Lesewochenende 07.06. - 09.06.2013

  • Na aber immer doch :) Bei dem schönen Wetter lohnt es sich richtig draußen in der Sonne zu lesen.


    Ich hab mir heute unter anderem den zweiten Teil von "Gut gegen Nordwind" gekauft und werde nachher auch damit anfangen

    :lesend "Des Teufels Gebetbuch" von Markus Heitz
    :lesend "Don't kiss Ray" von Susanne Mischke
    :lesend "Plötzlich Fee - Sommernacht" von Julie Kagawa

  • In der Wanne konnte ich eben noch die eine oder andere Seite lesen, aber so spannend, wie das Buch auf dem Buchrücken beschrieben wird, finde ich es gar nicht. :gruebel Vielleicht wir es erst "so rasant wie ein BMW auf der Überholspur" wenn es zum Ende hin geht.


    Ich lese Game von Anders de la Motte

  • Mittlerweile bin ich auf Seite 266 von 432. lesen tut sich das Buch gut, doch ich hatte mir was anderes darunter vorgestellt.


    Mein Informant ist auf bisher ungeklärter Art und Weise in seinem Haus verbrannt. Mich widerrum hat ein Flugzeug gejagt und wollte mich mit seinen Propellern ermorden.

  • Jaaahaaa, Wochenende, endlich. :wave
    Wahrscheinlich werde ich nicht allzu viel Zeit zum Lesen haben, denn ich musste mir dicke Stapel Arbeit mit nach Hause nehmen. Dafür habe ich aber unter der Woche ein neues Buch begonnen, "Aggression - warum sie für uns und unsere Kinder notwendig ist" von Jesper Juul. Mal kein Roman, es liest sich aber so flüssig wie ein Roman, und berührt mich, bringt mich auf eine gute Art ins Nachdenken und lässt mich Situationen, die ich erlebt habe, in einem anderen Licht sehen. Ich bin schon fast durch. Die letzten 15 Seiten werd ich heute Abend noch lesen.


    Das Buch, das ich am letzten WE noch begonnen hatte, musste ich beiseite legen, zu anstrengend in so arbeitsreichen Zeiten wie jetzt. Es ist interessant, skurril und irgendwie sehr eigenartig, so wie kein anderes Buch, das ich je gelesen habe, und dafür brauche ich die volle Konzentration.


    Jetzt werd ich ein bisschen eulen, ein bisschen telefonieren und dann mal sehen, ob ich nach dem Juul noch was Neues beginnen mag.

  • Ich möchte dieses We auch mal wieder mit machen. Lesen tuhe ich Die unentliche Geschichte. Ich bin jetzt auf Seite 94. Ich hoffe das übers We ein gutes Stück weiter komme. Bis jetzt finde ich das Buch sehr gut.

    :lesend: Der Totschläger von Chris Carter
    :lesend Tausend und eine Nacht Band1+2 gelesen von Bernd UngererHörbuch

  • Bei Rock am Ring habe ich gerade die besten Bands verpasst, insofern wird vielleicht gleich mal ein bisschen Frust gelesen :beleidigt


    Zitat

    Original von Susannah
    :knuddel 1


    Wie "historisch" findest du es denn bis jetzt? Eher eine Familiengeschichte mit ein paar Fakten oder mit richtig historischem Tamtam?


    Tja, also da es mein erster historischer Roman dieser Art (Mittelalter) ist, würde ich sagen, man merkt ihm seine Zeit an, wenn ich es jetzt aber mal vergleiche mit Dokus und Filmen im TV, dann würde ich sagen, dass der Roman einem viel näher kommt, es ist einem irgendwie nicht fremd und die Personen wachsen einem richtig ans Herz.
    Es wird zwar die damalige Zeit beschrieben, aber so derb, wie ich das aus manchen Filmen kenne, ist es meiner Meinung nach nicht; mir gefällt er wirklich sehr gut.
    Ich hoffe, das hilft dir ein wenig? Oder du schaust vielleicht im Rezi-Thread nach, da gibt es vielleicht welche, die das ein bisschen besser auf den Punkt, als ich :knuddel1


    Nico
    Ah, wunderbar, dann hab cih noch Zeit mit meinem Buch, das passt mir ganz gut :anbet


    miamaus
    Das Buch ist absolut genial! Ich hoffe es bleibt dir lange im herzen :-]
    Eine Warnung: es wird eine Stelle geben, da wirst du Bastian verabscheuen! Zumindest war das bei mir so, zum Glück gibts so lange dann wenigstens Atréju :lache

