Auf welche Bücher warten die Eulen sehnsüchtig? Ab dem 24.02.13

  • Ich denke nach dem aktuellen Erfolg von Jeffrey legt der Verlag einfach alte Bücher neu auf. Da ich die Reihe aber nicht kenne, werde ich vermutlich dabei sein.


    Das fällt mir derzeit auf, wenn Autoren Erfolg (oder auch nicht) dann werden alte Werke neu aufgelegt. Ich denke dabei an Hanni Münzer. Die Seelenfischer sind auch schon alt und werden jetzt kräftig beworben. Bei Petra Hammesfahr kommen immer wieder angeblich neue Bücher, die aber nur Neuauflagen sind :fetch

  • Zitat

    Original von Büchersally


    Eigentlich ist es keine "neue" Reihe, sondern eine, die vor der Clifton-Saga in GB erschien. Kain und Abel ist bisher sein größter Erfolg.


    Ach so, es ist dann eine Neuauflage. Ich werde die Bücher aber auf jeden Fall lesen, da ich die Reihe nicht kenne.

  • Zitat

    Original von Schwarzes Schaf
    Irgendwie ist es merkwürdig, wenn der Name des Autors so gigantisch auf dem Cover ist, dass man den Titel nicht mehr lesen kann, wie beim neuen Rose.


    Bei der Dornenreihe sind die Cover alle so aufgemacht. Der Name des Autors finde ich auch zu groß abgebildet.

  • Zitat

    Original von Richie
    Ich denke nach dem aktuellen Erfolg von Jeffrey legt der Verlag einfach alte Bücher neu auf. Da ich die Reihe aber nicht kenne, werde ich vermutlich dabei sein.
    ...


    Ich hatte vor einigen Monaten mal gelesen, dass von Archer ca. 330 Millionen Bücher verkauft wurden. Das rechtfertigt auf jeden Fall eine Neuauflage, um all die neuen Clifton-Fans auch zu Kain und Abel zu bekommen. Mein Fetisch wird auch befriedigt: Die Bücher gleichen meiner dann schon 7teiligen Serie und sehen im Regal hübsch aus. :kiss

  • Ich freu mich auf etwas neues von Elia Barcelo


    Kurzbeschreibung lt. Amazon:
    Marokko, 1969: Auf dem Anwesen La Mora wird anlässlich der Mondlandung ein rauschendes Fest gefeiert. Daher merkt keiner, dass Alicia spurlos verschwindet. Bis sie am Morgen brutal ermordet in der Nähe der Villa aufgefunden wird. Madrid, 2016: Als Alicias Schwester Helena nach vielen Jahren an ihren Heimatort zurückkehrt, holt die Vergangenheit sie mit voller Wucht ein. Zwei Kisten mit Briefen, Karten und Dokumenten ihrer verstorbenen Mutter warten dort auf sie. Und ihr im Sterben liegender Schwager, der ein düsteres Geheimnis hütet. Helena weiß, dass die Zeit gekommen ist, sich auf die Suche nach dem Schatten zu begeben, der ihre Gemälde berühmt gemacht hat und sie in ihren Albträumen verfolgt: der nie gefasste Mörder von Alicia, der ihr damals in Marokko nicht nur ihre engste Vertraute, sondern auch ihre große Liebe raubte …

  • Und von Arturo Perez-Reverte gibt's auch mal wieder was Neues.


    Kurzbeschreibung lt. Amazon:
    Werden Loyalität und Liebe das letzte Wort haben? Oder Verrat und Gewalt? Der virtuose Geschichtenerzähler Arturo Pérez-Reverte hat einen packenden Spionageroman geschrieben und entführt uns in eine zwielichtige Welt, in der jeder seinen Preis zu zahlen hat…


    Der Spion Lorenzo Falcó ist charismatisch, mit allen Wässerchen gewaschen und steht vor der waghalsigsten Mission seines Lebens. Es ist das turbulente Jahr 1936, und er hat den Auftrag erhalten, im südspanischen Alicante einen hochrangigen politischen Gefangenen zu befreien und vor dem sicheren Tod zu retten, eine kriegsentscheidende Aktion. Falcó hat drei Mitstreiter, darunter die undurchsichtige Eva Rengel. Man ist sich nie zuvor begegnet, muss sich aber absolut aufeinander verlassen können. Und während sie sich immer weiter in eine scheinbar bodenlose Situation aus Grausamkeit und Täuschung verstricken, kommen Falcó und Eva sich nahe. Gefährlich nahe, denn schon sehr bald wird deutlich, dass alle Beteiligten ein Doppelspiel betreiben.

