Lesetagebuch & Plauderdauerthread ab 27.03.2018

  • Moin,

    ich schau auch mal wieder rein. Ich war in letzter Zeit damit beschäftigt, das Notwässern der Straßenbäume hier im Viertel durch die Bürger in Gang zu bringen und selbst zu gießen.

    Die Stadt schafft es nicht und die Leute denken nicht von selbst daran.

    Auch war ich ab und zu mit Mini-Ginger beschäftigt, zusammen Abendbrot essen (leckere Spinat-Schafskäse-Quiche), zum Spielplatz und heute gehen wir Eis essen.

    Hatte ich geschrieben, dass wir am Montag auf der Phaeno in Wolfsburg waren. Es war einfach nur gut. Nicht nur für Kinder. Wir Erwachsenen konnten auch sehr vieles ausprobieren und staunen. Außerdem: vom Bahnhof bis zur Eingangstür sind es nur 2 Minuten Fußweg, was wir bei der Hitze sehr zu schätzen wussten.


    @Du Crainer - Das glaub ich, dass dir die Hitze sehr zu schaffen macht. Lass dich mal knuddeln.:knuddel1


    lesen

    Mein erstes Buch von Petra Hülsmann "Wenn's einfach wär, würd's jeder machen" hat sich sehr gut lesen lassen, es hat mir Spaß gemacht. Es erinnert mich an einen Roman von Izquierdo, (Der Club der Traumtänzer) mit ähnlichem Thema, aber dieses hier ist um einige Varianten reicher, die Hauptperson ist eine junge Lehrerin, die von ihrer geliebten Traumschule an eine berüchtigte Brennpunktschule abgeordnet wird. Fast genauso wichtig wie die Musical-AG, die sie ins Leben ruft, ist ihre WG und die beiden netten, sehr hilfsbereiten Nachbarn, die oft zum Essen kommen.


    Was ich als nächstes lese, weiß ich noch nicht, fühle mich herrlich träge und mag am liebsten gar nichts tun.

  • Ich lasse verschwitzte Grüße da. Ich lese fleißig mit aber es ist einfah so heiß :cry

    :knuddel1


    Guten Morgen zusammen :wave


    Uff, da hatte ich heute Morgen die Hoffnung, dass es heute etwas besser wird mit dem Wetter weil es geregnet hat - Pustekuchen. Es ist ekelhaft schwül draußen. Bäh. Immerhin fahren wir heute Mittag mit dem Auto meiner Mutter zur Verwandtschaft, das hat eine sehr hochwertig Klimaautomatik.


    Lesen will ich heute auch - bei "Die Pranken des Löwen" bin ich gestern noch bis S.640 gekommen, jetzt habe ich noch rund 80 Seiten vor mir. Mal sehen wieviele davon ich heute schaffe :)


    Einen schönen Samstag euch allen:wave

    SUB 220 (Start-SUB 2020: 215)


    :lesend Susanne Michl u. a. - Zwangsversetzt. Vom Elsass an die Berliner Charité. Die Aufzeichnungen des Chirurgen Adolphe Jung (1940 - 1945)

    :lesend Antonio Iturbe - Die Bibliothekarin von Auschwitz

    :lesend Anthony Doerr - Alles Licht das wir nicht sehen (Hörbuch)

  • Guten Morgen zusammen :wave


    Ich bin immer noch total euphorisch vom Sieg meiner Lautrer gestern. Trotz Abstieg letzte Saison hatte man schon die ganze Zeit das Gefühl, dass alle total euphorisch sind, aber dass das dann gestern noch von einem Last-Minute-Sieg gekrönt wird, wie in den guten alten Zeiten, ist natürlich klasse - schade, dass ich das Spiel nicht sehen konnte. Jetzt muss ich mir nur noch überlegen, wen ich mir aufs Trikot flocken lasse :)


    Gelesen habe ich gestern nicht, aber ich denke, heute sollte das klappen. Es geht auf S.641 mit "Die Pranken des Löwen" weiter.


    Einen schönen Sonntag euch allen :wave

    SUB 220 (Start-SUB 2020: 215)


    :lesend Susanne Michl u. a. - Zwangsversetzt. Vom Elsass an die Berliner Charité. Die Aufzeichnungen des Chirurgen Adolphe Jung (1940 - 1945)

    :lesend Antonio Iturbe - Die Bibliothekarin von Auschwitz

    :lesend Anthony Doerr - Alles Licht das wir nicht sehen (Hörbuch)

  • Susannah na dann: Herzlichen Glückwunsch :knuddel1


    Gestern abend hab ich dann auch nicht mehr gelesen. Aber heute könnte es nochwas werden. Ich hab schon über die Hälfte vom 4. Teil der Gone-Reihe gelesen. Bis jetzt hab ich Glück, daß die Bücher doch wieder interessanter werden. Der 2. Teil war ja wirklich eine Qual und ich war schon drauf und dran, der Reihe keine Chance zu geben. Gut, daß ich mich anders entschieden habe.

