Wir möchten den Schreibwettbewerb wiederbeleben…

  • Zitat

    Original von Regenfisch


    Das habe ich mir gedacht. Langsam weiß ich, wie die Eulen ticken! :grin


    Das weiß man eigentlich auch nach zig Jahren Eulenzugehörigkeit nicht.... :grin :grin :grin :grin

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst. (Evelyn Beatrice Hall)


    Allenfalls bin ich höflich - freundlich bin ich nicht.


    Eigentlich mag ich gar keine Menschen.

  • Werten ohne zu kommentieren ist keine "halbe Sache".


    Werten ist die eine - Kommentieren die andere Sache. Immerhin hat inzwischen die Zahl der Punktegeber die der Texte überholt, so dass man davon ausgehen kann, dass zumindest ein Leser dabei ist, der nicht selbst einen Text geschrieben hat :grin


    Andere dürfen auch ;-)

    Das Verhalten und das Kennzeichen des Ungebildeten ist, keinen Nutzen oder Schaden von sich selber zu erwarten, sondern alles von außen. (Epiktet)

  • Ich werde dieses Mal nicht werten, da keiner der eingestellten Texte auch nur einen Punkt verdient hat. Der Niwoh sinkt..... :grin

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst. (Evelyn Beatrice Hall)


    Allenfalls bin ich höflich - freundlich bin ich nicht.


    Eigentlich mag ich gar keine Menschen.

  • Zitat

    Original von Voltaire
    Ich werde dieses Mal nicht werten, da keiner der eingestellten Texte auch nur einen Punkt verdient hat. Der Niwoh sinkt..... :grin


    Sollte es denn niwohvoll sein? Steht davon irgendwas in den Regeln? :grin


    Ich dachte immer, der Schreibwettbewerb wäre eine Sache unter "Laien", die in erster Linie Spaß machen sollte, zumindest ich sehe das so. Außerdem gehört schon eine gehörige Portion Mut zu Teilnahme, wenn man einen kreisenden Nörgelpitter über einem ahnt, der nach niedrigem Geschnetz pickt. :lache Und wenn der nicht abstimmt, stimmt er eben nicht ab. Wo ihsse Broblem?


    Werde die Tage alles genau lesen und dann abstimmen. :-)

    Ailton nicht dick, Ailton schießt Tor. Wenn Ailton Tor, dann dick egal.



    Grüße, Das Rienchen ;-)

  • Das Thema "Niveau der Texte" hatten wir schon oft. Es gibt halt zwei unterschiedliche Herangehensweisen an die Wertung des Wettbewerbs.


    1. Die absolute Herangehensweise


    Sie besagt, dass mir zumindest drei Texte punktewürdig erscheinen müssen. Nur dann nehme ich an der Wertung teil, weil ich ja laut Regeln gezwungen bin, je einmal 3, 2 und 1 Punkt zu verteilen.


    2. Die relative Herangehensweise


    Sie geht davon aus, dass bei mehreren eingesandten Texten unabhängig von der Gesamtqualität eine Abstufung zwischen "Herausragend", "Sehr gut" und "Gut" oder eben "Noch erträglich", "knapp über Nullnivaeu" und "Einpunktiger unter den Sommersprossenfreien" vornehmen lässt.


    Diese Herangehensweise nehme ich für mich in Anspruch, weil ich die Arbeit derjenigen, die sich auf den Wettbewerb eingelassen haben, damit würdigen möchte, ganz gleich, ob ich vielleicht auch der Meinung bin, dass die meisten Texte nicht punktewürdig sind.


    Voltaire vertrat schon öfter die absolute Herangehensweise. Ist auch ok ;-)

    Das Verhalten und das Kennzeichen des Ungebildeten ist, keinen Nutzen oder Schaden von sich selber zu erwarten, sondern alles von außen. (Epiktet)

  • Zitat

    Das Thema "Niveau der Texte" hatten wir schon oft.


    Danke für die Info, das wusste ich nicht. :)


    Zitat

    Diese Herangehensweise nehme ich für mich in Anspruch, weil ich die Arbeit derjenigen, die sich auf den Wettbewerb eingelassen haben, damit würdigen möchte, ganz gleich, ob ich vielleicht auch der Meinung bin, dass die meisten Texte nicht punktewürdig sind.


