Lesetagebuch & Plauderdauerthread ab 27.03.2018

  • Nachtaktive Eulengrüße an alle!


    Ich habe heute erst gegen Mittag gefrühstückt, da ich "intervalliere". Trotz des Regens hatte ich den Sohn zum Frühstück eingeladen, er kam auch wirklich und es gab viel zu erzählen. Danach einiges geschafft, unter anderem auch das Aussortieren von ca. 40 Büchern. Die werde ich in den nächsten Tagen bei Tauschticket einstellen, da läuft eine WM-Aktion mit Gratistickets... ist also Bewegung drin und die Chancen, was loszuwerden, sind besser als gewöhnlich.


    Ich freue mich über den ausgiebigen Regen sehr, weil die Bäume endlich mal wieder ordentlich Wasser bekommen haben, das war auch höchste Zeit. Am heißen WE hatte ich schon eimerweise Wasser runtergeschleppt, weil die armen Straßenbäume jetzt schon ihr erstes Herbstlaub bekommen...


    Mit dem Lesen sieht es so aus, dass ich heute viel gelesen habe, und zwar hier bei den Eulen, in meinem Mails, in der Zeitung... nur nicht im Buch.

    Mit "Amrita" werde ich heute auch nicht mehr weit kommen, wenn ich jetzt ins Bett gehe, es ist ja schon sehr früh.


    Allen einen schönen entspannten Mittwoch!:wave

  • Guten Morgen :knuddel1


    Gestern hatte ich frei und habe die Zeit genutzt, um "Die Perlenschwester" zuende zu lesen. Das ging ja wirklich richtig flott, stelle ich gerade selber fest. Aber, wie Ingeborg schon sagte, es ist ein tolles Buch und die Geschichte sehr fesselnd.


    Jetzt weiß ich nur nicht, was ich jetzt lesen soll. Vielleicht mal den Alt-SuB-Abbau etwas voran treiben? :gruebel


    Ach ja, hätte ich ja fast vergessen: FINALE :wave

  • Berichte mal, wenn du "Die geheime Geschichte" ausgelesen hast. Ich hatte dazu vor längerer Zeit ein paar Kritiken gelesen, die mich denken ließen: Okay, besser nicht. Da ich das andere halt auch nur teilweise toll fand.

    Aber wer weiß, vielleicht entgeht mir ja was...

    Meine Begeisterung vom Anfang hat leider nicht ganz gehalten. Habe es gestern ausgelesen, aber eher, weil ich damit fertig werden wollte. Vom Aufbau her fand ich vieles interessant, etwa die Anleihen bei den griechischen Tragödien und die Form der Geschichte (man weiß am Anfang, was ungefähr passiert, und erfährt dann langsam, wie es dazu kam). Leider war es teilweise so unkonkret und langatmig, dass ich stellenweise fast das Interesse verloren habe. Gegen Ende wurde es dann nochmal spannender. Die ganze Ausgangssituation und die Charaktere fand ich (obwohl sie teilweise interessant gestaltet waren) etwas konstruiert - was wohl damit zu tun hat, dass es eben an ein griechisches Drama erinnern soll. Als "Gesamtkunstwerk" hat es in der Hinsicht schon was, aber so fesselnd und spannend, wie ich aufgrund des Klappentextes gedacht hatte, fand ich es trotzdem nicht. Ich würde es also nicht uneingeschränkt empfehlen.


    Ich hab heute total schlecht geschlafen und kam nicht gut aus dem Bett, flöße mir die ganze Zeit schon Kaffee ein, während ich arbeite. Nachher muss ich bis 18 Uhr an die Uni und danach gehts in die Kneipe, Fußball gucken. Wird ein langer Tag. Da ich wahrscheinlich schon etwas früher in der Bar sein werde, möchte ich mir Lesestoff mitnehmen, habe aber noch nicht entschieden, was es wird. Vielleicht mache ich auch noch einen kleinen Abstecher in die Bücherei.

  • Hallo zusammen :wave


    Ich werde heute Abend möglichst pünktlich die Biege machen und mich dann zum England-Spiel in mein Lieblingslokal um's Eck verziehen. Auch wenn ich irgendwie das Gefühl habe, dass die Nervenstränge der Kroaten heute Abend etwas dicker sein werden, wird's hoffentlich ein tolles Spiel!Ein Finale Frankreich - England wäre schon die Krönung.


