"Marvel Cinematic Universe" - Macht Ihr da (noch ) mit?

  • Nachdem Marvel an den Verfilmungen ihrer Comics nur durch die vergebenen Lizenzen verdiente entschlossen sich die guten Leute durch die Gründung eines eigenen Filmstudios in Zukunft ihre Filme selber zu machen, und starteten mit „Iron Man“ (2008) das „Marvel Cinematic Universe“, einem „Raum“, in welchem all die Verfilmungen spielen. So folgten dann nach „Hulk“ auch noch mit „Thor“ und „Captain America“ und anderen weitere Filme mit Marvel-Comic-Figuren, die allesamt ohne Ausnahme von Stan Lee erschaffen wurden, der auch in jedem Film die Hauptrolle übernahm, sich dabei allerdings von bekannten Schauspielern vertreten ließ.....


    Ich habe mittlerweile 15 Filme aus zweieinhalb Phasen (fragt lieber nicht!) gesehen – und mittlerweile echt die Schnauze voll! Da werden immer mehr Superhelden in eine Film gestopft – der ja eine bestimmte Länge nicht überschreiten darf – und treten sich da gegenseitig auf die Füße. Ein Film ist bombastischer als der Vorgänger, denn je größer die Anzahl der Superhelden ist desto größer muß ja auch die Bedrohung sein.
    Zum Glück hat man allerdings das ganze Universum zum spielen, da kann man überzählige Superhelden wegen Erdüberfüllung irgendwo in den Kosmos schicken.....


    Macht Ihr da noch mit? (Von den Serien für Netfix&Foxi usw will ich garnicht erst anfangen)


    Ich selbst habe beschlossen nach „Dr.Strange“ und „Guardians 2“ auszusteigen.....

  • Ich freue mich schon riesig auf den neuen Thor (vor allem wegen Loki) und werde auch weiterhin die Filme schauen. Was ich im Kino nicht schaffe, wird irgendwann gekauft oder ausgeliehen. Meine Töchter habe ich auch schon infiziert.


    Der letzte Captain America hat mir nicht so gefallen - zu viel Kampf und zu wenig Story - aber der neue Spiderman war süß ;-)

    “You can never get a cup of tea large enough or a book long enough to suit me.” :lesend

    C.S. Lewis

  • Zitat

    Original von Bodo
    Macht Ihr da noch mit? (Von den Serien für Netfix&Foxi usw will ich garnicht erst anfangen)


    Weiß ich noch nicht. Ins Kino gehe ich eh nicht, ich warte immer auf die DVD-Veröffentlichung. Und da in der heutigen Zeit immer alles düsterer und deprimierender wird, warte ich dann wohl auf ausreichend Spoiler und entscheide dann, ob ich mir die Filme weiter ansehe oder nicht.


    Allerdings habe ich noch nicht alle gesehen, irgendwann war es mir doch etwas zu viel Superhelden. Die "Guardians of The Galaxy 2" jedoch bilden da eine Ausnahme, die habe ich mir mit Vergnügen recht bald nach Eintreffen der DVD angesehen.

    Unter den Büchern finden wir wieder, was uns in der Fremde entschwand, Frieden im Innern und Frieden mit unserer Umgebung.
    (Gustav Freytag, 1816 - 1895, aus "Die verlorene Handschrift")

  • Ich muss sagen, ich mache sporadisch mit...ins Kino gehe ich nicht dafür.
    Letztens habe ich "Deadpool" gesehen, der mir mal wieder richtig gut gefallen hat. Wie bei "Ironman" hat mich der Humor begeistert.
    Nur traurige und trostlose Superhelden, die ernst ihren Part spielen, mag ich nicht so.
    Bodo - nach 15 Filmen kann man schon mal die Nase voll haben. Soviele sind es bei mir noch nicht. :-)

  • Nach immerhin mittlerweile 9 Filmen - puh, ich musste mal zählen, wird es bei mir ehrlich gesagt auch aktuell eher weniger...


    Zu viele Superhelden in einem Film - das nervt mich auch, die Figuren haben keinen Raum mehr um sich zu entwickeln, dazu immer das Gefühl alles noch weiter übertreffen zu müssen. Großartige Schauspieler in auch sehr kleinen Nebenrollen, die einfach keinen Raum bekommen, sich "auszuspielen"...


    Ich bin auch etwas enttäuscht...andererseits sehe ich mich dennoch punktuell weitermachen. Spiderman Homecoming auf DVD...vielleicht...wegen Tony. :lache Und ich hab etwas...Bedenken, dass Loki sein Niveau in Thor halten kann...da warte ich auf mehr Trailer, es wird auch da allenfalls die DVD.

  • Der neue Spiderman war weniger düster, fast schon ein Highschool Film. Mir hatte er gut gefallen. Richtig schönes Popcorn Kino (mehr will ich gar nicht von den Marvel Filmen).


    Ich mag aber fast alle und habe auch zwei Staffeln Agents of Shield gesehen.

    “You can never get a cup of tea large enough or a book long enough to suit me.” :lesend

    C.S. Lewis

  • Es ist vor allem meinem – ich möchte sagen – journalistisch angehauchten Forscherdrang in Sachen Popkultur geschuldet, das ich weder Kosten noch Mühen gescheut habe mir a) diese Aktion schönzureden und b) dann doch noch mal....

    Nur noch einen.....


