Klassiker-Leserunde: "Wonniger Donnerstag" von John Steinbeck ab 26.02.2018

  • Nach unserer schönen Leserunde zu "Die Straße der Ölsardinen" kam die Idee auf, auch den "Wonnigen Donnerstag" zusammen zu lesen.


    Über den Autor:
    John Ernst Steinbeck, amerikanischer Erzähler deutsch-irischer Abstammung, geboren am 27. Februar 1902 in Salinas, wuchs in Kalifornien auf. 1918-24 Studium der Naturwissenschaften an der Stanford University, Gelegenheitsarbeiter, danach freier Schriftsteller in Los Gatos bei Monterey. Im Zweiten Weltkrieg Kriegsberichterstatter, 1962 Nobelpreis für Literatur, gestorben am 20. Dezember 1968 in New York.


    Zum Inhalt:
    Vieles hat sich verändert in der Straße der Ölsardinen: Die Konservenfabriken sind wegen Sardinenmangels geschlossen. Gay ist wie viele andere nicht aus dem Krieg nach Hause zurückgekehrt. Lee Chong, der Kramladenbesitzer, hat sich an den Stränden Polynesiens zur Ruhe gesetzt. Zum Glück sind die Dicke Ida und ihr Cafe noch da, und Doras Etablissement, das seit ihrem Ableben von Fauna, ihrer älteren Schwester, geführt wird, und Mack natürlich, Hazel und Whitey 1 und 2, die immer noch im Palace Hotel hausen. Doc, der Meeresforscher mit dem großen Herzen, Anlaufstelle für sämtliche Sorgengeplagten in der Cannery Row, ist glücklicherweise auch noch vorhanden.


    Doch ist er kaum wiederzuerkennen. Die Unzufriedenheit nagt an ihm, der Whisky schmeckt nicht mehr, »und der erste, lange Zug aus einem frostbeschlagenen Bierglas« bietet nieht mehr die Wonne von einst. Für Mack und seine Kumpane ist die Sache klar: Doc braucht eine Frau. Welche, das wissen sie auch schon, nämlich Suzy, die Neue in der Flotten Flagge. Und da Fauna mit ihnen gemeinsame Sache macht, scheint alles ganz einfach ...


    Teilnehme:
    Rouge
    Richie
    Xexos
    Zwergin
    Herr Palomar

    Booklooker ?

    Leselampe

    Suzann

    Sandrah

    Saiya ?


    Termin:

    26.02.2018



    Einteilung:

    1) Prolog - Kapitel 9

    2) Kapitel 10 - Kapitel 20

    3) Kapitel 21 - Kapitel 28

    4) Kapitel 29- Ende


    ich habe jetzt mal die Teilnehmer so übernommen, die sich in der alten Leserunde gemeldet hatten.
    Weitere Teilnehmer sind natürlich immer herzlich willkommen!!

    Liebe Grüße von Rouge !
    :lesend Ian Hamilton - Der schottische Bankier von Surabaya

    Dieser Beitrag wurde bereits 5 Mal editiert, zuletzt von Rouge ()

  • Ihr Lieben, ich wollte sehr gerne mit Euch zusammen noch mal in die Cannery -Street reisen.

    Leider habe ich gerade in meinem echten Leben einige Baustellen und kann überhaupt nicht planen, in wieweit ich die nächste Zeit zum Lesen kommen werde oder ob ich den Kopf für Leserunden frei habe.

    Deswegen muss ich diese Leserunde hier leider auch absagen. :(

    Es tut mir sehr leid. Vielleicht können wir es auf etwas später im Jahr 2018 verschieben? Aber Januar wird bei mir sicher nicht klappen.

  • Ich höre gerade ein Hörbuch, in dem John Steinbeck als eine Figur unter vielen vorkommt, als er noch in den Anfangstagen seiner Schriftstellerei steckte. Auf jeden Fall weiß ich jetzt, wie Steinbeck auf den Titels seines Buches "Die Früchte des Zorns" kommt ;-) Mir war Steinbeck vorher kein Begriff, aber die Vermutung lag nahe dass die Figur aus "Albert muss nach Hause: Die irgendwie wahre Geschichte eines Mannes, seiner Frau und ihres Alligators" real ist bzw. war. Mich reizt es sehr, etwas von ihm zu lesen. Müsste ich die Ölsardinen vorher gelesen haben, um von dieser LR was zu haben?

    smilie_sp_274.gif
    "Es hat alles seine Stunde und ein jedes seine Zeit, denn wir gehören dem Jetzt und nicht der Ewigkeit."

  • Danke für die Info Richie. Und es ist auch nicht zu deprimäßig, das kann ich nicht gebrauchen...

    smilie_sp_274.gif
    "Es hat alles seine Stunde und ein jedes seine Zeit, denn wir gehören dem Jetzt und nicht der Ewigkeit."

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Suzann ()

  • Leselampe und Suzann: Es freut mich, dass Ihr auch mitlesen möchtet.:)

    Ich hoffe, dass es bei mir ab Mitte Februar wieder etwas besser ausschaut mit meiner Zeit. Wäre es dann okay, wenn wir einen Termin für Mitte bis Ende Februar anpeilen würden? Oder wollt Ihr schon eher starten? Dann müsste bitte jemand anderes die Organisation hier übernehmen.

  • Aber natürlich warten wir auf Frau Rouge, sie hatte schließlich die Idee zur Leserunde. Und ausreichend Alternativen haben wir doch sicher alle im Regal, oder etwa nicht?


    Liebe Rouge, ich drücke Dir die Daumen, dass spätestens die Adventszeit bei Dir ein wenig Ruhe bringt. :knuddel

  • Sandrah : sehr gerne!:wave


    Ich freue mich, dass Ihr alle auf mich warten wollt!:)

    Ich denke bis zum Februar sollte es bei mir wieder besser ausschauen. Ich würde mich dann Anfang Januar hier wieder melden und einen Terminvorschlag machen.

  • Leselampe und Suzann: Es freut mich, dass Ihr auch mitlesen möchtet.:)

    Ich hoffe, dass es bei mir ab Mitte Februar wieder etwas besser ausschaut mit meiner Zeit. Wäre es dann okay, wenn wir einen Termin für Mitte bis Ende Februar anpeilen würden? Oder wollt Ihr schon eher starten? Dann müsste bitte jemand anderes die Organisation hier übernehmen.

    Ich habe das meiste von Steinbeck ja schon gelesen, auch Wonniger Donnerstag, aber es ist eine Weile her. Ich kann warten. In der Zwischenzeit lese ich vielleicht die Ölsardinen nochmal.