Lesetagebuch & Plauder-Dauer-Fred für Lesesüchtel

  • Ich bin bei meinen "Bertinis" auf S.120 angekommen, im Jahr 1932. Ich bin noch immer hellauf begeistert von diesen herrlich schrägen Figuren und diesem wundervollen Humor von Ralph Giordano.


    Jetzt komme ich bald im Saarland an, aber im Laufe des Tages werde ich mit Sicherheit noch weiterlesen.

    SUB 220 (Start-SUB 2020: 215)


    :lesend Susanne Michl u. a. - Zwangsversetzt. Vom Elsass an die Berliner Charité. Die Aufzeichnungen des Chirurgen Adolphe Jung (1940 - 1945)

    :lesend Antonio Iturbe - Die Bibliothekarin von Auschwitz

    :lesend Anthony Doerr - Alles Licht das wir nicht sehen (Hörbuch)

  • Hallo zusammen,


    eigentlich geht es mir so langsam wieder besser, doch wenn ich etwas zu anstrengendes mache, wird mir immer noch ein bisschen schwindelig. Aber ich denke mal da gibt sich auch noch.


    Hier kann sich das Wetter irgendwie nicht entscheiden. Heute morgen Regen, dann heute mittag hat es geschneit und jetzt kommt die Sonne durch. :wow Aprilwetter halt.


    Gelesen habe ich dann gestern doch noch ein wenig. Bin jetzt bei Seite 234 und es beginnt jetzt doch ein wenig heftig zu werden. Da kommt doch schon das Grauen der damaligen Zeit so langsam durch.


    Euch allen einen schönen Gründonnerstag. :wave

    Gruß Sabine


    ich lese: "Ohne Ausweg" von Kathrin Lange

    ich höre: "Drei Schwestern am Meer" von Anne Barns

  • Hallo ihr Lieben,


    Aprilwetter vom Feinsten, auch hier. Getränkemarkt-Tour und ein paar kleine Einkäufe sind erledigt, eigentlich wollte ich auch noch in die City fahren, paar Klamotten kaufen, doch bei dem Wetter hatte ich keine Lust mehr.


    @ Lesetagebuch: Bin mit Und Piccadilly Circus liegt nicht in Kumla fertig geworden, es war spannend bis zuletzt, und das, obwohl mir die Auflösung in der Zwischenzeit wieder eingefallen war.
    Und ich habe ein paar Anregungen aufgegriffen, denn der Ich-Erzähler liest eine ganze Reihe Bücher, manches davon kenne ich, andere nicht. Bestellt habe ich mir: John Dickson Carr - Die verschlossene Tür (Krimiklassiker), John Steinbeck - Die Früchte des Zorns (auch ein Klassiker). Bin gespannt, ob das was für mich ist.
    Außerdem 2 Krimis von Sjöwall/Wahlöö für meinen Sohn, der gerade dieses Autoren-Duo entdeckt hat. Vielleicht lese ich die auch.
    Und die Musik aus den 60er/70er-Jahren, die im Buch vorkommen, hab ich mir notiert. Viele schöne alte Titel, da werd ich in das eine oder andere mal reinhören... Manches war mir auch völlig unbekannt, z.B.die Gruppe "Them".


    Susannah


    Zitat

    Ich bin bei meinen "Bertinis" auf S.120 angekommen, im Jahr 1932. Ich bin noch immer hellauf begeistert von diesen herrlich schrägen Figuren und diesem wundervollen Humor von Ralph Giordano.


    Das hört sich ja verdammt gut an, setze ich gleich mal auf meine WuLi für später. Im Moment mag ich mich nicht mit diesem Thema beschäftigen, das wird mir zu viel. War ja gerade erst in Ravensbrück und habe darüber auch hinterher einiges gelesen, das beschäftigt mich immer noch sehr.
    Ich bin mal gespannt, wie du das Buch findest, wenn du weiterliest. Es kommt ja bestimmt noch ganz dicke, wenn ich die Inhaltsangabe bei amazon richtig verstehe.


    Euch noch einen schönen Nachmittag und Abends :wave

  • ginger ale : Japp, es kommt noch richtig dicke laut meiner Mutter, die es vor kurzem gelesen hat. Und ich verstehe, dass man nicht immer in der Lage ist, sich so vertieft mit der Thematik zu befassen.

