Eurovision Song Contest - ESC 2019

  • was war das spannende. Mit den Niederlanden kann ich leben und Norwegen hat ja noch nen ordentlichen Sprung gemacht. Schlaft gut.

    :lesend Manuela Inusa - Die Chocolaterie der Träume

    :lesend Sophie Bonnet - Provenzalischer Rosenkrieg

    --------------------
    Hörbuch: Andrea Schacht - Gebiete sanfte Herrin mir

    Hörbuch: Tanja Kinkel - Säulen der Ewigkeit

    SuB: 305

  • Das hab ich auch gedacht - kann man mal schnell rüberfahren und live angucken :grin

    Hatte ich mir nach Lenas Sieg überlegt, wäre von uns ja nicht weit gewesen. Aber die Tickets waren ganz schnell ausverkauft und haben ab 200€ gekostet ... Wie viele Bücher man dafür kaufen kann ...

    “You can never get a cup of tea large enough or a book long enough to suit me.” :lesend

    C.S. Lewis

  • Das hab ich auch gedacht - kann man mal schnell rüberfahren und live angucken :grin

    Live möchte ich mir den ESC nicht angucken - am Fernseher ist das viel entspannter und dann kann man auch nicht hier mit den Eulen lästern :wave

    - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
    Von den vielen Welten, [...] ist die Welt der Bücher die größte. (Hermann Hesse)


    :lesend Albert Camus: Der Fall

  • Das schönste am ESC ist doch jedes Jahr wieder die lustige Lästerrunde entspannte und angeregte Diskussion mit meinen Lieblingseulen musikalisch geschulten Fachkollegen. :chen

    Lieben Gruß,


    Batcat


    Ein Buch ist wie ein Garten, den man in der Tasche trägt (aus Arabien)

  • Eigentlich wollte ich mir das gestern abend nicht antun - aber es aber dann doch nebenbei gesehen. Bei diesem Träller-Einheitsbrei konnte ich nämlich wunderbar lesen.

    Genaugenommen aber war das eine intensive Vergewaltigung für die Ohren.


    Dieser ESC-Trash ist flüssiger als Wasser - er ist überflüssig.


    Und dann wurde auch auf Strapse und Handschellen verzichtet - nur die Klangkörper einiger Damen haben ein klitzekleinwenig entschädigt.


    Vielleicht hätte man das Geld auch sinnvoller verwenden können, das diese Show gekostet hat. Man hätte es mir geben können. Und der Peter (?) Urban inszeniert sich auch in den letzten Jahren nur noch selbst. Ein echter Landweiler.


    Madonna ist fleißg dabei ihr eigenes Denkmal zu zerstören. Ich war nie ein Fan von ihr, aber sie hat die Popmusik erheblich mit geprägt. Vielleicht muss ihr mal jemand sagen das ihre Zeit vorbei ist.

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst. (Evelyn Beatrice Hall)

  • Hi Jenna,


    du hattest mit fast allem recht. Deutschland hat es "sogar" auf Platz 24 geschafft. Aber nicht einen lausigen Punkt vom Publikum bekommen. Ich lebe im Ausland und hätte für sie anrufen können, aber ersten konnte ich die Nummer nicht finden (war immer zu langsam, wenn die durchgingen) und zweitens fand ich das Lied auch ziemlich bloed.


    Mir hat Dänemark und Norwegen ganz gut gefallen.


    Und Madonna war ja wohl ein absolutes Disaster. Mit ihrer blöden Augenklappe, keine Ahnung was das sollte. Und sie hat schief gesungen, dass es einem in den Ohren wehtat. Ich glaube, das war ihr letzter Live Auftritt.


    Mir tat UK leid, weil das Lied eigentlich ganz niedlich war, ein bisschen durchschnittlich, aber viel besser als der deutsche Beitrag. Wenigstens haben die Publikumspunkte bekommen. :-)


    Naja nur noch ein knappes Jahr, bis zum nächsten ESC ... dann wieder mal in den Niederlanden.

    Ist es eigentlich Non-Canon, dass Non-Canon nicht Canon ist, weil Canon nicht in Non-Canon Büchern sein darf, oder ist das Canon....?


