ILmeP 4.0 (ILmeP ab 01.05.2018)

Die tiefgreifenden System-Arbeiten sind soweit abgeschlossen. Weitere Arbeiten können - wie bisher - am laufenden System erfolgen und werden bis auf weiteres zu keinen Einschränkungen im Forenbetrieb führen.
  • Abend :wave


    Medimops hat die Preise auch angehoben, nur gering, aber runtergegangen ist er nicht.

    Ich habe eine Merkliste, die ich fast täglich einsehe und da ist ganz klar ein Preisanstieg voin etwa 1.00-1.50 Euro pro Buch erfolgt. Wobei die Preise sich ständig ändern. Tagsüber sind ie Bücher etwas teurer, morgens eher günstig, Wochenends geht es immer ein bisschen hoch... So sind zumindest meine Beobachtungen der letzten Jahre.

    Das ist ja wie bei den Benzinpreisen an der Tankstelle :lache


    Aber das sieht eher nach Preisänderungen aufgrund von Angebot und Nachfrage und Beobachtung des Marktes aus, weniger nach einer Änderung wegen dieses BlackFridays. Soweit ich weiß, werden diese Preise auch automatisch generiert, also durch irgendwelche Algorithmen, die das Netz nach Vergleichspreisen durchsuchen und die Artikelpreise dann entsprechend anpassen.


    Solche Preisschwankungen habe ich bei rebuy und Medimops auch schon beobachtet. Bei Medimops habe ich seit langem schon ein älteres, vergriffenes Buch von Jojo Moyes auf dem Merkzettel, das stammte noch aus der Zeit, bevor sie anfing, einen Bestseller nach dem anderen zu schreiben. Da lag der Preis so um die 4 Euro, aber ich wollte noch warten, bis es etwas günstiger wird. Ich hätte es einfach gleich kaufen sollen, denn kurz darauf hatte sie so einen Megaerfolg mit "Ein ganzes halbes Jahr" und der Preis stieg explosionsartig auf unglaubliche 27 Euro - für ein gebrauchtes, 15 Jahre altes Taschenbuch. Mittlerweile ist er wieder etwas gesunken, mir aber immer noch viel zu hoch.


    Diese Buchpreise zu beobachten ist ja mindestens genauso so spannend, wie an der Börse zu spekulieren. Da muss man auch jeden Tag die Aktienkurse kontrollieren :lache

  • Na, dann ist es ja gut, dass ich gestern nichts bei Medimops bestellt habe. Dann hat mich also der Eindruck nicht getäuscht, dass die Preise doch etwas höher sind. Hab gedacht, ich bilde mir das nur ein. :lache

    Ich bin ja ein Medimops-Neuling und habe mich schon gewundert, wie sich die Preise ständig ändern.


    Ich gehe heute auf Shopping-Tour. Wünsche euch einen schönen Samstag!

  • Morgen :knuddel1



    Diese Buchpreise zu beobachten ist ja mindestens genauso so spannend, wie an der Börse zu spekulieren. Da muss man auch jeden Tag die Aktienkurse kontrollieren

    Da hast du recht :-)


    Zu Ama-Ilmep Zeiten hatten wir das Phänomen auch schon. Steppi, die leider nicht mit hierher umgezogen ist, hat uns so mit Lisy Kleypas angefixt, dass wir medimops zu Höchstpreisen angespornt haben, weil wir alles aufgekauft haben, was sie von der autorin hatten.

    Wobei ich gerade gesehen habe, dass die Preise für die 'Nackenbeißer' immer noch der Hammer sind.... Die spinnen...


    Von Jojo Moyes habe ich auf dem letzten Flohmarkt dieses hier mitgenommen. Ich wusste ehrlich gesagt gar nicht, das sie vor 'Ein ganzes halbes Jahr' auch schon Bücher geschrieben hatte...


    Bei mir wird es heute gemütlich, ich habe nicht viel vor, da ist es gut, dass das Wetter mies werden soll...

  • Guten Morgen!


    Ich habe Hals- und Kopfschmerzen, scheine jetzt die Erkältung meines Mannes aufzutragen. :cry


    Ich habe noch einige Nackenbeißer von Kleypas im Regal stehen. Vielleicht sollte ich mein Weihnachtsgeld aufbessern und die auf den Markt bringen?? :gruebel


    Schönes Wochenende!

    Es gibt weder moralische noch unmoralische Bücher. Bücher sind gut oder schlecht geschrieben, sonst nichts.


    Oscar Wilde (1854 - 1900)


  • Zu Ama-Ilmep Zeiten hatten wir das Phänomen auch schon. Steppi, die leider nicht mit hierher umgezogen ist, hat uns so mit Lisy Kleypas angefixt, dass wir medimops zu Höchstpreisen angespornt haben, weil wir alles aufgekauft haben, was sie von der autorin hatten.

