Einfach fragen ab 29.10.2013

  • Wenn du Aufbau-Simulationen magst: Es gibt Civilization VI auch für die PS4.


    Über den Playstation Online Store kannst du Spiele schnell kaufen und direkt herunterladen, und es gibt auch vergriffene Spiele. Preisvergleich lohnt natürlich trotzdem (Civi ist bei Amazon deutlich günstiger, auch wenn es ein paar Tage dauert). Mit dem Internet verbinden solltest du die Konsole auf jeden Fall, da die meisten Spiele heruntergeladen werden müssen.


    Diesen Monat ist Sonic in PS Plus enthalten. Wenn du dich jetzt schon anmeldest, kannst du es noch kriegen.

    “You can never get a cup of tea large enough or a book long enough to suit me.” :lesend

    C.S. Lewis

  • Civilization klingt gut. Sonic ist, glaub ich, nicht so meins.

    Ich hatte A Plague Tale: Innocence ins Auge gefasst als erstes Spiel, das ich mir gönne. Kennst Du das?

    Man möchte manchmal Kannibale sein, nicht um den oder jenen aufzufressen, sondern um ihn auszukotzen.


    Johann Nepomuk Nestroy
    (1801 - 1862), österreichischer Dramatiker, Schauspieler und Bühnenautor

  • Nur dem Namen nach. Ich bin eher Final Fantasy Fan...

    Sehr empfehlen kann ich noch Detroit: Become Human

    Das hatte ich auch bereits ins Auge gefasst:) Und The Last Of Us oder Horizon: Zero Dawn Complete?


    Ich glaub, ich werd jetzt, wo man daheim bleiben soll, auf meine alten Tage zur Zockerin:lache

    Man möchte manchmal Kannibale sein, nicht um den oder jenen aufzufressen, sondern um ihn auszukotzen.


    Johann Nepomuk Nestroy
    (1801 - 1862), österreichischer Dramatiker, Schauspieler und Bühnenautor

  • Ein Aussie-Paket wartet für mich beim Zollamt. Habe leider noch nie da was abgeholt, wie teuer ist sowas, wie lange dauert das, bis man da wieder raus ist für eine Ware? Die Öffnungszeiten sind leider nicht arbeitnehmerfreundlich...und ich muss sehen, wie ich mir das einplane, da wäre etwas Basiswissen ganz nett. :help

    Alle Unterlagen hab ich immerhin schon zusammen.

  • Ein Aussie-Paket wartet für mich beim Zollamt. Habe leider noch nie da was abgeholt, wie teuer ist sowas, wie lange dauert das, bis man da wieder raus ist für eine Ware? Die Öffnungszeiten sind leider nicht arbeitnehmerfreundlich...und ich muss sehen, wie ich mir das einplane, da wäre etwas Basiswissen ganz nett. :help

    Alle Unterlagen hab ich immerhin schon zusammen.

    Das hängt vom Warenwert ab - wenn du Glück hast, musst du gar nichts zahlen. Aber es dauert hier immer eine ganze Weile, nimm dir ein Buch mit...

    “You can never get a cup of tea large enough or a book long enough to suit me.” :lesend

    C.S. Lewis

  • Hm, da bin ich ja dann mal gespannt...die Öffnungszeiten sind 7:30 bis 12:30 Uhr und dann bin ich vielleicht zu optimistisch, dass ich es bis 9 Uhr wieder raus schaffe ;)...ich geh dann mal lieber auf Nummer sicher und fahre erst am Mittwoch hin. Das mit dem Buch ist ein guter Tipp, davon hab ich genug. :lache

  • Da mein Chef mir damals schon sagte: "es gibt keine dummen Fragen!" stelle ich meine heute hier ;)

    Ich habe seit vielen Jahren (oh Mann, ich werd wohl wirklich alt :yikes) ein Nudelsieb aus Plastik. Nun frage ich mich... wäre es nicht besser, hygienischer, mir eins aus Edelstahl zuzulegen :gruebel

    In letzter Zeit koche ich doch häufiger, Nudeln oder Reis

  • Für Reis brauche ich kein Sieb, den mache ich mit der Quellreismethode. Viel aromatischer und ganz einfach!


    Am besten so wie es meine Mutter immer gemacht hat:

    1 kl. Zwiebel in Würfelchen in etwas Butter anbraten

    2 Tassen Reis, 3 Tassen Wasser und 1 Tl Salz hinzufügen

    Deckel drauf, und wenn es kocht auf niedrigste Stufe schalten

    Nach 10 Minuten Herd ganz ausschalten und noch 10 Minuten quellen lassen

    Fertig!


    Nudeln gieße ich im Siebservierer von Tupper ab, darin bleiben sie dann auch länger warm.

    Alternativ habe ich ein solches Abschüttsieb, dann können sie im Topf bleiben.

    “You can never get a cup of tea large enough or a book long enough to suit me.” :lesend

    C.S. Lewis

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von breumel ()

  • Ich schütte meist das Wasser ohne Sieb ab indem ich einfach den Deckel mit Topflappen draufhalte - wenn nötig ein wenig versetzt, so dass ein schmaler Schlitz zwischen Topf und Deckel entsteht. Manche Deckel haben ein Dampfabzugsloch - dadurch kann man auch das Wasser abgießen.


