Lesewochende vom 15.3.2013-17.3.2013

  • Guten Morgen.


    Ich hab jetzt glaub ich nicht mehr ganz 100 Seiten vor mir, aber fast. Das werde ich heute noch schaffen denk ich.


    Leider versteh ich Will momentan nicht ganz, aber sonst find ich das Buch immer noch sehr gut und ich bin jetzt schon gespannt wie es ausgeht.

  • Ich hab eben im Bett noch ein bisschen weiter gelesen, aber viele Seiten sind's nicht geworden. Dann bin ich doch glatt noch mal eingeduselt. :rolleyes
    Jetzt wird erst mal gefrühstückt und gleich möchte ich noch zu einem Kunsthandwerkermarkt nach Köln.

  • logan-lady ,
    dafür gab's bestimmt jede Menge Kleister-Anrühr-Anleitungen zu lesen oder ellenlange Anweisungen zum Verarbeiten spritzgehemmter Dispersionsfarbe ;-) Renovieren finde ich schön, besonders, das Ergebnis danach zu betrachten.


    Meine Lektüre der "Frau mit dem Hund" ist auch nicht mit Riesensätzen vorangekommen.
    Gestern las ich eine Szene, in der den Bewohnern dieser utopischen Welt im Rahmen eines Festes vorgeführt wurde, wie das Kochen in früherer Zeit funktioniert hat. Beim Anblick eines echten Hühnereis brach blankes Entsetzen aus. Igittigitt! Salmonellen, Keime, böses Cholesterin darin. Verstreutes Mehl, aus der Pfanne gespritztes Fett, vergossene Milch rufen den Hygieneeinsatztrupp auf den Plan.


    Der Akt des Kochens, für uns völlig alltäglich, ist für diese Menschen eine vollkommen unnatürliche Sache geworden. Sie aus diesem Blickwinkel beschrieben zu bekommen, fand ich sehr eindrucksvoll.


    Allmählich erfährt man auch, wie es überhaupt dazu kam, dass die ominöse 'Stiftung' nun den Alltag der Menschen beherrscht.


    Ich habe noch etwa ein Drittel vor mir und das hiesige Wetter lädt zum Sofahocken ein. Vielleicht schaffe ich es also heute, das Buch auszulesen. Später mehr :-)

  • Huhu!


    Bin mittendrin bei "Flamingos im Schnee". Ein rührendes und witziges Buch, schafft die Vereinigung dieser Gegensätze ganz gut. Mal sehen, wei weit ich komme.


    @LilianFiona: Bin gespannt auf Deine Meinung. ;-)

  • Ich habe jetzt alles erledigt und widme mich nun meinem Buch. Mal sehen wie es sich noch weiter entwickelt...

    :lesendIlsa J. Bick - Brennendes Herz


    Es gibt mehr Schätze in Büchern als Piratenbeute auf der Schatzinsel... und das Beste ist, du kannst diesen Reichtum jeden Tag deines Lebens genießen. (Walt Disney )

  • @ Andrea Martini: Dein Buch hört sich spannend an! Ich hatte es gestern im Buchladen in der Hand, hab's aber erst mal nicht gekauft. Meine Bücherei hat es bereits in ihrem Bestand, dann leih ich mir das bestimmt mal aus. :-]
    Vielleicht schreibst du ja eine Rezi dazu, wenn du es ausgelesen hast?

  • Habe meine WE Lektüre grade beendet..... mein erster Suter *blush*
    Hat mir aber richtig gut gefallen u. ließ sich total schnell durchlesen...


    Jetzt wartet bereits Muriel Spark "Die Blütezeit der Miss Jean Brodie"

  • hab jetzt nur noch 35 Seiten von meinem Buch vor mir und find es bisher immer noch sehr gut. Ich bin jetzt sehr gespannt wie es ausgeht. Und was mit Damien geschiet.

  • LeseBär


    das mit der Rezension kann ich gern versuchen.


    Eben habe ich es zur Seite gelegt, die letzten Seiten rutschten schnell. Ein bisschen zu schnell, wie es mir so oft bei Frau Vanderbeke geht. Ich mag ihre Sprache, obwohl sich die in den letzten Büchern verändert hat. Früher mäandrierte sie um einzelne Begriffe herum, nahm sie immer wieder auf und stelle sie in neue Zusammenhänge. Das tut sie zwar immer noch, aber sehr viel sparsamer. Dennoch: Sie ist eine Meisterin darin, entscheidende Informationen in lapidare Nebensätze zu packen. Das mag ich :-)


    Als Nächstes liegt ein Thriller auf meinem Lesetisch: Sandra Brown - Süßer Tod. Die Leseprobe war vielversprechend.