    Wobei ich gerade gesehen habe, dass die Preise für die 'Nackenbeißer' immer noch der Hammer sind.... Die spinnen...

    Daran kann ich mich auch noch erinnern, das waren doch diese Mauerblümchen? Nach den Büchern hatte ich aufgrund der ganzen begeisterten Tipps dann auch mal geguckt, aber bei den Preisen musste ich leider passen :lache


    Die Preise sind schon oft der Wahnsinn, bei Ama habe ich gerade gesehen, dass diese alten Jojo Moyes-Bücher teils für über 60 Euro angeboten werden. Da könntest du mit deinem Flohmarktfund ganz hübsch Weihnachtsgeld verdienen :)


    Wobei ich bezweifle, dass tatsächlich jemand solche Preise bezahlt. Aber wie man hier bei uns in der Gegend so schön sagt: Jeden Morgen steht irgendein Dummkopf auf ... :chen

  • Hallo,


    ich lese immer fleißig mit, habe aber nichts zu sagen. Neulich habe ich ein langweiliges Buch von Nora Roberts nach der Hälfe abgebrochen. Gibt es keinen TT?


    Beim Black Friday habe ich nur kurz zugeschlagen: Ein Sweatshirt, das mir im Laden gut gefiel (ich aber definitiv nicht unbedingt brauche) ist mir nun doch - um 25 % reduziert - in den Warenkorb gehüpft.


    Bücherdrache

    Danke für deine weisen Worte

    "Jeden Morgen steht irgendein Dummkopf auf"

  • Ich gestehe gestern beim Black Friday doch noch zugeschlagen zu haben. Ich mache meinen Wochenendeinkauf immer bei Kaufland. Daneben gibt es nicht nur Bäcker, Fleischer, Blumenladen und Reisebüro, sondern auch Ernstings Family. Meine Kinder sind ja raus aus dem Kinderalter, aber bei 50 % auf alle Kindersachen habe ich für meine Enkelin zugeschlagen. Einen langen Pulli und eine süße Strickjacke, dazu passende Strumpfhosen. Am Dienstag kommen mein Sohn Und Schwiegertochter, da können Sie gleich alles mitnehmen, vorausgesetzt es gefällt ihnen. Bei Happy Socks habe ich im Internet auch zugeschlagen. Die Mädels lieben Happy Socks. Ich habe auch Weihnachstsocken mitbestellt, die gibt's zum Nikolaus.

    Bei Heine sehe ich leider auch rot. Nur rote Sachen diesmal im Newsletter. Schuhe, Taschen, Klamotten und Accessoires. Das ist unfaire, da ich Rot liebe. Nicht gut für das Portmonee. =O

    Es gibt weder moralische noch unmoralische Bücher. Bücher sind gut oder schlecht geschrieben, sonst nichts.


    Oscar Wilde (1854 - 1900)

  • tzuki66

    Kennst du keinen guten Witz, den du hier schreiben könntest ? Dann hättest du was zu sagen ! :rofl


    Ich habe immer noch keinen TT, jedoch höre ich ein Hörbuch, das mir sehr gut gefällt und an Outlander erinnert. Die Protagonistin hat ein freches Mundwerk und nennt IHN immer "Blondie" ......... einfach köstlich !

    Keltische Nächte


    "Jeden Morgen steht irgendein Dummkopf auf".........wenn es doch nur EINER auf der Welt wäre !!!!!!

  • Jenya


    Ein liebe Kollegin schickte mir heute per Whatsapp ein wunderschönes Bild von der See mit folgenden Worten


    Moin! "Dien Fru hett aver een gedigenen Akzent. Woneem kummt se denn"

    "Vun Glühwienstand."


    Ich könnte es euch übersetzen, aber auf hochdeutsch ist es nicht wirklich witzig




    Guten Tag!

    Deine Frau spricht aber mit einem seltsamen Akzent. Von woher kommt sie denn?

    Vom Glühweinstand:lache

  • in Hessisch würde es lauten


    Ei gude wie...

    Dei Alde hat awwer en heftische Akzent. Wo is die dann her?

    Ei vum Glieweinständsche....


    :grin

  • Ich habe auch einen Witz für euch :


    Als Herr Schulz in die Küche kommt, sagt er gönnerhaft lächelnd zu seiner Frau: " Aber Schatzilein, an deinem Geburtstag brauchst du doch nicht zu spülen - mach es morgen!"


    Und noch einen :


    Drei Stadien der Ehe:

    Am Anfang: Er redet und sie hört zu.

    Nach der Hochzeit: Sie redet und er hört zu.

    Nach geraumer Zeit: Beide reden und die Nachbarn hören zu.


    :rofl:rofl:rofl