Ich habe abgebrochen ... Welche Bücher habt ihr weg gelegt? (ab 07.09.2011)

  • Zitat

    In letzter Zeit habe ich mich an ein paar "wichtigen Werken" versucht, musste aber irgendwann jedes davon abbrechen, weil sie mir zu mühsam wurden oder mich nicht genug berührten: Amos Oz; Eine Geschichte von Liebe und Finsternis


    "Eine Geschichte von Liebe und Finsternis" habe ich letztes Jahr auch abgebrochen.
    Ich bin einfach nicht in die Geschichte reingekommen. Ich habe mir aber vorgenommen es irgendwann noch mal mit dem Buch zu probieren....

  • Habe Später Frost abgebrochen. Es zog sich so dahin. Bin gar nicht in die Geschichte reingekommen. Auch war das Ermittlerteam zu groß, ich konnte die Personen nicht auseinander halten.
    Ich breche selten Bücher ab, kämpfe mich eher durch, aber dies ging gar nicht.

    Gruß Sabine


    ich lese: "Ohne Ausweg" von Kathrin Lange

    ich höre: "Drei Schwestern am Meer" von Anne Barns

  • Ich hatte mich so auf dieses Buch gefreut, und dann ging es mir nur noch auf die Nerven....
    Einfach langweilig, viel Blabla um den heißen Brei rum, absolut nichts für mich! Daher fliegt es auf den Stapel der abgebrochenen Bücher...


    Gillian Flynn - Gone Girl


    Darum gehts laut Amazon:


    „Was denkst du gerade, Amy?” Diese Frage habe ich ihr oft während unserer Ehe gestellt. Ich glaube, das fragt man sich immer wieder: Was denkst du? Wie geht es dir? Wer bist du? Wie gut kennt man eigentlich den Menschen, den man liebt?
    Genau diese Fragen stellt sich Nick Dunne am Morgen seines fünften Hochzeitstages, dem Morgen, an dem seine Frau Amy spurlos verschwindet. Die Polizei verdächtigt sogleich Nick. Amys Freunde berichten, dass sie Angst vor ihm hatte. Er schwört, dass das nicht wahr ist. In seinem Computer findet die Polizei merkwürdige Hinweise. Er erhält sonderbare Anrufe. Was geschah mit Nicks wunderbarer Frau Amy?

  • Zitat

    Original von Rosenstolz
    nofret, das Buch wird ja überall soooo gelobt.
    Einen Blick reinwerfen werde ich auf jeden Fall irgendwann mal - neugierig bin ich schon.


    Geht mir auch so... Aber ich denke, ich werde es mir auch irgendwie günstig zulegen. Hat ja keine Eile...

    ...der Sinn des Lebens kann nicht sein, am Ende die Wohnung aufgeräumt zu hinterlassen, oder?


    Elke Heidenreich


    BT

  • Zitat

    Original von SamtpfoteXL
    So, jetzt habe ich auch ein Buch abgebrochen: J.K. Rowlings "Ein plötzlicher Todesfall".


    Vielleicht bekommt es später noch mal eine Chance - aber momentan fehlt mir die Geduld dafür. Die Sprache gefällt mir zwar ganz gut, aber die Geschichte kommt einfach nicht in die Gänge :-(


    Hallo Samtpfote,
    wieviele Seiten hast Du denn gelesen?


    Ich hab bestimmt 70 oder sogar 80 Seiten gebraucht reinzukommen.
    Aber es lohnt sich, versuchs noch mal!

  • Nach rund 100 Seiten habe ich
    "Der menschliche Makel" von Philip Roth abgebrochen.


    Die Story um einen abgehalfterten Prof an einer US-amerikanischen Hinterwäldler-Uni, der auf seine späten Tage sexsüchtig geworden ist und das mit Hilfe von Viagra auslebt. Und einem völlig durchgeknallten Vietnam-Veteran.
    Und eine grausig detallierte Schilderung von Sexualakten, die wieder mal zeigt, daß man dort von Erotik nicht die Bohne versteht.


    Sprachlich ist es eigentlich interessant, aber mit Sätzen, die über eine halbe Seite gehen, nicht leicht zu lesen. Zum Teil empfand ich es einfach als penetrantes professorales Geschwafel, so spannend, wie altes Hundefutter.
    Ich hab´s dann noch mit dem alten Trick probiert, noch die letzten 30 Seiten zu lesen, das hat aber auch nicht geklappt.


    Ich würde nicht unbedingt sagen, daß das Buch schlecht ist, aber einfach nichts für mich, man müßte vielleicht ein Fan der Lebensweise der Amis sein, um es zu mögen. Bin ich aber nicht, also das Ganze beiseite gelegt, schade um die aufgewendete Zeit.

  • In letzter Zeit habe ich 2 Bücher abgebrochen:


    Benoite Groult - Salz auf unserer Haut


    Das ist keine Liebesgeschichte, sondern die Geschichte einer sexuellen Obsession, bar jeglicher glaubwürdiger zwischenmenschlicher Gefühle.


