Mini-Leserunde: Ben Aaronovitch - Ein Wispern unter Baker Street (Peter Grant Teil 3)

  • Ich auch nicht - auch nicht von Geistern oder Magiern ... scheint also kein allzu gefährliches Pflaster zu sein. Man wird da höchstens von Hygge angefallen :lache


    Obwohl, da in der Nähe gibt es tatsächlich Bausünden ... das ist am Meer, an der Nordseeküste, da gibt es an manchen Stränden noch riesige Bunker aus dem 2. Weltkrieg, in den Dünen versteckt oder halb im Sand vergraben. So ähnlich sieht es da aus, nur Meer und Himmel und menschenleere Strände. Ich glaube, die Chance sollte ich mir nicht entgehen lassen, wenn sie sich schon bietet.

    Von Hygge angefallen zu werden ist vermutlich relativ ungefährlich ... Da besteht höchstens die "Gefahr", dass du als dauergrinsender Drache zurückkommst. ;-)


    Solche Bunker habe ich mal in Frankreich gesehen. Mal davon abgesehen, dass die hässlich sind, fand ich den Anblick auch irgendwie bedrückend.

  • Ich freue mich schon, mit Euch wieder zusammen zu lesen.:)

    Für mich wäre es auch besser, wenn wir erst so ab dem 1. April starten würden. Ich habe im Moment gerade wenig Zeit zum lesen. Außerdem bin ich vom 29.-31. März in Hannover beim Eulentreffen. Wenn wir also danach starten würden, wäre ich dabei.

    Dann warten wir mal ab, ob Lily_Bart ein paar Tage auf kalten Entzug gehen würde, dann könnten wir ja einfach irgendwann Anfang April loslegen. :)

  • Genau, vielleicht könnten wir dann die erste April-Woche mal im Auge behalten, das würde dann auch für Rouge passen :)


    Solche Bunker habe ich mal in Frankreich gesehen. Mal davon abgesehen, dass die hässlich sind, fand ich den Anblick auch irgendwie bedrückend.

    Ja, das stimmt, und die sehen direkt auch ein bisschen unheimlich aus, finde ich. Dazu sind es riesige hässliche Klötze, die dort völlig fehlplatziert wirken. Aber zum Glück gibt es die nicht überall.

  • Sidonie Kalter Entzug??? Überlebe ich ganz sicher, weil ich ja danach mit euch zusammen weiterlese :knuddel1 und es macht mir auch nichts aus, einen Moment auf alle zu warten, ich habe ja gerade genug von der "Droge" gehabt und muss sowieso erst einmal meine Personenliste aufräumen (oder - wie Peter Grant sagen würde - den Papierkram machen). :lache


    Ich lese einfach bis Anfang April etwas anderes, ist vielleicht auch gar nicht schlecht, um sich vor einer Überdosis zu schützen? :gruebel


    Bücherdrache Dir viel Spaß und gute Erholung im Urlaub! :wave

    Rouge Und dir viel Spaß beim Eulentreffen! :wave

    "Drei Dinge sind uns aus dem Paradies geblieben: die Sterne der Nacht, die Blumen des Tages und die Augen der Kinder!" (Dante Alighieri)

  • Wunderbar! :-) Dann sind wir uns ja einig, was den Termin angeht. :knuddel1



    Ich lese einfach bis Anfang April etwas anderes, ist vielleicht auch gar nicht schlecht, um sich vor einer Überdosis zu schützen?

    Das mache ich tatsächlich meistens bei Serien so, dass ich zwischendurch etwas andere lese. Wochenlang das Gleiche, egal, wie gut es mir gefällt, wäre mir dann bestimmt irgendwann zu viel, und ich möchte mir nicht den Spaß an liebgewonnenen Reihen verderben.

  • Ihr Lieben, eigentlich wollten wir ja ab heute weiterlesen, oder?

    Leider habe ich mich ein wenig verschätzt, was meine Lesezeit angeht. Ich hänge noch mitten in einer offziellen Leserunde. Ich möchte zuerst dieses Buch fertig lesen, bevor ich dann hier mit Peter Grant weitermache.

    Also ich schätze, ich werde erst am nächsten Wochenende loslegen können. ich könnt aber gerne schon starten, ich lese dann einfach ein wenig hinterher.:wave

  • Ich kann gerne noch eine Woche warten. :winkt


    Ich habe gerade die erste Graphic Novel "Autowahn" am Wickel und mache mir ein Bild davon.


    Was sagen die anderen? Schon auf Entzug? ;)

    "Drei Dinge sind uns aus dem Paradies geblieben: die Sterne der Nacht, die Blumen des Tages und die Augen der Kinder!" (Dante Alighieri)

  • So, ich bin inzwischen auch eingetrudelt und der Alltag hat mich wieder:wave

    Und mir wäre es auch sehr recht, wenn wir erst Richtung Wochenende anfangen, denn ich habe die ganze Woche nicht eine Zeile gelesen und bin mit meinem aktuellen Buch schlimm im Rückstand. Ich hoffe, ich kann das in den nächsten Tagen wieder aufholen.