    Zum Lesen komme ich daher wenn, dann nur in der Mittagspause - mal schauen. Gestern Abend hat mich auch wieder der Fußball gefesselt, es geht daher auf S.122 mit "Der Than von Cawdor" weiter.


    Einen schönen Mittwoch euch allen :wave

    SUB 220 (Start-SUB 2020: 215)


    :lesend Susanne Michl u. a. - Zwangsversetzt. Vom Elsass an die Berliner Charité. Die Aufzeichnungen des Chirurgen Adolphe Jung (1940 - 1945)

    :lesend Antonio Iturbe - Die Bibliothekarin von Auschwitz

    :lesend Anthony Doerr - Alles Licht das wir nicht sehen (Hörbuch)

  • Ich würde mich auch auf ein Finale England - Frankreich freuen und drücke besonders den Engländern heute Abend die Däumchen!!! :fussball


    Susannah : Wie gefällt Dir "Der Than von Cawdor" denn bisher? Wirst Du es rezensieren oder mir kurz Deine Meinung mitteilen? (liebt bei mir im SUB, aus der Biblio) :wave

  • Moin,

    ich habe heute Nacht dch noch ein bisschen gelesen, bin jetzt auf Seite 55. Mache mir gerade Notizen zur neuen Sommerchallenge und überlege dabei, ob in Amrita schon etwas dabei war. Ich glaube schon, muss aber gleich nochmal kurz nachlesen...

    Es sind ja wieder lustige Aufgaben dabei, musste schon mehrmals laut lachen. Einfach toll, dass wir diese Challenge seit 6 Jahren jedes Jahr wieder machen und dass uns immer genug witzige/skurille/interessante oder auch fast "normale" leichte Herausforderungen einfallen.


    Lea von GiG

    Bist du denn inzwischen wach geworden? Wenigstens zum Feierabend sollte es doch klappen.:chen

    Danke für deinen Bericht.:* Jetzt habe ich eine Vorstellung gewonnen. Das Buch kommt nicht auf die Wunschliste, aber falls es mir mal über den Weg läuft, z.B. bei der Onleihe, würde ich vielleicht reinschauen.


    mazian

    Susannah

    @alle Fußballfreundinnen


    Ich gucke zwar kein Fußball, aber ich drücke trotzdem Frankreich die Daumen.


    Seit 3 Tagen geht meine Spülmaschine nicht, ohjeh, was für ein Abwasch das gestern Abend war! Ich habe fast 2 Stunden dafür gebraucht. :help Boah, ich habe so was von keine Lust, mich darum zu kümmern, ob sie wieder in Gang zu kriegen ist...müsste unter die Spüle kriechen, alles aufschrauben, Wasserreste etc.Ich glaub, ich werde ne Weile von Hand abwaschen, bevor ich mich da ranwage. Macht ihr solche Sachen selbst?

  • Ich würde mich auch auf ein Finale England - Frankreich freuen und drücke besonders den Engländern heute Abend die Däumchen!!! :fussball


    Susannah : Wie gefällt Dir "Der Than von Cawdor" denn bisher? Wirst Du es rezensieren oder mir kurz Deine Meinung mitteilen? (liebt bei mir im SUB, aus der Biblio) :wave

    So halte ich es auch. Ich war nie England-Fan, aber dieses Jahr haben sie mich total um den Finger gewickelt. Nach 52 Jahren wären sie mal wieder dran.


    "Der Than von Cawdor" gefällt mir gut bisher, auch wenn man dem Buch anmerkt, dass er der Erstling der Autorin ist - da ist natürlich noch nicht alles so rund wie bei ihren aktuellen Werken.

    SUB 220 (Start-SUB 2020: 215)


    :lesend Susanne Michl u. a. - Zwangsversetzt. Vom Elsass an die Berliner Charité. Die Aufzeichnungen des Chirurgen Adolphe Jung (1940 - 1945)

    :lesend Antonio Iturbe - Die Bibliothekarin von Auschwitz

    :lesend Anthony Doerr - Alles Licht das wir nicht sehen (Hörbuch)

  • Susannah


    So sehe ich das auch mit den Engländern und mir haben sie dieses Mal auch gut gefallen: Mr. Swansea meint, die haben die besten (und teuersten) Spieler der Welt - ich hoffe, es klappt bis ins Finale!!

