Neues Buch von Sebastian Fitzek

  • Achtnacht fand ich nur bedingt gut, die Idee war spitze, Anfang und Ende auch super, die ganzen Verwicklungen, aber dieser pervese Mittelteil hätte für mich nicht sein müssen.


    Mir ist der neue Fitzek zur Zeit zu teuer, vor allem, weil ich nicht weiß, was ich jetzt so schnell nach Achtnacht erwarten soll. Ich warte, bis er bei meiner Bibliothek auszuleihen ist - vielleicht sind die ja sofort weg ...


    Leserunden oder Vorab-Leserunden oder ähnliches dazu hab ich auch nirgends gesehen, aber da spricht ja der Autorenname schon für sich, dass man es einfach mal probieren wird :)

  • Zitat

    Original von Tilia Salix
    :knuddel1 Ach, das muss dir gar nicht peinlich sein! Außerdem könnte es ja auch sein, dass hier jemand ein Rezensionsexemplar gelesen hat, allerdings ist da oft eine Klausel bei, nichts vor dem Erscheinungstag zu veröffentlichen.


    Lieb von dir, dass du das geschrieben hast ! :knuddel1
    Jetzt ist es mir schon weniger peinlich ! ;-)

  • Ich fand die neueren Bücher von Fitzek auch nicht mehr so gut. Alle habe ich jedoch nicht gelesen. " Das Paket " und " AchtNacht " habe ich sogar abgebrochen. Am besten gefielen mir " Die Therapie " und eben " Passagier 23 ".


    " Flugangst 7A " werde ich mir auch nicht kaufen, sondern von der Bibliothek ausleihen. Die kaufen es sicher, und wenn nicht, werde ich es dort wünschen. Meistens kaufen sie es dann. Oder ich leihe es von der Onleihe aus, wenn die es auch hat.

  • Die Therapie ist für mich immer noch einer der besten Psychothriller, den ich je gelesen habe. Eine Zeitlang musste ich jedes neue Buch von Sebastian Fitzek kaufen - um leider festzustellen, dass meine Begeisterung für den Autor mit jedem Buch nachließ. Die Plots wurden für mich immer verworrener und langweiliger. Und momentan mache ich um Fitzek einen weiten Bogen.

    Kinder lieben zunächst ihre Eltern blind, später fangen sie an, diese zu beurteilen, manchmal verzeihen sie ihnen sogar. Oscar Wilde

  • Für mich ist "Der Seelenbrecher" sein Bester.


    Kurzbeschreibung bei Amazon
    Drei Frauen alle jung, schön und lebenslustig verschwinden spurlos. Nur eine Woche in den Fängen des Psychopathen, den die Presse den »Seelenbrecher« nennt, genügt: Als die Frauen wieder auftauchen, sind sie psychisch gebrochen wie lebendig in ihrem Körper begraben. Kurz vor Weihnachten wird der Seelenbrecher wieder aktiv, ausgerechnet in einer psychiatrischen Luxusklinik. Ärzte und Patienten müssen entsetzt feststellen, dass man den Täter unerkannt eingeliefert hat, kurz bevor die Klinik durch einen Schneesturm völlig von der Außenwelt abgeschnitten wurde.

  • Zitat

    Original von Knoermel
    Für mich ist "Der Seelenbrecher" sein Bester.


    Hm, vielleicht sollte ich es doch noch einmal mit Fitzek versuchen? Ich pack das Buch auf meine Weihnachts-Wunschliste. :-)

    Kinder lieben zunächst ihre Eltern blind, später fangen sie an, diese zu beurteilen, manchmal verzeihen sie ihnen sogar. Oscar Wilde

  • Zitat

    Original von Alice
    Die Therapie ist für mich immer noch einer der besten Psychothriller, den ich je gelesen habe. Eine Zeitlang musste ich jedes neue Buch von Sebastian Fitzek kaufen - um leider festzustellen, dass meine Begeisterung für den Autor mit jedem Buch nachließ. Die Plots wurden für mich immer verworrener und langweiliger. Und momentan mache ich um Fitzek einen weiten Bogen.


    :write ähnlich geht es mir mittlerweile auch .Die anfängliche Begeisterung für seine Bücher ist vorbei, sie sind mir allesamt zu verworren.

