Lesetagebuch & Plauderdauerthread ab 10.09.2017

  • Guten Morgen an alle lieben Eulen :wave,


    ich habe mal einen neuen Thread eröffnet. Der andere war ja schon sehr voll. ;-)


    Ich habe soeben meinen nächsten Agatha-Christie-Abschnitt gelesen, werde jetzt meinen Beitrag dazu schreiben und dann mache ich mich ans Kuchen backen. Es wird ein Marmorkuchen werden. :-)


    Regnet es bei euch auch? So richtiges Sonntagswetter, um auf der Couch zu bleiben.


    Ich melde mich eventuell später nochmals zurück. Ich wünsche euch einen schönen Sonntag.

  • Bei uns ist heute das Wetter wieder besser, zwischendrin kommt sogar mal die Sonne raus.


    Ich hab grad die Deko mal auf herbstlich umgestellt, wurde auch Zeit, irgendwie hab ich die Sommerdeko dieses Jahr ausgelassen :lache


    Heute nachmittag sind wir noch auf einen Geburtstag eingeladen, das wird sicher nett.
    Bis dahin werde ich noch ein wenig schmökern, ich weiss nur noch nicht, ob in meinem Zeitschriften Stapel, oder in meinem Buch......

  • Guten Morgen, ich schmeiß dann gleich mal im neuen Thread einen Schönen Sonntag in die Runde.


    Belle: ich drück dir auf alle Fälle die Daumen...


    den Urlaubern wünsche ich noch angenehme freie Tage, den Kranken eine schnelle Genesung


    ich bin auch schon wieder weg, mich hat seit Freitag Montezumas Rache erwischt.... :cry und dabei wollten wir doch heute auf unseren Hochzeitstag endlich mal wieder essen gehen

  • Hallo zusammen,


    ich melde mich auch mal wieder.
    Morgen geht der Ernst des Lebens wieder los. Der Urlaub ist vorbei. Eigentlich hab ich mich auch ganz gut erholt. Aber seit vorgestern macht mir mein Magen etwas zu schaffen. War schon beim Arzt und hab jetzt was zum einnehmen.


    Gelesen hab ich nicht so viel. Ich bin immer noch im Ostfriesenkrimi.


    Belle : ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen für deine Bewerbung.

    Gruß Sabine


    ich lese: "Wiener Totenlieder" von Theresa Prammer

    ich höre: "Tausend Teufel" von Frank Goldammer

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von bienchen69 ()

  • Danke fürs Daumendrücken, ihr Lieben :kiss :kiss :kiss


    Ich hab heute ein bisschen klar Schiff in meiner Wohnung gemacht und gerade läuft noch ne Maschine Wäsche.


    Jetzt werd ich was essen und nachher noch lesen - hach, einfach schön, so ein unverplanter Sonntag! :-)

  • Hallo zusammen :wave


    Ich bin wieder im Lande, der Nordseeurlaub ist vorbei. Die Rückreise hat dankenswerterweise gut geklappt, aber ich bin jetzt doch platt. Nachher gehen wir noch was Trinken und heute Abend bestellen wir uns Pizza. Die letzten sieben Tage haben wir jeden Tag Fisch gegessen, es muss mal Kontrastprogramm sein.


    Gelesen habe ich die Tage auch, bei "Der Herr der Bogenschützen" bin ich jetzt auf S.275. Und heute Abend fange ich mit "Sharpes Zorn" an. Außerdem habe ich die Tage mein Hörbuch "Reflexion" von Markus Heitz beendet (war recht gut, auch wenn ich die Auflösung ein wenig seltsam fand) und mit dem Hörbuch von "Lycidas" begonnen - die Rückkehr in die Uralte Metropole war wie ein Nachhausekommen.


    Einen schönen Sonntag euch allen :wave

    SUB 194 (StartSUB 192)


    :lesend Volker Kutscher - Goldstein
     :lesend James Lee Burke - Vater und Sohn
     :lesend Christoph Marzi - Lycidas (Hörbuch)


    SUBWette 1. Runde (6/10)

  • Einen schönen Sonntagabend,


    Totenleserin
    Danke fürs Thread eröffnen.


    Susannah
    Willkommen zurück.


    bienchen
    Gute Besserung für deinen Magen. :knuddel1


    Bei uns ist schon den ganzen Tag die Sonne stark präsent. Es sind "nur" 24 Grad aber da kein Lüftchen geht ist es doch sehr warm.


    Da mein Männe bereits seit Montag eine sehr starke Erkältung hat, war der Tag recht ruhig. Wir haben lediglich etwas im Haus gewütet, da morgen Müll geholt wird.


    Ich habe die Tage mit u.a. Buch begonnen. Eigentlich überhaupt nicht mein Genre. Aber ich wollte ja mal was Neues probieren und ich denke aktuell könnte mir etwas leichtes gut tun. Von der Autorin habe ich bereits viel gutes gehört. Ich lasse mich einfach mal überraschen. Bisher habe ich nur knapp über 20 Seiten gelesen. Immer nur ein paar Seiten, so wie ich gerade Lust habe.

