Jahresbesten-Liste 2018 - Lieblingsautor/-autorin

  • Liebe Eulen,


    wie ihr bereits unserer Ankündigung entnehmen konntet, möchten wir auch in diesem Jahr eine Jahresbesten-Liste erstellen, klick.


    In diesem Thread möchten wir gerne wissen, wer euer Lieblingsautor/-autorin gewesen ist.


    Bitte tragt die ISBN im Text ein (damit wir die später schneller nachtragen können) und setzt Titel und Autor/Autorin des Buches – in der Form Titel – Autor/Autorin - ins Themenfeld, damit wir es alle ansehen können. Eine kurze Begründung, wieso euch genau das Cover besonders gut gefällt, würde uns freuen. (War ein besonderer Blickfang, fällt aus den üblichen Covern zum Genre raus, etc.)



    Alle unter eine Tanne – Jo Malinke


    Der Partnerlink zu Amazon, der das Forum unterstützt, wird folgendermaßen erzeugt: ihr benutzt einfach den folgenden Link als Vorgabe und ersetzt die ??? durch die 10 stellige ISBN:


    https://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/???/wwwmorgaind09-21


    Richtig sieht es dann so aus, wenn ihr auf den Link klickt: https://www.amazon.de/exec/obi…46634415/wwwmorgaind09-21


    Achtet bitte darauf die 10-stellige ISBN zu verwenden und wenn die nicht vorhanden ist, könnt ihr sie so erstellen, klick. :wave

  • Bittersüßer Zorn - Marie Force


    • ISBN-10: 3956497694
    • ISBN-13: 978-3956497698



    Marie Force kann nicht nur Liebesromane, sie kann auch Krimi... Ich lese alle ihre Serien gerne und möchte sie weder im Regal noch auf dem kindle missen...

  • Operation Babylon - Glenn Meade


    ISBN-10: 3404177967

    ISBN-13: 978-3404177967


    51nSfrfSxaL._SX334_BO1,204,203,200_.jpg


    Für mich bleibt Glenn Meade auch 2018 (okay, zusammen mit John J. Nance im Wechsel) auf dem Thron. Ich habe das verlinkte Buch im englischen Original gelesen und war wieder einmal hin und weg und weiß jetzt noch, an welcher Stelle ich weinen musste, obwohl es das erste Buch im Jahr 2018 für mich gewesen ist. Sowas habe ich selten.

  • Margaret Atwood


    2018 habe ich die kanadische Schriftstellerin Margaret Atwood für mich

    entdeckt. Ich habe von ihr „Der Report der Magd“, „Hexensaat“ und „Das

    Herz kommt zuletzt“ gelesen und von allen dreien war ich ganz begeistert.

    Eine großartige Schriftstellerin! Auf meiner Wunschliste stehen noch ganz

    viele weitere Romane von ihr.

  • Honigtod - Hanni Münzer


    • ISBN-10: 3492307256
    • ISBN-13: 978-3492307253


    Definitiv meine Neuentdeckung und Lieblingsautorin des Jahres 2018. Mit Honigtod fing alles an. Ich mag ihre Romanreihen Honigtod und Schmetterlinge. Bevor in diesem Jahr der erste Band einer neuen Familien-Saga erscheinen soll, möchte ich auf jeden Fall noch die Seelenfischer-Reihe lesen, die Bücher liegen schon ganz oben auf dem SUB.


    51qI8evg7nL._SX314_BO1,204,203,200_.jpg



    "Drei Dinge sind uns aus dem Paradies geblieben: die Sterne der Nacht, die Blumen des Tages und die Augen der Kinder!" (Dante Alighieri)

  • Siegfried Lenz


    Von keinem Autor habe ich in diesem Jahr mehr gelesen als von ihm. Ich weiß nicht warum, aber seine Art zu schreiben finde ich einfach unbeschreiblich schön und sehr berührend.
    (Ich hätte ansonsten noch Thomas Melle nennen können, der mich immer wieder mit seiner Sprache tief beeindruckt, genauso wie Joachim Meyerhoff oder Dörte Hansen, die mich mit ihren Geschichten ebenso berühren, aber ich muss mich ja für einen entscheiden). :-]

  • Peter Stamm


    Peter Stamm ist meine Entdeckung 2018. Gleich zwei Bücher haben mich begeistert. Auch durfte ich ihn auf einer Lesung erleben, die mir auch sehr positiv im Gedächtnis geblieben ist.


    51XumqlIedL._AC_US218_.jpg

    Die eigentliche Geschichte aber bleibt unerzählt, denn ihre wahre Sprache könnte nur die Sprachlosigkeit sein. Natascha Wodin

  • Nina George hat mich auch dieses Jahr wieder begeistert, z.B.:

    Das Traumbuch

    • ISBN-10: 3426653850
    • ISBN-13: 978-3426653852

    Ob alleine oder im Duo als Jean Bagnol mit Commissaire Mazan

    oder mit ihrem Reisebericht bei den Bücherfrauen

    This is not Trump’s Land – Reisetagebuch von Nina George (1/8)

    ich mag alles von ihr.

    Man sollte alles lesen. Mehr als die Hälfte unserer heutigen Bildung verdanken wir dem, was wir nicht lesen sollten.

    Oscar Wilde (1854 - 1900)


  • Kazuo Ishiguro


    Dieser Schriftsteller war meine Entdeckung des Jahres 2018. Ich habe von ihm 4 Bücher gelesen, jedes davon war für sich einzigartig und etwas besonderes. Er schreibt Bücher, die bei mir noch lange Zeit nachwirken und seine Sprache ist sehr wandelbar und einfach wunderschön zu lesen. Ich freue mich schon darauf, noch weitere Romane von ihm zu entdecken.

  • Eine meiner Lieblingsautorinnen ist Brigitte Riebe. Ihre neue Trilogie über die Schwestern vom Ku'damm hat mich schon mit dem ersten Band angefixt, so dass ich die weiteren Bücher gar nicht mehr erwarten kann:


    Brigitte Riebe - Die Schwestern vom Ku'damm


    • ISBN-10: 3805203373
    • ISBN-13: 978-3805203371


    41ZjoW-U7VL._SX304_BO1,204,203,200_.jpg

    "Bleibe Du selbst, die anderen sind schon vergeben"(Oscar Wilde) :)

    "Bücher sind wie Drogen, nur ohne die Gefahr einer Überdosierung" (Karl Lagerfeld)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Dreamworx ()