    :lesend


    SuB alt: 357 Bücher ~ 1397 Mangas
    SuB neu: 378 Bücher ~ 1467 Mangas

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Merryweather ()

  • Guten Morgen!
    Ich bin natürlich auch dabei. Gestern bin ich kaum zum Lesen gekommen, da ich erst spät zu Hause war. Zumindest habe ich aber den ersten Leseabschnitt von "Die verlorene Ehre der Katharina Blum" beenden können (ist ja nicht wirklich lang, diese Woche hatte ich aber auch für diesen kurzen Abschnitt kaum Zeit :rolleyes).
    Parallel lese ich immer noch "Tödliche Versuchung", da hab ich auch nicht mehr viele Seiten vor mir.
    Da an diesem Wochenende nichts Besonderes ansteht, werde ich mich heute nachmittag bei meinen Eltern in den Garten setzen und da lesen, lesen, lesen. Was gibt es Schöneres? :-]

  • Merryweather : Danke dir! Ich schau mir mal noch die anderen Rezis an :-)


    Guten Morgen an alle!


    Habe gestern Abend den Prolog von "Das Spiel der Nachtigall" gehört und bin schon begeistert. Ich mag Walther von der Vogelweide ja sehr, und diese Einführungsszene ist wirklich wunderbar geschrieben und humorvoll!


    Jetzt verzieh ich mich ins Freibad und nehme "Der letzte Paladin" mit.


    Einen schönen Lesesamstag euch allen! :wave

    SUB 220 (Start-SUB 2020: 215)


    :lesend Susanne Michl u. a. - Zwangsversetzt. Vom Elsass an die Berliner Charité. Die Aufzeichnungen des Chirurgen Adolphe Jung (1940 - 1945)

    :lesend Antonio Iturbe - Die Bibliothekarin von Auschwitz

    :lesend Anthony Doerr - Alles Licht das wir nicht sehen (Hörbuch)

  • Ich hab mal wieder zu einem Jostein Gaarder gegriffen. War eher skeptisch, da ich bereits viele seiner Bücher gelesen habe und ich zu allen eine recht zwiegespaltene Meinung habe (außer vielleicht zu Sofies Welt, das mir tatsächlich gut gefällt). Aber "Der Geschichtenerzähler" liest sich in den ersten 100 Seiten schon mal sehr gut und von der Thematik und Erzählweise her finde ich es auch ansprechend.


    Heute ist endlich mal wieder schönes Wetter, aber ich hab absolut keine Lust, irgendwas zu unternehmen... mein Körper muss sich, nach dem vorübergehenden Wintereinbruch, erstmal wieder an die Hitze gewöhnen... Aber ich hab ohnehin genug zu lernen, das Semesterende steht vor der Tür und damit die ganzen Prüfungen. Und als Belohnung werde ich zwischendurch immer wieder ein bisschen in meinem Buch weiterlesen.

  • Zitat

    Original von AnjaR
    Ich hab mir heute unter anderem den zweiten Teil von "Gut gegen Nordwind" gekauft und werde nachher auch damit anfangen


    Ich bin gespannt, wie Du es findest. Den ersten Teil habe ich geliebt, auch das Hörbuch, das von Andrea Sawatzki und Christian Berkel gesprochen wird, ist großartig. Den zweiten Teil habe ich auch gelesen, werde Dir aber an dieser Stelle nichts verraten. Will Dir ja nicht den Spaß verderben ;-)


    "Die Ordnung der Sterne über Como" habe ich gestern beendet und überlege nun, was meine Rezension dazu enthalten wird. Eines steht jedenfalls fest: Das Buch empfehle ich ganz nachdrücklich zum Lesen, wer tiefsinnige Gedankengänge mag und vor langen Sätzen nicht zurückschreckt - sie fesseln allein durch ihre Melodie.


    Als nächstes werde ich mir wohl Viveca Stens "Mörderische Schärennächte" vornehmen, noch eine Leserunden-Schuld, die ich abzutragen habe ...

  • Oh man, ich wohne wahrscheinlich doch in der falschen Gegend. Hier ist Hochwasser - und Sonne? Was ist das? Für eine Stunde ist sie da und dann war es das schon wieder. :-( Warm - ja, Gewitter - ja, Sonne - nein.
    Es trübt jede noch so ansatzweise schöne Stimmung. :-( Es ist belastend.


    "Gut gegen Nordwind" habe ich auch noch auf dem SuB. Mal sehen wann ich dazu kommen werde es zu lesen.