    Dito.


    Zitat

    Voltaire vertrat schon öfter die absolute Herangehensweise. Ist auch ok


    Absolut. ;-)

    Ailton nicht dick, Ailton schießt Tor. Wenn Ailton Tor, dann dick egal.



    Grüße, Das Rienchen ;-)

  • Zitat

    Original von churchill
    Werten ohne zu kommentieren ist keine "halbe Sache".


    Werten ist die eine - Kommentieren die andere Sache. Immerhin hat inzwischen die Zahl der Punktegeber die der Texte überholt, so dass man davon ausgehen kann, dass zumindest ein Leser dabei ist, der nicht selbst einen Text geschrieben hat :grin


    Andere dürfen auch ;-)


    Das beruhigt mich. Manchmal schießen die Emotionen ganz schön hoch hier. Jetzt rate mal, nach welcher Weise ich abstimme... :grin

    Die eigentliche Geschichte aber bleibt unerzählt, denn ihre wahre Sprache könnte nur die Sprachlosigkeit sein. Natascha Wodin

  • also mal ehrlich, wir hatten doch schon "niveaulosere" Monate.


    Tatsächlich fand ich diesen Monat ohne Probleme zwei Texte, die mir auf Anhieb wirklich gut gefielen, und das war durchaus nicht immer so. Meistens gebe ich meine Wertung erst gegen Ende ab, weil ich eben erstmal keine drei Texte finde, denen ich auf Anhieb Punkte geben würde.


    Letzten Endes ist das doch alles, d.h. Niveau oder nicht, oder worum auch immer es hier geht, Geschmackssache, Ansichtssache. Jeder hat letzten Endes seine eigenen Kriterien nach denen er bewertet.

  • Zitat

    Original von Ushuaia
    also mal ehrlich, wir hatten doch schon "niveaulosere" Monate.


    Tatsächlich fand ich diesen Monat ohne Probleme zwei Texte, die mir auf Anhieb wirklich gut gefielen, und das war durchaus nicht immer so. Meistens gebe ich meine Wertung erst gegen Ende ab, weil ich eben erstmal keine drei Texte finde, denen ich auf Anhieb Punkte geben würde.


    Letzten Endes ist das doch alles, d.h. Niveau oder nicht, oder worum auch immer es hier geht, Geschmackssache, Ansichtssache. Jeder hat letzten Endes seine eigenen Kriterien nach denen er bewertet.


    Alle drei Absätze kann ich nur :write


    Diese Kritik an der angeblichen Schlechtigkeit der Beiträge gibt mir zu denken und ärgert mich. Das ist ein LAIENwettbewerb, auch wenn mancher Profi mitschreibt (was völlig in Ordnung ist). Als Laie habe ich aber bald keine Lust mehr, mir was zu überlegen, mich hinzusetzen und dies aufzuschreiben, es zu überarbeiten und dann an die Allgemeinheit loszulassen, wenn es undifferenziert als "niveaulos" und "punkteunwürdig" kritisiert wird. Konstruktive Kritik (das kann auch ein anderer eigener Geschmack sein) dagegen ist ausdrücklich gewünscht, weil sie einem weiterbringt. Wenn jemand nicht punkten möchte, weil ihm die Texte nicht zusagen, soll er es nicht machen und gut ist. Alle Schreiber ans Bein zu pinkeln ist sicher nicht der richtige Weg, um den Schreibwettbewerb voranzubringen.


    Meiner Meinung nach sind dieses Monat die Texte äußerst vielseitig und gut. Mir hat vor allem gefallen, dass von der eher unterhaltenden Liebesgeschichte über eine historische Episode bis hin zu eher verdrängten gesellschaftlichen Problemen alles dabei ist. Und ich habe alle Geschichten auf Anhieb zu Ende gelesen - was bereits aussagt, dass mich keine so gelangweilt/aufgeregt/abgelenkt hat, dass ich einen 2. Anlauf gebraucht hätte.


    Gewertet habe ich noch nicht, werde es aber sicher in den nächsten Tagen tun. (Bin immer ein Langsamstarter).

