Lesewochenende 05.04. - 07.04.2013

  • Kaum zu glauben, aber es ist schon wieder Freitag :lache


    Da ich morgen so gut wie keine Zeit haben werde zum lesen, nutze ich heute und auch Sonntag die Zeit :grin


    Eben habe ich Wenn ich bleibe von Gayle Forman ausgelesen und fand es recht gut.


    Aber als nächstes möchte ich Die Chirugin von Tess Gerritsen endlich mal lesen. Den zweiten Teil habe ich vor Jahren schon mal gelesen gehabt, aber auch den werde ich dann zur gegebenen Zeit noch mal lesen, damit ich die Reihe komplett in der richtigen Reihenfolge lese... :-]


    Ich wünsche euch ein schönes Lesewochenende mit viel Lesezeit und guten Büchern!

    aktuelles Buch: Todesreigen:lesend

    2020 gelesen: 15 Bücher:traeumer6.924 Seiten

    SuB: 1236:flieger

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von whiteroses ()

  • Hallole!


    Ich war lange nicht mehr hier, aber dieses WE lese ich mal wieder mit...


    Momentan bin ich gerade an einem Qiuzbuch.
    Frage:


    Was befriedigt sinnbildlich alle Bedürfnisse des Menschen?
    a- Kaviar fressendes Champagnerhummerschwein
    b- Apfelfladen produzierende Spinatsaftkuh
    c- Pommes Frites kotzendes Smartphone-Cola-Rind
    d- Eier legende Wollmilchsau


    Die richtige Antwort ist langweilig, der Rest ist klasse :lache


    :lesend

    Wenn mein Kopf auf ein Buch trifft, klingt es hohl. Das muß nicht immer am Buch liegen...
    (Georg Christoph Lichtenberg)

  • Welcome Back!! :blume
    Sehr schön, endlich mal wieder etwas von Dir zu lesen :knuddel1



    Ich muss noch ein paar Sachen erledigen und werde es mir dann auch im Lesesessel bequem machen :wave

    Anna Karenina (LR), Der blinde Mörder (LR), Alias Grace (LR), Die Bücherdiebin (LR), Das Rosenholzzimmer (LR), Töchter des Nordlichts

  • Ich werde weiterhin den ersten Band der Otherland-Reihe lesen. Bin inzwischen fast bei Seite 400, aber das Buch ist dick und kleingeschrieben und nach einer gewissen Anzahl von Seiten tun mir beim Lesen Hände und Arme vom Gewicht des Wälzers weh. Ich werde also noch eine ganze Weile mit dem Buch zu tun haben. Trotzdem finde ich die Geschichte nicht schlecht. Könnte meiner Meinung nach etwas straffer und flotter sein, aber sprachlich ist es auf alle Fälle ein Genuss.
    Jetzt muss mich der Inhalt nur noch so sehr überzeugen, dass ich mir Band 2 anschaffe, denn in der Bibliothek gab es leider nur den ersten Teil.

    "Sobald ich ein wenig Geld bekomme, kaufe ich Bücher; und wenn noch was übrig bleibt, kaufe ich Essen und Kleidung." - Desiderius Erasmus

  • Huhu!


    @ Heike
    Schön, dass du wieder mit dabei bist und wir mal wieder was von dir lesen. :-] :knuddel1


    Ich bin auch wieder mit dabei und werde das We wohl nur mit lesen verbringen, da ich mich erkältet hab und nicht viel anderes tun werde. Lesen tue ich das unten verlinkte Buch, das mir bisher gut gefällt. Vor allem die leckeren Essensbeschreibungen, die immer mal auftauchen...

    :lesendIlsa J. Bick - Brennendes Herz


    Es gibt mehr Schätze in Büchern als Piratenbeute auf der Schatzinsel... und das Beste ist, du kannst diesen Reichtum jeden Tag deines Lebens genießen. (Walt Disney )

  • Ich werde dieses Wochenende auch mal wieder mit dabei sein. Werde vermutlich auch relativ viel Freizeit haben das Wochenende :) Zwar jetzt noch nicht, muss noch ein paar Sachen erledigen, aber da mein Planungstermin für die Masterarbeit von heute auf nächste Woche verschoben wurde bin ich schonmal wieder aus der Uni da.