    Ich werde heute noch Kuchen backen und während dieser im Ofen bäckt, werde ich mich meinem Buch widmen. :-)

  • Zitat

    Original von Merryweather
    miamaus
    Das Buch ist absolut genial! Ich hoffe es bleibt dir lange im herzen :-]
    Eine Warnung: es wird eine Stelle geben, da wirst du Bastian verabscheuen! Zumindest war das bei mir so, zum Glück gibts so lange dann wenigstens Atréju :lache


    Bastian mochte ich aber der zweiten Hälfte des Buches nicht mehr. Der ging mir nur noch auf die Nerven mit seinem Egoistischen Verhalten :schlaeger

  • So, ich bin grad vom Bücherfest Heim gekommen und bin ernsthaft fertig. War da seit gut 10 Uhr und nach 5 Lesungen und stundenlangem Bücher shoppen bin ich kaputt :lache Morgen hab ich dann noch zwei Lesungen vor mir und dann wars das dieses Jahr schon wieder :-(
    Die Lesungen waren einfach nur perfekt und ich konnte bei jeder auch mein Buch signieren lassen. Ganz besonders toll waren die Lesungen von Elisabeth Herrmann und Judith Kuckart, wirklich sympathische Autorinnen.
    Bei den Büchermärkten war ich auch heute wieder sehr erfolgreich und nen Sonnenbrand hab ich auch noch dazu bekommen :grin


    Jetzt mach ich mir schnell nen Eistee und genieße noch die letzten Sonnenstrahlen, natürlich mit Buch :-]

    :lesend
    Rachel Aaron - The Spirit Rebellion
    Patrick Rothfuss - Der Name des Windes
    Stefan Zweig - Sternstunden der Menschheit

  • ich habe heute morgen doch noch ganz schön viel gelesen, bin jetzt auf Seite 118. Das ist übrigens mein Lieblingsbuch-Leseevent-Buch, und es scheint ein Volltrefer zu sein.
    Obwohl ich also erst ziemlich spät aufgestanden bin, habe ich eine Menge gearbeitet und auch noch eingekauft, gekocht, meine Schwester zum Essen eingeladen und einen langen Brief geschrieben. Jetzt bin ich richtig zufrieden mit mir. Eigentlich hätte ich heute Abend Lust gehabt, mir den Borowski mit Sibel Kekilli Nr. 1 noch einmaL anzusehen, Sibel spielt so gut, da ist zweimal dasselbe zu sehen kein Problem. Doch da ich den Anfang gründlich verpasst habe, werde ich lieber noch ein bisschen eulen und mich danach in mein Buch vertiefen.



    melancholy - Von Jostein Gaarder habe ich nur Sophies Welt gelesen und mochte es, bei den anderen war ich skeptisch und hatte keine Lust, sie mir zu besorgen. Scheint ja ein weiser Entschluss gewesen zu sein. Wenn du jetzt schreibst, dass dir "Der Geschichtenerzähler" gut gefällt, bekommei ch schon wieder diese ganz bestimmte Kribbeln... aber ich warte mal lieber ab, wie es dir insgesamt gefällt. Wir scheinen ja einige Ähnlichkeiten In bezug auf Romane zu haben.
    Liest du eigentlich auch gerne Bücher von Antje Babendererde?

  • Zitat

    Original von ginger ale
    melancholy - Von Jostein Gaarder habe ich nur Sophies Welt gelesen und mochte es, bei den anderen war ich skeptisch und hatte keine Lust, sie mir zu besorgen. Scheint ja ein weiser Entschluss gewesen zu sein. Wenn du jetzt schreibst, dass dir "Der Geschichtenerzähler" gut gefällt, bekommei ch schon wieder diese ganz bestimmte Kribbeln... aber ich warte mal lieber ab, wie es dir insgesamt gefällt. Wir scheinen ja einige Ähnlichkeiten In bezug auf Romane zu haben.
    Liest du eigentlich auch gerne Bücher von Antje Babendererde?


