Lesehighlights 2016

  • J. Beverley Smith - Llywelyn ap Gruffudd: Prince of Wales


    Ein fantastisches Buch über den letzten "echten" Prince of Wales, Wales im Hochmittelalter und wie und warum es letzten Endes von England erobert wurde. Ich glaube, das ist mein teuerstes Buch, aber ich habe es nicht bereut.
    -

  • Damon Hill - Watching the wheels


    OK, es hat sicher geholfen, dass ich einstmals ziemlich verrückt nach Damon Hill war, aber trotzdem war das für mich eine der besten Promi-Autobiographien, denn Hill geht hier ziemlich beinhart mit allen in's Gericht, inkl. sich selbst. Und nach all den Jahren wurden tatsächlich einige Fragen beantwortet.
    -

  • Rueß Karl-Heinz (Hg.) - Konrad IV. (1228 – 1254)-Deutschlands letzter Stauferkönig


    Ein ganzes Buch (OK, mehr Büchlein) mit Texten, die sich mit Konrad IV befassen, fantastisch, was für ein Schatz! OK, es hilft, wenn man sich für die Staufergeschichte interessiert und, warum auch immer, speziell für Konrad IV, die fleischgewordene Fußnote.

  • Zitat

    Original von Grisel
    Henning Mankell - Die weiße Löwin


    Das Buch hat sich komplett von selbst gelesen und mir sagt ganz besonders zu, wie menschlich Mankell seinen Titelhelden und alle anderen Figuren schildert. Und ich bin nicht mal Krimi-Fan!
    -


    Ich habe es vor Jahren gelesen - und es ist und bleibt mein Lieblingsbuch von Mankell!

    Gruss aus Calgary, Canada
    Beatrix


    "Well behaved women rarely make history" -- Laura Thatcher Ulrich

  • Zitat

    Original von Beatrix


    Ich habe es vor Jahren gelesen - und es ist und bleibt mein Lieblingsbuch von Mankell!


    Great minds etc.! ;-)
    Ist toll, nicht? Und das Schöne daran, ohne dass ich nicht so wirklich sagen konnte, warum es so toll war! Eine Freundin hat mir gesagt, dass die Qualität der späteren Wallanders nachgelassen hat, was ich schade fände, denn ich lese die Reihe bislang echt gern.

  • Ein ganz besonderes Buch. Die Handlung wird den Lesern als dicker Ordner mit allerlei Dokumenten geliefert und man muss sich die Handlung langsam zusammenpuzzeln. Es gibt Emails, Mitschnitte von Tonaufnahmen, Wikipedia-Einträge, ausgewertete Videoaufnahmen, Logs von AIDAN, der künstlichen Intelligenz, Fotos, Chat-Protokolle, offizielle Dienstanweisungen, Anzeigen von Countdowns und vieles mehr. Band 2, Gemina, ist auch toll. :anbet
    .

  • Zitat

    Original von Delphin
    Ein ganz besonderes Buch. Die Handlung wird den Lesern als dicker Ordner mit allerlei Dokumenten geliefert und man muss sich die Handlung langsam zusammenpuzzeln. Es gibt Emails, Mitschnitte von Tonaufnahmen, Wikipedia-Einträge, ausgewertete Videoaufnahmen, Logs von AIDAN, der künstlichen Intelligenz, Fotos, Chat-Protokolle, offizielle Dienstanweisungen, Anzeigen von Countdowns und vieles mehr. Band 2, Gemina, ist auch toll. :anbet
    .


    Oh ja, dem kann ich mich nur anschließen. Ich bin dank der Eulen auf dieses Buch aufmerksam geworden und habe mir - wie empfohlen - die Hardcoverausgabe gegönnt. Die ungewöhnliche Aufmachung und Art, auf die sich die Geschichte entfaltet, macht es zu einem wahren Highlight.

  • Dark Canopy & Dark Destiny - Jennifer Benkau


    Ich bin einfach nur begeistert von diesem Zweiteiler!
    Eine spannende Dystopie mit einzigartigen, liebevoll skizzierten Charakteren und einer gut durchdachten Hintergrundgeschichte.

  • Das Kainsmal - Chuck Palahniuk


    Trotz der gewöhnungsbedürftigen Erzählweise ein echtes Highlight.
    Die von verschiedenen Zeitzeugen berichtete Lebensgeschichte entwickelt sich zu einer unvorhersehbaren Story. Mitreißend und ungewöhnlich.

  • Mondspur & Dunkles Erwachen - J.R. Ward


    Ja, ich gestehe es: Ich bin auch der Black-Dagger-Sucht verfallen. ;-)
    Ich bin eigentlich kein Fan von Romantasy oder Chick-Lit, aber die Mischung aus Action, Lovestory und Fantasy hat mich einfach mitgerissen.


    Besonders Zsadists Geschichte. Ich hab echt gelitten. *seufz*
    Aber auch Vishous, Tohr und Rhage waren ein Highlight in meinem Lesejahr.

  • Romantisch, witzig, spannend und dramatisch, alles in einem Buch vereint. Es kommt richtig Sommerfeeling auf. Man konnte direkt den Sommer spüren. Alles war so fröhlich und frei und schön in der ersten Hälfte. Danach wurde es dramatisch. Hat mir sehr gefallen!

  • Zwar ganz knapp geschlagen im Bereich Krimi der Jahresbesten-Liste gehört Alias Toller aber doch zu den Top 5 meiner Lieblingsbücher 2016.


    Ein ganz vielschichtiges Buch, das in drei ganz verschiedenen Zeitebenen spielt und jahrezehntelange Entwicklungen so sehr gut abbilden kann. Erzählt wird mehr (tatsächlich passierte) Geschichte, die fiktive Krimihandlung tritt in den Hintergrund. Ich mag solche Bücher, die Realität und Fiktion gekonnt mischen und so viel von ihrer Zeit erzählen.

    "Wir brauchen alle immer mal wieder Beschäftigungen, die uns eine Pause von uns selbst gönnen." Tracy Chevalier, Violet, Atlantik Verlag 2020

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Lese-rina ()