    (1966 waren sie das letzte mal WM - und das ist auch der Grund, weshalb ich es ihnen gönnen würde: Ich war 10 (bin also Jg. 1956) und kann mich noch an das Finale erinnern, meine erste WM :)

    Vermutlich hab ich das Fußballfieber von meiner Mutter geerbt (allerdings nur WM) - ich höre sie heute noch aufschreien, wenn ein Tor fiel - und diese Begeisterung steckte wohl an ;)


    Auf den Erstling von Silvia Stolzenburg bin ich dann gespannt; vgl. kann ich ihn allerdings nicht, da sie mir zwar als Autorin durchaus ein Begriff ist (Histo-Couch) - aber ich noch nichts von ihr gelesen habe bis dato....

  • Guten Morgen zusammen :wave


    Hahc, da hat's mir gestern wieder ein bisschen das Fußballherz gebrochen. Arme three lions. Aber mit der jungen Truppe wird bei den nächsten Turnieren noch zu rechnen sein. Durch das Spiel wurde es gestern dann auch ziemlich spät, bis ich zu Hause und im Bett war - dementsprechend müde bin ich heute. Aber der Schreibtisch verlangt halt nach mir.


    Mal schauen, ob ich heute Abend ein bisschen zum Lesen komme - die letzten drei Tage war leider nix. Es geht auf S.122 mit "Der Than von Cawdor" weiter.


    Einen schönen Donnerstag euch allen :wave

    SUB 220 (Start-SUB 2020: 215)


    :lesend Susanne Michl u. a. - Zwangsversetzt. Vom Elsass an die Berliner Charité. Die Aufzeichnungen des Chirurgen Adolphe Jung (1940 - 1945)

    :lesend Antonio Iturbe - Die Bibliothekarin von Auschwitz

    :lesend Anthony Doerr - Alles Licht das wir nicht sehen (Hörbuch)

  • Konnte auf dem Balkon essen, obwohl es geregnet hat (ist überdacht), das war eine richtig schöne Stimmung.

    So etwas finde ich auch immer total schön. Ich bin zwar sehr froh, dass ich zumindest vormittags Sonne auf dem Balkon habe, finde es aber irgendwie total gemütlich bei Regen auf einer überdachten Terrasse zu sitzen. Allein schon die Geräuschkulisse hat etwas ganz besonderes.


    Bei mir neigt sich der größte Stress hoffentlich dem Ende zu. Eine Woche noch, dann ist vorlesungsfrei. Dafür muss ich aber erst einmal die nächste Woche überstehen. Da die Bahn nächste Woche schon "meine" Zugstrecke teilweise sperrt werde ich wahrscheinlich 2 Stunden bis zur Uni brauchen. Allein eine Stunde Busfahrt und eine halbe Stunde Umsteigezeit. Perfekt geplant. Vor allem da ich drei mal um 08:30 Uhr in der Uni sein muss und der blöde Zug wohl um ??:36 ankommt. Leider kann ich zumindest in zwei der Veranstaltungen nicht zu spät kommen... Es wird spaßig.


    Mit "Der Kaffeehändler" bin ich des abends schon ganz gut voran gekommen, dafür, dass ich im Bett nicht viel zum Lesen komme. Bis S. 58 habe ich es geschafft. Liest sich schön flüssig, ist aber (noch) kein Pageturner. Also genau das was ich gesucht habe. Ich bin mal gespannt, was noch so passiert.

    "Die Pranken des Löwen" habe ich gestern beendet. Sprachlich hat mir der zweite Teil besser gefallen als der erste. Jetzt muss ich mal noch in der Leserunde schreiben und anschließend mit der Rezi beginnen.

    Heute morgen im Zug habe ich dann schon mit meinem zweiten Buch aus dem Lieblingsbuch-Event,"Lycana" von Christoph Marzi, angefangen und bin auf S. 33 angelangt. Ich glaube ich muss noch etwas in die Geschichte hineinfinden, bis jetzt liest es sich aber schon recht gut.