    Nachdem ich dieses Jahr zum Großteil kürzere Bücher gelesen habe, werde ich heute mit dem 5x500 beginnen: 5 Bücher hinternander die über 500 Seiten haben. Dann schrumpft mein Sub auch mal vom Volumen und nicht nur von der Anzahl :grin Den Start mache ich mit "Winter of the World" von Ken Follett, Teil 2 der Jahrhuderttrilogie. Währen schonmal 818 großformatige Seiten (das deutsche Hardcover hat 1024 Seiten). Aber Ken Follett lässt sich im allgemeinen ja auch super lesen, mal schauen wie weit ich das Wochenende so komme.


    Heike : stehen in dem Buch nur Fragen drin? Und sind die alle so eindeutig wie die geschriebene :grin

  • Ich stehe vor dem selben Problem: die kleinen Büchlein aus meinem SUB neigen sich dem Ende, dafür stapeln sich die richtig dicken und schweren Wälzer noch immer unberührt in den Regalen. Wenn ich allein an 'House of Leaves' [832 Seiten], 'Wir Ertrunkenen' [816 Seiten] oder 'Das Vermächtnis des Martí Barbany' [704 Seiten] denke *schauder* Und die Bücher sind selbst für HCs groß geraten, besonders House of Leaves. Das Ding ist so schwer, dass ich es notfalls auch als Ziegel für eine Mauer oder als Verteidigungswaffe bei einem Einbruch nutzen kann. Wer das Buch an den Kopf bekommt steht jedenfalls nicht mehr so schnell auf Oo


    Dabei mag ich dicke Bücher sehr gerne [sonst würde ich sie auch nicht ständig kaufen], aber es braucht immer eine Weile, bis ich mich überwinde, eines auch tatsächlich in die Hand zu nehmen.

    "Sobald ich ein wenig Geld bekomme, kaufe ich Bücher; und wenn noch was übrig bleibt, kaufe ich Essen und Kleidung." - Desiderius Erasmus

  • Die haben in der Regel auch in keiner Handtasche Platz [und selbst wenn, geht man einseitig].
    Wobei man über praktisch und unpraktisch hier streiten könnte, denn wenn du jemandem ne Tasche mit so ner Schwarte um die Ohren haust, belästigt dich der bestimmt kein zweites Mal. :chen [davon profitieren aber wahrscheinlich nur Frauen]

    "Sobald ich ein wenig Geld bekomme, kaufe ich Bücher; und wenn noch was übrig bleibt, kaufe ich Essen und Kleidung." - Desiderius Erasmus

  • Huhu!


    Die ersten drei Klausuren des Examens hab ich hinter mir - jetzt bin ich erstmal im Eimer :lache DIe zwei freien tage nutze ich jetzt zum erholen. Heute werde ich wohl nicht zum Lesen kommen, da ich nachher Fußball kucken gehe und später die zweite Staffel Game of Thrones auf mich wartet.


    Aber morgen wird's weitergehen - und zwar mit "Egon Loesers erstaunlicher Mechnismus zur beinahe augenblicklichen Beförderung eines Menschen von Ort zu Ort" von Ned Beauman. Mit dem Titel kann das nur gut werden :lache

    SUB 216 (Start-SUB 2020: 215)


    :lesend Dan Simmons - Die Hyperion-Gesänge (Band 1: Hyperion)

    :lesend Philip Kerr - Wolfshunger (Bernie Gunther 9)

    :lesend R. A. Salvatore - STAR WARS. Angriff der Klonkrieger (Hörbuch)

  • Ui, schon wieder Wochenende. Aber ich werde nicht viel zum Lesen kommen, da ich das ganze Wochenende durcharbeiten muss und dann auch noch so dämliche Tagschichten.
    Außerdem weiß ich noch gar nicht, ob ich ein Manga oder ein richtiges Buch lesen will. Wenn es ein Buch wird, dann ein dünnes mit wenig Seiten. Heute werde ich aber nicht mehr lesen. Bin ja jetzt schon kurz vorm einschlafen. Mieser 5:30 Dienst -.-*

  • Bei meinem Buch bin ich jetzt auf Seite 146 und es gefällt mir wirklich gut. Es gibt zwar (bisher) nicht viele Überraschungen, aber es ist trotzdem schön zu lesen. Ich werde aber erst später weiter lesen.

