Erdbeben in Österreich

  • Nein, kein tektonisches, sondern ein politisches. Eine geheime Videoaufzeichnung aus dem Jahr 2017 wird wohl heute die Zusammenarbeit Kurz-Strache beenden, und vielleicht sogar die Regierungsbeteiligung der rechtspopulistischen FPÖ:


    https://www.spiegel.de/politik…fenbar-aus-a-1268096.html


    Neben diesem netten Nebeneffekt ist natürlich vor allem erschütternd, was das Video zeigt. Nämlich die Bereitschaft von Heinz-Christian Strache und Johann Gudenus, nach Regierungsantritt ziemlich selbstherrlich zu agieren, um es noch nett auszudrücken. Und dann ist da noch diese Sache mit den verschleierten Parteispenden ...


    Es tut mir leid, aber meine Schadenfreude macht mich heute so fröhlich, ich kann es kaum beschreiben. 8)

  • Deiner Schadenfreude schließe ich mich gerne an.

    Ich finde diese Selbstherrlichkeit und Selbstverständlichkeit, erschütternd und gefährlich.

    Ich glaube allerdings (noch) nicht daran, dass es das Ende der Koalition sein wird. Ich denke, hier fehlt Kurz der Wille und der Mut, sich Neuwahlen zu stellen. Straches potentielle Nachfolger scharren doch schon mit den Hufen. Und dann wieder das Gejammer, war ja alles anders und überhaupt, alle anderen sind so böse. Aber das kennen wir ja alles schon.

    Gestern wollte Kurz noch lautstark Ordnung in Europa schaffen.

  • Auch ich freue mich unheimlich. Seit wir diese unsägliche Partei ertragen müssen, geht bei uns alles bergab. Nun erscheint ein Hoffnungsstrahl am Horizont.

    Ob unser Schweigekanzler allerdings endlich die Konsequenzen zieht, bleibt abzuwarten. Und wer/was kommt nach?


    Fragen über Fragen.

    Aber heute abend trinken wir Champagner :)

    Kinder lieben zunächst ihre Eltern blind, später fangen sie an, diese zu beurteilen, manchmal verzeihen sie ihnen sogar. Oscar Wilde

  • Ich fürchte nur, dass der Schuss nach hinten losgeht und wieder nur die "üblichen Verdächtigen" trifft. Die Populisten werden sich das Ganze schon wieder so hindrehen, dass sie als die "armen Opfer der Lügenpresse" erscheinen.

    - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
    Von den vielen Welten, [...] ist die Welt der Bücher die größte. (Hermann Hesse)


    :lesend Tania Blixen: Nordische Nächte

    Babettes Fest (1950)

  • Eine üble Nummer - aber leider kein Einzelfall. Und man muss sich auch fragen, warum dieses Video erst zwei Jahre nach seinem Entstehen öffentlich gemacht wurde. Ob irgendjemand der Berufsempörten sich auch diese Frage gestellt hat?

    Übrigens: In Deutschland wäre das Verhalten von Strache ein Straftatbestand.

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst. (Evelyn Beatrice Hall) ich wünsche allen einen schönen Tod und eine geruchslose Verwesenung.

  • Nicht nur unter Aluhutträgern kursiert das hier: Das muss keine "Falle" gewesen sein - es kann auch authentisch gewesen sein, aber die Genossen Strache und Gudenus haben ihre Versprechen nicht eingehalten, deshalb sind sie - und erst jetzt - mit der Veröffentlichung der Aufnahmen "bestraft" worden.

  • Wen meinst Du mit den "Berufsempörten", Voltaire?

    Das sind für mich die, die immer dann zu schriller Lautstärke finden, wenn es darum geht dem politischen Gegner am Zeug zu flicken, wobei es völlig egal ist, ob diese Leute sich nun zum rechten oder linken Spektrum zählen.


    Aber die wirklich wichtig Frage ist doch, wieso wird ein solches Video erst kurz vor einer Wahl öffentlich gemacht. War das Kalkül?


    Ich kenne das österreichische Strafrecht nicht - aber es bleibt zu hoffen, das die dortige Staatsanwalt ohne Ansehen der Person intensiv ermittelt und nicht wie hier in Deutschland erst viel Zeit ins Land ziehen lässt (Diesel-Skandal etc.).