  • Von Frau Vanderbeke habe ich bisher noch nichts gelesen - aber vielleicht ändert sich das ja bald. ;-)


    In meinem aktuellen Buch bin ich mittlerweile bis auf Seite 101 vorgedrungen. Es passiert eigentlich kaum was, aber trotzdem gefällt mir die Geschichte. Die vorgestellten Personen haben ihre ganz persönlichen Eigenarten und die Umgebung ist schön beschrieben. Ich wär jetzt auch gern am Meer. :-)


    Aber jetzt werd ich mich mal aufmachen Richtung Kunsthandwerkermarkt. Bin schon ein bisschen spät dran...

  • So nach Mittagessen (war sehr lecker :schleck, hab ein neues Rezept ausprobiert) und einer Internetbestellorgie :wow mit meiner Mama werde ich jetzt noch etwas eulen und dann meinen Reader zur Hand nehmen und hoffentlich weiter im Buch kommen.

  • So, das Wohnzimmer ist ausgeräumt und geschrubbt. Jetzt können am Freitag die neuen Möbel kommen.
    Jetzt ist Wochenende angesagt und da sich die Wanderbücher grad bei mir stauen bin ich fleißig am Abarbeiten.
    Seit Freitag lese ich "In dieser ganz besonderen Nacht" von Nicole C. Vosseler. Bin auf Seite 140 und total gefesselt von der Geschichte...
    Ich backe jetzt erstmal ein paar Waffeln und mach uns einen Kaffee und dann geht es ab auf das Sofa. :grin

  • LeseBär ,


    die Beschreibung von Veronika Peters' Buch habe ich mir eben mal angeschaut. Klingt sehr verlockend. Ich bin gespannt, was Du am Ende der Lektüre darüber schreibst. Ich mag es gern, wenn es mal etwas geruhsamer und langsamer abgeht. Eine etwas aus der Zeit gefallene Pension an der Ostsee scheint mir da genau das richtige Ambiente. Deinen Wunsch, am Meer zu sein, kann ich bei unserem momentanen Schmuddelwetter nur teilen.


    Schönen Restsonntag!

  • So, jetzt ist alles für heute erledigt - jetzt geht es mit Onkel King weiter :wave Wie gesagt auf Seite 445 startend.



    Bis 20:15 hab ich Zeit, dann schau ich mit meinem Opa den ersten Teil von
    "Unsere Mütter, unsere Väter", darauf bin ich schon sehr gespannt.

    SUB 220 (Start-SUB 2020: 215)


    :lesend Susanne Michl u. a. - Zwangsversetzt. Vom Elsass an die Berliner Charité. Die Aufzeichnungen des Chirurgen Adolphe Jung (1940 - 1945)

    :lesend Antonio Iturbe - Die Bibliothekarin von Auschwitz

    :lesend Anthony Doerr - Alles Licht das wir nicht sehen (Hörbuch)

  • Guten Abend liebe Leseeulen...


    Ich versuche nochmal einen zweiten Anlauf. Diesmal mit:


    Walter Moers - "Das Labyrinth der träumenden Bücher"


    Meine Leseflaute hat mich fest im Griff und ich komme und komme einfach nicht heraus. Der erste Teil von Walter Moers hat mich damals so beeindruckt und gefesselt, dass ich mir von dem zweiten Teil die ersehnte Rettung aus der Flaute erhoffe.


    Ich wünsche euch einen schönen Lesesonntag.
    Liebe Grüße,
    Jacky :winkt

  • @ Phatasia


    Ich hoffe, du hast dein Flaute bald überwunden. :knuddel1


    Ich bin jetzt etwas über die Hälfte von meinem Buch und langsam irgendwie genervt. :rolleyes Die Protagonisin ist meiner Meinung nach relativ naiv und wenn mir schon die Hauptpersonen nicht so gut gefallen, sagt mir das Buch meistens auch nicht zu ... Schade eigentlich, ich mag die Autorin sonst sehr gern. Aber vielleicht wird es ja nochmal spannend ....

    :lesendIlsa J. Bick - Brennendes Herz


    Es gibt mehr Schätze in Büchern als Piratenbeute auf der Schatzinsel... und das Beste ist, du kannst diesen Reichtum jeden Tag deines Lebens genießen. (Walt Disney )