Fragen an Susanne Goga

  • Da mir das Cover unglaublich gut gefällt, da es sich so wohltuend aus dem Einheitsbrei hervor hebt, würde mich interessieren, ob es noch andere Entwürfe gab? Oder war von Anfang an klar, dass es so ein Cover werden würde? Hattest du Einfluss auf die Entscheidung?


    Bist du selbst in dem Teesalon von Ms. Cranston gewesen?


    Was hat dich inspiriert, über die Glasgow School of Art zu schreiben und einen Charakter wie Olivia als Protagonistin für diesen Roman auszuwählen?

  • :waveHuhu Oonalaily - diesen Thread sollen wir nutzen für Fragen zu allen anderen Büchern von Susanne Goga;) - nicht das Leserundenbuch.

    Hier könnt ihr Susanne Fragen stellen, die nicht das Buch der aktuellen Leserunde "Glasgow Girls" betreffen. :wave



    ASIN/ISBN: 3453361202

    Manche Bücher müssen gekostet werden, manche verschlingt man, und nur einige wenige kaut man und verdaut sie ganz.
    (Tintenherz - Cornelia Funke)

  • Da mir das Cover unglaublich gut gefällt, da es sich so wohltuend aus dem Einheitsbrei hervor hebt, würde mich interessieren, ob es noch andere Entwürfe gab? Oder war von Anfang an klar, dass es so ein Cover werden würde? Hattest du Einfluss auf die Entscheidung?


    Bist du selbst in dem Teesalon von Ms. Cranston gewesen?


    Was hat dich inspiriert, über die Glasgow School of Art zu schreiben und einen Charakter wie Olivia als Protagonistin für diesen Roman auszuwählen?

    Nein, es gab keine anderen Entwürfe. Ich hatte schon früh gesagt, dass ich ein anderes Cover als sonst möchte, nicht mit Frau von vorn/der/Seite/hinten. Einheitsbreit trifft es nämlich sehr genau. Meine Lektorin hat das zum Glück unterstützt, weil manche skeptisch waren. Aber dann kam dieser Entwurf, und ich war sofort begeistert. Ich mochte die stimmungsvollen Gemälde von John Atkinson Grimshaw schon lange, und das hier zeigt sogar Glasgow. Und die Muster erinnern an den Glasgow Style. Eine schöne Verbindung.


    Die echten Teesalons gibt es nicht mehr, wohl aber eine Nachbildung vom Willow Tea Room. Wegen der Pandemie habe ich es diesmal aber leider nicht geschafft, die Schauplätze zu besuchen, was ich sehr schade finde.


    Ganz genau weiß ich es nicht mehr. Ich wollte über Künstlerinnen schreiben, das stand fest. Und dann bin ich über die GSA gestolpert und habe festgestellt, wie viele Frauen dort gearbeitet und studiert haben. Das fand ich sehr spannend. Und dann war mein Gedanke, wie es wohl laufen würde, wenn nicht eine "Tochter aus gutem Haus", sondern eine junge Frau aus der Arbeiterklasse begabt ist und dort hin möchte. Und wie schwierig das für sie werden würde.

  • Hier könnt ihr Susanne Fragen stellen, die nicht das Buch der aktuellen Leserunde "Glasgow Girls" betreffen.

    Hat das einen besonderen Hintergrund? Denn eigentlich finde ich es etwas unlogisch, hier Fragen zu stellen, die "nicht das Buch der aktuellen Leserunde betreffen"... wenn ich "Glasgow Girls" lese, denke ich eher weniger an Leo Wechsler (obwohl ich Leo liebe!). Es soll keine Kritik sein, sondern Interesse....

  • Hat das einen besonderen Hintergrund? Denn eigentlich finde ich es etwas unlogisch, hier Fragen zu stellen, die "nicht das Buch der aktuellen Leserunde betreffen"... wenn ich "Glasgow Girls" lese, denke ich eher weniger an Leo Wechsler (obwohl ich Leo liebe!). Es soll keine Kritik sein, sondern Interesse....

    Fragen zum Buch sollen in den einzelnen Threads gestellt werden wo auch alle reinschauen und wo wir ja direkt im Thema sind und soweiso schon über das Buch diskutieren. Warum einen extra Thread aufmachen für weitere Fragen zum direkten Buch? Das fände ich unlogisch. ;) Hier sollte das stattfinden, was off-topic, also durchaus, wann es einen neuen Leo Wechsler gibt oder was sonst noch so ansteht in nächster Zeit und worauf wir uns freuen können.

    Hollundergrüße :wave



    :lesend

    T.J. KLune - Mr Parnassus Heim für magisch Begabte


    (Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin,

    daß er tun kann, was er will,

    sondern daß er nicht tun muß,

    was er nicht will - Jean Rousseau)

  • Hier sollte das stattfinden, was off-topic, also durchaus, wann es einen neuen Leo Wechsler gibt oder was sonst noch so ansteht in nächster Zeit und worauf wir uns freuen können.

    Diese Frage darf in einer Leserunde mit toller Autorin auf keinen Fall fehlen: gibts schon Ideen/Pläne/Manuskripte/ ... für das nächste Buch? Darfst/kannst/willst du über dein nächstes Buchprojekt schon etwas sagen Susanne Goga ?

    "Alles vergeht. Wer klug ist, weiß das von Anfang an, und er bereut nichts." Olga Tokarczuk (übersetzt von Doreen Daume), Gesang der Fledermäuse, Kampa 2021

  • Sorry, habe die Frage glatt übersehen. Ich schreibe gerade am 9. Leo-Roman und bin mir der ersten Fassung fast durch. Der Arbeitstitel lautet "Tod in Tempelhof". Darin wird die Leiche eines Arztes an der Blanken Hölle, einem kleinen Teich in Tempelhof gefunden. Die Ermittlungen führen Leo und seine Kollegen durch ganz Berlin und in die unterschiedlichsten Milieus, darunter auch ein Kloster.

    Weitere Ideen gibt es auch, aber bei mir ist gerade einiges in Bewegung, was die Zusammenarbeit mit einem Verlag angeht. Wenn ich etwas Konkretes sagen kann, erfahrt ihr es natürlich bei Instagram, wo ihr mir auch gern folgen könnt.

    Ach ja, und im Februar erscheint "Leo Berlin" auf Tschechisch, was mich natürlich sehr freut. :love: