Was hört ihr zur Zeit?

  • Heute angefangen:


    J. K. Rowling - Ein plötzlicher Todesfall

    Sprecher: Christian Berkel


    Als Barry Fairbrother mit Anfang vierzig plötzlich stirbt, sind die Einwohner von Pagford geschockt. Denn auf den ersten Blick ist die englische Kleinstadt mit ihrem hübschen Marktplatz und der alten Kirche ein verträumtes und friedliches Idyll, dem Aufregung fremd ist. Doch der Schein trügt. Hinter der malerischen Fassade liegt die Stadt im Krieg. Krieg zwischen arm und reich, zwischen Kindern und ihren Eltern, zwischen Frauen und ihren Ehemännern, zwischen Lehrern und Schülern. Und dass Barrys Sitz im Gemeinderat nun frei wird, schafft den Nährboden für den größten Krieg, den die Stadt je erlebt hat. Wer wird als Sieger aus der Wahl hervorgehen – einer Wahl, die voller Leidenschaft, Doppelzüngigkeit und unerwarteter Offenbarungen steckt?


    51AJM%2Bo8svL._SX480_BO1,204,203,200_.jpg


    :lesend H. Dieter Neumann - Feuer in den Dünen

    :lesend Micaela Jary - Das Kino am Jungfernstieg

    --------------------
    Hörbuch: Ralf Kramp - Still und starr

    Hörbuch: J. K. Rowling - Ein plötzlicher Todesfall

    SuB: 314

  • Das hört sich ja klasse an. Und dann auch noch von Christian Berkel gelesen! Erzähl mir unbedingt anschließend, wie es Dir gefallen hat.

  • little sparrow

    Ich hoffe, ich denke dran. Auf jeden Fall kann ich jetzt schon mal sagen, dass Christian Berkel das genial liest. Aber ich bin noch ganz am Anfang. Ich bin auch sehr gespannt auf ihren ersten "Erwachsenen"-Roman.

    :lesend H. Dieter Neumann - Feuer in den Dünen

    :lesend Micaela Jary - Das Kino am Jungfernstieg

    --------------------
    Hörbuch: Ralf Kramp - Still und starr

    Hörbuch: J. K. Rowling - Ein plötzlicher Todesfall

    SuB: 314

  • Und parallel höre ich im Auto:


    Ursula Niehaus - DIe Seidenweberin

    Sprecher: Birgitta Assheuer


    Köln im Mittelalter: Nach dem Tod ihrer Eltern wird die junge Fygen in die Obhut ihres Onkels gegeben, der bald ein Auge auf sie wirft. Nur der mütterlichen Sorge seiner Haushälterin ist es zu verdanken, dass sie seiner Begierde nicht zum Opfer fällt. Sie wird zu ihrer Tante Mettel geschickt, bei der sie das Handwerk einer Seidenweberin erlernen soll. Doch Mettel entpuppt sich als grausame und ungerechte Lehrherrin, die alles daransetzt, Fygen das Leben zur Hölle zu machen – vor allem als sich herausstellt, dass eine begabte Seidenweberin in ihr steckt. Allen Widerständen zum Trotz wächst Fygen zu einer mutigen jungen Frau heran, die keine Auseinandersetzung scheut – nicht mal mit Peter Lützenkirchen, dem wortgewandten Vorsitzenden des Seidamts … Ihm imponiert die selbstbewusste junge Seidenweberin, doch keiner ahnt, dass ihre Herkunft von einem Geheimnis umgeben ist …


    51vkApSFFPL._SY425_BO1,204,203,200_.jpg


    :lesend H. Dieter Neumann - Feuer in den Dünen

    :lesend Micaela Jary - Das Kino am Jungfernstieg

    --------------------
    Hörbuch: Ralf Kramp - Still und starr

    Hörbuch: J. K. Rowling - Ein plötzlicher Todesfall

    SuB: 314

  • Novellen – Guy deMaupassant


    Gelesen von Hans Eckardt



    Kurzbeschreibung:

    Dieses Hörbuch versammelt neun der besten Novellen des Autors, die einen guten, überblickshaften Einstieg in sein Schaffen zu geben vermögen: "Strandgut", "Die Totenwache", "Eine Million", "Das verfluchte Brot", "Toine", "Der Vater", "Im Wald", "Das Halsband" und "An einem Frühlingsabend"



    Folgende Novellen aus diesem Hörbuch habe ich jetzt gehört. Die anderen kannte ich schon.



    Strandgut


    Melancholische Novelle aus der Feder von Guy de Maupassant. In einem Badeort an der französischen Küste ist der Herbst eingekehrt. Die schicken Badegäste aus dem Sommer sind nach Paris zurückgekehrt. Geblieben sind die Fischer, die von ihren Frauen aus Meer verabschiedet werden und die Einheimischen, das Strandgut. Es sind diejenigen, die übrig bleiben, wenn alle Welt verschwindet...



    Eine Millionenerbe


    Léopold Bonnin, ist mit einer Frau verheiratet, deren Tante reich ist. Als sie stirbt, erfährt das Paar, dass die Erbschaft innerhalb von drei Jahren dem ersten Kind zugeschrieben wird. Die Zeit vergeht, kein Kind kommt. Die Stimmung des Paares verschlechtert sich erheblich, bis Leopold seinen Freund Frédéric Morel in sein Haus einführt...



    Die Totenwache


    Die Geschichte mit der Moral im Frankreich des 19. Jahrhunderts. Am Bett der alten Dame halten der trauernde Sohn, ein Richter, der den Ruf hat kompromisslos zu sein, und seine Tochter, die Totenwache. Wie war das Leben der alten Dame, die von ihrem Mann in vielerlei Hinsicht unglücklich gemacht wurde? Und welche Rolle spielte der verstorbene Vater in Bezug auf die Erziehung seiner Kinder?



    Das verfluchte Brot


    Ein Vater, ein vorbildlicher Arbeiter in einer Knopffabrik, lebt mit seinen drei Töchtern in Le Havre. Zu allen Töchtern pflegte er einst ein gutes Verhältnis, bis Anna, die älteste Tochter, mit einem jungen Mann durchbrannte und das Elternhaus verließ. Seitdem herrscht zwischen Vater und Tochter Funktstille. Doch dann möchte Rose, die mittlere Tochter, den Sohn der Böttcher-Familie Touchard heiraten. Anna, inzwischen zu einer feinen Damen aufgestiegen und in einer Art Beziehung zum Richter Dubois lebend, möchte die Hochzeit ihrer Schwester in ihrer Wohnung ausrichten. Gesagt, getan. Am Tag der Hochzeit findet sich die Gesellschaft in Annas prunkvoller Wohnung ein. Alle sind begeistert von dem prachtvollen Etablissement, fühlen sich allerdings in der vornehmen Umgebung nicht richtig wohl. Um die Stimmung zu heben, stimmt der Bräutigam das Lied "Das verfluchte Brot" an. Dies glückt zunächst, doch dann wird Anna enttarnt - und die Stimmung droht erneut zu kippen.



    Im Wald


    Im Gemeindehaus herrscht Aufruhr! Der Feldhüter hat bei seinem morgendlichen Rundgang in einem Dickicht am Waldrand ein älteres Liebespaar inflagranti erschwischt. Doch damit nicht genug. Im Verhör mit dem Bürgermeister erzählen der erwischte Kurzwarenhändler aus Paris und seine Frau von ihren Sehnsüchten, Hoffnungen und Träumen und halten ein Plädoyer für die Liebe.



    Über den Autor:

    Guy de Maupassant wurde als Sohn einer lothringischen Adelsfamilie am 05.08.1850 auf Schloß Miromesnil bei Dieppe geboren. Er studierte einige Zeit Jura in Paris, nahm am Deutsch-Französischen Krieg von 1870-1871 teil und war ab 1871 Beamter in Pariser Ministerien. Flaubert leitete seine literarischen Versuche. Seit 1891 lebte Maupassant in geistiger Umnachtung und starb am 07.07. 1893 in Paris.


    852859.1563985482.jpg?w=140&h=140&m=fit

  • Ich habe gestern Abend mit "Metro 2033" von Dimitry Glukhosky begonnen - das Buch steht schon seit Erscheinen auf meiner WuLi, aber irgendwie war mir nie so 100 Prozenz danach. Jetzt habe ich es als Hörbuch begonnen und bin total fasziniert. Mit den russischen Namen der Metrostationen hab ich noch etwas zu kämpfen (ich hab mir mal die Karte dazu besorgt), aber die Atmosphäre nimmt mich total gefangen. Gruselig.


