Leserundenvorschlag: Narziß und Goldmund von Hermann Hesse ab dem 09. April 2018

  • Rouge  :wave Danke!


    Aber es wäre schade, wenn Du gar keine Abschlussbewertung abgeben würdest.

    Vielleicht ist meine Rezension etwas zu ausführlich in der Inhaltsbeschreibung (weiß noch nicht, ob ich alles in ein Beitragsfenster schaffe), dann kannst Du Dir in dieser Hinsicht eventuell einiges sparen. :gruebel Oder eben nur Fehlendes ergänzen ... :write

    - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
    Von den vielen Welten, [...] ist die Welt der Bücher die größte. (Hermann Hesse)

    :lesend Christine Brückner: Hat der Mensch Wurzeln?

  • Ich habe nach mehreren vergeblichen Anläufen zur Wiederaufnahme der Lektüre auch aufgegeben. Mich langweilt es nur noch und zum lesen zwingen mag ich mich auch nicht.

    [SIZE=7]"Leute die Bücher lesen, sind einfach unberechenbar." Spruch aus "Wilsberg " [/SIZE]

  • Ich habe nach mehreren vergeblichen Anläufen zur Wiederaufnahme der Lektüre auch aufgegeben. Mich langweilt es nur noch und zum lesen zwingen mag ich mich auch nicht.

    so sehe ich das auch, mein altes Buchzeichen war ungefähr bei Seite 60, jetzt bin ich mit dem HB tatsächlich weiter gekommen, aber hat es auch nicht gepackt - und lesen ist unser Hobby und es soll Spaß machen

  • Es ist ein sehr schönes Buch mit einer sehr schönen poetischen Sprache und die Thematik spricht mir auch zu, aber leider brauch ich persönlich mehr Zeit dafür. Ich kann es persönlich nicht einfach so nebenbei hören, neben dem Putzen, oder Lernen...Ich höre das im Moment als Hörbuch-kann es aber leider nicht schnell beenden, denn es efordert meine gesamte Konzentration. Habe auch viel zu spät damit angefangen, weil ich das Buch ein wenig unterschätzt habe, was die Schwierigkeit anbelangt....Ich kann es nicht genau einschätzen wann ich das Buch beenden kann....Zumal ich neben bei auch andere Bücher lese...

    "Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene."
    (Carl Hillty)

  • Hallo zusammen,


    also, ich habe das Buch gelesen und obwohl ich es so im letzten Drittel (oder im zweiten und dritten Viertel :lache) nicht soo prickelnd fand, wie ich anfangs gehofft habe, habe ich es zu Ende gelesen, fand das Ende gar nicht so schlecht (also die letzten paar Seiten bzw. Kapiteln) und würde es schon gerne irgendwann in Ruhe bzw. mit einem ruhigeren Kopf nochmal lesen.

    Ich bin aber leider gar nicht so sehr dazu gekommen, mich wie geplant an der LR zu beteiligen. Ich las einen Teil des Buches im Zug bzw. im Auto und konnte nicht so wirklich was schreiben in der Eule bzw. wenn ich gekonnt hätte, hatte ich gar keine Lust. Das tut mir leid, denn das Buch eignet sich evtl. ganz gut für eine LR, aber evtl. kann ich es noch die Tage nachholen und auch eure Kommentare lesen. So ganz "unkommentiert" möchte ich das Buch nicht lassen, denn es hinterlässt auch einige Fragen bzw. Diskussionspunkte in mir.

    With love in your eyes and a flame in your heart
    you're gonna find yourself some resolution.

  • Hallo zusammen.

    Keine Ahnung, wer hier noch mitliest, mitdiskutiert und so weiter, aber bei mir wird das einfach nichts. Ich habe mir gerade noch meine wenigen Notizen geschnappt, wollte die anderen Kommentare durchlesen und mich ein wenig einklinken, aber ich merke, das funktioniert nicht. Mich hat das Buch interessiert, ich würde mich gerne persönlich mit jemandem austauschen, wenn jetzt jemand neben mir sitzen würde, der das Buch gelesen hat, aber die Kommentare durchzulesen, selbst was dazu zu schreiben, mich in schriftlicher Form damit zu beschäftigen - dazu fehlt mir momentan einfach die Ruhe im Kopf, die Muße, die Lust.


    Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich bin jemand, der bei sowas wirklich "alles" gibt bzw. sich wirklich mit der Materie beschäftigen möchte. Vor allem bei Büchern wie diesen (also "Klassikern" in dem Sinne) würde ich gerne etwas mehr auf die Hintergründe gucken. Also Kommentare hier lesen, darüber nachdenken, auch Wikipedia oder andere Artikel bemühen, mich mit Hesse an sich beschäftigen und überlegen, ob und was mir dieses Buch sagen will oder so ähnlich. Aber das schaffe ich derzeit nicht, da liegen die Prioritäten gerade leider anders. Und halbherzig hier lesen kann ich gar nicht. Ich habe in den letzten Abschnitt reingeguckt und die Kommentare wecken schon so viele Impulse in mir, dass mich allein das Weiterlesen "überfordert", obwohl mich das ja sehr interessiert. Oder genau deswegen.


    Naja, lange Rede, kurzer Sinn - ich bin hier raus. Vielleicht hole ich die LR irgendwann aus dem Archiv. ;)

    With love in your eyes and a flame in your heart
    you're gonna find yourself some resolution.

  • Keine Ahnung, wer hier noch mitliest, mitdiskutiert und so weiter,

    Na, weiterhin die ganze Eulenwelt natürlich. :wave


    Sonst schreib doch Deine Eindrücke einfach ohne Bezugnahme in die Abschnitte oder in den letzten LR-Abschnitt. Vielleicht ist das für Dich einfacher und es ergibt sich aus Deinen Worten dann eventuell noch eine kleine Kommunikation. :/

  • Ich lese auch noch Kommentare, da ich mich ja ausgeklinkt habe und trotzdem daran interessiert bin, wie andere das Buch finden. Vielleicht lese ich doch nochmal "Unterm Rad". Wenn mir das auch nicht mehr gefällt, liegt es wohl an mir.

    [SIZE=7]"Leute die Bücher lesen, sind einfach unberechenbar." Spruch aus "Wilsberg " [/SIZE]

  • Keine Ahnung, wer hier noch mitliest

    Ich lese auf jeden Fall noch alle Kommentare mit!! (Auch wenn ich selber nicht mehr viel zu dem Buch geschrieben habe ,weil es mich ziemlich genervt hat)

    Aber mich würde Deine Meinung zu dem Buch schon interessieren. Vielleicht magst du im letzten Abschnitt noch was dazu schreiben.



    Unterm Rad habe ich vor naja ca. knapp 20 Jahren gelesen und damals gefiel es mir. Aber ob das heute noch so wäre? Nach meinem Abbruch von Narziß und Goldmund bezweifle ich das fast.

    Ich habe die gleichen Gedanken dazu. Ich bin mir gerade nicht sicher, ob ich noch mal einen Versuch mit Hesse machen soll oder nicht.:gruebel

    Naja wir können das ja mal im Hinterkopf behalten. Und evtl. noch mal eine Hesse-Leserunde wagen???;)

  • :wave Ich schaue hier natürlich auch immer noch rein. Doch je weiter sich diese Leserunde entfernt und je mehr andere Bücher dazwischen kommen, desto weniger kann ich mich an die speziellen Textstellen erinnern, die hier diskutiert wurden und zu denen die "Nachzügler" sich noch äußern möchten.


    Von Hermann Hesse hätte ich noch den "Steppenwolf" und "Das Glasperlenspiel" ungelesen im Regal stehen. Zwar hatte ich an "Narziß und Goldmund" einiges zu kritisieren aber mein Gesamteindruck war gar nicht so negativ. Ich könnte mir vorstellen, demnächst den "Steppenwolf" zu probieren.


    Meine derzeitige Lektüre von "Prinz Kuckuck" zeigt einige Parallelen zu "Narziß und Goldmund" und mich würde sehr interessieren, ob Hermann Hesse diese Trilogie von Otto Julius Bierbaum gelesen hat und vielleicht sogar als Anstoß genommen hat, seinen Roman zu schreiben, um der Gegenüberstellung von Genussmensch und Geistmensch (der hier auch homosexuelle Tendenzen hat) mehr Moral zu verleihen als es Bierbaum bei seinen Protagonisten am Anfang des 20. Jahrhunderts getan hat. :gruebel

    - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
    Von den vielen Welten, [...] ist die Welt der Bücher die größte. (Hermann Hesse)

    :lesend Christine Brückner: Hat der Mensch Wurzeln?

  • xexos Ich bin besonders auf Deine Abschluss-Rezension gespannt. :umschau

    - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
    Von den vielen Welten, [...] ist die Welt der Bücher die größte. (Hermann Hesse)

    :lesend Christine Brückner: Hat der Mensch Wurzeln?