    "Wir brauchen alle immer mal wieder Beschäftigungen, die uns eine Pause von uns selbst gönnen." Tracy Chevalier, Violet, Atlantik Verlag 2020

  • Vielleicht mal ein persönlicher Eindruck eines Laien, der schon seit Jahren immer wieder gern beim Wettbewerb mitgemacht hat:


    Natürlich macht es keinen Spaß, wenn ich z.B. einen Beitrag zum Wettbewerb beigesteuert habe und dann jemand schreibt, dass alle Beiträge schlecht sind.


    Meine selbstschonende Reaktion ist dann meistens: Diese Eule hat halt meinen Text nicht verstanden. Besonders bei Gedichten ist das eine ganz tolle Ausrede :grin


    Im Ernst: Da muss man durch. Wenn ich schreibe und das Geschriebene andere lesen lasse, setze ich mich aus und muss auch damit leben, dass jemand über meinen Text weniger begeistert ist als ich selbst.


    Was soll's?


    Andere geben mir vielleicht Punkte. Und die sind nicht unbedingt alle doof. Auch wenn der ein oder andere das so sehen mag ;-)

    Das Verhalten und das Kennzeichen des Ungebildeten ist, keinen Nutzen oder Schaden von sich selber zu erwarten, sondern alles von außen. (Epiktet)

  • Wenn ich der Ansicht bin, keiner der Beiträge hat Punkte verdient, dann ist das meine Meinung - die niemand teilen muss. Und wenn ich dann aber solche Beiträge wie den von Lese-Rina lesen muss, dann staune ich schon über die Intoleranz so mancher User.


    Ich sage nichts gegen die User, die die Beiträge gut finden - bitte aber auch für mich um die Freiheit eine eigene Meinung haben zu dürfen.


    Für mich steht daher fest ich werde zukünftig weder als Schreiberling noch als Bewerter am Schreibwettbewerb teilnehmen.

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst. (Evelyn Beatrice Hall)


    Allenfalls bin ich höflich - freundlich bin ich nicht.


    Eigentlich mag ich gar keine Menschen.

  • Zitat

    Original von Voltaire


    Für mich steht daher fest ich werde zukünftig weder als Schreiberling noch als Bewerter am Schreibwettbewerb teilnehmen.


    Siehste, und das wirkt jetzt wieder seltsam unsouverän. Lese-rina hat ihre Ansicht geschrieben, ich habe aus der Sicht eines "Betroffenen" einen anderen Ansatz vertreten.


    Aber der liebe Voltaire nimmt die Äußerung Lese-rinas zum Anlass, einen Dauerverzicht zu verkünden, ohne auf andere Argumente einzugehen. Sorry, aber das hat ein bisschen etwas von Sandkastentrotz ;-)

    Das Verhalten und das Kennzeichen des Ungebildeten ist, keinen Nutzen oder Schaden von sich selber zu erwarten, sondern alles von außen. (Epiktet)

  • Zitat

    Alle Schreiber ans Bein zu pinkeln ist sicher nicht der richtige Weg, um den Schreibwettbewerb voranzubringen.


    Ich habe niemanden "ans Bein gepinkelt" - ich habe lediglich gesagt, dass ich nicht werten werden, da kein Text meiner Meinung nach Punkte verdient hat. Das ist meine Überzeugung - aber offensichtlich werden andere Überzeugungen hier nicht toleriert. Ich habe auch nichts dagegen, wenn es denn als "Sandkastentrotz" bezeichnet wird..... :wave

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst. (Evelyn Beatrice Hall)


    Allenfalls bin ich höflich - freundlich bin ich nicht.


    Eigentlich mag ich gar keine Menschen.

  • Ich könnte mir vorstellen, dass Voltaires Zusatz mit dem "sinkenden Nivoh" einigen Teilnehmern in den falschen Hals kömmt, weil das smiley übersehen wurde. Oder galt das nur der Schreibweise des Wortes?
    Aber selbst, wenn Voltaire das Niveau als sinkend empfinden sollte, finde ich, dass dies sein Recht ist. Und ebenso, es zu äußern.
    Dass das für Wettbewerbsteilnehmer schmerzlich sein kann, verstehe ich.
    Was ich jetzt zwar respektiere, aber schade finde, ist, dass Voltaire sich nun gleich ganz und gar aus dieser Angelegenheit künftig raushalten will.
    :wave

