Leserundenvorschlag ab 20. September 2019: "Feuer in den Dünen" mit Autor

  • "Feuer in den Dünen" von H. Dieter Neumann



    Über den Autor:

    H. Dieter Neumann, Jahrgang 1949, war Offizier in der Luftwaffe der Bundeswehr und in verschiedenen internationalen Dienststellen der NATO. Anschließend arbeitete der diplomierte Finanzökonom als Vertriebsleiter und Geschäftsführer in der Versicherungswirtschaft, bevor er sich ganz aufs Schreiben verlegte. Der passionierte Segler ist verheiratet, hat zwei erwachsene Töchter und lebt in Flensburg.



    Kurzbeschreibung:

    Helene Christ ermittelt in Dänemark.

    Mitten im nordfriesischen Wattenmeer auf der Fähre von Amrum zum Festland wird ein Passagier ermordet - vegiftet.

    Da der Deutsche jenseits der Grenze lebte, wird eine deutsch-dänische Sonderkommission gebildet - Oberkommissarin Helene Christ arbeitet mit den Kollegen um Sten Larsen zusammen. Das sorgt in ihrem Privatleben für jede Menge Ärger, denn ihr Freund Simon unterstellt dem gut aussehenden Kommissar mehr als nur berufliches Interesse.

    Gleichzeitig treibt an der Küste ein Brandstifter sein Unwesen, eine Urlauberfamlie starb. Und zwischen den beiden Fällen gibt es merkwürdige Verbindungen ...



    Der Autor H. Dieter Neumann wird die Leserunde begleiten!



    Wer Lust hat und sich an der Leserunde ab dem 20. September 2019 beteiligen möchte, kann sich hier melden!



    Teilnehmer:

    - H. Dieter Neumann [Autor]

    - Zwergin

    - Johanna

    - streifi

    - Saiya

    - xexos

    - Schubi

    - Ellemir

    - Findus

    - Zuckelliese

    - wampy


    ASIN/ISBN: 3894256303

  • Oh, wie schön, es geht weiter. Da bin ich natürlich mit dabei :-)

    :lesend Andreas Gruber - Todesmal

    :lesend Micaela Jary - Das Kino am Jungfernstieg

    --------------------
    Hörbuch: Ralf Kramp - Still und starr

    Hörbuch: J. K. Rowling - Ein plötzlicher Todesfall

    SuB: 315

  • Seit heute wird das Buch (gedruckt und als E-Book) vom Handel ausgeliefert!


    Prima, dass sich schon acht Büchereulen zur Leserunde angemeldet haben. Ich würde mich sehr freuen, wenn wir noch ein paar dazu bekämen. Macht einfach mehr Spaß in größerer Runde.

    Kleiner Anreiz dazu: Wenn wir mindestens auf zwölf LeserInnen kommen, verlose ich unter allen Beteiligten zwei Hörbücher des ersten Helene-Christ-Küstenkrimis "Die Tote von Kalkgrund".


    Ich freu mich auf unsere Leserunde!

  • Gut, das ist ja immer auch etwas persönliche Präferenz, Stimmen wirken ja auf verschiedene Menschen unterschiedlich. Ich habe zugegebenermaßen erst ein Hörbuch mit ihm als Sprecher gehört und fand ihn nicht so herausragend.


    Außerdem gebe ich zu Protokoll: Mein Posting weiter oben sollte ein Scherz sein und bezog sich auf einige Gespräche auf Eulentreffen.

  • Tatsächlich ist es so, dass ich mir zunächst - beflügelt von den vielen Ermunterungen meiner ZuhörerInnen - durchaus vorstellen konnte, die Bücher selbst einzulesen. Der Hörbuchverlag jedoch hat auf einem Profi bestanden. Und als ich dann Wolfgang Wagner mein Buch lesen hörte, war ich total begeistert. Es geht nichts über einen ausgebildeten Schauspieler für diesen Job. W. W. hat auch den norddeutschen Slang drauf und artikuliert fantastisch. Und seine tiefe Stimmlage gefällt mir.

    Er liest gerade die zweite Folge ein, und ich kann nur sagen: Ich freu mich schon drauf.

  • Ein Profi ist er mit Sicherheit, nur bei mir hat er nicht getriggert. Das ist nicht als Qualitätsurteil gemeint, gerade was Hörbücher angeht, bin ich sicher schwierig und höre gerne mal Leseproben von Sprechern, die hier im Forum als gut empfohlen werden. Gerade von Vielhörern, die Vergleichsmöglichkeiten haben.

  • Ich höre selten Hörbücher, einfach, weil ich mich nicht darauf konzentrieren kann. Oder nicht lange genug. Das einzige Hörbuch, das ich durchgezogen habe war Ove und das hat fast 3 Monate gedauert bis ich fertig war.

    Insofern tangiert mich weder das Gewinnspiel noch irgendwelche Sprecher, aber ich lese so oder so mit.

    Aber ich verstehe, dass man manche Stimmen einfach nicht abkann.

    [SIZE=7]"Leute die Bücher lesen, sind einfach unberechenbar." Spruch aus "Wilsberg " [/SIZE]