    Und wir hier sollten nicht mit dem Finger auf Österreich zeigen. Erinnern wir uns doch einmal rd. 40 Jahre zurück. Da wurde die Strafprozeßordnung währen des laufenden Verfahrens gegen die Bader-Meinhof-Gang geändert und dann danach gehandelt. Ein Verfassungsbruch allererster Güte. Aber niemand hat es gestört.


    Strache ist sicher ein übler Geselle - aber vergessen wir nicht, das auch unsere Gottkanzlerin die Verfassung schon einige Mal gebrochen hat. Aber wenn es in den Kram passt, dann ist das eben okay.....;)

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst. (Evelyn Beatrice Hall) ich wünsche allen einen schönen Tod und eine geruchslose Verwesenung.

  • Aber die wirklich wichtig Frage ist doch, wieso wird ein solches Video erst kurz vor einer Wahl öffentlich gemacht.

    Das ist tatsächlich eine Frage, auf deren Antwort man gespannt sein darf - falls eine kommt.

    Dennoch : Die "wirklich wichtige Frage" ist dies keineswegs. Die wirklich wichtige Frage ist die, warum immer noch so viele Menschen auf diese rechten Lumpen hereinfallen. Dabei ist das, was der Herr Strache da so absondert, doch genau das, was wir sattsam von den Leuten gewohnt sind, die in der Maske der ehrlichen, gradlinigen Saubermänner einen verquasten "sauberen" Nationalismus vor sich her tragen: In Wirklichkeit ist ihnen - und das hatten wir alles schon mal - jedes Mittel zu einer Machtübernahme recht, von Korruption, Kollaboration mit dem organisisierten Verbrechen und Günstlingswirtschaft über die völlige Missachtung des geltenden Rechts bis hin zur Unterwanderung der Presse mit dem Ziel, sich diese gefügig zu machen. Man stelle sich nur mal vor, was dann wieder käme, wenn den Straches Europas nicht Einhalt geboten würde ...

    Die "wirklich wichtige Frage" ist also nicht, warum wir dieses Video erst nach zwei Jahren zu sehen bekommen, sondern wie es schon wieder passieren kann, dass sich Konservative (in diesem Falle Herr Kurz und seine Partei) allein zum Erlangen und zur Erhaltung ihrer Macht mit Rechten ins Bett legen, von denen jeder, der auch nur ein bisschen Geschichtsunterricht gehabt hat, genau weiß, dass ihre Lippenbekenntnisse zur Demokratie nicht weiter sind als hohle Phrasen.

    Hier, in diesem zweifellos unappetitlichen Video, blicken wir in die unverhüllte Fratze des Totalitarismus. Allein die Ausführungen des Herrn Strache dazu, wie er sich die führende Boulevardzeitung des Landes untertan zu machen gedenkt, sollte auch noch dem Letzten klar machen, was von diesen Leuten zu erwarten ist. Und sie unterscheiden sich darin keinen Deut von der AfD und deren Protagonisten hierzulande.

    Die "wirklich wichtige Frage" ist: Gelingt es uns diesmal, den Vormarsch dieser gewissenlosen Nationalisten, Rassisten und Demokratiefeinde zu bremsen?

  • Deutlicher kann man tatsächlich nicht vorführen, wes Geistes Kind diese Leute sind.


    Allerdings, wer sehen und hören will, braucht nur die "Arbeit" dieser Gruppierungen in Parlamenten jeder Art zu betrachten. Diese ist häufig gleich Null und politische Kleinarbeit in Ausschüssen interessiert sie nur wenig.

    Dafür glänzen sie gerne mit finanziellen Mauscheleien, die sie bei den etablierten Parteien so gerne anprangern.


    Was den Zeitpunkt der Veröffentlichung angeht - vielleicht hat man es auch erst einmal mit einer kleinen Erpressung versucht? Aber tatsächlich ist das für mich nicht so wichtig.

  • Johann Gudenus sollte Werbevideos für Activity-Spiele drehen: seine pantomimische Darstellung des Begriffs "Glock" hat Kultstatus. Der Hitler-Gruß - der war einmal - jetzt gibt es diese Pose. Hahaha!


    Der Mann, der herumgeschrien hat, dass unkontrollierte Flüchtlingsströme Menschen ohne kontrollierbare Identität in die Alpenrepublik spülen …


    … derselbige kontrolliert lediglich, ob


    "die Fußnägel dreckig sind" ??? (Ja, sie waren dreckig.)

    Angeblich gab es einen Moment während dieses 6-stündigen Treffens mit der Russin, wo Strache Verdacht schöpfte.


