Welches Buch lesen die Eulen zur Zeit? (ab dem 12.02.2013)

  • Nachdem mich mein Wanderbuch im Moment gar nicht packt, schiebe ich jetzt das hier dazwischen:


    Kurzbeschreibung
    Willkommen in Fools Gold, der charmanten Kleinstadt am Fuße der Sierra Nevada, wo Träume immer wieder wahr werden.Nie wieder wollte Liz Sutton einen Fuß in ihre Heimatstadt setzen. Zu demütigend waren die Erfahrungen, die sie dort als Teenager gemacht hat. Doch nun bringt eine Familienangelegenheit die erfolgreiche Bestsellerautorin zurück nach Fool's Gold. Und unweigerlich läuft sie hier Ethan über den Weg, dem Mann, den sie in all ihren Büchern auf verschiedene Art den Tod finden lässt. Denn sie hat ihm nie verziehen, dass er sie als Teenager verleugnet hat. Trotzdem flammt sofort wieder die alte Leidenschaft zwischen ihnen auf. Aber wird sie auch halten, wenn sie ihm ihr großes Geheimnis vorstellt: seinen Sohn?

  • Ich lese "Die Erben der Nacht - Lycana" von "Ulrike Schweikert". Der erste Band "Nosferas" hat mir auch sehr gut gefallen (hab ihn verschlungen), da musste ich gleich mit dem 2. Band beginnen :fingerhoch.



    Kurzbeschreibung Amazon:


    Die Fortsetzung der großen Vampir-Saga


    Ende des 19. Jahrhunderts ist die Macht der letzten Vampir-Clans in Europa am Schwinden. Um das Überleben ihrer Gattung zu sichern, beschließen die Altehrwürdigen, ihre Nachkommen fortan gemeinsam auszubilden. Beim irischen Clan der Lycana sollen die jungen Vampire die Magie des Gestaltwandelns erlernen. Doch bei ihrer Ankunft an der wilden Küste Irlands geraten die Erben der Nacht in eine jahrhundertealte blutige Fehde – den Krieg zwischen Vampiren und Werwölfen.


    • Historische Vampir-Fantasy vor der wild-romantischen Kulisse Irlands
    • Ein opulentes Drama um Ehre, Verrat und eine verbotene Liebe
    • Actionreich, magisch und wunderbar düster
    • Mitreißender Schmökerstoff für jeden Vampir-Fan

  • Dieses Buch habe ich grade auf meinem SuB gefunden, werd ich nachher mal anfangen:


    Kurzbeschreibung


    Für Anhänger der Todesstrafe gibt es kein besseres Argument als Nicholas Balagula. Der russische Mafioso ist des Mordes in 63 Fällen angeklagt und hat es bereits zweimal geschafft, dem Gefängnis zu entkommen. Doch bei der jetzigen Verhandlung, über die der Journalist Frank Corso exklusiv berichten darf, soll ihm endgültig der Prozess gemacht werden. Als Corsos ehemalige Geliebte Meg Dougherty in Balagulas Machenschaften hineingezogen wird und in tödliche Gefahr gerät, scheint sich das Blatt jedoch zu wenden....

    Büchereulen sind Listen-Fetischisten :chen


    Lesestatistik 2011:
    31 Bücher
    13924 Seiten
    2,58 Bücher / Monat

  • Reginald Hill - Under World ( dt.Titel: Unter Tage )


    Kurzbeschreibung


    Der Fall eines verschwundenen Mädchens führt das Polizistengespann Dalziel und Pascoe in das unterirdische Labyrinth des Bergwerkes von Burrthorpe. Hier laufen die Spuren einer Verbrechensserie zusammen, die den kleinen Minenort erschüttert. Die Lösung ist greifbar nahe, doch unter Tage herrschen andere Gesetze.