    ASIN/ISBN: B00MH3KG4S

    SUB 208 (StartSUB 203)


    :lesend Rebecca Gablé - Der Palast der Meere
    :lesend Philip Kerr - Böhmisches Blut

    :lesend Victor Klemperer - LTI. Notizbuch eines Philologen

    :lesend Charlotte Roth - Als wir unsterblich waren (Hörbuch)

  • ASIN/ISBN: 3839817048


    Wer hasste den 18-jährigen Daniel Gingrich so sehr, dass er ihn bei lebendigem Leib verbrannte? Die Nachricht von der brennenden Scheune auf der Gingrich-Farm geht spät am Abend ein. Kate Burkholder macht sich sofort auf den Weg zu der weit außerhalb gelegenen Farm der amischen Familie. Was zunächst nach Brandstiftung aussieht, entpuppt sich nach dem Fund der männlichen Leiche als brutaler Mordfall. Die Ermittlungen führen Kate Burkholder in ein wahres Spinnengeflecht aus Lügen und Intrigen. Und kosten sie fast das Leben.


  • ASIN/ISBN: 3837145522


    Sussex, 1956. Als die junge Ivy Jenkins ungewollt schwanger wird, schickt ihr liebloser Stiefvater sie fort - ins St. Margaret's Heim für ledige Mütter. Sie wird den düsteren Klosterbau nie mehr verlassen ... Sechzig Jahre später stößt Journalistin Sam in der Wohnung ihrer Großeltern auf Ivys flehentliche Briefe. Sie sind an den Vater ihres Kindes adressiert - aber wie sind sie zu Sams Großvater gelangt? Sam beginnt die schreckliche Geschichte von St. Margaret's zu recherchieren. Dabei stößt sie auf finstere Geheimnisse, die eine blutige Spur bis in die Gegenwart ziehen - auch in ihre eigene Gegenwart ...

    Intensiv und mit viel Gefühl gelesen von Britta Steffenhagen

  • Ich habe heute damit angefangen:


    Kurt - Sarah Kuttner


    Lena hat mit ihrem Freund Kurt ein Haus gekauft. Es scheint, als wäre ihre größte Herausforderung, sich an die neuen Familienverhältnisse zu gewöhnen, daran, dass Brandenburg nun Zuhause sein soll. Doch als der kleine Kurt bei einem Sturz stirbt, bleiben drei Erwachsene zurück, deren Zentrum in Trauer implodiert.

    Sarah Kuttner erzählt von einer ganz normalen komplizierten Familie, davon, was sie zusammenhält, wenn das Schlimmste passiert. Sie erzählt von dieser Tragödie direkt und leicht und zugleich mit einer tiefen Ernsthaftigkeit, so einfach und kompliziert, wie nur Sarah Kuttner das kann.


    ASIN/ISBN: 3839817137

  • Ohne Aufenthalt sind wir – Marie-Luise Kaschnitz

    Verlag: Audiobuch

    Gelesen von Doris Wolters


    • ISBN-10: 3933199247

    • ISBN-13: 978-3933199249



    Kurzbeschreibung:

    ohne aufenthalt sind wir - ein Kaschnitz-Satz, der ihr Leben treffend beschreibt: Äußerlich,

    da sie sehr oft mit dem Packen von Umzugskisten beschäftigt war. Stationen ihres Lebens sind Karlsruhe, Potsdam, Weimar, Rom, Freiburg, Königsberg, Marburg, Frankfurt und immer wieder Bollschweil und Rom. Innerlich, da sie sich nicht mit dem Unwesentlichen aufhielt - auch wenn sie vermeintlich Nebensächliches bemerkte. So wird für sie die geplante Beseitigung der überflüssig gewordenen Bürgersteige zu Gunsten von Autoparkplätzen in den 50er Jahren zu einem wehmütig stimmenden Zeichen: Mir fiel die letzte Pferdebahn ein und es schien mir ganz unglaublich, wieviel Veränderung ein Mensch, auch ohne besonders alt zu werden, mitansehen kann.


    Über die Autorin:

    Marie Luise Kaschnitz wurde am 31. 1. 1901 als Tochter des Adolf Max Freiherr v. Holzig- Berstett und seiner Frau Elsa, geb. Freiin v. Seldeneck in Karlsruhe geboren. Sie verbrachte ihre Kindheit und Jugend in Berlin und Potsdam. Weitere Stationen ihres Lebens sind: 1922 - 23 Buchhandelslehre in Weimar, 1924 - 25 Mitarbeit in einem Antiquariat in Rom. 1925 Heirat mit Guido Freiherr Kaschnitz v. Weinberg in Bollschweil bei Freiburg. 1935 Preisträgerin des Lyrikwettbewerbs der Zeitschrift Die Dame. 1949 Pen-Mitglied. 1955 Georg-Büchner-Preis. 1959 Mitglied der Akademie der Wissenschaften und Literatur in Mainz. 1965 Mitglied der bayerischen Akademie der Schönen Künste. 1970 Johann-Peter-Hebel-Preis. Am 10. 10. 1974 stirbt Marie Luise Kaschnitz in Rom, sie wird in Bollschweil beigesetzt.