    Kurzbeschreibung:


    Die Geschichte einer im Grunde unmöglichen, einzigartigen Liebe: George, die Pariser Intellektuelle, und Gauvin, der bretonische Fischer - Welten trennen die beiden, die Barrieren von Erziehung und Bildung, von Weltanschauung und Geschmack stehen zwischen ihnen. Ein Leben miteinander halten beide für unmöglich. Und doch zieht sie ein Verlangen zueinander, das stärker ist als Vernunft und Konvention, eine Leidenschaft, die, auch als die Liebenden älter und reifer werden, nicht erlischt. Ein Roman voll Zärtlichkeit und Sinnlichkeit, zugleich das Porträt einer freien, selbstständigen Frau, die zu ihren Gefühlen steht.

  • Und ganz frisch abgebrochen


    John Friedmann - Flaschendrehen furioso


    Hätte ich gewußt, daß John Friedmann die eine Hälfte des Comedian-Duos Erkan & Stefan ist, hätte ich den Roman erst gar nicht gekauft.
    Jedenfalls ertrage ich den Schreibstil und die ungemein plumpen Dialoge nicht über mehrere hundert Seiten.


    Kurzbeschreibung:


    Was passiert, wenn die Ferienvilla in der Toskana mehrfach vermietet wurde? Genau: Drei Paare und eine Singlefrau pochen auf ihre Verträge und bilden – aus Sturheit – eine Ferien-WG. Keiner kann den anderen ausstehen. Genießer Carlo, der es versteht, aus jeder Situation das Beste zu machen, zaubert eines Abends ein wunderbares Menü auf den Tisch – und kurz darauf spielen die sieben ausgerechnet Flaschendrehen. Mit ungeahnten Folgen, denn jeder von ihnen packt aus.

  • Dieses Buch nach etwas mehr als 100 Seiten abgebrochen. Ein Buch vom Büchertauschtisch @Hennies in Hannover Herbst 2013. Ich erwarte das die Eule die das da hingelegt hat mir beim nächsten Mal ein :bier spendiert... :zwinker


    Ein Buch mit sinnloser Gewalt, da werden Menschen, zugegebenermassen ein Killer, mit Benzin übergossen und angezündet oder kopfüber an einen Baum gehängt und mit einer Eisenstange die Knochen gebrochen und absolut banalen Dialogen wie dieser hier:


    Zitat

    „Leck mich“ knurrte Chris wütend.
    „Ja“ schnauzte Philips zurück. „Du mich auch“
    „Erspar uns die Mühe, Chris, sag uns wo der Stoff ist“
    „Welcher Stoff?“ fragte Chris.
    „Du glaubst wohl, man kann einfach so einen Polizisten umlegen, wie? Du kleines Stück Scheisse.“


    Ein problembeladener Polizist, welch grandiose Idee im Jahr 2013 :rolleyes, als Hauptfigur.


    Unterdurchschnittliche englische Krimimassenware ins Deutsche übersetzt.






  • Hey, ich habe Dich weder gezwungen es einzupacken noch es zu lesen! :nono Aber ein Bier spendiere ich Dir trotzdem! :wave
    ...weil Du bis Seite 100 durchgehalten hast... ich habs schon auf Seite 20 abgebrochen.

    Lieber barfuß als ohne Buch! :lesend

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Bodo ()

  • Du warst das! :hau Das Buch sieht auch aus wie ungelesen... Nigelnagelneu! Falls eine Eule es möchte bitte PN an mich und ich schicke es ihr zu... :chen Als Weihnachtsgeschenk für den Chef oder die Oma oder so... :rofl

  • Zitat

    Original von sapperlot
    Du warst das! :hau Das Buch sieht auch aus wie ungelesen... Nigelnagelneu! Falls eine Eule es möchte bitte PN an mich und ich schicke es ihr zu... :chen Als Weihnachtsgeschenk für den Chef oder die Oma oder so... :rofl


    Glaubst Du ich lege da meine Lieblingsbücher hin? :pille




    :chen :chen :chen



    PS.: Nur für die Akten: Praktisch alle meine Bücher sehen ungelesen aus....

    Lieber barfuß als ohne Buch! :lesend

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Bodo ()

  • Zitat

    Original von Tilia Salix


    :chen Schrottwichteln - wer das scheußlichste Buch bekommt, gewinnt ne Tafel Schoki ...


    Das fände ich ja mal eine Idee - Wichteln (eigentlich ja Julklapp, das Wort wichteln ist mir noch immr sehr fremd - aber das nur nebenbei) mit einem "Haßbuch".
    Jeder verschickt ein Buch, das er gar nicht mehr mag, abgebrochen hat oder eben einfach nur gräßlich findet.


    Hinterher ist es bestimmt witzig, wenn sich herausstellt, daß die Bücher dann für den Empfänger vielleicht wahre Schätze sein können.


    Jou, ich glaub, sowas könnte Spaß machen :grin

    Verlinkungsbessererkennungsabstandshalter

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Johanna ()