Thriller-und-anderes-Eulen-Plauder-Thread (Fortsetzung Vollstrecker ... 6.0)

  • Morjen ihr Lieben


    Heute wird es auf Arbeit nochmal wegen der Bodenbelagsarbeiten etwas aufwändiger, da niemand in meiner Etage dort arbeiten kann, denn nun wird der Belag im Flur erneuert.

    Meine Kollegin hat das super organisiert, dass einige im Homeoffice sind und manche Plätze in der anderen Etage haben.

    Das geht auch nur, weil wir heute auch noch einen Workshop haben, an dem viele Mitarbeiter teilnehmen - der ist allerdings auch in unserem Büro, aber in unserem großen Besprechungsraum.

    Ich hätte ja frei gemacht, aber meine Kollegin ist heute mit dem Catering für den Workshop beschäftigt.


    "Erebos 2" hatte ich vorbestellt, und das Buch ist am 14. August erschienen - nun teilte mir Amazon mit, dass es Lieferschwierigkeiten gibt, es ist jetzt aber wohl auf dem Weg.

    Ich brauche es zwar nicht dringend. aber dann muss ich es auch nicht vorbestellen.


    ASIN/ISBN: B07RDW658X

    Irrlicht und Hexe (7. Hexenregel: Unterschätze nie die Kraft des Wortes - es hat eine besondere Kraft, es kann befreien, anstoßen und verändern, aber auch verletzen und zerstören)

  • Das mache ich sonst auch immer, ich bestelle selten vor, war nach langer Zeit ein Versuch.

    Ich lass' das sein, soo dringend brauche ich eigentlich nie ein Buch, dass ich es vorbestellen muss,

    und wenn, kann ich es am Erscheinungstag auch normal kaufen.

    Irrlicht und Hexe (7. Hexenregel: Unterschätze nie die Kraft des Wortes - es hat eine besondere Kraft, es kann befreien, anstoßen und verändern, aber auch verletzen und zerstören)

  • Guten Morgen,

    ich trinke noch gemütlich meinen Kaffee. Gehe heute zu einer Fortbildung!

    breumel

    dir auch vielen Dank. Ich bin für PC Technik einfach zu blöd. Aber jetzt habe ich es wohl kapiert.

    Irri

    Ich habe "Erebos 2" schon hier und es ist so schön! Muss jetzt nur noch den 1. Teil lesen. *seufz* das leidige Thema.

    Wünsche euch einen schönen Tag, es soll jetzt wieder wärmer/heiß werden.

    :wave

  • Guten Morgen!


    Ich mache heute ein bisschen Homeoffice. Habe um 10 Uhr einen Termin in unserer Hauptverwaltung. Da lohnt die Fahrerei ins Büro nicht. Heute arbeite ich nur bis mittags, dann kann ich nach dem Termin direkt nach Hause. Wer weiß, wie lange der geht.


    Lohnt sich Erebos? Ich habe den ersten Teil auch noh nicht gelesen. Poznanski mag ich aber gerne.

  • Ich lese sonst nicht viel von Frau Poznanski, aber Erebos hat mir so gut gefallen, dass ich mir den 2. Band gekauft habe.


    ASIN/ISBN: 3743205319

    Irrlicht und Hexe (7. Hexenregel: Unterschätze nie die Kraft des Wortes - es hat eine besondere Kraft, es kann befreien, anstoßen und verändern, aber auch verletzen und zerstören)

  • "Erebos 2" hatte ich vorbestellt, und das Buch ist am 14. August erschienen - nun teilte mir Amazon mit, dass es Lieferschwierigkeiten gibt, es ist jetzt aber wohl auf dem Weg.

    Ging mir genauso. Ich hatte es nur deswegen vorbestellt, weil es eine limitierte Sonderausgabe für Frühbesteller gab und ich die gern haben wollte. Sonst hätte ich auch über den Buchhandel bestellt. Ich hab dann letzte Woche beim Ama-Kundenservice nachgefragt und der Mitarbeiter teilte mir mit, dass es Lieferschwierigkeiten gebe und Prime-Kunden bevorzugt beliefert würden. Da ich nicht zu diesem illustren Kreis gehöre, habe ich mich auch eine längere Wartezeit eingerichtet, aber jetzt habe ich die Versandbestätigung bekommen - eigentlich hätte es gestern schon hier sein müssen, war es aber nicht. Jetzt hoffe ich auf heute...