  • Ich habe vor Jahren 'Die Therapie' gelesen, damals hat es mir nicht wirklich gefallen. Jetzt habe ich 'Das Paket' als Hörbuch im Auto (mit dem großartigen Simon Jäger als Vorleser) - wirklich begeistern tut mich die Story aber nicht....


    LG M.

  • Ich bin seit "Der Augensammler" kein Fan mehr von Sebastian Fitzek und lese seine Bücher nur mehr aus Gewohnheit. Ich gehe davon aus, dass sie mir nicht gefallen und bin dann im besten Fall positiv überrascht oder zumindest nicht enttäuscht. Vor ein oder zwei Jahren wollte ich einen ReRead von "Die Therapie" machen und da fand ich sogar dieses Buch extrem langweilig. :rolleyes


    Gestern ist mir zufällig "Flugangst 7A" in die Hände gefallen und da hab ich es dann natürlich gleich begonnen und ich muss sagen, es beginnt doch ziemlich spannend. Brutal und verworren ... aber spannend. Und ich bin schon jetzt sehr froh, für heuer keine Flugreise mehr geplant zu haben. :lache

  • Ich bin dazu übergegangen, die Fitzek Bücher zu hören.


    Damit scheine ich ganz gut zu fahren.
    Die Hörbücher leihe ich mir aus der Bücherhalle, so daß ich mich - sollte es mich nicht begeistern - auch nicht über unnötig ausgegebenes Geld ärgern muß.


    Passagier 23 hat mir nur teilweise gefallen, würde ich nicht zu den Spitzenbüchern rechnen.
    Noah widerum hat mir ganz gut gefallen.
    Wohingegen ich den Nachtwandler nicht mochte. Da war mir von Anfang an klar, wie es weitergeht - mag an der Thematik gelgen haben, aber das fand ich ein büschen langweilig.
    Das Joshua Profil war zumindest besser, als sein "Kompagnon" die Blutschule, die ich grottig fand. Ok, da ist s dann auch nicht schwer, besser zu sein :grin


    Letztens habe ich das Paket gehört und das fand ich so spannend, daß ich es morgens begonnen und dann bis Abends durchgehört habe :grin


    Fazit - bis der Fluggast in die Bücherhhalle fliegt dauert es zwar, aber die Geduld gönne ich mir einfach.

  • Zitat

    Original von Alice
    Die Therapie ist für mich immer noch einer der besten Psychothriller, den ich je gelesen habe. Eine Zeitlang musste ich jedes neue Buch von Sebastian Fitzek kaufen - um leider festzustellen, dass meine Begeisterung für den Autor mit jedem Buch nachließ. Die Plots wurden für mich immer verworrener und langweiliger. Und momentan mache ich um Fitzek einen weiten Bogen.


    Dem kann ich mich nur anschließen :write Kein Buch von Sebastian Fitzek kam an "Die Therapie" heran. Irgendwie sind sie auch vom Aufbau her alle gleich. Und trotzdem.... Bis jetzt habe ich noch jedes Buch von ihm gekauft und hier wird es nicht anders sein. Aber erst wenn es als Taschenbuch erscheint.


    :wave

  • So, ich habe mir das Vergnügen gegönnt, am Wochenende "Flugangst 7A" anzuhören.

    Letzte Woche hatte ich Glück und hab das HB in der Bücherhalle erwischt.


    Jou, was soll ich sagen?

    Ich bin zwiegespalten

    Also die ersten 3 CDs (von 6) waren hochspannend.

    Aber - leider - ging es ab da dann abwärts. Dann wurde es zu ausufernd, zu unglaubwürdig, auch ab und zu zu hanebüchen und das Ende gefiel mir persönlich nicht.


    Fazit - das Paket gefile mir wesentlich besser, auch wenn da sie Spannung langesamer aufgebaut wird. Dafür bleibt es - im Gegensatz zur Flugangst - aber auch spannend.

  • Mir ging es genau anders herum... Ich habe Flugangst gerade gelesen und fand es einfach klasse... Das Paket hat mir zwar auch gut gefallen, aber das wiederum fand ich etwas merkwürdig... So sind die Ansichten und Geschmäcker verschieden 😃