  • Seit Jahrhunderten in Familienhand, verloren und wiedergefunden – ein Gutshaus, eine Familie und ein dramatisches Schicksal …



    Franziska kann es nicht glauben: Endlich ist sie wieder in ihrer Heimat auf Gut Dranitz. In den Wirren des zweiten Weltkriegs musste sie das herrschaftliche Anwesen im Osten verlassen. Lange gab es keinen Weg zurück. Trotzdem ließ sie die Sehnsucht nicht mehr los. Nie konnte sie die glanzvollen Zeiten vor dem Krieg vergessen, ihre Träume und Wünsche von einem Leben an der Seite ihrer großen Liebe Walter Iversen. Alles schien möglich. Doch der Krieg trennte die Liebenden und machte ihre Träume zunichte. Aber Franziska gab die Hoffnung nie auf ...

  • Ich warte sehnsüchtig auf einen neuen Angermüller-Krimi von Ella Danz...
    Und auf die deutsche Übersetzung von Band 7 der Monkeewrenchreihe von P.J. Tracy...


    Aber nix in Aussicht :cry

  • Weiter geht es mit Jenny Aaron


    Stell dir vor, du erbst 2 Milliarden Dollar – von deinem Todfeind.
    Die blinde Polizistin Jenny Aaron ist nach den schlimmsten zweiunddreißig Stunden ihres Lebens nur knapp dem Tod entkommen und sucht Zuflucht bei ihrem väterlichen Freund in Schweden. Aaron weiß nicht, wie es für sie weitergehen soll: Sie hat das Angebot, wieder der Abteilung beizutreten, der geheimen Sondereinheit, der sie vor ihrer Erblindung angehörte. Aber um welchen Preis? Sie klammert sich an die Hoffnung, wieder sehen zu können – ohne zu wissen, ob es ein Traum bleiben wird. Da erreicht Aaron eine Nachricht, die all ihre Zukunftspläne infrage stellt: Ihr Todfeind hat ihr ein gigantisches Vermögen hinterlassen, hinter dem sich ein grausames Geheimnis verbirgt. Um Gewissheit zu erlangen, muss sie nach Marrakesch. Doch dort bricht die Hölle los ...
    Nach Endgültig schickt Andreas Pflüger seine Heldin Jenny Aaron in einem neuen atemberaubenden Thriller um die halbe Welt und zwingt sie, sich ihrer größten Angst zu stellen. Alles, was ihr je etwas bedeutet hat – die Beziehung zu ihrem Vater, der unerschütterliche Glaube an die Freundschaft und die Loyalität zur Abteilung – wird gnadenlos in Frage gestellt.

  • Zitat

    Original von Manuela
    Seit Jahrhunderten in Familienhand, verloren und wiedergefunden – ein Gutshaus, eine Familie und ein dramatisches Schicksal …



    Franziska kann es nicht glauben: Endlich ist sie wieder in ihrer Heimat auf Gut Dranitz. In den Wirren des zweiten Weltkriegs musste sie das herrschaftliche Anwesen im Osten verlassen. Lange gab es keinen Weg zurück. Trotzdem ließ sie die Sehnsucht nicht mehr los. Nie konnte sie die glanzvollen Zeiten vor dem Krieg vergessen, ihre Träume und Wünsche von einem Leben an der Seite ihrer großen Liebe Walter Iversen. Alles schien möglich. Doch der Krieg trennte die Liebenden und machte ihre Träume zunichte. Aber Franziska gab die Hoffnung nie auf ...


    Auf dieses Buch warte ich auch.

  • Zitat

    Original von Buchdoktor
    Weiter geht es mit Jenny Aaron


    Stell dir vor, du erbst 2 Milliarden Dollar – von deinem Todfeind.
    Die blinde Polizistin Jenny Aaron ist nach den schlimmsten zweiunddreißig Stunden ihres Lebens nur knapp dem Tod entkommen und sucht Zuflucht bei ihrem väterlichen Freund in Schweden. Aaron weiß nicht, wie es für sie weitergehen soll: Sie hat das Angebot, wieder der Abteilung beizutreten, der geheimen Sondereinheit, der sie vor ihrer Erblindung angehörte. Aber um welchen Preis? Sie klammert sich an die Hoffnung, wieder sehen zu können – ohne zu wissen, ob es ein Traum bleiben wird. Da erreicht Aaron eine Nachricht, die all ihre Zukunftspläne infrage stellt: Ihr Todfeind hat ihr ein gigantisches Vermögen hinterlassen, hinter dem sich ein grausames Geheimnis verbirgt. Um Gewissheit zu erlangen, muss sie nach Marrakesch. Doch dort bricht die Hölle los ...
    Nach Endgültig schickt Andreas Pflüger seine Heldin Jenny Aaron in einem neuen atemberaubenden Thriller um die halbe Welt und zwingt sie, sich ihrer größten Angst zu stellen. Alles, was ihr je etwas bedeutet hat – die Beziehung zu ihrem Vater, der unerschütterliche Glaube an die Freundschaft und die Loyalität zur Abteilung – wird gnadenlos in Frage gestellt.


    Oja, gleich auf die WL, hier bin ich gespannt wie es mit Jenny weiter geht

  • Kleine große Schritte: Roman Gebundene Ausgabe – 2. Oktober 2017
    englisch: Small great things
    Ruth Jefferson ist eine äußerst erfahrene Säuglingsschwester. Doch als sie ein Neugeborenes versorgen will, wird ihr das von der Klinikleitung untersagt. Die Eltern wollen nicht, dass eine Afroamerikanerin ihren Sohn berührt. Als sie eines Tages allein auf der Station ist und das Kind eine schwere Krise erleidet, gerät Ruth in ein moralisches Dilemma: Darf sie sich der Anweisung widersetzen und dem Jungen helfen? Als sie sich dazu entschließt, ihrem Gewissen zu folgen, kommt jede Hilfe zu spät. Und Ruth wird angeklagt, schuld an seinem Tod zu sein. Es folgt ein nervenaufreibendes Verfahren, das vor allem eines offenbart: den unterschwelligen, alltäglichen Rassismus, der in unserer ach so aufgeklärten westlichen Welt noch lange nicht überwunden ist


    Jodi Picoult, geboren 1967 in New York, hat weltweit eine riesige Fangemeinde und wurde mehrfach ausgezeichnet. Sie lebt in Hanover, New Hampshire. Kleine große Schritte stand wochenlang an der Spitze der amerikanischen Bestsellerlisten und wurde von der LA-Times zum „Pageturner des Jahres“ gekürt und als zeitgemäße Variante von Harper Lees Roman Wer die Nachtigall stört gefeiert.…

  • der zweite Teil der Ostpreussen Saga erscheint am 9. Oktober :freude


    Kurzbeschreibung:
    Verlorene Heimat – die Familiensaga aus Ostpreußen


    Kurz nach ihrer Hochzeit erfährt Frederike, dass ihr Mann Ax eine schwere Krankheit hat. Er geht in ein Sanatorium und Frederike hofft auf seine Genesung. Als er stirbt, steht sie vor den Trümmern ihres Lebens. Allein und ohne eigenes Vermögen muss sie das Gut mit der großen Trakehnerzucht bewirtschaften. Jahre der Verzweiflung und Einsamkeit folgen, bis sie Gebhard von Mansfeld kennenlernt, den sie heiratet und mit dem sie auf sein Gut in der Prignitz zieht. Das gemeinsame Glück ist nur von kurzer Dauer, denn wenig später kommt Hitler an die Macht, und die von Mansfelds sind, als entschiedene Gegner der Nazis, schon bald nicht mehr sicher …