." Albus Dumbledore
    ("Vielmehr als unsere Fähigkeiten sind es unsere Entscheidungen, die zeigen, wer wir wirklich sind.")

  • Gestern auf dem Heimweg mit meinem Freund angefangen:


    Kurzbeschreibung
    Willkommen im Diner des Grauens, wo Zombie-Angriffe an der Tagesordnung sind und du niemals weißt, was im Kühlschrank lauert! Als die beiden Kumpels Earl und Duke mit ihrem uralten Pickup bei dem Imbiss Halt machen, trifft es sie hammerhart: Zombie-Kühe, eine monströse Bardame und singende Yucca-Palmen sind erst der Anfang. Doch Earl und Duke sind nicht umsonst der coolste Vampir und der fetteste Werwolf der Welt …Der Sensationsroman aus den USA – nach A. Lee Martinez werden Fantasy und Horror nie mehr so sein, wie sie waren!


    Am Ende der ersten CD fanden wir es beide ganz nett. Genial gelesen von Oliver Rohrbeck, aber der Inhalt konnte mich nicht überzeugen, auch die nächste CD hören zu wollen. Wird es vielleicht später noch besser? Vielleicht ist es momentan auch nur der falsche Zeitpunkt bei mir.

    "It is our choices, Harry, that show what we truly are, far more than our abilities." Albus Dumbledore
    ("Vielmehr als unsere Fähigkeiten sind es unsere Entscheidungen, die zeigen, wer wir wirklich sind.")

  • Nach drei von 6 CDs habe ich aufgegeben. Ich höre gerne spannende Hörbücher wie Dan Brown, Stephenie Meyer, oder lustige wie Susanne Fröhlich ... aber dies hier war mir einfach zu langweilig, zu lange ausschweifende Beschreibungen ohne pep (für mich). Zieht sich alles in die Länge und irgendwie passiert nichts. Ziemlich depressiv das ganze zudem. Nein Danke. Nichts für mich ...


    Kurzbeschreibung
    Mit ihrem Erstling gelang Susan Fletcher nicht nur ein erfolgreiches, sondern gleich ein preisgekröntes Debüt. Ihr Roman zeugt von einer überaus scharfen Beobachtungsgabe. Im Mittelpunkt steht ein kleines, walisisches Dorf, das Schauplatz eines Verbrechens wird. Als die 10jährige Rosie verschwindet, legt sich ein tiefer Schatten über die vermeintliche Idylle. Die gleichaltrige Eve Green, die nach dem Tod ihrer Mutter hier bei den Großeltern aufwächst, befreundet sich mit dem Herumtreiber Billy, der von den Leuten mit Rosies Verschwinden in Verbindung gebracht wird…

    :lesend Andrea Schacht - Die silberne Nadel

    --------------------
    Hörbuch: Renate Bergmann - Kennense noch Blümchenkaffee?

    Hörbuch: Diana Gabaldon - Ein Schatten von Verrat und Liebe

    SuB: 304

  • Da hätte ich auch eins zu bieten:


    Richard Montanari - Lunatic


    Kurzbeschreibung
    Als die erste erwürgte Tote verstümmelt am Flussufer gefunden wird, glauben die Detectives Byrne und Balzano noch an einen Fall von sinnloser Gewalt. Bis es wieder geschieht. Und wieder: Zwei Irre inszenieren blutige Morde und schlachten systematisch die Verdächtigen ab. Eine verzweifelte Jagd beginnt ...


    Ich habe es bei der 2. CD abgebrochen, da ich es schlichtweg langweilig fand.
    Matthias Koeberlins Stimme konnte da auch nichts rausreißen.

  • Ich habe seinerzeit das hier abgebrochen, weil ich es einfach als ein heilloses Durcheinander empfand. Konnte mir die Namen nicht merken und irgendwie hat mich die Stimme immer abschweifen lassen.


    Das Buch hingegen fand ich toll. :gruebel

    Ein Raum ohne Bücher ist ein Körper ohne Seele.
    - Cicero


    :lesend Harlan Coben - Ich vermisse dich

  • Obwoh ich Rufus Beck bei Harry Potter einfach unglaublich gut finde, habe ich die Stadtgeschichten abgebrochen.
    Ich fand die Frauenstimmen-Versuche von Rufus Beck einfach schrecklich und war nur genervt...
    Naja, kann ja nicht immer nur supertoll lesen.
    Aber ist ja auch immer Geschmackssache.

