Klassische Musik?

  • Hallo liebe Eulen,


    ich wage mich nun auch mal an eine Frage aus dem musikalischen Bereich: wie sieht es denn bei Euch aus mit klassischer Musik? Gibt es unter Euch auch ein paar Fans?


    Wenn ja, was mögt Ihr denn ganz besonders - habt Ihr bestimmte Lieblings-Komponisten, -Interpreten, mögt Ihr lieber Konzerte, Kammermusik, Opern, Operetten, Ballettmusik, Chöre, was auch immer? Oder nur einige, ganz bestimmte Stücke?


    Ein paar Beispiele meiner besonderen Favoriten:
    - Komponisten: Tschaikowsky, Verdi, Puccini, Rossini, Vivaldi, Johann Strauss Vater und Sohn, Grieg ...


    - Interpreten: an allererster Stelle steht bei mir da - natürlich *g* - Luciano Pavarotti


    - besondere "Stücke: Händel: Feuerwerksmusik; Elgar "Pomp and Circumstance", Albinoni "Adagio in G-Moll", Gershwin "Rhapsody in Blue", Addinsell "Warschauer Konzert", Brahms "Ungarische Tänze", Ketelbey "Auf einem persischen Markt" und noch vieles, vieles mehr ...


    Neugierige Grüße
    Sabine

  • Also ich höre ab und an ganz gerne ein wenig klassische Musik.
    Bevorzugt Sonntags morgens oder an so einem richtig diesigem Herbsttag.
    Doch auch gerne mal einfach zwischendurch, wenn ich nicht so viel Lust auf etwas (sozusagen) "Lauteres" habe :grin . Bestimmte Vorlieben habe ich dabei nicht, allerdings habe ich mich bisher noch nicht an eine Oper gewagt.


    Seit zwei Wochen dreht sich eine CD mit Cello-Konzerten von Vivaldi in meinem Player. Sehr, sehr schön :) . Finde ohnehin, dass das Cello ein sehr stimmungsvolles Instrument ist!


    Und Vivaldi gehört auch zu meinen Lieblingskomponisten. Natürlich wegen der "Vier Jahreszeiten", aber ich habe da auch ne tolle CD mit Gitarrenkonzerten :) .


    Dann wären da noch Bach (Brandenburgische Konzerte) und Mozart (Vieles :grin ) und Tschaikowsky und Mussorksky (Bilder einer Ausstellung) und auch die "Feuerwerksmusik"von Händel höre ich gerne.


    Ganz angenehm finde ich auch solche Sampler-CDs zu bestimmten "Stimmungen" mit Werken verschiedener Komponisten. "Zauber der Panflöte", "Klavierträumereien" und so :-)


    Nach den Interpreten oder Orchester schaue ich dabei aber nicht so sehr.


    Dafür mag ich es aber, wenn die Grenzen zwischen Rockmusik und klassischer Musik verschwimmen. Mike Oldfield zum Beispiel oder auch Musik aus den Siebzigern, die heute den meisten Menschen wohl nur starke Ohrenschwerzen bereitet :wow und zum Ausschalten nötigt! Aber ich liebe das :-)


    FurtherAway

  • Ich höre sehr gerne klassische Musik. Und das am Liebsten sehr laut. Dann kommt sie am Besten zur Geltung. Ich mag sehr gerne Mozart und die Kantaten von Bach. Auch andere Komponisten etc. Besonders mag ich die "Mondscheinsonate". Einfach himmmisch :) Ich höre auch sehr gerne Sarah Brightman.

    "Der Eine wartet, dass die Zeit sich wandelt, der Andere packt sie an und handelt." (Dante Alighieri)


    "Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart."

  • Ich höre fast ausschließlich Barockmusik. Klassik weniger, dafür ein bisschen mehr Romantik, Neoklassik und Moderne. Am wenigsten höre ich Zeitgenössisches. Schande über mich.

    Wer einmal aus dem Schrank ist, passt nicht mehr in eine Schublade.
    Aber mein Krimi passt überall: Inge Lütt, Eine Bratsche geht flöten. ISBN: 978-3-89656-212-8. Erschienen im Querverlag

  • normalerweise höre ich fast nur Metall in allen Variationen, doch manchmalbrauch ich klassische Musik. Am liebsten Auscchschnitte aus Konzerten oder klassische Chöre. Es ist einfach nur toll abends, wenn man von der Arbeit kommt zur Beruhigung klasische Musik zu hören.