    SUB 220 (Start-SUB 2020: 215)


    :lesend Susanne Michl u. a. - Zwangsversetzt. Vom Elsass an die Berliner Charité. Die Aufzeichnungen des Chirurgen Adolphe Jung (1940 - 1945)

    :lesend Antonio Iturbe - Die Bibliothekarin von Auschwitz

    :lesend Anthony Doerr - Alles Licht das wir nicht sehen (Hörbuch)

  • Tja der Schnee ist weg, dafür haben wir jetzt auch Aprilwetter vom Feinsten. Regen/Schnee/Wind/Sonne ... :pille


    @ Jenks


    Kann ich gut verstehen, dass du nicht hingegangen bist. Und wie du schon sagst, erinnert es einen selbst immer wieder daran, auch wenn man persönlich nicht betroffen ist.



    Viel gelesen habe ich heute noch nicht, nur ein paar Seiten. Aber heut Abend ist sicher noch was drin. :-]

    :lesendIlsa J. Bick - Brennendes Herz


    Es gibt mehr Schätze in Büchern als Piratenbeute auf der Schatzinsel... und das Beste ist, du kannst diesen Reichtum jeden Tag deines Lebens genießen. (Walt Disney )

  • Ach, ist das schön zu Hause :-] Ich genieße mein Elternhaus seit meinem Auszug wirklich nochmal ganz anders.


    Jetzt wusele ich noch ein bisschen durch's Internet, dann gibt's Abendessen (Bruschetta Tomate-Thunfisch-Käse) und dann will ich "Die Bertinis" weiterlesen. Auf S.121 geht's dann weiter :wave

    SUB 220 (Start-SUB 2020: 215)


    :lesend Susanne Michl u. a. - Zwangsversetzt. Vom Elsass an die Berliner Charité. Die Aufzeichnungen des Chirurgen Adolphe Jung (1940 - 1945)

    :lesend Antonio Iturbe - Die Bibliothekarin von Auschwitz

    :lesend Anthony Doerr - Alles Licht das wir nicht sehen (Hörbuch)

  • Zitat

    Original von hke
    Jenks
    wie groß ist denn deine Entfernung, die du täglich pendelst? Ich pendele täglich 80-90 min. mit der Bahn - einfache Fahrt versteht sich - mit dem PKW wären es 50 km


    Ich habe zum Glück nur eine Strecke von 25 Minuten, einfache Fahrt. Ich muss auch nicht umsteigen und keine Anschlüsse kriegen, ein großer Vorteil. Mit dem Auto wären es etwas über 40 Kilometer, würde länger dauern wegen Stau und wäre viel stressiger. So kann ich auf dem Weg lesen. Außerdem habe ich ein Firmenticket, zahle im Monat rund 90 Euro dazu. Dafür würde ich nicht mit dem PKW zur Arbeit kommen.


    Zitat

    Original von hke
    Ich kann verstehen, das du in Haltern nicht zur Trauerfeier gehen wolltest - da gehören die Familie und enge Freunde hin. Ob meine Bekannte da war, weiß ich gar nicht... die hat vor ein paar Jahren nach dort geheiratet - wenn ich mich richtig erinnere, ist sie jetzt in einer Patchwork-Family... nicht das da was passiert ist (ich will sie nicht anrufen bzw. per FB anfragen. Irgendwann kommt sie schon und erzählt, wenn es denn so ist).


    Tja, wo einen die Liebe so hin verschlägt. Auch schon mal nach Haltern ;-) Ich kenn ja auch so jemanden. Aber du hast Recht, nachfragen würde ich da wohl auch nicht.


    Ich schaue jetzt noch ein bisschen Criminal Minds, aber alt werde ich heute wohl nicht. Lesen schaffe ich heute auch nicht mehr.


    Schönen Abend noch :wave


  • Ich hab auch erst Kartoffelsalat gelesen. Wenigstens bin ich nicht alleine damit :grin


    Ostereier färben steht bei mir morgen auch an. Meine typische Karfreitagsbeschäftigung :-]


    Ich kann verstehen, dass du nicht zum Gottesdienst gegangen bist. Wäre ich wahrscheinlich auch nicht. Wie du schon sagtest: Die Angehörigen sollten unter sich bleiben. Ich hoffe die Presse hat das diesmal auch respektiert :-(


    Ich grübel immernoch, weil der Name einer der Lehrerin mir was sagt. Ich weiß nur immernoch nicht woher. Vermutlich verwechsel ich da einfach was... Sie wohnte zwar in der selben Stadt wie ich und hatte ungefähr mein Alter, aber die Wahrscheinlichkeit ist da ja doch sehr gering...





    Von "Todesurteil" habe ich heute knapp die Hälfte gelesen (665/1162), ich konnte das Buch einfach nicht zur Seite legen.
    Wieso hab ich den Autor nicht schon früher entdeckt?!
    Kennt jmd. die anderen Bücher? (außer Todesfrist und Todesurteil) Sind die auch so gut?

