Die Querbeet-Eulen lesen am 7. März 2015: John Irving - Bis ich dich finde

  • Ich habe glaub ich im März auch noch keine Leserunde außer der Jahrhundert-Saga, allerdings schrecken mich gerade die 1.152 Seiten speziell von Irving etwas ab und dass ich das Buch noch nicht im SUB habe. Ich versehe meine Teilnahme mal mit einem ganz dicken Fragezeichen. Nehmt bei der Terminsuche also keine Rücksicht auf mich.

  • Das find ich jetzt aber sehr schade xexos! :-( Ich fänds schön, wenn es noch klappen würde.!
    Meine Erfahrung zur Jahrhundert-Saga: Ich hatte die Bücher schnell durch gehabt. Aber das liegt an Ken Follett. Seine erzählweise lässt mich nicht los.



    Flüster: [SIZE=7]Dir Jahrundert-Saga beginnt wohl am 22. März. Also wäre für ihn Anfang März von Vorteil.[/SIZE]

    Sasaornifee :eiskristall



    _______________________
    "Wer seid ihr und was wollt ihr?" - Die unendliche Geschichte - Michael Ende

  • Zitat

    Original von xexos
    Ich habe glaub ich im März auch noch keine Leserunde außer der Jahrhundert-Saga, allerdings schrecken mich gerade die 1.152 Seiten speziell von Irving etwas ab und dass ich das Buch noch nicht im SUB habe. Ich versehe meine Teilnahme mal mit einem ganz dicken Fragezeichen. Nehmt bei der Terminsuche also keine Rücksicht auf mich.


    Das gilt nicht, mein Lieber! Das war aber anders ausgemacht ;-)


    Guck mal, wenn wir hier Anfang März anfangen, dann schaffst du das!
    Bei der Jahrhundert-LR kristallisiert sich der 22.03. heraus, meine ich gelesen zu haben :engel


    Und Irving liest sich doch wie geschnitten Brot... :grin

  • Regenfisch, leider muss ich mich voraussichtlich von der LR abmelden bzw. erst einmal in Klammern setzen lassen. Ich beginne beruflich am 02.03. nach längerer Abwesenheit eine Wiedereingliederung und kann leider jetzt noch nicht absehen, ob ich dann Zeit und Muse für Irving und die LR haben werde. :-(

  • Sorry, dass ich mich erst jetzt melde.


    Ich bin dabei und der Termin im März ist mir egal, ich schließe mich da Euch an.


    xexos : 1152 Seiten von Irving lesen sich doch weg wie 200 Seiten von anderen ;-)


    Ok, ich gebe zu, man liebt ihn oder nicht. Ich liebe ihn halt :-)

    Man möchte manchmal Kannibale sein, nicht um den oder jenen aufzufressen, sondern um ihn auszukotzen.


    Johann Nepomuk Nestroy
    (1801 - 1862), österreichischer Dramatiker, Schauspieler und Bühnenautor

  • Zitat

    Original von sasaornifee
    Ok! :-)
    Gibt es eine Einteilung?
    Wenn nicht, darf ich einen Vorschlag zur Einteilung machen?
    Dann würde ich wie schon angekündigt früher mit dem Lesen beginnen.


    Ja, klar kannst du hier im Thread einen Vorschlag zur Einteilung machen. :wave

    Die eigentliche Geschichte aber bleibt unerzählt, denn ihre wahre Sprache könnte nur die Sprachlosigkeit sein. Natascha Wodin

  • Also, hier mein Vorschlag:
    Das Buch ist in 5 Teile Aufgeteilt. Die jeweiligen Abschnitte habe ich weiter bis zu 3 Teile unterteilt. Bei Teil III habe ich zwei Varianten aufgestellt. Welche wäre euch denn lieber? Zweimal unterteilt oder dreimal unterteilt?


    Einteilung:


    Teil I:
    Kapitel 1 - Kapitel 4 (89 Seiten)
    Kapitel 5 - Kapitel 7 (73 Seiten)


    Teil II:
    Kapitel 8 - Kapitel 11 (84 S.)
    Kapitel 12 - Kapitel 15 (105 S.)


    Teil III:
    Kapitel 16 - Kapitel 18 (91 S.)
    Kapitel 19 - Kapitel 22 (121 S.)
    Alternativ:
    Kapitel16 - Kapitel 17 (63 S.)
    Kapitel 18 - Kapitel 20 (97 S.)
    Kapitel 21 - Kapitel 22 (52 S.)


    Teil IV:
    Kapitel 23 - Kapitel 24 (74 S.)
    Kapitel 25 - Kapitel 27 (91 S.)
    Kapitel 28 - Kapitel 30 (100 S.)


    Teil V:
    Kapitel 31 - Kapitel 34 (89 S.)
    Kapitel 35 - Kapitel 37 (103 S.)
    Kapitel 38 - Kapitel 39 (99 S.)

    Sasaornifee :eiskristall



    _______________________
    "Wer seid ihr und was wollt ihr?" - Die unendliche Geschichte - Michael Ende


  • Ich bin für die Einteilung von Teil III in zwei Abschnitte. :wave
    Geht doch von der Seitenzahl her.


    Es sind auch so schon ganz schön viele Abschnitte (arme Wolke).

  • Sollte man dann Teil IV und Teil V auch nur ein zwei Abschnitte unterteilen? :gruebel
    Ich habe gestern angefangen mit dem Buch. Und mein Buchgefühl sagt mir jetzt: ja.


    Ich habe mir die Rezis mal durchgelesen. Jetzt mache ich doch noch einen weiteren Vorschlag:


    Teil I:
    Kapitel 1 - Kapitel 4 (89 Seiten)
    Kapitel 5 - Kapitel 7 (73 Seiten)


    Teil II:
    Kapitel 8 - Kapitel 11 (84 S.)
    Kapitel 12 - Kapitel 15 (105 S.)


    Teil III:
    Kapitel 16 - Kapitel 18 (91 S.)
    Kapitel 19 - Kapitel 22 (121 S.)

    Alternativ:
    Kapitel16 - Kapitel 17 (63 S.)
    Kapitel 18 - Kapitel 20 (97 S.)
    Kapitel 21 - Kapitel 22 (52 S.)


    Teil IV:
    Kapitel 23 - Kapitel 26 (138 S.)
    Kapitel 27 - Kapitel 30 (127 S.)

    Alternativ:
    Kapitel 23 - Kapitel 24 (74 S.)
    Kapitel 25 - Kapitel 27 (91 S.)
    Kapitel 28 - Kapitel 30 (100 S.)


    Teil V:
    Kapitel 31 - Kapitel 36 ( 159 S.)
    Kapitel 37 - Kapitel 39 ( 133 S.)

    Alternativ:
    Kapitel 31 - Kapitel 34 (89 S.)
    Kapitel 35 - Kapitel 37 (103 S.)
    Kapitel 38 - Kapitel 39 (99 S.)

    Sasaornifee :eiskristall



    _______________________
    "Wer seid ihr und was wollt ihr?" - Die unendliche Geschichte - Michael Ende

  • Zitat

    Original von Clare
    Ich finde die Einteilung in 10 Abschnitte besser.
    Ich bin ja eher Freundin längerer Abschnitte :grin


    Ich nicht, aber in dem Fall.... :grin


    Ich melde die Runde so an. :wave

    Die eigentliche Geschichte aber bleibt unerzählt, denn ihre wahre Sprache könnte nur die Sprachlosigkeit sein. Natascha Wodin