    Aber wie gesagt, das kann ich auch nicht immer

    ... Liebe, die, weil sie nie genung bekommt,
    stets schon im Augenblick lebt, der noch kommen wird.
    Marcel Proust

  • Die Callas! Die Callas! Die Callas!


    :anbet


    Ansonsten liebe ich Mein Vaterland von Smetana oder Bilder einer Ausstellung von Mussorgski, das waren die ersten klassischen Musikstücke, die meine Mutter mir (als damals noch wehrlosem Wadenbeißer) vorgespielt hatte.
    Aber auch wundervoll sind Schubert, Mozart, Delibes... ach, da ließe sich einges aufzählen.



    Und wie auch bei Büchern gilt - es würde ein ganzes Leben dauern, alles kennen zu lernen, was einem gefallen könnte...



    (Mal ganz penetrant auf die Signatur da unten verweist - Petition zum Erhalt der Oper am Deutschen Nationaltheater in Weimar. Die wollen aus dem Dreisparten- ein reines Sprechtheater machen!
    Bitte unterschreibt und sagt es weiter!)

  • Ja, alles was kraftvoll rüberkommt, wie
    z.B.Wagner
    Smetana, hier natürlich am allerschönsten "die Moldau"..eben musikalisch erzählte Geschichten, wie auch Carmen und ä.
    Eine Callas-Platte hab ich auch, muss ich aber sehr laut hören, wie übrigens immer klassiche Musik, leise kommts es bei mir gar nicht an.


    Grieg höre ich noch gern und eigentlich alles von Strauss, also vom Johann, vom Richard kenne ich eh nur "also sprach Zarathustra" was auch klasse ist.
    Ich mag noch mehr, kann die Titel aber nicht nennen.


    Was ich gar nicht leiden kann...reine Klaviermusik..schröcklich

  • Bei mir tut's auch die Mischung, weshalb ich gerne ab und zu Rock und hin und wieder Klassik höre, immer schön vermischt.
    Wie FurtherAway liebe ich auch Songs, die ein bisschen rockig und ein bisschen "klassisch" sind. Musicals verarbeiten solche Songs sehr gekonnt.
    Ganz genial sind Bands, die viel mit Chören oder zumindest Mehrstimmigkeit arbeiten, wie z.B. Queen, Beatles oder andere ältere Interpreten.


    In der Klassik liebe ich Chopin, Debussy, Mozart und viele andere; reine Klavierstücke (ganz ohne nerviges Streichergedudel) finde ich genial. :-)

    Roxane :-]



    Schläft ein Lied in allen Dingen, die da träumen fort und fort,
    und die Welt hebt an zu singen, triffst du nur das Zauberwort ...

  • Ich höre sehr gerne klassische Musik. Ob Mozart, Vivaldi oder Bach... ich höre alles gerne. Das liegt wahrscheinlich daran, dass ich mit klassischer Musik aufgewachsen bin, denn meine Mutter ist Musiklehrerin und hört selbst auch Klassik. Außerdem spiele ic klassische Gitarre, und da führt kein Weg dran vorbei, Klassik zu spielen... ;-)

  • Ich höre viel Musik. Ich mache viel Musik.


    Ich liebe Bach, ohne seine Musik könnte ich nicht sein. Ich mag symphonische Musik der Romantik und der klassischen Moderne sehr... Ich stehe derzeit total auf die gegenwärtige englische Musik...


    Ich liebe Chormusik und singe sie selbst.


    Aber ohne guten Rock wird das Leben fad. Und ohne guten Jazz ... nicht auszudenken. Spiele ja selbst auch in einer Big-Band.


    Ganz schön finde ich es, wenn Grenzen verwischen, Rock in klassischen Orchestern, Bach in der Rockband etc...

  • Hallo!


    Ich mag klassische Musik sehr gern und hab deshalb auch ein Abo für die Premieren der Oper unserer Stadt (krieg ich vom Chef zum Geburtstag immer geschenkt! :grin).


    Da die Stadt nicht so groß ist hält sich das Angebot natürlich etwas in Grenzen (ca. 10 Stücke pro Jahr). Sind auch etwas unbekanntere Dinge dabei. Aber natürlich auch die grossen Klassiker (Verdi, Wagner etc.).


    Aber ich hör auch Rock etc.


    Zu Hause hab ich zwar einige Opern-CDs, aber ich kann schlecht gleichzeitig Oper hören und Lesen und bei mir gewinnt fast immer das Lesen die Oberhand. Es gibt doch sooooo viele Bücher und ich hab sooooooo wenig Zeit (seufz).