  • Ich bin bei "Die Bertinis" auf S.151 angekommen und packe mein Buch für heute zur Seite. Bin richtig froh, dass ich heute mal ein bisschen länger am Stück lesen konnte :-]


    Jetzt geht's aber langsam Richtung Bett, ich kucke höchstens noch ein bisschen TV.


    Schlaft gut, bis morgen :wave

    SUB 220 (Start-SUB 2020: 215)


    :lesend Susanne Michl u. a. - Zwangsversetzt. Vom Elsass an die Berliner Charité. Die Aufzeichnungen des Chirurgen Adolphe Jung (1940 - 1945)

    :lesend Antonio Iturbe - Die Bibliothekarin von Auschwitz

    :lesend Anthony Doerr - Alles Licht das wir nicht sehen (Hörbuch)

  • Zitat

    Original von Evilangel


    Von "Todesurteil" habe ich heute knapp die Hälfte gelesen (665/1162), ich konnte das Buch einfach nicht zur Seite legen.
    Wieso hab ich den Autor nicht schon früher entdeckt?!
    Kennt jmd. die anderen Bücher? (außer Todesfrist und Todesurteil) Sind die auch so gut?


    Jou, es gibt noch eine weitere Reihe von Andreas, bei der er die Leserunde zum zweiten Teil im Herbst begleiten wird.


    Diese hier: Leserundenvorschlag ab 20. September 2015 "Racheherbst" mit Autor


    Der erst Teil ist Rachesommer




    So - endlich langes Wochenende - Und morgen wird geschrottelt :freude

  • Guten Morgen Allerseits :wave


    wünsche Euch schöne Osterfeiertage und gemütliche freie Tage....


    Sitze mit ner Tasse Cappucino hier, nebenbei läuft Poenix mit Dokus über Amerikas berühmtesten Strassen...versuche gerade wach zu werden, nachdem mich die Miezen aus dem Bett genölt haben :wow


    Werde mich später noch etwas hinlegen und noch n bißchen schlummern, dann lesen und noch einen Hefezopf backen...klingt doch nach gelungenem Tag?


    Viele Grüße :wave

    :lesend Stefanie Stahl - Das Kind in Dir muss Heimat finden


    Es ist besser eine Kerze anzuzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen (Konfuzius)

  • Giten morgen zusammen,


    danke für die guten Wünsche, meinem Magen geht es besser, das ist rein psychosomatisch, vor allem wegen der Prüfung und dem arbeitsstress.


    Gestern war es aber trotzdem angenehm, viele Leute, aber keiner, der gequengelt hat, also nur körperlich anstrengend.


    Da ha bich gestern noch Buch 4 von GoT zu Ende gelesen und war dann um 9 im Bett.


    Für heute steht Lernen auf dem Programm, ein bißchen Wäsche machen und heute abend darf ich dann weiterlesen. Es geht mit A Dance with Dragons weiter.


    Ich wünsche Euch allen schöne Ostertage, genießt es und denkt morgen früh an mich, da geht es bei uns schon wieder weiter...

    :lesend Anthony Ryan - Das Heer des weißen Drachen; Navid Kermani - Ungläubiges Staunen
    :zuhoer Tad Williams - Der Abschiedsstein

  • bastetchen : Japp, den Tag kann man so nehmen :-)


    Caia : Ich kenne das, bei mir schlägt Stress auch gerne auf den Bauch - mir helfen dann gerne Anisbonbons oder Iberogast, das beruhigt.


    Guten Morgen ihr Lieben! :wave


    Uff, ich habe heute nacht fast 10 Stunden durchgeschlafen :wow Da hatte wohl jemand Nachholbedarf :lache Heute steht nicht viel an ... heute Mittag kochen mit meiner Mutter (Spaghetti mit Garnelen) und heute Abend ist Saisonbeginn an der Minigolfanlage, da werdem wir uns am späten Nachmittag einfinden.


    Ich möchte heute "Die Bertinis" weiterlesen - jetzt wusele ich aber erstmal ein bisschen durchs Internet.


    Einen schönen Karfreitag euch allen! :wave

    SUB 220 (Start-SUB 2020: 215)


    :lesend Susanne Michl u. a. - Zwangsversetzt. Vom Elsass an die Berliner Charité. Die Aufzeichnungen des Chirurgen Adolphe Jung (1940 - 1945)

    :lesend Antonio Iturbe - Die Bibliothekarin von Auschwitz

    :lesend Anthony Doerr - Alles Licht das wir nicht sehen (Hörbuch)

  • Guten Morgen,
    man hab ich lange geschlafen, aber egal. Muss auch mal sein. ;-)
    Die Sonne scheint gerade und da geht es einem doch gleich besser.