    Lese Challenge 2019: 9 von 24 (38%) :kiss

  • Ja, leider muss ich auch sagen, dass für Deutschland kein anderer Platz als irgendwo am Ende realistisch war. Mir gefielen weder das Lied noch die Sängerinnen.


    Meine Favoriten waren Norwegen, Island, Frankreich und Italien.


    Dann hatte ich kein Hörproblem als ich fand dass Madonna eine dünne, manchmal schiefe Stimme hatte.

    Die hätte da wirklich nicht sein gemusst.

    Irrlicht und Hexe (7. Hexenregel: Unterschätze nie die Kraft des Wortes - es hat eine besondere Kraft, es kann befreien, anstoßen und verändern, aber auch verletzen und zerstören)

  • Irri

    Spanien war eigentlich auch richtig gut. Nicht so eine "gewollt-aber-nicht-gekonnt" Hymne, wie viele andere.

    Ich höre nebenbei auch nochmal alle 41 Lieder (also auch die, die nicht ins Finale kamen) und da gab es einige, die es mehr verdient hätten im Finale gewesen zu sein, als andere. Island war ein bisschen gewöhnungsbedürftig, aber nicht schlecht.

    Ist es eigentlich Non-Canon, dass Non-Canon nicht Canon ist, weil Canon nicht in Non-Canon Büchern sein darf, oder ist das Canon....?


    Lese Challenge 2019: 9 von 24 (38%) :kiss

  • Ich frage mich gerade, ob ich dieses Event jemals wegen der Musik angeschaut habe?

    Ich denke nicht. Ich hatte schon immer einen anderen Musikgeschmack.

    Als Kind habe ich das mit meiner Oma angeschaut, das gehörte einfach dazu. Später habe ich mir das viele Jahre nicht angetan. Mittlerweile gebe ich mir das nur noch wegen dieses jährlichen Threads hier und wg. des gemeinsamen bier- oder weinseligen Lästerns mit dem Gatten und dem Junior (der natürlich ohne Alk). So lässt es sich ganz gut aushalten. :lache

  • Für mich ist ESC gucken wie früher Formel 1 (die Musiksendung, nicht die Autos): statt Videoclips lauter bunte Auftritte in schneller Abfolge, mit wechselnder Qualität, aber meistens ganz unterhaltsam. Und am Schluss gibt es die Hitparade.

    “You can never get a cup of tea large enough or a book long enough to suit me.” :lesend

    C.S. Lewis

  • Der ESC ist ein alljährliches, liebgewonnenes Ritual. Das darüber lästern hier und zuhause gehört dazu und ist mindestens ebenso schön.


    Ob es diese immer aufwändigeren Shows der Kandidaten wirklich braucht, sei dahingestellt. Oft stellen die den eigentlichen Song in den Schatten (evtl. nach dem Motto: wenn alles blinkt und leuchtet, fällt vielleicht niemandem auf, wie Scheixxe das Lied wirklich ist und wie dünn mein Stimmchen...). Manchmal ist das schade, manchmal ein Segen... :lache


    Diesmal zog sich die Show zu lange hin. Da hätte man einiges straffen können. Durch die Publikumsstimmen war es aber bis zuletzt offen, wer siegt.

    Lieben Gruß,


    Batcat


    Ein Buch ist wie ein Garten, den man in der Tasche trägt (aus Arabien)

  • Ich finde es eine schöne Tradition, sich in Europa in einem friedlichen Wettstreit auf kultureller Ebene zu treffen und auszutauschen. Das hat einen ganz eigenen Völker verbindenden Charakter. Manche versuchen sogar noch damit eine gesellschaftliche Bedeutung zu transportieren - den Versuch finde ich lobenswert. Auch wenn mir vieles nicht so gefällt, verdienen die Kreativen meinen Respekt.


    Außerdem finde ich die Punktevergabe spannend. Interessant ist auch welche Länder ihre Nachbarn unterstützen und dass Deutschland weniger Freunde im Ausland hat, als es oft Glauben machen möchte.

    - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
    Von den vielen Welten, [...] ist die Welt der Bücher die größte. (Hermann Hesse)


    :lesend Albert Camus: Der Fall