    ASIN/ISBN: 3933199247

  • little sparrow

    Ein plötzlicher Todesfall ... der Sprecher ist zwar super, aber ich bin nach noch nicht mal einem Viertel am Überlegen, es abzubrechen. Ein plötzlicher Todesfall und derzeit werden nur irgendwelche Leute aus seinem Umwelt vorgestellt und etwas über sie berichtet. Ich geb mir noch ne halbe Hörstunde ...

    :lesend H. Dieter Neumann - Feuer in den Dünen

    :lesend Micaela Jary - Das Kino am Jungfernstieg

    --------------------
    Hörbuch: Ralf Kramp - Still und starr

    Hörbuch: J. K. Rowling - Ein plötzlicher Todesfall

    SuB: 314

  • Ich habe "Metro 2033" als Hörbuch abgebrochen - liegt aber alleine daran, dass ich mir die ganze Zeit eine Karte der Metro-Stationen wünsche, was mit Hörbuch schwierig ist, und weil ich in dem Buch öfter mal kurz zurücklesen möchte. Daher für mich nicht hörbuchtauglich, werd ich aber mit Sicherheit lesen.


    Stattdessen gibt's jetzt was Bekanntes, nämlich "Als wir unsterblich waren" von Charlotte Roth. Paula und Clemens


    ASIN/ISBN: B0753JGXHY

    SUB 208 (StartSUB 203)


    :lesend Rebecca Gablé - Der Palast der Meere
    :lesend Philip Kerr - Böhmisches Blut

    :lesend Victor Klemperer - LTI. Notizbuch eines Philologen

    :lesend Charlotte Roth - Als wir unsterblich waren (Hörbuch)

  • Aber als zweites höre ich jetzt ein Buch, was ich bereits gelesen habe. Aber ich dachte, warum nicht auch mal als Hörbuch. Ich stelle fest, dass ich hier wirklich gut eintauche, auch weil der Sprecher echt super ist:


    Sophie Bonnet - Provenzalischer Rosenkrieg

    Sprecher: Götz Otto


    Farbenprächtige Rosenfelder, ein geheimes Archiv der Düfte, mysteriöse Todesfälle …

    Es ist Mitte Mai in der Provence. Pierre Durand genießt das Zusammenleben mit Charlotte, doch als deren Jugendfreundin Anouk auftaucht, ist es mit der Idylle vorbei. Die Rosenzüchterin steht unter Mordverdacht – ihr Nachbar wurde tot in seinem »Archiv der Düfte« aufgefunden, wertvolle Dokumente fehlen. Charlotte ist von der Unschuld ihrer Freundin überzeugt. Die Beweislage ist alles andere als eindeutig, und so macht Pierre sich auf die Suche nach der Wahrheit. Seine Ermittlungen führen ihn über Grasse bis ans Mittelmeer, wo drei Wochen zuvor bereits ein Parfümeur unter verdächtigen Umständen ums Leben kam …


    71UQGpF8JjL._SX466_.jpg


    :lesend H. Dieter Neumann - Feuer in den Dünen

    :lesend Micaela Jary - Das Kino am Jungfernstieg

    --------------------
    Hörbuch: Ralf Kramp - Still und starr

    Hörbuch: J. K. Rowling - Ein plötzlicher Todesfall

    SuB: 314

  • Weiter geht es mit etwas Historischem:


    Andrea Schacht - Die Blumen der Zeit

    Sprecher: Andrea zum Felde


    Köln im Mittelalter: Die 14-jährige Mirte hat nach einem Unwetter ihren Vater verloren und findet Unterschlupf bei der weisen Buchbinderin Alena. Die wird von der Bevölkerung gemieden, denn sie hatte das Unglück vorausgesagt. Alena birgt ein Geheimnis: Sie stammt aus der Zukunft. Ihr einziger Wunsch ist es, dorthin zurückzukehren. Zum Glück wird sie von ihrer jungen Freundin Mirte unterstützt. Eindrucksvoll entwirft Andrea Schacht das Bild einer finsteren Epoche


    51%2BcS%2BeZrWL._SY448_BO1,204,203,200_.jpg


    :lesend H. Dieter Neumann - Feuer in den Dünen

    :lesend Micaela Jary - Das Kino am Jungfernstieg

    --------------------
    Hörbuch: Ralf Kramp - Still und starr

    Hörbuch: J. K. Rowling - Ein plötzlicher Todesfall

    SuB: 314