    Wenn ich nur für mich koche, gieße ich gar kein Wasser ab, sondern lasse alles mit Gemüse, Kräutern und Gewürzen zu einem Eintopf eindicken.


    Ich glaube nicht, dass Edelstahlsiebe hygienischer sind als Plastiksiebe. Entscheidend ist doch, wie gut man sie reinigen kann. Bei geflochtenen Stahldrahtsieben hätte ich eher die Bedenken, dass da was hängen bleibt oder sich Spühlmittel in die Maschen klemmt.

    - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
    Von den vielen Welten, [...] ist die Welt der Bücher die größte. (Hermann Hesse)


    :lesend Tom Liehr: Die Wahrheit über Metting

  • Da mein Chef mir damals schon sagte: "es gibt keine dummen Fragen!" stelle ich meine heute hier ;)

    Ich habe seit vielen Jahren (oh Mann, ich werd wohl wirklich alt :yikes) ein Nudelsieb aus Plastik. Nun frage ich mich... wäre es nicht besser, hygienischer, mir eins aus Edelstahl zuzulegen :gruebel

    In letzter Zeit koche ich doch häufiger, Nudeln oder Reis

    Vermutlich wäre Edelstahl schon sinnvoll, weil Kunststoff ja möglicherweise Schadstoffe an die Lebensmittel abgibt. insbesondere in der Kombi mit Hitze. Ich habe beides, aber ich mag mein Edelstahl-Sieb nicht sonderlich, weil es so kleine Löcher hat und das Wasser so langsam abfließt.

    Bei Neukäufen versuche ich mittlerweile Kunststoff zu vermeiden.


    Reis koche ich auch nach der Quellreis-Methode, allerdings ohne Zwiebeln. Einfach Reis mit der doppelten Menge Wasser und etwas Salz aufkochen. Sobald es kocht, Herd aus, Deckel drauf und stehen lassen. Nach ca. 20 Minuten ist der Reis fertig und das Wasser weg.

  • Das Kunststoffsieb wird doch nur kurz mit dem kochenden Wasser übergossen. Wenn ich eines benutze, kippe ich danach die Nudeln zurück in den Topf und brause das Sieb direkt ab (sonst klebt die Stärke so). Da kann in der kurzen Zeit nichts abgegeben werden, und das kochende Wasser tötet auch alles ab. Ich würde mir da echt keine Gedanken machen. Da sind die meisten Schneidbretter unhygienischer...

    “You can never get a cup of tea large enough or a book long enough to suit me.” :lesend

    C.S. Lewis

  • Ich hab ein Edelstahlsieb und ein Kunsttoffsieb, das ich mal geschenkt bekommen habe. So eins von tupper, ist mittlerweile recht unansehnlich, der Kunststoff verfärbt sich. Aber wegwerfen will ich es auch nicht solange es nicht kaputt ist. Manche Dinge gehen nie kaputt. :rolleyes: Das Edelstahlsieb ist mein zweites, da erste war durch, weil ich es auch benutze um Soßen durchzuschlagen. Das Kunststoffsieb hat grobere Löcher, Reis oder so Kleinzeug würde da durchrutschen. Aber mit dem Reis handhabe ich es wie ihr. Allerdings spüle ich ihn vor dem Kochen im Sieb durch, so ist er schneller fertig.

    [SIZE=7]"Leute die Bücher lesen, sind einfach unberechenbar." Spruch aus "Wilsberg " [/SIZE]

  • Danke für eure Antworten :kiss

    Quellreis werd ich wohl mal ausprobieren, obwohl durch mein Sieb keine Reskörnchen durchpurzeln :wave

    Quellreis hat viel mehr Aroma als Wasserreis, und er kann dir nicht verkochen. Wenn du es körnig magst, nimm Reis zu Wasser im Verhältnis 2:3, wenn es weicher sein soll 1:2 (2:4).

    “You can never get a cup of tea large enough or a book long enough to suit me.” :lesend

    C.S. Lewis

  • Ich messe das nie ab, nehme am Anfang aber immer weniger Wasser, wenn das aufgesaugt ist, probiere ich und falls nötig gieße ich noch zu. Ich mag das und der Duftreis ist immer köstlich.

    [SIZE=7]"Leute die Bücher lesen, sind einfach unberechenbar." Spruch aus "Wilsberg " [/SIZE]

  • Brühwürfel verwende ich nur für Nudeln, bei Reis kann ich mir das gar nicht vorstellen... Currypulver oder Tomatenmark kannst du direkt ins Kochwasser geben, wo gewünscht. Probier es aber auch mal ohne aus, Quellreis hat mehr Eigengeschmack. Vor allem Basmati oder Thai-Duftreis. Mit Zwiebel ist normaler Parboiledreis ausreichend.

    “You can never get a cup of tea large enough or a book long enough to suit me.” :lesend

    C.S. Lewis

  • Argh, da müsste ich ja Zwiebeln kaufen :yikes

    Obwohl :gruebel mein Obst- und Gemüsedealer am Ende der Straße hat ja wieder geöffnet. Da werde ich ihm wohl mal einen Besuch abstatten :wave

    Currypulver mache ich an so viele Speisen. Rührei, Spiegelei, Reis, Bohnen, Tomatensoße etc