Thriller-und-anderes-Eulen-Plauder-Thread (Fortsetzung Vollstrecker ... 5.0)

  • Jenya , ich kreple ja immer noch mit meinen beiden aktuellen Büchern rum.

    In der Woche bin ich abends immer schon zu müde und kann mich nicht so lange konzentrieren, was ich beim Blumenkrieg von Tad Williams aber unbedingt machen muss.

    Irrlicht und Hexe (7. Hexenregel: Unterschätze nie die Kraft des Wortes - es hat eine besondere Kraft, es kann befreien, anstoßen und verändern, aber auch verletzen und zerstören)

  • Morjen ihr Lieben


    Soo, mein Auto habe ich wieder. Das Abholen durch Göga war immer sehr zeitintensiv (statt 5 - 10 Minuten stand ich auch schon mal eine halbe Stunde da, in der ich auch nach Hause gelaufen wäre), da es auf der Schnellstraße nach Potsdam rein stellenweise einspurig war und Viele runterfuhren. Dadurch stand man in den Straßen bis zu mir auf Arbeit im Stau.

    Gestern bin ich dann nach Hause an all den vielen Autos vorbei gelaufen. Wetter war schön und auf dem Weg liegt mein Lieblings-Klamottenladen, aus dem ich wieder mit 3 Teilen rausgekommen bin.

    Ab Mitte März soll es dort Sommerklamotten geben, ich brauche für den Urlaub noch ein paar leichtere Shirts.


    Wollte gestern nur mal in "So dunkel der Wald" reinlesen und bin nicht von weggekommen.

    Sehr spannend, aber noch so, dass ich denke, es ist vorhersehbar und klar, was es hoffentlich nicht ist.

    Irrlicht und Hexe (7. Hexenregel: Unterschätze nie die Kraft des Wortes - es hat eine besondere Kraft, es kann befreien, anstoßen und verändern, aber auch verletzen und zerstören)

  • Bin jetzt auch wieder da war heute früh in der Bib und danach noch shoppen, brauchte dringend eine neue Jeans+ T-Shirts (bin bei beidem fündig geworden)

    Kind hat auch noch nen Pulli bekommen.



    habe in der Bib hauptsächlich Bücher für Kind mitgebracht

    Charly meine Chaosfamilie und ich

    Band 2+3

    Jane Harper -Ins Dunkel

    für mich


    Bolognese habe ich heute früh schon gekocht bevor ich gefahren bin, Spaghetti sind dann auch gleich fertig

  • Morjen ihr Lieben


    Ich habe "So dunkel der Wald" jetzt in 2 Tagen gelesen.


    Es ist super geschrieben, sehr spannend, atmosphärisch und auf der eher psychischen/manipulativen Schiene (wenn man von den Missbräuchen und Morden absieht), und die Protas sind gut gezeichnet.

    Allerdings fand ich es jetzt nicht gerade raffiniert und überraschend schon mal gar nicht.

    Manche Handlungsweise konnte ich nicht verstehen, und Ronja ließ sich weiterhin dominieren.

    Die Geschichte wird stringent und vorhersehbar in zwei Handlungssträngen erzählt, wobei der mit den Ermittlern / der Ermittlerin für mich zu kurz kam, da hätte ich gerne mehr gehabt.

    Das Ende habe ich auch schon besser und weiterführender gelesen. Das ging mir dann sehr schnell und ließ bei mir Fragen offen.


    Als Ausnahme-Thriller, wie es im Klappentext steht, würde ich das nicht bezeichnen.


    Ich werde das Buch kein zweites Mal lesen. Wer es haben möchte, sagt Bescheid.


    Ansonsten "darf" ich heute zum Haus meines Chefs fahren. Er rief mich aus dem Urlaub an, dass seine Alarmanlage los ging, es war aber wohl nichts. Ich soll einfach den "Reset"-Knopf drücken und die Anlage wieder aktivieren. Anscheinend hat er da nur mich - hoffentlich denkt er daran, wenn er mich das nächste Mal maßregeln will.


    Genießt das Wochenende, liebe Grüße

    Irrlicht und Hexe (7. Hexenregel: Unterschätze nie die Kraft des Wortes - es hat eine besondere Kraft, es kann befreien, anstoßen und verändern, aber auch verletzen und zerstören)

  • Guten Morgen :-)


    Irri - jaja... die lieben Kleinigkeiten, die man außerhalb des Arbeitsalltags so mitmacht... Kenne ich gut...