  • von Paul Auster, erschienen 2008


    Eine Geschichte innerhalb einer Geschichte. USA, irgendwo, vielleicht New York: ein älterer Mann liegt mit einem zerschmetterten Bein im Bett , kann nicht schlafen und denkt sich eine Geschichte aus, die in einer parallelen Welt (in den USA) spielt.
    In dieser sehr merkwürdigen parallelen Welt spielt der Soldat Owen Brick eine wichtige Rolle, der plötzlich als Soldat dort erwacht ist... Wie bei Paul Auster nicht anders zu erwarten, gibt es wieder skurille Ideen und unerwartete Wendungen, und obwohl die Stimmung recht düster ist, lese ich trotzdem immer weiter, da meine Neugier geweckt ist...


    ______________________________________

  • Douglas Adams - Das Leben, das Universum und der ganze Rest


    Nachdem er durch alle möglichen und unmöglichen Gegenden der Galaxis gekommen war, wo man ihn stets nur beschimpft und beleidigt hatte, war Arthur Dent nun endlich wieder zur Erde zurückgekehrt. Leider einer prähistorischen. Er erwachte in einer eiskalten Höhle, ausgerechnet in Islington, und der nächste Bus ging in zwei Millionen Jahren. Abwechslung in seinen eintönigen Alltag brachte nur ein Kurzbesuch von Wowbagger, dem Unendlich Verlängerten, einem unsterblichen Weltraumtouristen, der aus purem Frust und weil er seine sämtlichen Videofilme schon x-mal gesehen hatte, den hämischen Plan gefaßt hatte, sämtliche Lebensformen im All aufzuspüren, um sie zu beleidigen. So war er bald auf Arthur Dent gestoßen, der sich nun sogar auf seinem Heimatplaneten als Trottel beschimpfen lassen mußte.
    Das war kein Leben. Ein Glück, daß nach vier Jahren Einsamkeit wenigstens sein alter Freund Ford Prefect wieder auftaucht. Und bald darauf steht auch der alte Slartibartfaß, der Mitschöpfer der Erde (Anhalter-Fans wissen, daß diese ja nur ein Riesencomputer ist), auf der Matte und holt die beiden in seinem Raumschiff zu weiteren haarsträubenden Abenteuern ab.
    Das Leben, das Universum und der ganze Rest ist die Fortsetzung von Das Restaurant am Ende des Universums, das die Fortsetzung von Per Anhalter durch die Galaxis war, und der enthielt solch wertvolle Tips, wie man z.B. die Kunst des Fliegens erlernt: Der Trick besteht darin, daß man lernt, sich auf den Boden zu schmeißen, aber daneben. Hat man es schließlich fertiggebracht, was sehr unwahrscheinlich sein dürfte, nie ablenken lassen, nie jemandem unten zuwinken. Das wäre tödlich.

    Viele Grüße
    Inks


    smilie_les_054.gif
    Aktuell: Wolfgang Hohlbein - Azrael | David Levithan - Letztendlich sind wir dem Universum egal
    SuB: 40

  • Die Säulen der Erde; Ken Follett
    England 1123-1173. Es ist eine Zeit blutiger Auseinandersetzungen zwischen Adel, Klerus und einfachem Volk, das unter Ausbeutung und Not leidet. Philip, ein junger Prior, dessen Eltern von marodierenden Söldnern abgeschlachtet wurden, träumt den Traum vom Frieden: der Errichtung einer Kathedrale gegen die Mächte des Bösen. Er und sein Baumeister Tom Builder, dessen Stiefsohn Jack und die Grafentochter Aliena müssen sich in einem Kampf auf Leben und Tod gegen ihre Widersacher behaupten, ehe Kingsbridge Schauplatz des größten abendländischen Bauwerks, der »Säulen der Erde« wird ...