    So dringend brauche ich es jetzt auch nicht, aber ärgerlich ist es trotzdem. Wobei dies für mich der 1. Fall ist, sonst hat es bei Ama mit dem Vorbestellen und der Lieferung zum Erscheinungstermin immer anstandslos geklappt, auch ohne Prime.


    Knoermel Ich kann dir "Erebos" uneingeschränkt empfehlen, mir hat es damals super gefallen. Durch dieses Buch bin ich erst zum Poznanski-Fan geworden! Ich überlege, ob ich den 1. Band nicht nochmal lesen sollte, ehe ich mit dem zweiten anfange... :gruebel


    LG, Bella

  • Ja, stimmt, jetzt weiß ich es auch wieder. Ich habe das auch wegen der Limitierung vorbestellt.

    Anscheinend gab es da sehr viele Vorbestellungen. Prime-Kunde bin ich auch nicht und habe

    es bisher auch nicht vor.

    Irrlicht und Hexe (7. Hexenregel: Unterschätze nie die Kraft des Wortes - es hat eine besondere Kraft, es kann befreien, anstoßen und verändern, aber auch verletzen und zerstören)

  • Die limitierte Sonderausgabe ist die mit dem schwarzen Schnitt und der golden Signatur von U. Poznanski, oder?

    Die habe ich hier in der Lieblingsbuchhandlung bekommen.

    Normalerweise hätte es mir auch als Taschenbuch gereicht, aber ich bin soooo neugierig wie der zweite Teil ist. Da konnte ich dann doch nicht warten.

    Den ersten habe ich als TB.


    Ich werde das Hörbuch von Erebos nochmal hören und dann Teil 2 lesen. Dann bin ich wieder voll im Thema. :)



    Knoermel ich kann dir den ersten Teil auch uneingeschränkt empfehlen. Wirklich sehr gut. Mich hat es sehr gefesselt.

    Es geht uns mit den Büchern wie mit den Menschen. Wir machen zwar viele Bekanntschaften, aber wenige erwählen wir zu unseren Freunden, unseren vertrauten Lebensgefährten.
    Ludwig Feuerbach (1804-1872)

  • ganz ehrlich mir waren die 20€ für die limitierte Ausgabe zuviel...

    (die gab es bei uns in der Buchhandlung schon am 14.8)

    ich habe mir jetzt das Hörbuch

    ASIN/ISBN: 3844535330

    vorbestellt, das soll am Montag erscheinen.


    Für Kind habe ich den ersten Teil von Erebos gebraucht gekauft (sie soll es lesen, das Hörbuch habe ich zwar auch bin aber gerade um jedes Buch froh das sie liest)


    Ich denke da sich Erebos so gut verkauft hat sind nun alle sehr gespannt auf die Fortsetzung,

  • Na gut. Beide Bücher haben es dann auf die Wunschliste geschafft :chen


    Der Termin ist gut gelaufen und war pünktlich zu meinem regulären Feierabend beendet. Danach war ich noch kurz in der Stadt (nein, kein Buchladen :lache) und beim Zahnarzt. Aber nur um den genehmigten Heil- und Kostenplan abzugeben und einen Termin zu machen.

  • Morjen ihr Lieben


    Der Mann, der die Bodenbelagsarbeiten auf Arbeit macht, ist echt gut, sehr, sehr angenehm - einfach ein netter Mann. Er hat auch für uns privat schon gearbeitet. Ich weiß noch, dass es schwer war, in der Richtung Jemanden zu finden.

    Habe meinen Chef gefragt, und ich "durfte" ihm eine Anerkennnung/ein Trinkgeld geben. Du meine Güte, der hat sich soo gefreut und wollte das gar nicht annehmen. Ich war ganz gerührt.


    Knoermel , schön, dass Dein Termin gut gelaufen ist und dass Du Homeoffice machen kannst. Bei mir geht das leider nicht - wobei, wenn so manch eine Kollegin sagt, sie hat einen Arztbesuch und macht dann Homeoffice, bezweifle ich das irgendwie, da sie zu Hause gar nicht die technischen Voraussetzungen dafür hat. Ich denke, dass manche nicht checken, dass Homeoffice ein normaler Arbeitstag ist.

    Oh je, Heil- und Kostenplan. Da hast Du ja bald mehr beim Zahnarzt zu tun.


