Reread-Challenge ab Mai 2018

  • April '18: Judith McNaught, Ganz nah!, TB, 9/10

    Mai '18: Rachel Gibson, Frisch getraut, TB, 9/10

    Juni '18: Susan Elizabeth Phillips, Bleib nicht zum Frühstück, TB 10/10

    Juli '18: Susan Elisabeth Phillips, Träum weiter, Liebling, TB, 10/10 (schon im Juni gelesen)

    August '18: Nora Roberts, Erinnerung des Herzens, TB, 10/10 (schon im Juli gelesen) :grin
    September '18: Wilde Orchideen, Jude Deveraux, TB, 8/10

    Oktober '18:

    November '18:

    Dezember '18:

    Januar '19:

    Februar '19:

    März '19:


    An den Deveraux konnte ich mich überhaupt nicht mehr erinnern, ich bin fast sicher, ich habe ihn nur angelesen vor vielen Jahren....

    Das Buch war total toll, vor allem, weil es kapitelweise einmal aus der Sicht von Jackie und dann von Ford geschrieben wurde. Und das mit einem humorvollen Unterton. Hat mir sehr gut gefallen.

    Leider hat sich durch die unterschiedliche Erzählweise viel Stoff wiederholt, einmal aus seiner Sicht, einmal aus ihrer... daher zwei Punkte Abzug.

    Lieben Gruß :zwinker Mariion


    If your world doesn't allow you to dream, move to one where you can...

  • Leider hat sich durch die unterschiedliche Erzählweise viel Stoff wiederholt, einmal aus seiner Sicht, einmal aus ihrer... daher zwei Punkte Abzug.

    Das ist so schade und unnötig. Hatte ich vor ein paar Monaten auch schonmal bei "Der Fall Kallmann" von Håkan Nesser - und es hat mich fürchterlich genervt. Da gab es ständig sinnlose Wiederholungen; dabei hätte man die verschiedenen Perspektiven (fünf, wenn ich mich richtig erinnere) bestimmt auch so verzahnen können, dass nur das Nötigste wieder aufgegriffen und ansonsten durch neue Infos / Aspekte / Geschehnisse die Entwicklung der Geschichte weiter vorangebracht worden wäre. Das Buch hätte ich, wäre ich Lektorin, bestimmt um ein Viertel gekürzt, ohne dass es ein Verlust gewesen wäre... :alter :lache

  • Nadezhda - das Buch an sich wäre ein 10/10 Roman gewesen, weil es einfach mal eine andere Erzählweise hatte, die mir wirklich sehr viel Spaß gemacht hat. Wenig Dialoge, viel Einblick in die Gedanken der Protas, daher umso ärgerlicher... aber immer noch jammern auf hohem Niveau...

    Lieben Gruß :zwinker Mariion


    If your world doesn't allow you to dream, move to one where you can...