    Liebe Grüße,
    Pia


    :lesend Schicksal!; S. G. Browne
    gelesene Bücher 2013: 12
    gelesene Seiten 2013: 4.384

  • Vor der Kulisse der großen norddeutschen Schneekatastrophe um die Jahreswende 1978/79 erzählt Jan Christophersen eine packende Familiengeschichte. Darin schafft er unvergessliche Figuren und entwirft das beeindruckende Bild einer rauen Gegend voller Wasser, Sand und Schnee. Er erzählt von der Suche nach Identität in einer Familie, in der das Schweigen den Weg zueinander zu einer langen Reise werden lässt - atmosphärisch dicht, mit leisem Witz und einer kraftvollen, suggestiven Sprache.

  • "Die Antwort des Windes" von Eliza Graham


    Beschreibung


    Eine bewegende Familiensaga über dunkle Geheimnisse, tiefe Gefühle – und ein überraschendes Wiedersehen!


    Ganz England feiert das Goldene Thronjubiläum der Queen. Auch Rachel Parr und ihre Tante Evie haben sich unter die fröhlichen Dorfbewohner gemischt. Doch sie können nicht vergessen, was vor genau fünfundzwanzig Jahren geschah: Evies Tochter Jessamy verschwand spurlos. Kurz darauf erhält Rachel die Nachricht von Evies plötzlichem Tod. Sie kehrt auf die Farm in den Cotswolds zurück, um den Nachlass zu ordnen. Ihre bittersüßen Erinnerungen bringen sie auf die Spur eines schier unglaublichen Familiengeheimnisses…

    Gruß Sabine


    ich lese: "Ohne Ausweg" von Kathrin Lange

    ich höre: "Drei Schwestern am Meer" von Anne Barns

  • Heute nachmittag hab ich damit angefangen (bis jetzt sehr schön und flüssig zu lesen)


    Kurzbeschreibung
    Auf der Suche nach einem Heilmittel gegen Krebs entdeckt die Wissenschaftlerin Eve Sinclair das Geheimnis der Unsterblichkeit. Tatsächlich ist dieses so offensichtlich, dass sie sich fragt, wieso noch niemand vor ihr darauf gekommen ist. Eve erkennt bald, dass es schon lange Unsterbliche gibt – und diese machen gnadenlos Jagd auf sie, um das Geheimnis zu wahren. Da rettet ihr ein mysteriöser Killer das Leben. Doch auch er hat ganz eigene Pläne für sie …

    Liebe Grüße
    Sabine


    Ich :lesend "Provenzalische Verwicklungen" von Sophie Bonnet

    Ich höre "Sophias Träume" von Corina Bomann

    SuB: 142

  • (K)ein ganz normaler Beruf


    Stimmt es, dass sich viele Patienten in ihren Psychotherapeuten verlieben und die meisten Therapeuten selbst einen an der Waffel haben? Mit 30 Jahren Berufserfahrung berichtet Andrea Jolander voller Humor und Selbstironie von ihren spannendsten Fällen und lässt uns durch das Schlüsselloch in ihren Praxisalltag schauen. Man muss nicht verrückt sein, um dieses Buch zu lieben!


    Angenommen, Sie sind Chirurg oder Kernphysiker: Wie würde es Ihnen gefallen, wenn tagein, tagaus Menschen zu Ihnen kämen und Ihnen mit hängenden Schultern und gesenktem Blick erzählten, sie hätten jahrelang vergebens versucht, sich selbst die Gallenblase zu entfernen oder im Keller einen kleinen Fusionsreaktor zusammenzubauen? – Davon kann Andrea Jolander ein Lied singen, denn die meisten Menschen sind davon überzeugt, dass sie mit ihren psychischen Krisen alleine fertig werden.


    Unterhaltsam und anschaulich erzählt die erfahrene Psychotherapeutin aus dem Universum ihrer Therapiewelt, von seltsamen nächtlichen Terminabsagen und anderen skurrilen Begebenheiten, und erklärt, warum man niemals den Besuch eines Volkshochschulkurses empfehlen sollte.

  • Josepine Angelini: Göttlich Verloren.


