Empfehlungen für Lesekreis gesucht

  • Es ist mal wieder soweit, ich melde mich für neue Empfehlungen für unseren deutschen Lesekreis in Calgary. Dank Covid-19 ist meine Reise nach D abgesagt und ich kann nicht selber im Buchladen stöbern. Empfehlungen im Buchhandel waren dabei immer Garanten für Erfolg, ansonsten haben wir echt in der letzten Zeit 50% unserer Auswahl als nicht so glücklich empfunden.

    Vielleicht könnt ihr uns mit Vorschlägen helfen. Wir sind gute Freundinnen und diskutieren sehr gerne. Es gibt ein paar Bedingungen:


    - deutschsprachiger Autor (m/f)
    - möglichst auch als eBook und Hörbuch erhältlich

    - nicht zu dick bis ca. 400 Seiten

    Wir lesen ziemlich querbeet, zu den Favouriten in der letzten Zeit gehörten:

    Dörte Hansen: Mittagsstunde :anbet:anbet

    Menasse: Die Hauptstadt

    Krimis von Wolfgang Schorlau, Schirau

    Was uns gar nicht gefiel
    Juli Zeh: Spieltrieb

    Kirchhoff: Die Liebe in groben Zügen

    Martin Mosebach: Mogador


    Wir haben z.B. auch von Melanie Raabe "Die Falle" gelesen, war gut, aber da gab es nicht wirklich was zu diskutieren in einem Lesekreis.




    Gruss aus Calgary, Canada
    Beatrix


    "Well behaved women rarely make history" -- Laura Thatcher Ulrich

  • Was man von hier aus sehen kann - Mariana Leky


    Erfüllt alle Anforderungen des Lesekreises und Stoff zum Diskutieren bietet es auch.


    Allerdings ist es schon vor zwei oder drei Jahren erschienen, es kann also gut sein, dass ihr das Buch längst gelesen habt.

  • Ein Roman, der breite Diskussionen ermuntert, ist "Munin oder Chaos im Kopf" von Monika Maron, erschienen vor zwei Jahren und letztes Jahr bereits als Taschenbuch (224 Seiten, als e-book und als Hörbuch, gut gelesen von der Autorin, verfügbar).

    ASIN/ISBN: 3596198127

  • Das gleiche Diskussionspotential wie "Munin oder Chaos im Kopf" hat meiner Meinung nach der gerade erschienene Roman von Ingo Schulze "Die rechtschaffenen Mörder" (320 Seiten, als e-book und als Hörbuch, Vorleser Sylvester Groth und Victoria Trauttmansdorff, bereits verfügbar)

    ASIN/ISBN: 3103900015

  • "Die geteilten Jahre" von Matthias Lisse (Mac P. Lorne)


    Leserunde hier im Forum: 'Die geteilten Jahre' - Matthias Lisse


    Der Roman über eine abenteuerliche Flucht, der auf der wahren Geschichte des Autors Matthias Lisse basiert, und eine anrührende Familiengeschichte

    Berlin 13. August 1961

    Der Traum vom „Arbeiter- und Bauernparadies“ ist ausgeträumt, und wie viele andere haben Wolfgang Leipold und seine Frau nur ein Ziel: die DDR, zusammen mit ihrem kleinen Sohn Marcus, so schnell wie möglich zu verlassen. Doch ihr Entschluss kommt zu spät, denn mit der Errichtung der Mauer ist ihnen der Weg in die Freiheit versperrt und jeder Gedanke an eine Flucht aus der DDR so gut wie unmöglich.

    Jahre später träumt Marcus, inzwischen verheiratet und Vater einer Tochter, ebenfalls davon, in den Westen zu gehen, doch zunächst gelingt es nur ihm, diesen Traum Wirklichkeit werden zu lassen. Wie aber soll er es schaffen, seine Frau Imke und die kleine Jessica zu sich zu holen?

    Neue Hoffnung keimt auf, als im September 89 Tausende DDR-Flüchtlinge die Prager Botschaft stürmen – darunter auch Imke und ihre Tochter …

    Ein beeindruckender und authentischer Roman zum Jahrestag 30 Jahre Mauerfall.