  • Dieses hier habe ich nach etwas mehr als einer halben CD abgebrochen, weil ich beschlossen habe, dass mich die Geschichte gar nicht interessiert. Gelesen war es ganz ok.


    Begonnen mit dem Hören habe ich deshalb, weil ich die ganze Kopfkino-Edition besitze und von anderen Büchern durchaus positiv überrascht wurde.

  • Aus dem gleichen Grund habe ich auch dieses zu hören begonnen - und das ging gar nicht. Martin Semmelrogge leiert den Text dermaßen unerträglich daher und bombardiert einen gleichzeitig mit so vielen unterschiedlichen Namen, die man aufgrund der Leierei nicht versteht und darum auch nicht wiedererkennen kann, dass ich am liebsten schon auf dem Weg zur Arbeit das Hörbuch gewechselt hätte. Das mache ich während der Autofahrt aber eher ungern, so dass ich tapfere 45 Minuten durchgehalten habe. Auf dem Heimweg gab es was anderes.

  • Ich habe das hier abgebrochen, "Die Hexe - Schwestern des Mondes 1" von Yasmine Galenorn. Ist ein audible.de exklusiv-Hörbuch, darum leider keine Amazon ISBN.


    Was ich bisher gehört habe ist ein Bündel an ausgelutschten Klischees. Meiner Ansicht nach hat die Autorin alles, was es in Sachen Fantasy/ Mystery bereits gibt in einen Topf geworfen, umgerührt und diesen Abklatsch geschrieben. Ich fands grauenhaft, darum war nach 5 Kapiteln Schluss. Taugt nicht mal als Bügel-Hintergrund-Gemurmel :rolleyes

  • Zitat

    Original von Schubi
    Nach drei von 6 CDs habe ich aufgegeben. Ich höre gerne spannende Hörbücher wie Dan Brown, Stephenie Meyer, oder lustige wie Susanne Fröhlich ... aber dies hier war mir einfach zu langweilig, zu lange ausschweifende Beschreibungen ohne pep (für mich). Zieht sich alles in die Länge und irgendwie passiert nichts. Ziemlich depressiv das ganze zudem. Nein Danke. Nichts für mich ...


    Kurzbeschreibung
    Mit ihrem Erstling gelang Susan Fletcher nicht nur ein erfolgreiches, sondern gleich ein preisgekröntes Debüt. Ihr Roman zeugt von einer überaus scharfen Beobachtungsgabe. Im Mittelpunkt steht ein kleines, walisisches Dorf, das Schauplatz eines Verbrechens wird. Als die 10jährige Rosie verschwindet, legt sich ein tiefer Schatten über die vermeintliche Idylle. Die gleichaltrige Eve Green, die nach dem Tod ihrer Mutter hier bei den Großeltern aufwächst, befreundet sich mit dem Herumtreiber Billy, der von den Leuten mit Rosies Verschwinden in Verbindung gebracht wird…


    Das Hörbuch habe ich auch noch hier liegen.
    Bin gespannt, wie es mir gefällt ( wenn ich es irgendwann mal hören werde ;-) ).

  • Zitat

    Original von kamelin
    Ich habe das hier abgebrochen, "Die Hexe - Schwestern des Mondes 1" von Yasmine Galenorn. Ist ein audible.de exklusiv-Hörbuch, darum leider keine Amazon ISBN.


    Was ich bisher gehört habe ist ein Bündel an ausgelutschten Klischees. Meiner Ansicht nach hat die Autorin alles, was es in Sachen Fantasy/ Mystery bereits gibt in einen Topf geworfen, umgerührt und diesen Abklatsch geschrieben. Ich fands grauenhaft, darum war nach 5 Kapiteln Schluss. Taugt nicht mal als Bügel-Hintergrund-Gemurmel :rolleyes


    Upsa, na da bin ich mal gespannt, ich habe es auch schon vor einiger Zeit runtergeladen... :wow

  • Zitat

    Original von CathrineBlake
    Ich habe seinerzeit das hier abgebrochen, weil ich es einfach als ein heilloses Durcheinander empfand. Konnte mir die Namen nicht merken und irgendwie hat mich die Stimme immer abschweifen lassen.