    Habt einen schönen Tag!

    :lesend Dan Simmons; Die Hyperion-Gesänge

    :lesend J.R. Ward; Black Dagger: Gefangenes Herz (eBook)

    :lesend J. R. R. Tolkien; The Two Towers (Hörbuch: Rob Inglis)

  • Ich habe gestern zum ersten Mal etwas von T.C.Boyle gelesen: "nur" eine Short Story ("Moderne Liebe"), aber extrem originell ausgedacht. Das hätte ich gerne als dicken Roman gelesen.

    Und jetzt komme ich in eine weitere Short-Story seit gestern überhaupt nicht mehr rein.

  • Heute habe ich wieder frei und da habe ich mir mal "coeur d'encre" (Tintenherz) von meinem SuB geschnappt. Was soll ich sagen? Ich bin schon auf Seite 264 von 617 :zwinker


    Heute Abend kommt nix rechtes im Fernsehen, aber auf Ausgehen hab ich auch keine Lust, also werd ich wohl beim Lesen bleiben :wave

  • Ich hoffe, ich schaffe es noch zu Ende bevor es am Sonntag in Urlaub geht. Dann kann ich neue Bücher mit in den Urlaub nehmen.

    Wo geht's denn hin? :)


    Guten Morgen zusammen :wave


    Freitag :freude:freude:freude Auch diese Arbeitswoche neigt sich dem Ende zu. Ich mache heute wohl auch etwas zeitiger Feierabend. Am Wochenende muss ich zwar einen Tag ran, aber das passt schon. Und das Wochenende kann ich hoffentlich wieder ein bisschen zum Lesen nutzen, das kam die letzten Tage echt zu kurz. Ich möchte "Der Than von Cawdor" weiterlesen, auf S.122.


    Einen schönen Freitag euch allen :wave

    SUB 220 (Start-SUB 2020: 215)


    :lesend Susanne Michl u. a. - Zwangsversetzt. Vom Elsass an die Berliner Charité. Die Aufzeichnungen des Chirurgen Adolphe Jung (1940 - 1945)

    :lesend Antonio Iturbe - Die Bibliothekarin von Auschwitz

    :lesend Anthony Doerr - Alles Licht das wir nicht sehen (Hörbuch)

  • Wach, na ja :grin Sobald ich dann unterwegs war, ging es tatsächlich, sogar vor Feierabend. Die Tage ist so viel los, da habe ich gar keine Zeit, müde zu sein.

    Witzigerweise bin ich gerade vorgestern dann in der Bücherei auch an "Die Geheime Geschichte" vorbeigelaufen.


    Ich habe leider keine Spülmaschine... Würde mich aber wahrscheinlich eher nicht trauen, selbst Hand anzulegen, zumal ich ja in einer Mietwohnung bin und im Zweifel besser nichts kaputtmache.

    So etwas finde ich auch immer total schön. Ich bin zwar sehr froh, dass ich zumindest vormittags Sonne auf dem Balkon habe, finde es aber irgendwie total gemütlich bei Regen auf einer überdachten Terrasse zu sitzen. Allein schon die Geräuschkulisse hat etwas ganz besonderes.

    Ich habe auch morgens und vormittags Sonne, aber das ist tatsächlich in aller Regel viel zu heiß. Wenn ich spät Uni hatte, wollte ich schon so manches Mal dort meinen Frühstückskaffee trinken, aber das hält man kaum aus. Da muss es schon früh oder spät im Jahr oder ein kühlerer Tag sein. Aber so ist es auch in Ordnung, ich kann dafür abends ohne direkte Sonne das warme Wetter genießen.


    Bei mir ging es die Tage drunter und drüber, und ich habe seit Dienstag nichts mehr gelesen, oh Schreck. Ich will mit "Der Spion des Dogen" von Stephan Maiwald anfangen. Kam nur nicht dazu, weil ich von Mittwoch bis einschließlich morgen Vormittag durchgehend unterwegs oder am Arbeiten bin, jeden Abend etwas vorhabe. Und ich habe mich zusätzlich noch ultra spontan wieder auf einen Nebenjob an der Uni beworben habe und mich das natürlich kurzfristig alle Zeit gekostet hat.