    Der letzte „Thor-Film“ macht nun nicht einmal mehr den Versuch aus dieser Figur und ihrem Umfeld einen ernsthaften Film zu stricken und liefert statt dessen eine seichte, und doch zu Weilen recht vergnügliche, alberne Komödie.


    „Spiderman“ - noch einer.... schon wieder....


    …. erfüllt – in positiver Hinsicht(!) - die Erwartungen.

    (Hier scheint es sinnvoll zu sein folgenden Einschub einzuschieben: Ich habe keinerlei Kenntnis über die dargestellten Figuren außerhalb der Filmversionen. Ich habe niemals auch nur einen Comic der Marvellanten gelesen und kann somit nur die Filme an sich, nicht aber ihre Umsetzung in Beziehung zum Ausgangsmaterial beurteilen.)


    Mein Favorit in dieser Rolle ist allerdings Andrew Garfield....


    but thats just me.....


    „Avengers – Infinitisimini....achwassolls.....“ , überschwänglich in verschiedenen Medien hoch gelobt, teils – und das fand ich im Vorfeld schon bezeichnend – ob seiner Übersichtlichkeit! Ein wichtiger Aspekt,handelt es sich doch bei diesem Film um eine lange andauernde Daueractionszene, in der hin und wieder jemand kurz mal was sagt.


    Ein Blick auf kommende Filmprojekte führt auch das Ende des Films langfristig ad absurdum – mehr aus Spoilervermeidungsgründen zu einem anderen Zeitpunkt. Den vierten Avengers-Aufguss werde ich mir vermutlich sogar im Kino ansehen – als Abschluss meiner Beschäftigung mit diesem Thema.


    Gugge mer mal.....

  • Gestern war ich mit meinen Mädels in Captain Marvel (ich habe sie infiziert). Die Kritiker waren ja nicht so begeistert, aber wir hatten Spaß. Es war auch lustig, den jungen Nick Fury und Phil Coulson zu sehen. Und ich bin sowieso ein Fan der toughen Marvel Frauen :love:


    Am besten fanden wir aber die Katze (will jetzt nicht spoilern) ... :augenreib

    “You can never get a cup of tea large enough or a book long enough to suit me.” :lesend

    C.S. Lewis

  • Ich habe heute die Tickets für Avengers: Endgame gekauft. Im großen Kino mit D-Box Sitzen (die bewegen sich) und Dolby Atmos System. Sind zwar teuer (bei 180 Minuten auch noch mit Überlängenzuschlag), aber das ist es mir 1-2mal im Jahr wert. Meine Mädels kommen auch mit :love:

    “You can never get a cup of tea large enough or a book long enough to suit me.” :lesend

    C.S. Lewis

  • breumel Ab wann läuft der bzw. wann gehst du?

    Ich habe mir wegen des Endgame-Trailers jetzt erstmal Infinity War bestellt, um noch folgen zu können...hach...eigentlich dachte ich ja, dass meine Marvel-Phase vorbei ist und dann machen die so einen tollen Endgame-Trailer. (bzw. ja jetzt schon zwei) :love:

  • Ich bin jetzt nicht der riesen-Marvel-Fan, Captain America, Avengers, Wolverine und wie sie alle heißen sowie manche Thor-Filme habe ich mir erspart.

    Aber ich finde Jessica Jones klasse und ich liiiiiieebe Dr. Strange!

    Deadpool 1 fand ich nicht so doll, aber der zweite Teil hatte echt gute Momente zum Lachen.

    Ansonsten bin ich wahrscheinlich auch eher nicht so die Zielgruppe... ich bin schon alt und darf mir die Rosinen rauspicken.

    Also ab und zu mal einen Marvel-Film - warum nicht?

  • Hati Wir gehen am letzten Sonntag der Osterferien, in die Nachmittagsvorstellung. Mit 180 Minuten wäre die Abendvorstellung für die Kinder zu spät und so haben wir einen schönen Ausklang (hoffentlich) der Ferien. Ich hoffe ja immer noch, dass auch Loki wieder auflebt ... Den ersten Infinity war Teil musst du aber unbedingt vorher ansehen, sonst wird's unübersichtlich. Ant Man and the Wasp wäre auch nicht verkehrt, falls du den ausleihen kannst (der war auch ganz nett).


    killerbinchen Dr Strange hatte in Infinity War ein paar gute Auftritte - ich liebe ja auch seinen Mantel :grin Wirklich witzig sind Thor 3 und Ant Man and the Wasp, falls du die lustigen Filme lieber magst. Ich bin ein großer Marvel Fan - und seit heute immerhin acht Jahre älter als du :alter Für gute Comic-Verfilmungen werde ich vermutlich nie zu alt werden ...

    “You can never get a cup of tea large enough or a book long enough to suit me.” :lesend

    C.S. Lewis

  • killerbinchen Danke! Dir hätten in Infinity War auch die Szenen mit Dr Strange gefallen. Er ist immer so herrlich trocken. Vor allem das Kennenlernen von Spiderman und Dr Strange war nett:

    Peter Parker: "Ich bin übrigens Peter."

    Dr. Strange: "Dr. Strange."

    Peter Parker: "Oh, Ihr benutzt Eure Künstlernamen. Dann bin ich Spiderman."

    “You can never get a cup of tea large enough or a book long enough to suit me.” :lesend

    C.S. Lewis