    Das Buch hingegen fand ich toll. :gruebel


    Vielleicht liegt dir das Hörspiel mehr :wave

  • Zitat

    Original von MissKazumi
    Hatt mich so drauf gefreut und dann so ne Enttäuschung, habe es ratzfatz weggelegt, fuuuuuurchtbar gelesen da Dialekt, dacht, wow, solch großen Sprecher man, aber nischt war. Neenee, nix für mich!


    Ging mir genauso. Ich konnte mir "Bunker" auch nicht bis zum Ende anhören und habe es wieder von meinem I-Pod gelöscht.

  • Zitat

    Original von Wolke


    Upsa, na da bin ich mal gespannt, ich habe es auch schon vor einiger Zeit runtergeladen... :wow


    Also da bin ich ja mal auf deine Meinung gespannt. Hab mich eben durch ein weiteres Kapitel gequält. Bäh! Mieser Inhalt und dann auch noch schlecht geschrieben. Und: Immer wieder "tell" statt "show". Viel Blabla statt Bilder & Atmosphäre.
    Mir reicht's :schlaeger

  • Ich habe dieses Hörbuch abgebrochen, es war einfach nur schrecklich!


    Die Stimme, die Geschichte, einfach alles :-)


    Kurzbeschreibung
    Für Emma Carter steht fest: Das Leben ist hart und ungerecht! Mit 31 lässt ihr Freund sie sitzen; als Redakteurin eines Brautmagazins fühlt sie sich unterfordert und -wieder Single -fehl am Platz.
    Außerdem liebt sie Eiscreme, hasst Sport genau wie ihre überzähligen Pfunde und steckt damit in einem echten Dilemma. Ihre Freundinnen Jade und Alyssa versuchen, sie auf die Piste und ins Fitness-Studio zu zerren.
    Aber nach einer Reihe Pleiten, Pech und Pannen entdeckt Emma ihr eigenes Geheimrezept: Diäteis aus dem netten Café von nebenan. Das macht nicht nur schlank, sondern wird ihr auch noch von dem ausgesprochen attraktiven Griffin Rivers verkauft. Ist er am Ende der bessere Seelentröster?

  • Zitat

    Original von kamelin
    Ich habe das hier abgebrochen, "Die Hexe - Schwestern des Mondes 1" von Yasmine Galenorn. Ist ein audible.de exklusiv-Hörbuch, darum leider keine Amazon ISBN.


    Was ich bisher gehört habe ist ein Bündel an ausgelutschten Klischees. Meiner Ansicht nach hat die Autorin alles, was es in Sachen Fantasy/ Mystery bereits gibt in einen Topf geworfen, umgerührt und diesen Abklatsch geschrieben. Ich fands grauenhaft, darum war nach 5 Kapiteln Schluss. Taugt nicht mal als Bügel-Hintergrund-Gemurmel :rolleyes


    Da kann ich mich nur voll und ganz anschließen!
    Ich habe es auch abgebrochen. Was für ein mieses Hörbuch!

  • Ich habe dieses Hörbuch abgebrochen!
    Ich habe zwar eine gute Stunde zugehört aber irgendwie war es einfach nichts für mich. Werde das HB wahrscheinlich irgendwo verkaufen :-]


    Kurzbeschreibung
    Sarah Rosenthal, eine junge Israeli, ahnt nichts Böses, als sie eines Morgens mit ihrem deutschen Kollegen Rolf Markert zu einer Baustelle gerufen wird. Eine Kettenraupe ist eingebrochen.
    Offenbar befindet sich unter einer Straße ein größerer Hohlraum. Als Sarah in das Loch hinabsteigt, verschlägt es ihr beinahe den Atem. Sie entdeckt zwei Gräber mit einer Inschrift, die auf eine Sensation hindeutet:
    Anscheinend hat sie die letzten Ruhestätten von Maria Magdalena und einem jüngeren Bruder Jesu gefunden.
    Doch damit beginnen die Verwicklungen erst. Wenig später wird ein Archäologe getötet, die beiden Leichname gestohlen - ein Gen-Test besagt, dass Sarah selbst eine Nachfahrin Marias ist.