Suche Buchtipps

  • Ich liebe Bücher, in denen die Handlung symbolisch für innere Vorgänge oder Veränderungen steht. Also Bücher, bei denen man während dem Lesen schön viel reininterpretieren kann.


    Ich gebe Euch mal ein paar Beispiele, damit ihr wisst, was ich meine:

    Die unendliche Geschichte, Peter Pan, Der Steppenwolf, Der Zauberberg, Der geheime Garten, Alice im Wunderland, Faust, Die Brüder Karamasow, Das letzte Einhorn,...


    Könnt ihr mir noch mehr Tipps in der RIchtung geben? Ich bin für alles offen: Kinderbücher, Erwachsenenbücher, alte Bücher, neue Bücher,... usw.


    :winkt

  • Vielleicht "Stein und Flöte"? Viele sind begeistert, bei mir steht der Wälzer allerdings immer noch ungelesen...


    ASIN/ISBN: 3492269176

    Ach, Stein und Flöte hätte ich auch in meine Beispielliste mit reinnehmen können. Ein sehr schönes Buch. Vielen Dank für den Tipp, auch wenn ich es schon gelesen hab. Aber Du hast genau erfasst, um welche Art von Buch es mir geht.

  • Das wandelnde Schloss klingt sehr interessant. Ich kannte bisher nur den Ghibli-Zeichentrickfilm (den ich klasse finde) aber ich wusste nicht, dass es dafür eine Romanvorlage gibt. VIelen Dank für die Tipps! :fingerhoch

  • Wenn du dich an SF rantraust, lies in die Ender Serie rein, Da ist tatsächlich einiges mehr drin als auf den ersten Blick ersichtlich. Die Verfilmung ist gut, aber das Buch hat viel mehr Ebenen (und Fortsetzungen).


    ASIN/ISBN: 3453314204


    Ebenso "Der ewige Krieg" von Haldemann. Da geht es um viel mehr als "nur" einen Krieg.


    ASIN/ISBN: 3453164148

    “You can never get a cup of tea large enough or a book long enough to suit me.” :lesend

    C.S. Lewis

  • Ein Buch, in das man ganz viel reininterpretieren kann:


    Haruki Murakami: Hard-Boiler wonderland und das Ende der Welt

    "Wir brauchen alle immer mal wieder Beschäftigungen, die uns eine Pause von uns selbst gönnen." Tracy Chevalier, Violet, Atlantik Verlag 2020

  • Und dann denke ich an einen Autor, Christoph Ransmayr, von dem mir gleich zwei Romane in den Sinn kommen, aber ich beschränke mich jetzt hier auf den ersten, der mir in den Sinn kam, "Der fliegende Berg"

    ASIN/ISBN: B00NK1LS6G

    Viele Grüsse, Sequana :)


    Sage mir worüber du lachst, und ich sage dir, ob ich dein Freund sein kann. (Konfuzius)

  • ASIN/ISBN:

    ASIN/ISBN: 0062459368


    ASIN/ISBN:

    B06WP6MJH8

    ASIN/ISBN:


    The Ocean at the End of the Lane lese ich zur Zeit und versuche mir die Symbolik zu erklären.

    Dazu gab es erst kürzlich eine Leserunde hier.

    - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
    Von den vielen Welten, [...] ist die Welt der Bücher die größte. (Hermann Hesse)


    :lesend Tom Liehr: Die Wahrheit über Metting

  • Mein Tipp wäre: "Der begrabene Riese" von Kazuo Ishiguro. In dieses Buch kann man super viel hinein interpretieren. Wir hatten dazu damals auch eine sehr interessante Leserunde. Es ist eine Mischung aus historischem Roman und Fantasy. Ich mag dieses Buch sehr.



    ASIN/ISBN:

    ASIN/ISBN: B00XRC60J8

  • The Ocean at the End of the Lane habe ich letztes Jahr abgebrochen. Ich weiß aber nicht mehr, was mir daran nicht gefallen hat.:/

    Desperaux und Ur klingen auf jeden Fall sehr interessant. Ur könnte sogar Ähnlichkeit mit 100 Jahre Einsamkeit haben, so wie die Beschreibung klingt.


    Vielen Dank an alle Tippgeber! Ich liebe dieses Forum!:sprung

  • :gruebel Vielleicht war es der Ersteindruck der Beliebigkeit, den ich am Anfang auch hatte, weil man weder den Namen der Hauptfigur noch den Bezug zu der Person erfährt, die da beerdigt wird.

    - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
    Von den vielen Welten, [...] ist die Welt der Bücher die größte. (Hermann Hesse)


    :lesend Tom Liehr: Die Wahrheit über Metting

  • Nein, Das Graveyard-Buch kenne ich nicht. Hat das ähnliche Fantasy-Gestalten?

    - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
    Von den vielen Welten, [...] ist die Welt der Bücher die größte. (Hermann Hesse)


    :lesend Tom Liehr: Die Wahrheit über Metting

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Tante Li ()