    Partner von kl. Sohn sagte letztens, dass er in seiner Firma aufgestiegen ist, er sich sehr freut und dass es Zeit wurde, da er einen Teil der Arbeit sowieso schon gemacht hat. Nun bleibt er dort - er hatte schon überlegt, sich etwas anderes zu suchen.


    Erebos 1 habe ich auch als Taschenbuch. Ich überlege schon, ob ich mir die limitierte Ausgabe zulege - nur so, aus Freude am Buch.

    Irrlicht und Hexe (7. Hexenregel: Unterschätze nie die Kraft des Wortes - es hat eine besondere Kraft, es kann befreien, anstoßen und verändern, aber auch verletzen und zerstören)

  • Irri : Braucht es denn bei euch groß technische Voraussetzungen für Home Office? Bei mir reicht theoretisch ein stabiles WLAN ... Ich arbeite viel im Home Office und unsere Abteilungssekretärin darf jeden Freitag von zuhause aus arbeiten. Laptop und Handy haben wir von der Firma, dann reicht es, das Telefon auf's Handy umzustellen und zuhause über Netzwerk eine Verbindung zum Firmenserver aufzubauen.

    “You can never get a cup of tea large enough or a book long enough to suit me.” :lesend

    C.S. Lewis

  • Irri


    Ich habe auch nur einen normalen Laptop. Da ist allerdings unsere Datenbank und die VPN Verbindung für mich eingerichtet.

    Während meiner Zeit im Immobilienbüro könnte ich auch von zu Hause aus die Mails checken und war so erst einmal arbeitsfähig.

    Es gibt weder moralische noch unmoralische Bücher. Bücher sind gut oder schlecht geschrieben, sonst nichts.


    Oscar Wilde (1854 - 1900)

  • Mails kann ich auch checken, allerdings kann ich, nachdem wir ein neues bzw. aktuelleres E-Mail-System haben, keine Mails zu Hause von meinem Arbeits-Account aus weitersenden oder beantworten.

    Unser IT-Mensch hatte meinen Läppi schon da und wohl etwas geändert, aber es funktioniert nach wie vor nicht.


    Bei uns brauchen die Leute außer einem stabilen WLan den "TeamViewer" um damit auf alle Ordner und Dateien auf Arbeit zugreifen zu können, was auch notwendig ist, da Vieles nur digital vorhanden ist, und man kann damit auch die Drucker auf Arbeit bedienen.

    Aber so viel ich weiß, gibt es nur eine bestimmte Anzahl an Kanälen, die natürlich was kosten, so dass nicht jeder den TeamViewer zur Verfügung gestellt bekommen kann.

    Irrlicht und Hexe (7. Hexenregel: Unterschätze nie die Kraft des Wortes - es hat eine besondere Kraft, es kann befreien, anstoßen und verändern, aber auch verletzen und zerstören)

  • Irri Wir nutzen Teamviewer nur als Support-Tool, um auf andere Rechner zugreifen zu können. Da ich auch Hotline mache, brauche ich einen Zugang, aber die "normalen" Mitarbeiter brauchen das für Home Office nicht. Wenn ich mich über Network Connect mit der Firma verbinde, kann ich auf Firmen-Festplatten etc. zugreifen als wäre ich im Firmennetzwerk. Für reines Outlook brauche ich nur Internet, da muss ich gar keine Verbindung extra aufbauen.

    Home Office wird bei uns immer mehr, weil es der Firma Geld spart (wir haben Geschäftsstellen verkleinert, in denen die Hälfte der Leute vorwiegend Home Office macht) und die Mitarbeiterzufriedenheit erhöht. Ohne mein Home Office wäre ich heute nicht mehr in der Firma.

    “You can never get a cup of tea large enough or a book long enough to suit me.” :lesend

    C.S. Lewis

  • Ich finde das auch eine gute Idee, ist aber in meiner Firma nicht so, dass Dauerarbeitsplätze im Homeoffice möglich sind, es wird nur ausnahmsweise genehmigt.

    Technischerseits kenne ich mich jetzt auch nicht so aus, bei uns geht das momentan wohl nur über den TeamViewer. Ich werde unseren IT-Menschen mal fragen, ob Network Connect eine Alternative wäre. Und bei mittlerweile fast 60 Beschäftigten in allen Niederlassungen ist es wahrscheinlich auch eine Kostenfrage.

    Irrlicht und Hexe (7. Hexenregel: Unterschätze nie die Kraft des Wortes - es hat eine besondere Kraft, es kann befreien, anstoßen und verändern, aber auch verletzen und zerstören)