    Ansonsten hab ich ja auch noch meine Monster-Mangas (3 Stück), die ich zwischendurch noch lesen kann :wave

  • mazian Danke :knuddel1


    Ich habe eben "endlich" eines meiner Bücher beendet, und zwar "Die Pranken des Löwen". Hat mir sehr gut gefallen, aber durch meine Fußball- und sommerbedingte Leseflaute habe ich ziemlich lange dafür gebraucht.


    Als nächstes lese ich ein Buch aus der Bibliothek - "Hool" von Philipp Winkler. Ich habe schon gelesen, dass der Roman mit Fußball nur am Rande zu tun hat, bin aber trotzdem gespannt, wie er den Rahmen für die Geschichte bildet. Falls ich heute Abend noch lese, geht's aber auf S. 152 mit "Der Than von Cawdor" weiter.

    SUB 220 (Start-SUB 2020: 215)


    :lesend Susanne Michl u. a. - Zwangsversetzt. Vom Elsass an die Berliner Charité. Die Aufzeichnungen des Chirurgen Adolphe Jung (1940 - 1945)

    :lesend Antonio Iturbe - Die Bibliothekarin von Auschwitz

    :lesend Anthony Doerr - Alles Licht das wir nicht sehen (Hörbuch)

  • Guten Morgen zusammen :wave


    Ich hoffe, ihr könnt der Hitze einigermaßen entgehen bzw. kommt mit ihr zurecht. Es soll ja noch einige Tage so bleiben. Da hilft nur, körperliche Anstrengung soweit wie möglich zu vermeiden und den Schatten aufzusuchen. Ich hadere einzig mit meiner Dachgeschosswohnung, in der steht die Luft mittlerweile doch sehr unangenehm.


    Gestern Abend habe ich nicht mehr gelesen (das Finale des Darts-Turniers hat mich massiv gefesselt), aber heute in der Mittagspause habe ich nichts anderes vor :) Ich möchte "Der Than von Cawdor" auf S.152 weiterlesen.


    Einen schönen Montag euch allen :wave

    SUB 220 (Start-SUB 2020: 215)


    :lesend Susanne Michl u. a. - Zwangsversetzt. Vom Elsass an die Berliner Charité. Die Aufzeichnungen des Chirurgen Adolphe Jung (1940 - 1945)

    :lesend Antonio Iturbe - Die Bibliothekarin von Auschwitz

    :lesend Anthony Doerr - Alles Licht das wir nicht sehen (Hörbuch)

  • Wochenende ist schon wieder alle! :cry

    Und wieder wird es so warm. Nach dem Gewitter und Regen am Samstagabend war es so herrlich kühl, aber jetzt krieg ich schon wieder zuviel. Kopfschmerzen, Schwindel...vom Schwitzen mal ganz abgesehen.

    Das Komische ist, wenn man so rausschaut, meint man, es ist schon Herbst, die Bäume verfärben sich schon. Kein Wunder, ohne Wasser.


    Gestern habe ich "Die Zeit der Kraniche" beendet. Was für ein emotionales, bedrückendes und doch wunderbares Buch.


    In die neue Woche bin ich mit "Der Näher" von Rainer Löffler gestartet.


    Zum Buch

  • Dann drück ich dir mal die Daumen, dass es morgen so trocken ist, dass ihr den Tag genießen könnt ;)

    Danke, das Daumen drücken hat Wunder gewirkt :anbet es war bei uns zwar tagsüber bedeckt und hat auch Mal in der Ferne gegrummelt, aber zum Fotografieren war das Wetter perfekt. Es sind auch ein paar richtig schöne Fotos dabei rumgekommen. Der Fotograf hat sich auch wirklich viel Zeit für uns genommen, wir waren immerhin drei Stunden mit den Fotos beschäftigt. Danach haben wir unser Programm etwas eingekürzt und haben erst einmal gegrillt, später ahnen wir uns noch in eine Kneipe gesetzt, nachdem wir in die geplante Disko wegen Überfüllung nicht mehr reingekommen sind.