    :lesendIlsa J. Bick - Brennendes Herz


    Es gibt mehr Schätze in Büchern als Piratenbeute auf der Schatzinsel... und das Beste ist, du kannst diesen Reichtum jeden Tag deines Lebens genießen. (Walt Disney )

  • Hallo zusammen, ja endlich wieder Wochenende und ich habe die ganze nächste Woche Urlaub. Ich freu mich so. :-]
    Heute werde ich nicht mehr viel lesen, bin super müde. War nochmal ein anstrengender Tag. Morgen werde ich dann mit Nacht der Stachelschweine von Felicitas Mayall weiterlesen. Bin jetzt bei Seite 86.


    Jessamy : Die Tortenbäckerin liegt auch noch ungelesen bei mir, wollte es auch schon immer mal lesen, aber es bis jetzt noch nicht geschafft. Mal sehen was du so berichtest. :wave

    Gruß Sabine


    ich lese: "Ohne Ausweg" von Kathrin Lange

    ich höre: "Drei Schwestern am Meer" von Anne Barns

  • Diesmal bin ich auch dabei und werde sicher einige Seiten lesen, da ich allein zu Hause bin. Aber ich habe auch noch so einiges außer dem üblichen Haushaltskram zu tun, also nehm ich mir nichts vor, sondern lasse es ruhig angehen.


    Ich bin jetzt auf Seite 246, das Buch hat 430 Seiten und ist Teil 1 einer Serie oder Triologie oder so. Es gefällt mir sehr gut. Anfangs ist es ein wenig schwierig durchzublicken, viele Perspektiv- und Zeitenwechsel, aber wenn man sich entspannt zurücklehnt und einfach weiterliest, wird es immer spannender und bekommt so einen ganz leisen, feinen Humor im Ton, richtig schön, sowas liebe ich. Nur 5,5 Punkte in der Eulen-Bewertung, das erscheint mir erheblich unterbewertet.


    ________________________________________________________________

  • Ich hoffe ich kann mein Buch dieses WE beenden, rechne aber eher mit Montag oder so.


    Ich les gerade Dark Canopy von Jennifer Benkau. Hab ca. 330 Seiten durch und es gefällt mir nicht wirklich. Der einzige der mich wirklich begeistert ist Neel, nur kommt das dank Joy leider nicht wirklich zur Geltung. Joy geht mir langsam richtig auf den Keks. Ständig macht sie alles kaputt mit ihren Handlungen und Meinungen und meint immer alles besser zu wissen. Oft versteh ich garn nicht, dass sie gerade mal wieder wütend ist oder sich schämt. Oft gibt es dazu gar keinen Grund. Auch die anderen Charaktere interessieren mich wenig bis gar nicht. Alex und Mina fange ich langsam an zu verstehen (glaub ich), aber Matthial zum Beipsiel ist mir mittlerweile völlig egal. Dabei könnte er sogar interessant sein, wenn er nicht ständig von Joy reden würde. Auch die Erklärungen sind mir mal wieder viel zu wenig.


    Momentan bekommt das Buch von mir mit Hängen und Würgen noch ne 2 -. Doch das ist allein Neel zu verdanken. Sonst würd ich höchstens ne 3 - oder vielleicht sogar 4 vergeben.


    Den Hype kann ich wie bei Panem nicht verstehen, hier sogar noch weniger, denn manche Szenen haben mich wirklich ziemlich angewiedert. Die Charaktere sind mir auch zum größten Teil zu lieblos.

  • Zitat

    Original von LilianFiona
    Den Hype kann ich wie bei Panem nicht verstehen, hier sogar noch weniger, denn manche Szenen haben mich wirklich ziemlich angewiedert. Die Charaktere sind mir auch zum größten Teil zu lieblos.


    Mhhh... vielleicht sind Dystopien mit/über Jugendlichen nichts für dich.