Dschungelcamp 2 0 1 9 --- Ablästern & Co.

  • @ Muffelinchen

    Das Zusammentreffen ist heute!! 20:15 Uhr.

    Ja heute im Dschungel - aber am 10.02 auch noch mal - wenn alle genug Zeit hatten, den ganzen "Dreck" der Mitcamper bewusst auf sich wirken zu lassen bzw. sich von Ihren Managern zutragen zu lassen.



    Ich wollte es mir aufnehmen ab dem CWM Auszug... ich also gespeichert Dschungel, Stunde danach und weil die ja überziehen auch noch DSDS eingegeben... aber er hat nur DSDS aufgezeichnet :superschiel aber hat Frau da wirklich etwas verpasst?

  • Das fand ich aber super, als sie Felix interviewt haben und man hat sie unten schreien gehört, das gab es auch noch nie! Bin froh, dass der nicht gewonnen hat, der ging für mich gar nicht, mit seiner strategisch platzierten "Papa-Würmchen-Geschichte", als wäre er der erste Mann, der es geschafft hat ... und seinem stets das Mäntelchen gegen den Wind drehen, je nachdem mit wem er gerade redet. Das fand ich zB gut an Evelyn, als Ungustl mal zu ihr gesagt hat, sie soll doch nicht mehr mit Ungustl II reden und sie meinte, sie redet mit wem sie will.


    Aber ich muss sagen, nach heuer habe ich mir schon gedacht, vielleicht lasse ich das nächstes Jahr doch mal bleiben, denn heuer fand ich es langweilig und vor allem die Leute alle langweilig bis unsympathisch. Dabei mochte ich ja sogar vor ein paar Jahren die Staffel, wo sie alle praktisch nur geschlafen haben!

  • Ja sie ist vielleicht nicht die hellste Kerze auf der Torte aber sie hat gezeigt dass man auch mit Ehrlichkeit, Empathie und Fairness ankommen kann. Ich möchte sie trotz ihrem Gekreische, sie war fair, sie war tapfer hat kein großes Gewese um sich selbst gemacht. Hat das Team in den Vordergrund gestellt, auch bei der Prüfung gestern wieder, als sie sich gefreut hat, auf alle Fälle zwei Sterne für die Kollegen zu haben.


    Felix hätte ich es absolut, überhaupt und keinesfalls gegönnt. Der war in meinen Augen von Anfang an berechnend, hat versucht sich immer passend anzubiedern und zu positionieren. Sofort wenn es schwierig wurde Rückzieher gemacht ( was hätte die kleine Schlange ihm denn tun sollen ? Durch die Schutzbrille ins Augr beißen ?) und am Ende nichtmal die Größe gehabt, Evelyn zu gratulieren bevor er abzieht.

  • So unterschiedlich sind die Meinungen. Ich fand Effelinn dermaßen nervig, weil sie Domenico immer und immer wieder ein Gespräch aufzwang und nicht kapierte, daß er nichts mehr von ihr wissen wollte. Ich wäre viel zu stolz gewesen, mich so zu erniedrigen.

    Die Schlange hätte Felix durchaus in die Wange oder den Hals beißen können, das wäre mir auch zu heikel gewesen.

    Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein... (Albert Einstein)

  • Spannend, wie unterschiedlich die Eindrücke sind. Ich habe es so erlebt, dass sich Domenico immer an sie rangewanzt hat, Anstalten gemacht hat zu reden, dann aber jedes Mal gleich einen Rückzieher gemacht hat. Oder wahlweise erklärt hat, dass er nicht reden will und wenn sie dann gesagt hat, okay, musst du nicht, hat er noch 17 Mal gesagt, dass er nicht reden will.


    Alternativ kam er immer wieder mit „Stein drüber, alles vergessen“ an. Dass sie das nicht so einfach hinnimmt, kann ich verstehen.

  • Die beiden, das war eh etwas Ungesundes. Wenn sich eine Beziehung schon in so einer TV Sendung bildet und dann in den Medien ausgelebt wird...


    Ich bin ja mal gespannt, wie die alle aufeinandertreffen. Und auch, wie Yotta und Currywurst aufeinandertreffen. Die haben ja kein gutes Haar am anderen gelassen. Vorne rum wie hinten rum.


    Ich hatte auch das Gefühl, der Currywurstmanager fand dessen Auftreten im Camp nicht so optimal. Mal sehen, was er ihm für heute abend mit auf den Weg gibt. Aber vielleicht agieren die auch nach dem Motto: Schlechte Nachrichten sind auch Nachrichten.


    Evelyn... ich kann mit ihr als Siegerin gut leben, hätte es aber dennoch am meisten dem Peter gegönnt. Der Felix war mir letztlich ein wenig zu profil- und kantenlos und ich fand auch doof, wie er Evelyns Prüfung runtergemacht hat.


    Zumindest ist Evelyn jemand, der ein wenig TamTam macht... vielleicht ist sowas besser für den Dschungel als so ein rundum netter Kerl wie der Peter. Aber ganz ehrlich, wenn ich mal 74 bin, möchte ich auch ein wenig so ein: mit viel Freude am Leben, einem guten Herzen, agil und an allem interessiert.

    Lieben Gruß,


    Batcat


    Ein Buch ist wie ein Garten, den man in der Tasche trägt (aus Arabien)

  • Evelyn hat doch gestern auf die Frage, was sie machen würde, wenn sie gewinnt, gesagt, dass sie zum einen in irgendeinem Entwicklungsland (okay, sie nannte es Land, das kein Wasser hat, wo die Menschen lang laufen müssen - oder so ähnlich) einen Brunnen bauen und finanzieren will.

    Wenn sie das wirklich macht: Respekt.


    Außerdem will sie studieren. Ich frag mich nur, was :gruebel


    Als der Chris auf seinen Manager getroffen ist und plötzlich so eine unterdrückte Heulnummer abgezogen hat, hab ich ihm das auch nicht mehr abgenommen.