    Es war wirklich ein schöner Tag und meine Schwester war auch schon sehr zufrieden, insbesondere da wir es geschafft haben, dass noch eine Freundin dabei ist, die drei Stunden Fahrt bis zu uns hat. :grin


    Zum lesen bin ich über's Wochenende dann gar nicht gekommen, in der nächsten Woche bin ich da auch noch skeptisch, da nächsten Dienstag eine mündliche Prüfung ansteht, vor der ich echt Bammel habe. Das heißt in den nächsten Tagen erstmal lernen... :brief


    Habt einen schönen Tag und zerfließt nicht zu sehr bei dem Wetter!

    :lesend Dan Simmons; Die Hyperion-Gesänge

    :lesend J.R. Ward; Black Dagger: Gefangenes Herz (eBook)

    :lesend J. R. R. Tolkien; The Two Towers (Hörbuch: Rob Inglis)

  • da nächsten Dienstag eine mündliche Prüfung ansteht, vor der ich echt Bammel habe.

    Du wirst das rocken :knuddel1


    Guten Morgen zusammen :wave


    Langsam wird's echt grenzwertig mit der Wärme - Schlafen ist ein Glücksspiel, besser gesagt das Einschlafen. Immerhin hab ich die Zeit genutzt und mein Hörbuch weitergehört, das ich heute Morgen beendet habe. Als nächstes soll es dann der sechste Fall für Harry Dresden werden - "Bluthunger" wartet jetzt auf dem Handy.


    Gelesen habe ich gestern aber auch, in "Der Than von Cawdor" bin ich bis S.200 gekommen. Keine so einfache Lektüre für mich, weil ich mit dem Stil und den Protagonisten nicht so richtig warm werde, aber da es der Erstling der Autorin ist, kann ich darüber ein bisschen großzügiger hinwegsehen. Ich lese in dem Buch heute auch weiter.


    Einen schönen Dienstag euch allen :wave

    SUB 220 (Start-SUB 2020: 215)


    :lesend Susanne Michl u. a. - Zwangsversetzt. Vom Elsass an die Berliner Charité. Die Aufzeichnungen des Chirurgen Adolphe Jung (1940 - 1945)

    :lesend Antonio Iturbe - Die Bibliothekarin von Auschwitz

    :lesend Anthony Doerr - Alles Licht das wir nicht sehen (Hörbuch)

  • Guten Morgen zusammen :wave


    Ich winke nur kurz rein, der Schreibtisch hat Sehnsucht. Ich nach ihm leider weniger, wird echt Zeit für Urlaub. Aber in 2 1/2 Wochen ist es ja endlich soweit. Aber man kann sich ja auch so mal was gönnen: Wir waren gestern mit ein paar Mann im Freiluftkino und haben "Die dunkelste Stunde" geschaut - Gary Oldman war wirklich ein fantastischer Churchill und der Film echt beeindruckend. Muss wohl doch mal eine Biographie über den Mann lesen.


    Gelesen habe ich gestern nicht, aber heute sollte es eigentlich klappen - es geht auf S.201 mit "Der Than von Cawdor" weiter.


    Einen schönen Mittwoch euch allen :wave

    SUB 220 (Start-SUB 2020: 215)


    :lesend Susanne Michl u. a. - Zwangsversetzt. Vom Elsass an die Berliner Charité. Die Aufzeichnungen des Chirurgen Adolphe Jung (1940 - 1945)

    :lesend Antonio Iturbe - Die Bibliothekarin von Auschwitz

    :lesend Anthony Doerr - Alles Licht das wir nicht sehen (Hörbuch)

  • Guten Morgen zusammen :wave


    Nanu, wo seid ihr denn alle? Geschmolzen oder im verdienten Urlaub?


    Bei uns hat es gestern Abend endlich mal länger geregnet und gewittert und es kühlte dabei sogar ein bisschen ab, immerhin so sehr, dass ich etwas lüften konnte. Prompt konnte ich dann heute Nacht auch besser schlafen. Gelesen habe ich auch gestern nicht, aber vielleicht kann ich heute die Mittagspause nutzen, um in "Der Than von Cawdor" auf S.201 weiterzulesen.


    Einen schönen Donnerstag euch allen :wave

    SUB 220 (Start-SUB 2020: 215)


    :lesend Susanne Michl u. a. - Zwangsversetzt. Vom Elsass an die Berliner Charité. Die Aufzeichnungen des Chirurgen Adolphe Jung (1940 - 1945)

    :lesend Antonio Iturbe - Die Bibliothekarin von Auschwitz

    :lesend Anthony Doerr - Alles Licht das wir nicht sehen (Hörbuch)

  • Nö nö, ich bin noch da, habe die letzten Tage aber nicht gelesen. Gestern morgen Frühstück mit dem Sohn meiner Kollegin (wir hatten auf das Fußballfinale gewettet), mittags Essen mit ner Freundin. Nachmittags kleine Stadtrunde mit dem Sohn der Kollegin und Abends waren wir noch im Zirkus. Ich hab ne Schlange angefasst :yikes:yikes:yikes

    Im Grosen und Ganzen war ich dann erst heut morgen um 2 zu Hause:wave

  • Susannah Du Glückliche, bei uns ist kein Regen in Sicht in nächster Zeit. Also wieder jeden Abend den Garten wässern. Bin begeistert.