    ASIN/ISBN: 3426282011

  • Von Mariana Leky hatten wir schon einen früheren Titel gelesen. Eigentlich versuchen wir, keinen Autor zweimal zu lesen - es geht eben auch darum neue Autoren zu entdecken und dann können wir privat weiteres lesen. Wir machen aber wahrscheinlich schon eine Ausnahme für Stasic mit "Herkunft" (das erste von ihm hatten wir schon gelesen).

    Ich bin gestern Abend schon das Posting mit den Lesehighlights 2019 durchgegangen und da ist mir auch "Die geteilten Jahre" aufgefallen.

    Gruss aus Calgary, Canada
    Beatrix


    "Well behaved women rarely make history" -- Laura Thatcher Ulrich

  • Wenn es auch was historisches sein darf, würde ich Ulrike Renk empfehlen.

    Allerdings sind das Reihen mit mehreren Büchern, ich weiss nicht, ob das was für euch wäre.


    Die aktuelle beginnt mit diesem hier, der letzte Band erscheint im August

    ASIN/ISBN: 3746634415


    Oder aber die Ostpreussen Saga, da wird allerdings auch der dortige Dialekt genutzt. Fand ich trotzdem sehr interessant, weil dort das Leben auf den alten Gutshöfen so nahe gebracht wird.

    ASIN/ISBN: 3746632463


    Lesrunden gab es auch zu allen Büchern hier im Forum.

  • Vielleicht passend (Autor schreibt deutsch):

    Fräulein Hedy träumt vom Fliegen von Andreas Izquierdo


    Gibt es als Taschenbuch, Hörbuch und Ebook.


    ASIN/ISBN: B075MR56ZP


    »Dame in den besten Jahren sucht Kavalier, der sie zum Nacktbadestrand fährt. Entgeltung garantiert.« – Eine Annonce in der örtlichen Tageszeitung bringt alles ins Rollen: Hedy von Pyritz, 88 Jahre, diszipliniert, scharfzüngig, eitel. Hellwacher Verstand, trockener Humor, zuweilen übergriffig. Eine alte Dame, die meist im Rollstuhl sitzt, sorgt für einen handfesten Skandal in dem kleinen Städtchen im Münsterland, wo sie herrschaftlich residiert.

    Aber Fräulein Hedy bleibt unbeirrt: Sie wird ihren Willen durchsetzen! Und findet in ihrem schüchternen, sanften Physiotherapeuten Jan einen Mitstreiter. Vielmehr nötigt sie ihn förmlich dazu. Der junge Mann wird sie fahren. Basta!

    Jan hat keinen Führerschein, dafür aber eine nie behandelte Lese-Rechtschreibschwäche, so dass Hedy den Unterricht übernimmt und sich schon bald eine ungewöhnliche Beziehung zwischen den beiden festigt. So vertraut sie ihm nach und nach die Geheimnisse ihrer schillernden Vergangenheit an und verändert damit auf ungeahnte Weise seine Zukunft ...



    Weniger dick und vom gleichen Autor wäre

    Das Glücksbüro


    ASIN/ISBN: B00BFZO6EK


    Albert Glück ist ein seltsamer Kauz. Er ist knapp über fünfzig, ein wenig trocken, penibel, und er arbeitet im Amt für Verwaltungsangelegenheiten. Formulare, Stempel, Dienstvorschriften sind seine Welt, in der er sich gut eingerichtet hat. Ganz wörtlich, denn Albert arbeitet nicht nur in dem Amt, er wohnt auch dort. Von allen unbemerkt hat er im Keller einen kleinen Raum bezogen und verbringt zufrieden seine Tage im immer gleichen Rhythmus. Doch eines Tages wird Alberts sorgsam eingehaltene Ordnung durcheinandergebracht. Auf seinem Schreibtisch landet ein Antrag, den es eigentlich gar nicht geben dürfte, denn er beantragt – nichts! Albert tut alles, um diesen unseligen Antrag loszuwerden, doch vergeblich: Immer wieder kehrt er auf seinen Schreibtisch zurück. Es bleibt ihm nichts anderes übrig, als sich auf den Weg zum Antragsteller zu machen. So trifft Albert auf Anna Sugus, eine ziemlich wilde Künstlerin, die Alberts Welt ganz schön auf den Kopf stellt …