    Da hat dich das Buch aber echt am Kragen gehabt. Respekt. Deine Beschreibung klingt so, als ob ich es nicht lesen muss, um glücklich zu sein, daher bleibe ich bei den hier liegenden Krimis und bin zufrieden.

    Chris Carter zwei hat mich fest am Wickel - wie gut, dass ich den dritten auch noch hier habe, danach muss ich schauen, ob ich die Serie weiter verfolge. Ich glaube, wir sind momentan bei neun Büchern - oder ?


    Euch einen sonnigen Samstag !

  • Mariion , Chris Carter ist eindeutig besser. Wie gesagt, die Story entwickelt schon ihren Sog und ist an sich ja sehr spannend, nur ist es trotzdem nichts besonderes.

    Irrlicht und Hexe (7. Hexenregel: Unterschätze nie die Kraft des Wortes - es hat eine besondere Kraft, es kann befreien, anstoßen und verändern, aber auch verletzen und zerstören)

  • So, gerade mal meine Carter - Reihe durchgesehen und festgestellt, dass ich den dritten Teil als Hörbuch und den vierten als Print hier habe... jetzt habe ich mir den fünften bestellt, dazu noch einen Frankfurt-Krimi, den jemand hier im Forum angepriesen hat.... tsetsetse...

    Außerdem ist mir natürlich gestern im Second hand Buchladen noch dieser Thriller in die Tasche gehüpft...

    :grin

  • Guten Morgen zusammen,

    nachdem ich gestern ziemlich schnell auf dem Sofa eingeschlafen bin und um 23 Uhr im Bett lag und sofort weitergeschlafen habe....habe ich doofe Kuh vergessen, den Wecker auszuschalten und heute morgen um 5 Uhr wurde ich geweckt....konnte dann aber doch noch ml einschlafen.... Ärgerlich so eine Unterbrechung.

    Chris Carter ist für mich der beste Thriller-Autor. Im Sommer kommt Teil 10! Ich freue mich zwar drauf, aber der "Held" kam schon mal in einem Buch vor und genau dieser Teil gefiel mir nicht so gut. Aber als treuer Leser, werde ich es natürlich auch lesen.

    Irri

    Das ging ja fix mit dem Buch. Ich hebe jetzt nicht den Leihfinger, Habe hier genug Bücher, die gelesen werden wollen/müssen und da es jetzt nicht der Oberhammer ist, verzichte ich mal. Trotzdem Danke für das Angebot.

    Ich treffe mich heute Mittag mal wieder mit meinem Bruder in der Markthalle. Und überleg schon, ob ich vorher einen kleinen Abstecher in die Buchhandlung mache :yikes

  • Mariion

    Karen Slaughter habe ich früher gerne gelesen, ich glaube, dass war die erste Reihe, dann wurde der Prota getötet und dann hat es mich nicht mehr interessiert. Berichte bitte trotzdem von "Ein Teil von ihr".

    "Blinde Rache" hatte ich mal erwähnt und wahrscheinlich lese ich es als nächstes.

    Aha.... Du bist schuld :lache ...

    Nein... alles gut !!! Es klang zu gut und der Blick ins Buch hat mach dann auch angefixt... Und da ich eh für meinen Bruder was bei MM bestellt habe, ist es mit ins Päckchen gehüpft.

    Genau die Reihe, die du erwähnst, habe ich von Slaughter vor einigen jahren auch gelesen und dann aufgehört. Allerdings habe ich fast alle Bücher von ihr zu Hause, zusammengesammelt auf Flohmärkten etc.

    Meine Mom hat sie mittlerweile alle gelesen, ihr werde ich es jetzt als erstes geben.

  • Hallo zusammen, melde mich auch mal wieder..............

    Irri

    ich hebe auch nicht den Leihfinger für dein Buch - ich bin momentan sowieso etwas gefrustet, weil ich nicht so viel zum Lesen komme, wie ich gerne möchte. Wenigstens geht es im Büro ab Montag ( so hoffe ich ) etwas ruhiger zu, wir haben die Rückstände so ziemlich aufgearbeitet.....