    Gelesen habe ich gestern nur ein wenig. Heute Nachmittag geht es auf Seite 305 weiter.


    Zitat

    Original von bastetchen
    Werde mich später noch etwas hinlegen und noch n bißchen schlummern, dann lesen und noch einen Hefezopf backen...klingt doch nach gelungenem Tag?


    An Sachen mit Hefe traue ich mich irgendwie nicht ran. Aber ich glaube ich muss das auch mal versuchen.


    Ich wünsche euch einen schönen Karfreitag :wave

    Gruß Sabine


    ich lese: "Ohne Ausweg" von Kathrin Lange

    ich höre: "Drei Schwestern am Meer" von Anne Barns

  • Ich bin bisher noch nicht zum Lesen gekommen, aber jetzt wird.nur noch Geschirr abgetrocknet und dann weihe ich das Lesezimmer bei meinen Eltern ein :-] Couch, bisschen Deko und ansonsten nur Bücher :anbet


    Dort werde ich dann die Bertinis weiterlesen, bin aktuell auf S.152.

    SUB 220 (Start-SUB 2020: 215)


    :lesend Susanne Michl u. a. - Zwangsversetzt. Vom Elsass an die Berliner Charité. Die Aufzeichnungen des Chirurgen Adolphe Jung (1940 - 1945)

    :lesend Antonio Iturbe - Die Bibliothekarin von Auschwitz

    :lesend Anthony Doerr - Alles Licht das wir nicht sehen (Hörbuch)

  • Hallo zusammen :wave


    allen kranken Eulen: Gute Besserung!!


    Das Wetter hat, neben dem ganzen Wechsel und der Tatsache, dass ich öfter duschen war, als ich wollte, noch einen Nachteil: ich habe seit gut 4 Tagen irrsinnige Kopfschmerzen :fetch Das macht das Lesen nicht wirklich angenehm...


    Aber ich habe mein Buch beendet und irgendwie erwische ich dieses Jahr mehr durchschnittliche und langweilige Bücher als wirkliche Reißer :gruebel Meine Rezi findet ihr hier


    Jetzt eule ich ein wenig, haue mich dann in die Wanne und genieße den Nachmittag mit dem angehängten Buch. Heute abend geht es ins Kino. Fast & Furious anschauen *bruuuuuuuuuuuumm* :lache

  • Hallo zusammen,


    ich wünsche allen schöne Feiertage. :wave


    Heute ist zum Glück ein einigermaßen schönes Wetter. Zumindest ist es trocken und es regnet nicht, wie in den letzten Tagen. Das war ja ein total wechselhaftes Wetter bei uns. Regen/Sonne/Regen


    Die letzten Tage kam ich leider nicht viel zum Lesen. Ich habe heute endlich die ersten drei Kapitel in "Sturz der Titanen" geschafft.


    So, ich werde jetzt mit meinem Hund einen Spaziergang machen.


    logan-lady Viel Spaß heute Abend im Kino.

    "Gibt es eine bessere Form, mit dem Leben fertig zu werden, als Humor"? (Charles Dickens)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von MissMoneypenny ()

  • logan-lady : Na dann viel Spaß heute Abend :wave


    Ich habe 30 Seiten gelesen und bin immer noch begeistert von diesem tollen Buch. Da haben meine Eltern mit ihrem Weihnachtsgeschenk wirklich einen Volltreffer gelandet. Ich komme zwar nur langsam voran, weil es sich nicht einfach nebenbei weglesen lässt, aber ich genieße es einfach sehr.


    Jetzt packe ich mich aber erstmal unter die Dusche.

    SUB 220 (Start-SUB 2020: 215)


    :lesend Susanne Michl u. a. - Zwangsversetzt. Vom Elsass an die Berliner Charité. Die Aufzeichnungen des Chirurgen Adolphe Jung (1940 - 1945)

    :lesend Antonio Iturbe - Die Bibliothekarin von Auschwitz

    :lesend Anthony Doerr - Alles Licht das wir nicht sehen (Hörbuch)

  • Hallo Ihr Lieben!


    ich bin heute irgendwie noch gar nicht zum Lesen gekommen :-( Dafür sind nun 30 Eier gefärbt, meine Eltern haben ein leckeres Mittagessen bekommen und ich habe es geschafft 3 Stunden Mittagsschlaf zu machen :wow


    Nun werde ich mal - typisch Mädchen - meine Nägel neu lackieren und mich dann mit meinem Buch auf die Couch verkrümeln :wave