    Helen muss die Hölle gleich zweifach durchstehen: Nachts schlägt sie sich durch die Unterwelt, noch schlimmer quält sie tags, dass Lucas und sie sich unmöglich lieben dürfen. In der Unterwelt trifft Helen auf Orion. Je mehr Zeit die beiden miteinander verbringen, umso näher kommen sie sich. Dann geschieht etwas völlig Unerwartetes, das ausgerechnet Orion und Lucas zum Zusammenhalten zwingt: Die vier Häuser Scion werden vereint und ein neuer Trojanischer Krieg scheint unausweichlich...

  • ABC-Challenge für den Februar:


    Ein Fall für Kommissar Dupin
    Ein unwiderstehlicher Krimi aus der hochsommerlichen Bretagne ein neuer Kommissar betritt die Bühne: Georges Dupin. Ein merkwürdiger Mord in französischer Sommeridylle, eine große Familientragödie und ein verblüffendes Geheimnis willkommen in der Bretagne! Der erste Fall für Kommissar Dupin, eigensinniger Pinguinliebhaber und koffeinabhängig, gebürtiger Pariser und zwangsversetzt ans Ende der Welt. An einem heißen Julimorgen kurz vor der Hochsaison geschieht im pittoresken Künstlerdorf Pont Aven ein mysteriöser Mord: Pierre-Louis Pennec, der hochbetagte Inhaber des legendären Hotels Central, das schon Gauguin und andere große Künstler beherbergte, wird brutal erstochen. Wer ermordet einen 91-Jährigen und warum? Was ist in den letzten Tagen des Hotelbesitzers vorgefallen? Als kurz darauf eine zweite Leiche an der bretonischen Küste aufgefunden wird, realisiert Georges Dupin, dass er es mit einem Fall ungeahnten Ausmaßes zu tun hat. Während sich der Druck von Seiten der Öffentlichkeit verschärft und die kapriziösen Dorfbewohner beharrlich schweigen, begibt sich Dupin auf die Suche nach dem Mordmotiv und kommt im Dickicht der bretonischen Verhältnisse einem spektakulären Geheimnis auf die Spur Ein Kommissar von Maigret-Kaliber; ein Kriminalroman voller überraschender Wendungen, hochspannend, feinsinnig und klug. Durchzogen von hintergründigem Humor und dabei atmosphärisch so eindrücklich, dass man als Leser sofort selbst durch die engen Gassen des Dorfes flanieren, die Atlantikluft riechen und über die bretonischen Eigenarten schmunzeln möchte. Eine Krimisternstunde nicht nur für Frankreichfans!

  • Daisy ist fünfzehn - und schon mehr als ein Mal gestorben. Sie lebt waghalsig, denn sie weiß, dass es Revive gibt, ein Medikament, das ins Leben zurückhilft, wenn alle anderen Mittel versagt haben. Da diese Medizin hochgeheim ist, muss Daisy nach jedem Tod eine neue Identität annehmen und an einen anderen Ort ziehen. Bisher hat sie daher meist isoliert und ohne enge Freunde gelebt. Aber dann findet sie an ihrer neuen Schule nicht nur völlig unverhofft eine beste Freundin, sondern verliebt sich auch noch Hals über Kopf. Zum ersten Mal lässt Daisy sich wirklich auf das Leben ein. Da entdeckt Daisy, dass sie Teil eines großen Experiments ist. God, der zwielichtige Leiter des Revive-Programms, hat viele Menschen auf skrupellose Weise rekrutiert und behandelt sie wie Versuchskaninchen. Daisy begehrt auf. Und setzt damit ernsthaft und unwiederbringlich ihr Leben aufs Spiel ...