    Außerdem bin ich momentan auch etwas "beleidigt" - wir machen doch seit Jahresbeginn das Intervall-Fasten

    15:8; Göga hat so schon 3 kg abgenommen und bei mir tut sich nix, absolut gar nix! Ich weiß ja, dass es bei mir nicht so funktioniert wie bei anderen (ich habe mit der Schilddrüse Probleme) aber so gar kein klitzekleines Erfolgserlebnis ist schon demotivierend..........


    Dafür habe ich mich mit zwei Büchern belohnt (die haben wenigstens keine Kohlehydrate oder Kalorien) und zwar Zum Tod verführt von J.D. Robb und damit sich die Bestellung bei Weltbild gelohnt hat Blutheide.


    Wenigstens ist das Wetter heute toll, strahlender Sonnenschein und blauer Himmerl - aber noch kalt brrrr..,,

  • Moin zusammen.

    aida2008

    Liegt es evt daran, daß Du 16:8 machen mußt 😂? Ne, im Ernst jetzt. Eine Urlaubsbekanntschaft hat das auch gemacht und angeblich 13 kg in 6 Wochen abgenommen. Nachprüfen konnte ich das natürlich nicht, aber ich versuche das auch und habe genauso wenig Erfolg wie Du. Ich denke, es liegt daran, daß man während dieser „Diät“ viel Sport machen muß und in der Zeit, in der man essen darf, auch sehr genau darauf achten muß, was man ißt. Wenig Kohlenhydrate, viel Obst und Gemüse, das Übliche halt. Und guck mal, was Du trinkst. In Säften oder natürlich Cola ist sehr viel Zucker. Das vergißt man gern.

    Schilddrüse habe ich auch, aber angeblich SOLL das keinen Einfluß haben... viel Erfolg trotzdem.

    Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein... (Albert Einstein)

  • Sternschnuppe5887

    Schilddrüse hat Einfluß aufs Abnehmen. Bei meinem Arzt habe ich das mal angesprochen, da ich kontinuierlich zugelegt habe (3 kg pro Jahr) und da meinte er "Das geht doch in Ordnung, es könnten ja auch 10 kg sein" - hahaha sehr witzig!

    Wahrscheinlich liegt es am Sport,ich gehe eigentlich nur sonntags morgens 1 Stunde schwimmen und ansonsten halt die normalen "Fußwege" zur Arbeit und in der Mittagspause - ansonsten bin ich zu geschafft unter der Woche, um noch was zu tun. Göga geht zweimal schwimmen und noch walken (er hat früher Arbeitsschluss :hau)

    Ernährung ist schon umgestellt auf wenig Weißmehlprodukte, wir sind auf Dinkel umgestiegen (Frühstücksflocken, Nudeln, Brot) und ich kann von mir behaupten, dass ich frisch koche, also keine Konserven, Fertigmischungen etc., ebenso keine Limo, Säfte etc. sondern Leitungswasser (es lebe Soda-Stream) und Kaffee mit Süßstoff (das muss sein!)

    Naja, ich werde halt dranbleiben - es geht einem ja schon gefühlt besser, wenn man sich nicht mehr so vollstopft, aber ich würde halt gerne mal ein klitzekleines Resultat auf der Waage sehen:cry

  • Ich lass' Göga das Buch zum Verkauf einstellen.


    aida2008 , Deinen Frust kann ich sehr gut nachvollziehen. Ich mach' jetzt nicht direkt Diät, pass' aber bei der Menge auf und esse viel an Gemüse, auch Joghurt und in Maßen Obst, morgens 3x in der Woche Müsli. Trotzdem tut sich nicht, ich muss schon froh sein, dass ich nicht zunehme.


    Soo, Cheffes Haus wieder sicher gemacht mit hohem Zeitaufwand (was von meiner Lesezeit weggeht) inklusive kalten Händen und Füßen. Habe es so gemacht, wie er es gesagt hat, und habe dann die Anlage nicht scharf bekommen.

    Trotz Absprache war er telefonisch nicht erreichbar (er hat wahrscheinlich die Zeit bei ihm genommen), habe ihm eine SMS geschrieben, dann rief er zurück. Ich wieder ins Haus, er hatte die Anleitung mit und tatsächlich musste noch etwas mehr gemacht als nur ein Knopf gedrückt werden. Ich war erleichtert, als ich die Anlage dann scharf schalten konnte.