    In einem Landkreis in der Nähe von uns ist das Bewässern im Garten jetzt verboten worden, weil die Wasservorräte zur Neige gehen. Nicht zu fassen!


    Guten Morgen zusammen :wave


    Freitag :freude:freude:freudeDas Wochenende naht. Und ich freu mich schon sehr drauf, denn morgen ist in meiner alten Heimat das traditionelle Fest vom Obst- und Gartenbauverein mit meiner örtlichen Lieblingsband, da is immer jede Menge los. Heute muss ich aber erstmal noch im Büro ran, bis heute Nachmittag hätte ich gerne ein bisschen was weggeschafft.


    Außerdem hoffe ich, dass ich am Wochenende wieder ein bisschen zum Lesen komme - ich habe jetzt drei Tage nicht gelesen. Es geht auf S.201 mit "Der Than von Cawdor" weiter.


    Einen schönen Freitag euch allen :wave

    SUB 220 (Start-SUB 2020: 215)


    :lesend Susanne Michl u. a. - Zwangsversetzt. Vom Elsass an die Berliner Charité. Die Aufzeichnungen des Chirurgen Adolphe Jung (1940 - 1945)

    :lesend Antonio Iturbe - Die Bibliothekarin von Auschwitz

    :lesend Anthony Doerr - Alles Licht das wir nicht sehen (Hörbuch)

  • Also ich bin definitiv gerade trotz Klima am schmelzen :DX/


    Ich lese seit langer Zeit endlich mal wieder und bin bei meinem aktuellen Buch schon bei 53%.

    Außerdem hab ich mir seit langem mal wieder ein Ebook bei Jellybooks runtergeladen, und bin gespannt, wie es so ist. Es ist ein SiFi und hat schon interessant angefangen:saint:

  • Guten Morgen zusammen :wave


    Was bin ich froh, dass ich über das Wochenende bei meiner Mutter bin - das hat Bruchsteinwände und ist auch gut isoliert, da ist es deutlich leichter zu schlafen als in meiner Dachgeschosswohnung. Ich kann mich endlich mal wieder zudecken ohne zu schwitzen wie sonstwer.


    Ich werde mir gleich mein Buch schnappen und endlich wieder lesen - gestern Abend waren wir noch unterwegs und als ich dann daheim war, war ich zu müde. Heute Nachmittag ist Fußballkucken angesagt, aber davor und danach dürfte ich ein paar Seiten schaffen. Es geht auf S.201 mit "Der Than von Cawdor" weiter.


    Einen schönen Samstag euch allen :wave

    SUB 220 (Start-SUB 2020: 215)


    :lesend Susanne Michl u. a. - Zwangsversetzt. Vom Elsass an die Berliner Charité. Die Aufzeichnungen des Chirurgen Adolphe Jung (1940 - 1945)

    :lesend Antonio Iturbe - Die Bibliothekarin von Auschwitz

    :lesend Anthony Doerr - Alles Licht das wir nicht sehen (Hörbuch)

  • Hallo Ihr lieben Büchereulen,


    weiß vielleicht jemand von Euch, wo dieser Ort, den ich oben gepostet habe, ist? Das Foto befand sich in der Slideshow von einem Online-Möbelhaus.


    Schönes Wochenende und erholsamen Schlaf!

    Larissa


    P.S.: Ich habe zwar ein Riesenglück aufgrund der Bäume im Park vor meinem Schlafzimmer.

    Allerdings ist meine Vitalis-Matratze (7 Jahre alt, "Matratzen Concord") ein boshaftes Ding. Urplötzlich TOTAL durchgelegen. Das reinste Folterwerkzeug.

    Deswegen habe ich vor dem Schlafengehen erstmals richtig Bammel.


    Kann mir jemand Tipps geben, worauf ich beim Kauf achten soll. Ich war heute in einer Filiale dieser Matratzen-Kette, aber die Verkäuferin war einfach wie bei "Versteckte Kamera". Unfassbar. Sie ging hurtig in den Lagerraum, um dort mit jemandem zu tratschen !!!