    Liebe Grüße, Ines

  • ich mag auch klassische musik. sie bildet immer mal wieder einen kontrast zu dem was ich sonst höre.
    ich denke ich habe diese richtung auch durch mein hobby mitbekommen. ich spiele in einem musikzug und auf unseren konzerten spielen wir auch einige opern-medleys und so.

  • Höre ich sogar sehr gerne.
    Im Moment besonders Dmitri Schostakovitsch, Sinfonie Nr.8 c-Moll. Aber andere die so in die Richtung gehen sind auch toll wie z.B. Tschaikowsky.


    Ansonsten höre ich auch sehr gerne Johann N. Hummel und Antonin Dvorak.


    Aber immer kann ich natürlich keine klassische Musik hören, kommt ganz auf die Laune an.

    "Ich bin dreimal angeschossen worden – was soll man da machen." (Robert Enke)


    "Accidents" happen in the dark.

  • Ich höre sehr gerne Bach und Chopin. Bin mir aber nicht sicher ob das nicht vielleicht vom Klavierspielen kommt.

    Ein Leben, das vor allem auf die Erfüllung persönlicher Bedürfnisse ausgerichtet ist, führt früher oder später zu bitterer Enttäuschung.
    (Albert Einstein) :grab

  • Ich hör am liebsten Chopin. Für mich ist das Hochgefühl erschöpft heimzukommen und mir dann seine Preludien oder Nocturnen anzuhören.
    Barock hör ich gar nicht mal so gern, das kommt meiner meinung einfach davon, dass ich jahrelang bach spielen musste und der mir auch schon aus den Ohren hängt.

  • Ich gehe sehr gerne in die Oper, wir haben hier ein etwas kleineres Opernhaus, bei dem man im Gegensatz zu großen einfach nahe dran ist. Da bin ich so zwei bis dreimal monatlich zu finden.
    Ansonsten mag ich Schubert, den "Tod und das Mädchen" findet sich direkt den Toten Hosen auf dem MP3-Player ;-)

  • Ich puste mal den Staub von diesem Thread :wischen


    Klassische Musik ist etwas ganz besonderes. Ich hatte als Knirps einmal das wirkliche Glück, in den großen Genuss von Bachs Toccata und Fuge zu kommen, im Passauer Dom.
    Das war ein wirklich überwältigendes Erlebnis. Leider habe ich es bisher nie wieder geschafft, dieses Stück auf einer großen, mächtigen Kirchenorgel hören zu dürfen.


    Ganz ehrlich, das muß ich irgendwann wirklich nochmal erleben - und wenn ich einen Wunsch frei habe, darf ich dem Organisten beim Spielen zuschauen :-]


    http://www.youtube.com/watch?v=Zd_oIFy1mxM


    Seitdem hat mich die Klassik gepackt und nie wieder losgelassen :lache

  • Ich höre Klassik immer mal wieder zwischendurch - und (fast) immer die selben Sachen. :chen
    Mit Dvoraks Neunter bin ich quasi aufgewachsen und diese Symphonie gehört nach wie vor zu meinen "all time favorites" in der klassischen Musik.
    Das zweite Klavierkonzert von Rachmaninov liebe ich heiß und innig - vor allem der Anfang haut mich regelmäßig aius den Socken, wirklich gewaltige Musik!
    Ausserdem höre ich gerne Dvoraks Cello-Konzert in h-Moll - ich habe selbst einmal Cello gespielt und denke beim anhören sehr oft: " Hättest Du nicht aufgehört könntest Du das jetzt auch spielen"! :gruebel


    Ansonsten mag ich Griegs "Peer Gynt", die Klaviersachen von Chopin und einige andere Werke......
    .... "Les Barrikades Mysterieux" von Couperin fällt mir gerade noch ein, gespielt auf dem Cembalo, alle Register draussen und in gemäßigtem, groovendem Tempo - das rockt!

  • Ich bin ein großer Beethoven- Fan, von dem Menschen wie auch von seiner Musik.
    Ansonsten mag ich klassische Musik gar nicht.
    Aber ich finde Beethovens Musikstücke so wundervoll, weil er darin so unglaublich viel ausdrückt.
    Für mich ein richtiger Sinnesrausch.
    Vor allem die "Moonlight" und die "Appasionata" haben es mir angetan.
    Einfach wunderschön. :anbet

    "I do not have the talent of conversing easily with people I have never met before."
    Mr. Darcy