Allgemeine Fragen (backen und kochen)

  • Ich möchte gerne diese Rolle backen aber ich wollte keine Amarenakirschen für 4,99 € kaufen :yikes


    http://www.essen-und-trinken.d…/schoko-biskuitrolle.html


    Das kann ich doch auch mit Schattenmorellen machen, oder?
    Muss ich da was beachten, vor allem mit dem Amarenasirup? Den habe ich ja in dem Fall auch nicht :help
    Einfach durch die Flüssigkeit der Kirschen kann ich das ja eher nicht ersetzen, weil das viel dünner ist als ein Sirup :gruebel

  • Du könntest ja die Kirschen plus Saft mit etwas Stärke und Zucker zu Kompott kochen, dann wäre es schon mal etwas süßer und auch dickflüssiger. Dazu würde ich dann wohl noch mit etwas Kirschmarmelade arbeiten, statt dem Sirup... Aber so richtig Rat weiß ich auch nicht.


    Frag doch mal unsere Tortenfee Schnuckerle, ob die einen Tipp hat!


    LG, Bella

  • Danke belladonna, das hört sich doch schon mal gar nicht schlecht an :knuddel1


    Aber ich Depp hab grad den Teig in den Ofen geschoben und gemerkt, dass ich die Eigelb vergessen hab. Bei mir läuft auch immer irgendwas schief :cry


    edit: jetzt ist der Teig beim Aufrollen auch noch gerissen!! Am Liebsten würde ich grad alles kurz und klein schlagen :schlaeger :fetch:-(

  • du kannst den Saft einfach mit Zucker einkochen bis er dick wird das ist dann dein Sirup, zuviel würde ich aber nicht daraufträufeln dann wird der Teig matschig und lässt sich nicht mehr rollen.



    Bei Biskuit musst Du schnell sein, raus aus dem Ofen auf ein gezuckertes Geschirrtuch und blitzschnell zusammen rollen sonst reißt er immer, gut ist noch, wenn der Rand zu stark gebacken ist ihn etwas abschneiden denn durch den harten Rand reißt es noch besser.

    "Leute die Bücher lesen, sind einfach unberechenbar." Spruch aus "Wilsberg "
    smilie_winke_039.gif

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Findus ()

  • Zitat

    Original von Jasmin87
    Einfach durch die Flüssigkeit der Kirschen kann ich das ja eher nicht ersetzen, weil das viel
    dünner ist als ein Sirup :gruebel


    evtl. mit Gelatine oder Tortenguss "ankochen", dass der Saft etwas fester wird. Persönlich habe ich es noch nicht probiert.


    Zitat

    Original von Findus
    Bei Biskuit musst Du schnell sein, raus aus dem Ofen auf ein gezuckertes Geschirrtuch und blitzschnell zusammen rollen sonst reißt er immer, gut ist noch, wenn der Rand zu stark gebacken ist ihn etwas abschneiden denn durch den harten Rand reißt es noch besser.


    Ich nehme immer feuchte Geschirrhandtücher, gezuckert habe ich noch nie probiert.

  • Ach je, ich werde nie eine perfekte Bäckerin... Aber ich gib die Hoffnung nicht auf und probiers immer weiter...


    Ich hab jetzt quasi einen Schwarzwälderkirschrolle draus gemacht :-)
    Werd sie jetzt mit zu meiner Mama nehmen und dann hoffe ich, dass man sie auch essen kann.


    DANKE für eure Tipps, ihr seid einfach super!! :knuddel1


  • Hauptsache der Teig klebt nicht dran, auf der Hauswirtschaftsschule haten wir das so gelernt. Naja vor über 40 Jahren ;-) aber es funktioniert immer noch



    Jasmin, sicher ist die Rolle ganz lecker geworden nicht immer hält Schönheit was sie verspricht :grin

  • Zitat

    Original von Findus


    Hauptsache der Teig klebt nicht dran, auf der Hauswirtschaftsschule haten wir das so gelernt. Naja vor über 40 Jahren ;-) aber es funktioniert immer noch


    So habe ich es von meinem Onkel, der Bäcker und Konditor ist, gelernt. In der Schule (vor 30 Jahren) wollte mein Lehrerin mir das abgewöhnen, ich habe mich geweigert und eine Note schlechter bekommen, obwohl es funktioniert.


    Zitat

    Original von Findus
    Jasmin, sicher ist die Rolle ganz lecker geworden nicht immer hält Schönheit was sie verspricht :grin


    Genau, oft sind die Sachen in den Zeitschriften so "perfekt" Fotografiert oder auch gephotoshoped, dass kein Normalo das so hinbekommt. Mach Dir keinen Kopf, wenn es nicht so aussieht, hauptsache es schmeckt.

  • ich kann das hier empfehlen - die Rezepte sind einfach, gut erklärt und sehr einfach


    nach Rezepten backen klappt bei mir ganz gut.


    was ich nicht kann, mal eben einen Obstkuchenteig frei nach Schnauze zusammen rühren oder mal eben so einen Marmorkuchen backen - so wie das Omas eben noch konnten (bevor es Chefkoch gab...)

  • Zitat

    Original von Jasmin87
    Heute habe ich mir die erste Ausgabe von "Süße Kreationen" (1,50 €) gekauft...
    Vielleicht krieg ich wenigstens ein paar Pralinen hin :lache


    Ich kann eigentlich ganz gut backen, aber Pralinen sind mir immer zu kompliziert. :lache

    With freedom, books, flowers and the moon, who could not be happy? - Oscar Wilde


    :lesend Rock My World - Christine Thomas

  • Zitat

    Original von Enchantress


    Ich kann eigentlich ganz gut backen, aber Pralinen sind mir immer zu kompliziert. :lache


    Es gibt auch ganz einfache Pralinen, aber alleine schon die Form ist doch das Geld wert. :-) Mit der kannst Du auch Eiswürfel oder Minitörtchen (je nach größe) machen...

  • Ja, mein Marmorkuchenrezept kann ich mittlerweile auch auswenig, genauso das für den Zitronenrührkuchen - die gibt's hier ständig, weil sie auch von den Kindern gern gegessen werden.
    Ansonsten probiere ich total gern neue Rezepte aus - bei Chefkoch habe ich mir so viele abgespeichert, dass die nächsten 2 Jahre jede Woche was anderes backen könnte! :lache


    Sagt mal, gibt es eigentlich eine Daumenregel, wieviele zusätzliche Flüssigkeit man pro 100g Mehl benötigt, wenn man statt Auszugsmehl Vollkornmehl verwendet? Bei Rührteig mache ich das ja nach Gefühl, aber wie sieht es bei anderen Teigen aus?


    LG, Bella