Die Staubi-Eulen ermitteln weiter (Vorschläge)

  • Danke für den Hinweis auf den Starttermin! (Ein Blick in den Eingangspost hätte mir hier sicherlich geholfen... :lache)


    Da ich aktuell keine anderen LR habe, ist mir jeder Termin recht. :-]

    Aktuelle Lektüre: Amalientöchter - Joan Weng | Emilia und das Flüstern von Liebe - Angelika Lauriel
    SUB: 67

  • Das weiß ich leider nicht.


    Aber es wäre schön, wenn es die alten Romane sind. Die wollte ich nämlich schon immer mal lesen und selbst gebraucht sind sie ja gar nicht mal sooo günstig.....

  • Vorschlag Nr 2: Der Zinker


    Kurzbeschreibung:


    Ein unheimlicher Gegner terrorisiert die Unterwelt Londons: »Der Zinker« - ein gerissener Hehler, der nicht willfährige Ganoven ans Messer der Polizei liefert. Keiner kennt sein wahres Gesicht. Fast scheint es, als würde Scotland Yard die »Hilfe« des Zinkers nur zu gerne auch weiterhin in Anspruch nehmen, bis dieser einen Mord begeht. Nun jagt nicht nur die Polizei, sondern auch die Unterwelt den Verräter. Wer wird ihn zuerst finden?

  • Die Blaue Hand


    Kurzbeschreibung:


    London 1931: Gerade erst hat die junge Eunice Weldon ihre Stellung als Sekretärin von Jane Groat angetreten, als jemand nachts in ihr Zimmer schleicht. Zurück bleibt eine Karte mit einem blauen Handabdruck und einer geheimnisvollen Warnung: Jemand, der Dich liebt, bittet Dich dringend, dieses Haus so schnell als möglich zu verlassen! Welche Gefahr droht Eunice im Haus der Groats?

  • Die toten Augen von London


    Kurzbeschreibung:


    In London kommen reiche Männer ohne Erben unter merkwürdigen Umständen ums Leben. Einziges Bindeglied scheint eine Versicherungsgesellschaft zu sein, die von jedem der Toten als Erbe ausgewiesen wird. Scotland Yard schickt seinen Mann für knifflige Fälle: Inspektor Larry Holt.

  • den grünen Bogenschützen.


    "Ungekürzte und komplett korrigierte Übersetzung von 1928 mit Aufsatz zu Leben und Werk des Autors


    Der zwielichtige amerikanische Industrielle Abel Bellamy erwirbt ein altes englisches Schloss, in dem der grüne Bogenschütze umgeht, eine Spukgestalt aus dem 15. Jahrhundert. Natürlich glaubt Bellamy nicht an Gespenster, bis eines Tages sein Freund von einem grünen Pfeil getötet wird. Holt Bellamy seine eigene Vergangenheit ein?


    Spannend, in der Tradition alter, britischer "Whodunit"-Krimis. Schon legendär ist der deutsche Nachkriegsfilm mit dem grandiosen Gert Fröbe in der Hauptrolle.


    2. Auflage
    Umfang: 505 Normseiten bzw. 607 Buchseiten"

  • Hallo an alle, :wave


    an einer Edgar-Wallace-Leserunde würde ich mich ebenfalls gerne beteiligen.
    Ein paar seiner Bücher habe ich schon gelesen ("Ein gerissener Kerl" / "Der grüne Bogenschütze" / "Der Pfeifer" / "Der Frosch mit der der Maske" / "Der Joker"), aber unter Umständen könnte ich mir auch ein reread vorstellen.


    LG Debs

  • Vielen Dank Miss Moneypenny, dass werde ich mir gleich notieren. :-)


    Und wo ich schon dabei bin, möchte ich ganz starkes Interesse für die Agatha-Christie-Leserunde anmelden. Es gibt tatsächlich noch das ein oder andere Buch, dass ich nicht von ihr gelesen habe. Hier könnte ich mir aber auch ein reread vorstellen. Das würde dann aber auf das jeweilige Buch ankommen, oder besser gesagt auf mein Erinnerungsvermögen. :-)