    Mir ist schwindlig von dieser atemberaubenden Dynamik. Meiner Meinung nach ist Jan Böhmermann der Hintermann hinter diesem Video. Was spricht dagegen ?


    Mich wundert extrem, dass Tatjana Gudenus (die Blondine, manchmal mit verpixeltem Gesicht) an diesem Treffen teilnehmen durfte. Nun kennt sie jeder als eindeutige Mitwisserin.


    Der Lockvogel für Jörg Haider hätte anders ausgewählt werden müssen.

  • Eigentlich ist mir völlig egal, warum man mit der Veröffentlichung gewartet hat (die abenteuerlichen Verschwörungstheorien sind amüsant, aber irrelevant), wer dahinter steckt und warum.


    Ausschlaggebend ist das Gesagte. Das kann nicht schön geredet werden.

    Diese Partei hat sich selbst entlarvt. Gut so.


    Was aber kaum zu glauben ist: die FPÖ hat immer noch Anhänger. :nichtskapiert

    Kinder lieben zunächst ihre Eltern blind, später fangen sie an, diese zu beurteilen, manchmal verzeihen sie ihnen sogar. Oscar Wilde

  • Es hat mich schon ziemlich schockiert, dass ich über den Live-Stream der Demo usw. mitgekriegt habe, dass sowohl Journalisten am Mikro als auch interviewte Demonstranten mehrmals GÄNGIGE Redewendungen wie z.B. "Das war der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen gebracht hat." NICHT KORREKT hinbekommen haben. Aus dem "Tropfen" wurde der "Stein". Das kotzt mich total an. Die Leute, die das von sich gaben, waren aber Leute ohne Migrationshintergrund, oder Deutschlernende usw.


    Da hat es mich aus dem Sessel geschleudert. Macht euch also keine Hoffnung, dass demokratische Wahlen was bewegen können in einem Land wie Österreich. Nicht nur die unverbesserlichen Stammwähler der FPÖ sind bildungsfern.


    Jan Böhmermanns Deutsch ist okay. Obwohl der Typ einen Knall hat. Ich hasse seine Anzüge und seine Grimassen und sein Grinsen. Bin halt ein Josef-Hader-Fan, der ist aber relativ unpolitisch.

  • Das lass den Josef aber nicht hören, dass der "relativ unpolitisch" sein soll, beste Larissa, und Jan Böhmermann mag eine Menge Eigenschaften haben, aber sicher keinen Knall - ganz im Gegenteil. Das ist wahrscheinlich einer der klügsten Köpfe der europäischen Kabarettszene.


    Ich schließe mich Alice und Didi an - es ist völlig egal, warum was zeitlich wie geplant wurde, wenn überhaupt, und man fällt schon auf einen dummen rhetorischen Trick rein, wenn man sich nur auf diese Frage einlässt, die keinem anderen Zweck dienen soll, als vom Hauptthema, vom eigentlichen Skandal, von diesem Scheißhaufen abzulenken, nämlich von der egomanen, blöddreisten, demokratie- und menschenverachtenden Denkweise dieser Typen, die keineswegs, wie Softnazikumpel Meuthen gestern behauptet hat, "singulär" wären, sondern absolut für die gesamte Bewegung stehen. Diese Nationalpopulisten scheren sich einen Dreck um irgendwas, das gesellschaftliche oder ethische Relevanz hätte, sie handeln ausschließlich im eigenen Interesse, und alles, was sie erklären, dient einzig dem Zweck, an Macht zu kommen. Sie lügen ganz offen, und es ist ihnen auch noch egal, dabei ertappt zu werden (ihren Wählern aber leider auch). Eines der Schlagworte, die von diesen Leuten in den letzten Jahren - leider - kolportiert wurden, ist das von der "Lügenpresse", aber das Ibiza-Video beweist ohne jeden Zweifel, dass ihnen nichts lieber wäre, als eine zu ihren Gunsten lügende Presse.


    Und trotz alledem werden die Spacken - tut mir leid, es sind Spacken - weiter ihre Kreuze bei diesen Arschlöchern machen. X(

  • Ich habe den Beitrag von Tom geliked.

    Kaum einer schafft es so geil und arrogant zu formulieren. Aber so ist das wohl wenn man sich im Besitz der Wahrheit wähnt.


    Und ich habe gelernt, das man dann ein Spacken ist, wenn man etwas anderes wählt als das was Tom für richtig hält.

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst. (Evelyn Beatrice Hall) ich wünsche allen einen schönen Tod und eine geruchslose Verwesenung.