    Naja, ich würde nicht sagen, dass die anderen Bücher schlecht sind. Sie haben mir insgesamt schon gefallen (zumindest großteils), sie sind auch von der Handlung her sehr interessant und spannend, aber ich hatte irgendwie ständig das Gefühl, dass Gaarder die ganze Zeit versucht hat, etwas Besonderes zu kreieren... sprich, ich hatte ständig das Gefühl, dass es ihm wichtiger war, etwas Besonderes und Geistreiches zu schreiben, als alles anderes. Kurz gesagt, dass er einfach nur für das Publikum geschrieben hat bei diesen Büchern. Aber das war nur mein Eindruck und abgesehen davon, sind die Bücher durchaus lesenswert. "Der Geschichtenverkäufer" ist bisher schon anders, zumindest wirkt er auf mich viel authentischer und er ist vom Inhalt auch ein wenig origineller. Aber eben nur bisher, wer weißt, wie sich das noch entwickelt, werde dann auf jedenfall eine Rezi schreiben ;-)
    Ich hab von Antje Babendererde "Libellensommer", "Der Gesang der Orcas" und "Die verborgene Seite des Mondes" gelesen, aber das ist inzwischen schon wieder ein Zeitchen her. Ich glaube, als ich Libellensommer gelesen habe war ich 15 oder 16. Ich find die Bücher ansich nicht schlecht, es sind schöne Geschichten und ich finde die vermittelten Werte (in Bezug auf den Umgang mit der Natur und mit anderen Kulturen) klasse und ich kann mich erinnern, dass ich damals nach Libellensommer sehr davon geschwärmt habe, aber rückwirkend sind mir die Bücher alle zusammen einfach zu ähnlich. Sie laufen immer nach demselben Schema ab und heute könnte ich nicht mehr wirklich sagen, welcher Handlungsstrang zu welchem Buch gehört. Aber wie gesagt, ich hab nur diese 3 Bücher gelesen. Wenn die anderen Bücher von ihr anders sind (also nicht nach dem Motto: Mädchen aus Deutschland kommt nach Amerika, lernt einen Jungen aus einem der indigenen Völker Amerikas kennen, verliebt sich, es passiert irgendetwas Naturzerstörerisches, das sie verhindern müssen, etc.), dann würde ich Babendererde durchaus nochmal in Betracht ziehen. Also falls du mir da was empfehlen kannst: nur her damit ;-)


    Es freut mich übrigens, dass dir "Wer die Nachtigall stört" bisher gefällt :-) Ich habe es schon mehrmals gelesen und ich könnte es noch ein paar mal lesen... es ist einfach eines meiner Zeitlos-Lieblingsbücher :-) Wenn es dir gefällt, kann ich dir nur raten, dir auch die Verfilmung mit Gregory Peck anzusehen, falls du sie noch nicht kennst... das ist meines Erachtens eine der besten Literaturverfilmungen. :anbet

  • Mit Games bin ich gut voran gekommen und das Buch neigt sich dem Ende zu. Mir fehlen noch ungefähr 50 Seiten. Ob ich die heute noch schaffe ist unklar. Ich lass mich einfach überraschen. Aber bisher wurden einige offene Fragen geklärt, dafür sind aber auch neue aufgetaucht. Mal sehen wie es ausgeht. So viel ich weiß, gibt es auch einen zweiten Teil. Um den zu lesen, müsste mich das Ende von Game jetzt aber sehr überzeugen, was ich bis dato noch in Frage stelle.

  • Guten Morgen zusammen,



    ich bin gestern dann doch noch dazu gekommen und hab rund 130 Seiten gelesen (Was bei dem Buch nicht wirklich schwer ist).
    So richtig weiß ich allerdings nicht, was ich von "Alle sieben Wellen" halten soll. Schon beim ersten Teil war mir dieses ständige hin und her stellenweise zu viel und jetzt beim zweiten Teil geht es genauso weiter.


    Eigentlich wollten wie heute auf einen großen Flohmarkt, der nur einmal im Jahr ist, aber da es wie aus Eimern schüttet, fällt das wohl ins Wasser, im wahrsten Sinne des Wortes. Dann werde ich es mir gemütlich machen und mein Buch beenden.


    Bis später und allen einen schönen Sonntag :wave

    :lesend "Des Teufels Gebetbuch" von Markus Heitz
    :lesend "Don't kiss Ray" von Susanne Mischke
    :lesend "Plötzlich Fee - Sommernacht" von Julie Kagawa

  • Guten Morgen!


    Ich habe gestern nur knapp 40 Seiten gelesen, aber dafür bis in die Nacht mit Freunden gegrillt. DAS war's wert!


    Heute hab ich Halsweh, da muss ich mich kleinhalten. Also wird es nach dem Mittagessen mit Buch auf die Couch gehen. Mal kucken, wie es mit meinen Paladinen weitergeht.

    SUB 220 (Start-SUB 2020: 215)


    :lesend Susanne Michl u. a. - Zwangsversetzt. Vom Elsass an die Berliner Charité. Die Aufzeichnungen des Chirurgen Adolphe Jung (1940 - 1945)

    :lesend Antonio Iturbe - Die Bibliothekarin von Auschwitz

    :lesend Anthony Doerr - Alles Licht das wir nicht sehen (Hörbuch)