  • bienchen : Ich wünsche dir gute Besserung für deinen Magen


    Belle Affaire : Dir wünsche ich ganz viel Glück und Erfolg für deine Bewerbung


    Hallo zusammen,
    mein Leserundenbuch "Cambridge 5" musste ich abbrechen, 2 Abschnitte habe ich durchgehalten, dann ging es nicht mehr, es war so trocken, streckenweise zu wissenschaftlich und langweilig, dass ich manche Stellen wiederholt lesen musste. Ich konnte einfach nicht mehr weiterlesen, ich hatte eher das Gefühl, es mit einem Sachbuch zu tun zu haben. Wenn es jemand von Euch gerne lesen und vielleicht noch in die Leserunde einsteigen möchte, schicke ich es gerne weiter.
    "Die Stunde der Schuld " von Nora Roberts dagegen fand ich großartig. Es war durchweg spannend von der ersten Seite bis zum Schluss. In erster Linie ist es wohl ein Thriller. Es geht aber auch um Liebe, aber nicht zu kitschig. Es ist dramatisch, spannend, besticht durch tolle Charaktere und der Schreibstil ist gar nicht platt, wie ich von Nora Roberts immer vermutet habe. Ein absoluter Volltreffer.
    Gestern habe ich zufällig ein neues Buch von Sven Regener in der Buchhandlung entdeckt, "Wiener Straße". Die ersten Seiten habe ich schon gelesen, ich brauchte jetzt dringend ein Buch, von dem ich weiß, das es mir gefallen wird, um nicht in eine Leseflaute zu stürzen. Ich mag ja alles, was Sven Regener schreibt, die Frank-Lehmann--Geschichten gehören für mich zu den Highlights im Regal und auch die Songtexte von Element of Crime mag ich sehr.
    So, gleich gibt's Essen und anschließend wird gelesen.
    Macht Euch einen gemütlichen Abend :wave

  • Ich wusste nicht recht, mit welchem Buch ich weitermachen sollte, jetzt hab ich mich für "Seide" von Alessandro Baricco entschieden, das ist schon lange auf meinem ebook reader, den wollte ich mal wieder benutzen. Außerdem ist das Buch nicht lang und hat gute Kritiken. Aber ich weiß nicht, was das bei mir ist - sobald ich anfange zu lesen, fallen mir die Augen zu. :rolleyes Darunter leide ich schon lange und es passiert egal zu welcher Tages- oder Nachtzeit... hat außer mir noch jemand das Problem und weiß jemand einen effektiven Tipp dagegen? Kann ja wohl nicht sein, dass ich zum Lesen ein Red Bull trinken muss :lache

    :fruehstueck

    Aus Niederlagen lernt man mehr als aus Erfolgen!

    Liste Lesechallenge 17/18

    “Was tun die Personen in einem Buch, wenn es gerade niemand liest?“ Michael Ende

    "Mich retten Bücher" Elke Heidenreich

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Belle Affaire ()

  • Hallo zusammen,


    Belle Affaire
    ich drück dir ganz fest die Daumen. Wenn ich es entscheiden müsste, hätte ich dich allein durch deine euphorischen Posts schon eingestellt :lache


    @MissBooknerd
    DANKE :knuddel Ich musste es auch abbrechen, es war einfach nicht mein Stil. Ich hatte beim Lesen sogar mit dem Haushalt geliebäugelt und das heißt schon sehr sehr viel. Das Buch wirkt wie ein Aufsatz, den man versucht hat, bissl Spannung unterzujubeln. Bei mir war auch nach 2 Abschnitten Schluss.


    Ortstechnisch bleibe ich in England und beschäftige mich nun mit Ehrenmorden.

  • Zitat

    Original von logan-lady
    Hallo zusammen,


    Belle Affaire
    ich drück dir ganz fest die Daumen. Wenn ich es entscheiden müsste, hätte ich dich allein durch deine euphorischen Posts schon eingestellt :lache


    :knuddel1 :knuddel :kiss :kiss :kiss


    :grin


    Das nehm ich als sehr sehr tolles Kompliment! :freude

    :fruehstueck

    Aus Niederlagen lernt man mehr als aus Erfolgen!

    Liste Lesechallenge 17/18

    “Was tun die Personen in einem Buch, wenn es gerade niemand liest?“ Michael Ende

    "Mich retten Bücher" Elke Heidenreich

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Belle Affaire ()

  • Zitat

    Original von Belle Affaire
    Ich wusste nicht recht, mit welchem Buch ich weitermachen sollte, jetzt hab ich mich für "Seide" von Alessandro Baricco entschieden, das ist schon lange auf meinem ebook reader, den wollte ich mal wieder benutzen. Außerdem ist das Buch nicht lang und hat gute Kritiken. Aber ich weiß nicht, was das bei mir ist - sobald ich anfange zu lesen, fallen mir die Augen zu. :rolleyes Darunter leide ich schon lange und es passiert egal zu welcher Tages- oder Nachtzeit... hat außer mir noch jemand das Problem und weiß jemand einen effektiven Tipp dagegen? Kann ja wohl nicht sein, dass ich zum Lesen ein Red Bull trinken muss :lache