    Irrlicht und Hexe (7. Hexenregel: Unterschätze nie die Kraft des Wortes - es hat eine besondere Kraft, es kann befreien, anstoßen und verändern, aber auch verletzen und zerstören)

  • Ich habe leider auch wieder etwas zugelegt, obwohl ich in der Kur und kurz danach insgesamt 6kg abgenommen hatte.

    Wenig Kohlenhydrate ist gar nicht nötig, nur wenig Zucker, wenig Fett und zwischendrin bzw. Abends nichts essen. Die Portionen, die man sich "gönnt", sind auch oft zu groß. Also kein Nachschlag, lieber noch Salat dazu. Und viel trinken - Wasser, Tee, ruhig auch Kaffee (aber mit wenig oder ohne Milch und Zucker). Am besten 3 Liter täglich.

    “You can never get a cup of tea large enough or a book long enough to suit me.” :lesend

    C.S. Lewis

  • breumel

    "ruhig auch Kaffe. Am besten 3 l täglich" - ok, das schaffe ich nur währen der Arbeit:lache


    In der Kur bist du ja auch "bedient" worden, musstet dich nicht ums Essen kümmern und hattest ein Programm zu absolvieren, das auf die zugeschnitten war. Wenn der Alltag wieder zuschlägt, sieht alles wieder ganz anders aus, schließlich hat man ja auch Arbeit und Familie zu stemmen..........

    Ich denke, jeder weiß, wie es im Idealfall gehen soll/muss, aber bei mir hapert es dann wirklich an der Umsetzung - man ist oftmals nicht egoistisch genug, um es für einem selbst durchzuziehen und die restliche Familie nicht zu beachten bzw. zu bekochen, wie die es gewohnt sind.

    Bei mir ist zurzeit nur Göga im Haushalt mit drin und bei ihm klappt die Umsetzung ja gut, was mich wiederum ärgert, da mir die Zeit etwas fehlt. Wenn ich abends um 18.00 Uhr nach Hause komme und was zum Essen auf den Tisch gebracht habe, dann fehlt mir die Energie für eine "Sporteinheit", den inneren Schweinehund zieht es dann auf den Fernsehsessel und schwupps habe ich ein Buch in der Hand............:lacht

  • Sternschnuppe5887

    Schilddrüse hat Einfluß aufs Abnehmen. Bei meinem Arzt habe ich das mal angesprochen, da ich kontinuierlich zugelegt habe (3 kg pro Jahr) und da meinte er "Das geht doch in Ordnung, es könnten ja auch 10 kg sein" - hahaha sehr witzig!

    Wahrscheinlich liegt es am Sport,ich gehe eigentlich nur sonntags morgens 1 Stunde schwimmen und ansonsten halt die normalen "Fußwege" zur Arbeit und in der Mittagspause - ansonsten bin ich zu geschafft unter der Woche, um noch was zu tun. Göga geht zweimal schwimmen und noch walken (er hat früher Arbeitsschluss :hau)

    Ernährung ist schon umgestellt auf wenig Weißmehlprodukte, wir sind auf Dinkel umgestiegen (Frühstücksflocken, Nudeln, Brot) und ich kann von mir behaupten, dass ich frisch koche, also keine Konserven, Fertigmischungen etc., ebenso keine Limo, Säfte etc. sondern Leitungswasser (es lebe Soda-Stream) und Kaffee mit Süßstoff (das muss sein!)

    Naja, ich werde halt dranbleiben - es geht einem ja schon gefühlt besser, wenn man sich nicht mehr so vollstopft, aber ich würde halt gerne mal ein klitzekleines Resultat auf der Waage sehen:cry

    Na, Dein Arzt hat ja einen sehr eigenen Humor, der meines Arztes ist allerdings auch nicht viel besser. Ich auch Schilddrüse und Gewichtszunahme. Als ich ihm das erklärte, guckte er mich nur etwas irritiert an und meinte: „Lieber rund und gesund, als schlank und krank“. Er hat ja recht, aber das will man ja eigentlich nicht hören. Außerdem bilden wir uns ja eh nur ein, dadurch an Gewicht zuzulegen..... hörte ich auch schon.

    Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein... (Albert Einstein)