  • Ein Mord in Kommissar Kluftingers beschaulichem Allgäuer Heimatort Altusried – jäh verdirbt diese Nachricht sein gemütliches Kässpatzenessen. Ein Lebensmittelchemiker des örtlichen Milchwerks ist stranguliert worden. Mit eigenwilligen Ermittlungsmethoden riskiert der liebenswert-kantige Kommissar einen Blick hinter die Fassade der Allgäuer Postkartenidylle – und entdeckt einen scheinbar vergessenen Verrat, dunkle Machenschaften und einen handfesten Skandal.
    (Amazon.de)

    :lesend Sarah Morgan - Weihnachtszauber wider Willen

    2019: 22 Bücher - 9.987 Seiten

    2018: 16 Bücher - 7.045 Seiten

    2017: 17 Bücher - 8.990 Seiten

  • Crossfire - Sylvia Day


    Die Uniabsolventin Eva Tramell tritt ihren ersten Job in einer New Yorker Werbeagentur an. An ihrem ersten Arbeitstag stößt sie in der Lobby des imposanten Crossfire-Buildings mit Gideon Cross zusammen - dem Inhaber. Er ist mächtig, attraktiv und sehr dominant. Eva fühlt sich wie magisch von ihm angezogen, spürt aber instinktiv, dass sie von Gideon besser die Finger lassen sollte. Aber er will sie - ganz und gar und zu seinen Bedingungen. Eva kann nicht anders, als ihrem Verlangen nachzugeben. Sie lässt sich auf ein Spiel ein, das immer ernster wird, und entdeckt ihre dunkelsten Sehnsüchte und geheimsten Fantasien.

  • Schafkopf von Andreas Föhr:


    Polizeiobermeister Kreuthner hat sich in einer durchzechten Nacht auf eine unselige Wette eingelassen: Er muss das Polizeisportabzeichen machen! Um seinen alkoholgeschwängerten Körper vorzubereiten, joggt er nun – noch nicht ganz ausgenüchtert – auf den Riederstein. Als er dem Kreislaufkollaps nahe am Gipfel ankommt, wird dem Bergwanderer neben ihm der Kopf weggeschossen. Kommissar Wallner und sein Team stoßen bei ihren Ermittlungen auf einen geheimnisvollen Vorfall, der zwei Jahre zurück liegt. Ein weiterer Mord geschieht, und allmählich laufen die Fäden an jenem Juniabend zusammen, an dem eine legendäre Runde Schafkopf gespielt wurde … Das macht den Charme des Krimis aus, dass die Charak tere gut geerdet und meist mit trockenem Humor ausgestattet sind. Föhr verschafft seinen Protagonisten mit wenigen Merkmalen eigene Persönlichkeiten.« Süddeutsche Zeitung


    Ich hab's schon fast durch und finde es so klasse, dass ich mir den 1. Band wohl auch noch holen werde! :grin



    LG, Bella

  • Eben angefangen...


    Info:


    Gibt es etwas Schlimmeres, als den 50. Geburtstag in einem spießigen Lokal mit der ganzen Familie feiern zu müssen, Geschäftskollegen des Mannes und Nachbarn inklusive? Wenn man dazu auch noch Stimmungsschwankungen hat und ab und zu wie ein Bollerofen glüht? Doris (49) sucht ihr Heil in der Flucht: Dem gefürchteten Datum will sie lieber mit ihren ehemaligen Schulfreundinnen Katja (49) und Anke (48) die Stirn bieten – bei einem Wellness-Wochenende an der Ostsee, mit allem Pipapo.
    Früher, zu Schulzeiten, waren die Erwartungen der drei ans Leben hoch. Aber wer gibt schon gerne zu, dass nicht alles wunschgemäß gelaufen ist? Hot Stones, Hamam, Pediküre helfen, die Dinge (vorerst) weiterhin zu beschönigen. Bis die Bombe bei Erdbeeren und Champagner platzt ...

    ...der Sinn des Lebens kann nicht sein, am Ende die Wohnung aufgeräumt zu hinterlassen, oder?


    Elke Heidenreich


    BT