    Eine Zeit lang erging es mir auch so. :-) Ich würde sagen, der Körper kommt einfach zur Ruhe und kann sich endlich mal entspannen. Man selbst ist sich dessen nicht bewusst, dass der Körper so gefordert ist. Aber diese Phase geht vorbei und dein Körper holt sich nur das von dir, was er auch benötigt. :knuddel1

  • Da hast du bestimmt recht, Totenleserin! :knuddel1


    Ich hab ein kleines Nickerchen gemacht und mir danach eine kleine Tasse Kaffee gemacht. Normalerweise trinke ich abends keinen Kaffee mehr, aber diese kleine Tasse hat mir dann doch gut getan!


    Und siehe da - ich hab das Buch glatt ausgelesen! Ist schon lange nicht mehr vorgekommen, dass ich ein Buch komplett am Stück gelesen hab. Gut, es waren nur 113 ebook-Seiten (auf Amazon ist es mit 145 Seiten angegeben?!), aber immerhin.


    Eine richtig feine kleine literarische Perle übrigens! Kann ich unbedingt empfehlen! Sehr schön geschrieben, sehr sehr kurze Kapitel, aber es lässt eine ganze Welt vor dem inneren Auge entstehen!



    amazon:
    Im Herbst 1861 bricht der südfranzösische Seidenhändler Hervé Joncour auf zu einer beschwerlichen Reise nach Japan, um Seidenraupen zu kaufen. Die Begegnung mit einer rätselhaften Schönheit erlaubt nur heimliche Blicke und eine kurze Botschaft - doch das reicht, um Hervés Leidenschaft zu entfachen. Jahr für Jahr treibt es ihn fortan wieder nach Japan. Doch niemals wird er auch nur die Stimme dieses Mädchens hören. Erst viele Jahre später begreift er das Geschehen.

  • Ich habe heute Abend nicht gelesen, die Autofahrt hat mich doch ziemlich geschlaucht, so dass ich jetzt nur noch ein bisschen Hörbuch hören werde.


    Schlaft gut, bis morgen :wave

    SUB 194 (StartSUB 192)


    :lesend Volker Kutscher - Goldstein
     :lesend James Lee Burke - Vater und Sohn
     :lesend Christoph Marzi - Lycidas (Hörbuch)


    SUBWette 1. Runde (6/10)

  • Guten Morgen zusammen :wave


    Hach, in heimischen Betten schläft man doch besser als in Urlaubsbetten. Richtig erholsam. Heute ist dann so der typische zurück aus dem Urlaub Stress - Wäsche, Einkaufen, Aklimatisieren. Mal schauen, ob ich irgendwann zwischendrin auch noch zum Lesen komme. Nachdem ich gestern zu kaputt war, will ich heute mit "Sharpes Zorn" beginnen.


    Einen schönen Montag euch allen! :wave

    SUB 194 (StartSUB 192)


    :lesend Volker Kutscher - Goldstein
     :lesend James Lee Burke - Vater und Sohn
     :lesend Christoph Marzi - Lycidas (Hörbuch)


    SUBWette 1. Runde (6/10)

  • Hallo zusammen :wave


    Seid ihr alle vom Herbstwind fortgeweht worden? :wow Ich hab schon das Gefühl, Selbstgespräche zu führen :lache


    Hier ist heute ziemliches Mistwetter, aber gut, dafür ist es dann drinnen umso gemütlicher. Mal schauen, ob es heute mit Lesen klappt, ich möchte "Sharpes Zorn" weiterlesen. Ich habe gestern Abend zwar reingelesen, aber irgendwie war ich gestern Abend nicht aufnahmefähig, so dass ich einfach von vorne anfange :-)


    Einen schönen Dienstag euch allen :wave

    SUB 194 (StartSUB 192)


    :lesend Volker Kutscher - Goldstein
     :lesend James Lee Burke - Vater und Sohn
     :lesend Christoph Marzi - Lycidas (Hörbuch)


    SUBWette 1. Runde (6/10)

  • Hallöchen,


    ui es ist ja wirklich sehr ruhig hier.
    Es wird tatsächlich immer kälter. Ich konnte heute Männe davon überzeugen die Heizung wieder anzustellen. Muss ja nicht auf Vollgas laufen aber ich möchte nicht frieren und es schadet ihm auch nicht. Seine Erkälltung ist nach gut einer Woche immer noch nicht ganz auskuriert.


    Wir haben heute den Wocheneinkauf an Lebensmitteln erledigt, mehr ist nicht passiert. Ich habe einige Seiten in Todesreigen von Andreas Gruber gelesen. Direkt die ersten Seiten gefallen mir schon wieder richtig gut.


    Für die nächsten Tage muss ich mich zwangsläufig mal wieder um die Wäsche kümmern, das habe ich die letzten Wochen ganz schlimm schleifen lassen durch die Krankheit. Und was soll ich sagen? Ich hasse Wäsche machen :cry