    “You can never get a cup of tea large enough or a book long enough to suit me.” :lesend

    C.S. Lewis

  • Zum Diskutieren gut geeignet:

    Wir von der anderen Seite von Anika Decker


    ASIN/ISBN: B07QV2PYSD


    »Zum ersten Mal sehe ich mich im komplett im Spiegel. Ich bin dünn und bucklig, meine Muskeln sind verschwunden, meine Haut ist gelb von der angeschlagenen Leber. Irgendjemandem sehe ich ähnlich. Wem denn nur? Dann fällt es mir ein: Ich sehe aus wie Mr. Burns von den Simpsons! Immerhin noch Körbchengröße C. Ihr seid die echten Survivor!«

    Als Rahel Wald aus einem heftigen Fiebertraum erwacht, versteht sie erst mal gar nichts. Wo ist sie, warum ist es so laut hier, was sind das für Schläuche überall. Nach und nach beginnt sie zu verstehen: Sie ist im Krankenhaus, sie lag im Koma. Doch richtig krank sein, hatte sie sich irgendwie anders vorgestellt: feierlicher, ja, heiliger. Als Komödienautorin kennt sich Rahel durchaus mit schrägen Figuren und absurden Situationen aus, aber so eine Reise von der anderen Seite zurück ins Leben ist dann doch noch mal eine eigene Nummer. Vor allem, wenn der Medikamentenentzug Albträume und winkende Eichhörnchen hervorruft. Zum Glück kann sie sich auf die bedingungslose Unterstützung ihrer verrückten Familie verlassen, die immer für sie da ist. Und noch etwas wird Rahel immer klarer: Ihr Leben ist viel zu kostbar, um es nach fremden Erwartungen auszurichten. Von jetzt an nimmt sie es selbst in die Hand.

    “You can never get a cup of tea large enough or a book long enough to suit me.” :lesend

    C.S. Lewis

  • Oh ein Buch, das im Münsterland spielt! Da haben wir ein paar in unserer Gruppe, die sich da sehr verbunden fühlen. Mich irritiert nur etwas, dass es als perfektes Strandbuch beschrieben wird, das sind eigentlich weniger diskutierfreudige Geschichten.

    Gruss aus Calgary, Canada
    Beatrix


    "Well behaved women rarely make history" -- Laura Thatcher Ulrich

  • Oh ein Buch, das im Münsterland spielt! Da haben wir ein paar in unserer Gruppe, die sich da sehr verbunden fühlen. Mich irritiert nur etwas, dass es als perfektes Strandbuch beschrieben wird, das sind eigentlich weniger diskutierfreudige Geschichten.

    Vielleicht, weil das Buch quasi mit dem Ausflug zum Strand beginnt? Seichte Urlaubslektüre ist es eher nicht...

    “You can never get a cup of tea large enough or a book long enough to suit me.” :lesend

    C.S. Lewis

  • Hallo Beatrix,

    Habt ihr schon etwas von Juli Zeh gelesen? Sie schreibt ja sehr zeitgenössisch und ungeschönt, da gibt es mittlerweile mehrere Bücher, die sich für solche Leseclubs eignen (finde ich).

    „An solchen Tagen legt man natürlich das Stück Torte auf die Sahneseite — neben den Teller.“

  • Siehe oben, es war ein totaler Reinfall. wir hatten "Spieltrieb" im Programm, das hatte mich echt geärgert, habs nach 100 Seiten oder so in die Ecke geschmissen.

    Sorry, auf dem Auge war ich wohl blind.


    Na gut, dann ab vom Mainstream, wie wäre es mit „Kanalschwimmer“? Das fand ich gut und es ist auch so schön literarisch :)


    ASIN/ISBN: 3866482884

    „An solchen Tagen legt man natürlich das Stück Torte auf die Sahneseite — neben den Teller.“