'Norden und Süden' - Kapitel 01 - 07

  • Soweit ich mich erinnere, ist der Film sehr nah am Buch. Wenn auch das Buch viel ausführlicher ist und mich dadurch einzelne Szenen noch stärker berühren.

    Ja, die Verfilmung ist ziemlich werkgetreu. Aber Vorsicht: ich habe mir seinerzeit die UK-Version gekauft, weil es damals mit deutscher Synchronisation nur eine gekürzte Fassung (pro Folge fehlten so um die 10 Minuten) gab. Inzwischen gibt es auch eine Langfassung, nämlich hier ist der Amazon-Link dazu. Es gab eine frühere Verfilmung mit Captain Jean-Luc Picard ähm ich meine natürlich Patrick Stewart als Mr. Thornton, aber hier geht es mir wie bei SuV: nach der BBC Verfilmung von 1995 kann ich keine andere davon (SuV) mehr sehen. Und andere Darsteller als Richard Armitage und Daniela Denby-Ashe in den Hauptrollen sind für mich einfach undenkbar - für mich ist das eine Referenzverfilmung.


    Ups, Brigittes Post erschien, während ich das meinige schrieb.

    Unter den Büchern finden wir wieder, was uns in der Fremde entschwand, Frieden im Innern und Frieden mit unserer Umgebung.
    (Gustav Freytag, 1816 - 1895)

  • :gruebel Seltsam, meine DVD-Version hat laut Amazon noch 10 Minuten mehr angegeben als in dieser "Langfassung", die SiCollier verlinkt hat: BBC-Version

    (auf der Rückseite der DVD-Hülle steht: Running Time 233 mins approx)


    Das ist eine meiner Lieblings-Mini-Serien :thumbup: - würde ich unbedingt empfehlen - am besten im Original mit englischen Untertiteln :wave

    - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
    Von den vielen Welten, [...] ist die Welt der Bücher die größte. (Hermann Hesse)

    :lesend Hans-Georg Noack: Rolltreppe abwärts

  • Nochmals zu Mr Hale: das Arbeiten und die Konfrontation ist der edle Herr Pfarrer einfach nicht gewöhnt. Das sahen wir ja von Anfang an: Margaret hatte alle Mühe mit dem Umzug, und der gute Mann machte lieber Abschiedsbesuche.

    Ich mag den Typen einfach nicht. Auch wenn ich seinen Entschluss bewundere, das Pfarrersein aufzugeben. Aber zum Ausgleich mal Verantwortung übernehmen, das kann er einfach nicht.

  • Die von @Tante Li verlinkte DVD - UK-Fassung ist die meine. Ich habe gerade mal reingelinst (aus dem "Reinlinsen" wäre fast ein "Hängebleiben und Angucken" geworden :rolleyes ). Die einzelnen Teile sind um die 58 Minuten lang, der Aufdruck hinten lautet "ca. 233 Minuten", was relativ zutreffend sein dürfte. Ich habe die übrigens nur mit englischem Ton und noch nie auf Deutsch gesehen.



    Naja ich sag mal, wenn Leute mit einem persönlichen Anliegen zu ihm gekommen sind und einen Rat wollten, mußte/sollte er doch in irgendeiner Weise Stellung beziehen.

    Richtig, aber nur theoretisch, also als Ratgeber. In seiner eigenen Familie geht es aber auch um die Praxis - und vor der hat er sich mMn weitgehend gedrückt. Da hat wohl wirklich Dixon alles aufgefangen. Probleme gibt es ab dann, wo ein "sich davor drücken" nicht mehr geht und Entscheidungen getroffen - und durchgezogen werden müssen.

    Unter den Büchern finden wir wieder, was uns in der Fremde entschwand, Frieden im Innern und Frieden mit unserer Umgebung.
    (Gustav Freytag, 1816 - 1895)

  • Probleme gibt es ab dann, wo ein "sich davor drücken" nicht mehr geht und Entscheidungen getroffen - und durchgezogen werden müssen.

    Aber das ist für mich ja gerade der Widerspruch. Denn in beruflicher Hinsicht entscheidet und zieht Mr. Hale seine Sache durch und zwar ohne Rücksicht auf Verluste.


    Doch ich wollte Mr. Hales Charakter ja nicht mehr ergründen. Für mich bleibt er rätselhaft.

  • Die von @Tante Li verlinkte DVD - UK-Fassung ist die meine. Ich habe gerade mal reingelinst (aus dem "Reinlinsen" wäre fast ein "Hängebleiben und Angucken" geworden :rolleyes ). Die einzelnen Teile sind um die 58 Minuten lang, der Aufdruck hinten lautet "ca. 233 Minuten", was relativ zutreffend sein dürfte. Ich habe die übrigens nur mit englischem Ton und noch nie auf Deutsch gesehen.


    Auf Deutsch interessiert mich diese Verfilmung auch nicht. Bei mir wurde gestern abend aus dem "Reinlinsen" eine lange Filmnacht - habe es bis ganz zum Schluss angeschaut. :thumbup:

    - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
    Von den vielen Welten, [...] ist die Welt der Bücher die größte. (Hermann Hesse)

    :lesend Hans-Georg Noack: Rolltreppe abwärts