    Ein schönes Wochenende schonmal!

  • Susannah

    Dieses Jahr nur ein kleiner Urlaub mit meinen Geschwistern. Meine Schwester geht noch zur Schule und mein Bruder hat bis jetzt ein Jahrespraktikum gemacht, bei dem man leider nicht viel Geld bekommt. (Ziemliche verarsche vom Staat aber das ist ein anderes Thema)

    Deshalb geht es zwei Wochen campen in der Lüneburger Heide.


    Trotzdem freue ich mich unheimlich darauf einfach Zeit mit den beiden zu verbringen. Zu entspannen und einfach mal in den Tag hinein leben.


    Immerhin 60 Seiten habe ich bis jetzt gelesen aber der Tag hat ja noch ein paar Stunden.

  • Heute habe ich wieder frei und da habe ich mir mal "coeur d'encre" (Tintenherz) von meinem SuB geschnappt. Was soll ich sagen? Ich bin schon auf Seite 264 von 617 :zwinker

    "Tintenherz" von Cornelia Funke? Das subt bei mir auch schon seit Jahren dahin. Habe es gestern in der Hand gehabt. Aber dich scheint das Buch ja total gepackt zu haben, ein Pageturner. Bei mir geht die Schriftgröße von Taschenbüchern derzeit wieder gar nicht gut zu lesen. Deshalb würde ich es mir höchstens als eBook aufs Tablet laden, falls verfügbar.


    Heute habe ich die Benachrichtigungsemail von meiner Bücherei bekommen, dass ich per Onleihe die Schwarte (919 Seiten !!) "Das achte Leben (Für Brilka" von Nino Haratischwili ausborgen kann.

  • Larissa ja Tintenherz von Cornelia Funke. Ist in meiner Alt-SuB-Liste, und da ich die ein bisschen abbauen will, hab ich mir dies Buch geschnappt. Gestern hatte ich keine Zeit zum Lesen. Mein Vormittag war kurz, weil ich schon kurz nach 11 losmachen musste, an die Arbeit. Und da hab ich lieber ein bisschen fern gesehen.

    Heute hab ich wieder frei (dafür gehe ich morgen arbeiten. Über den Sommer hat unser Laden Sonntags vormittags geöffnet) und auf nix Lust, außer Lesen. Jetzt hab ich schon 400 Seiten weg.

    Heute nachmittag will ich ein bisschen in die Stadt und heut Abend was trinken gehen. Aber net zu lang, mein Wecker klingelt um 5 in der Früh. Obwohl, heut Abend ist ja auch noch Feuerwerk. Das will ich mir schon ansehen...



    Ich wünsch euch allen ein schönes Wochenende :wave

  • Dieses Jahr nur ein kleiner Urlaub mit meinen Geschwistern. Meine Schwester geht noch zur Schule und mein Bruder hat bis jetzt ein Jahrespraktikum gemacht, bei dem man leider nicht viel Geld bekommt. (Ziemliche verarsche vom Staat aber das ist ein anderes Thema)

    Deshalb geht es zwei Wochen campen in der Lüneburger Heide.

    Dann wünsche ich euch trockenes Wetter und viel Spaß :)


    Hallo zusammen :wave


    Ich winke nur kurz rein, der Tag ist verplant. Heute Vormittag hab ich ein bisschen was für's Büro gemacht und nachher geht's dann wieder mit Fußball weiter, bevor es heute Abend auf einen Polterabend geht. Darauf freu ich mich schon :)


    Ob ich noch zum Lesen komme, weiß ich nicht - mal schauen. Gestern Mittag sind es leider nur 10 Seiten geworden in "Der Than von Cawdor" - falls ich zum lesen komme, geht's auf S.131 weiter.


    Einen schönen Samstag euch allen :wave

    SUB 220 (Start-SUB 2020: 215)


    :lesend Susanne Michl u. a. - Zwangsversetzt. Vom Elsass an die Berliner Charité. Die Aufzeichnungen des Chirurgen Adolphe Jung (1940 - 1945)

    :lesend Antonio Iturbe - Die Bibliothekarin von Auschwitz

    :lesend Anthony Doerr - Alles Licht das wir nicht sehen (Hörbuch)