    “Lieblose Kritik ist ein Schwert, das scheinbar den anderen, in Wirklichkeit aber den eigenen Herrn verstümmelt.”Christian Morgenstern (1871 – 1914)

  • Zitat

    Original von Voltaire


    Ich habe niemanden "ans Bein gepinkelt" - ich habe lediglich gesagt, dass ich nicht werten werden, da kein Text meiner Meinung nach Punkte verdient hat. Das ist meine Überzeugung - aber offensichtlich werden andere Überzeugungen hier nicht toleriert. Ich habe auch nichts dagegen, wenn es denn als "Sandkastentrotz" bezeichnet wird..... :wave


    Lies mal richtig: Ich habe nicht deine Überzeugung, sondern die daraus resultierende prinzipielle Nichtbeteiligung als Sandkastentrotz bezeichnet. Und glaube mir: Damit kenn ich mich wirklich aus :grin

    Das Verhalten und das Kennzeichen des Ungebildeten ist, keinen Nutzen oder Schaden von sich selber zu erwarten, sondern alles von außen. (Epiktet)

  • Zitat

    Original von churchill


    Lies mal richtig: Ich habe nicht deine Überzeugung, sondern die daraus resultierende prinzipielle Nichtbeteiligung als Sandkastentrotz bezeichnet. Und glaube mir: Damit kenn ich mich wirklich aus :grin


    Meine Bemerkung ging auch nicht in Richtung deines Beitrages. :-)

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst. (Evelyn Beatrice Hall)


    Allenfalls bin ich höflich - freundlich bin ich nicht.


    Eigentlich mag ich gar keine Menschen.

  • Lieber Voltaire, ich will dir nichts Böses, das weißt du hoffentlich. :knuddel1


    Aber ich finde diese Reaktion ein wenig überzogen, deren Kernaussage für mich ist "Jemandem passt meine Kritik nicht, also mach ich hier gar nix mehr." Es wäre nämlich sehr schade, denn du bist einer der Forenteilnehmer, deren Meinung wirklich an vielen Stellen gefragt und ernst genommen ist. Natürlich reagiert man als Schreiberling ein wenig zickig, wenn jemand daherkommt und (überspitzt) sagt "Alles Humbug!", das ist einfach ein zweischneidiges Schwert.


    Bitte überleg es dir nochmal, ob es wirklich sein muss, dass du jetzt gar nichts mehr zum Schreibwettbewerb beitragen möchtest. Ich würde das sehr bedauern. :wave

  • Zitat

    Original von Voltaire
    Wenn ich der Ansicht bin, keiner der Beiträge hat Punkte verdient, dann ist das meine Meinung - die niemand teilen muss. Und wenn ich dann aber solche Beiträge wie den von Lese-Rina lesen muss, dann staune ich schon über die Intoleranz so mancher User.


    Ich sage nichts gegen die User, die die Beiträge gut finden - bitte aber auch für mich um die Freiheit eine eigene Meinung haben zu dürfen.


    Für mich steht daher fest ich werde zukünftig weder als Schreiberling noch als Bewerter am Schreibwettbewerb teilnehmen.


    Lieber Voltaire, büdde bring mich nicht zum weinen, ich baue fest auf deine Kommentare, das sind für mich hier die Highlights!
    Außerdem hast du mir aus der Seele gesprochen, ich habe leider auch keinen Kandidaten gefunden, dem ich Punkte geben mochte ... obwohl Churchills Ansatz schon was hat, den werde ich mir beim nächsten Mal zu Herzen nehmen ( "Einpunktiger unter den Sommersprossenfreien" ) :lache


    Ich kann auf alles verzichten: Geld, Ruhm, Ansehen, Tee, Sex ... (okay, vielleicht nicht auf Tee & Sex), aber niemals nicht kann ich auf deine Kommentare verzichten, tu mir das bloß nicht an, sonst krieg ich hier die Krise - und geb dir im Oktober auch kein Bierchen aus :vorsicht

  • Zitat

    Original von kamelin
    ... niemals nicht kann ich auf deine Kommentare verzichten, tu mir das bloß nicht an, sonst krieg ich hier die Krise - und geb dir im Oktober auch kein Bierchen aus :vorsicht


    Gut gemacht, kamelin! Wenn diese Drohung keine Wirkung zeigt, weiß ich auch nicht weiter. Eine andere gute Taktik wäre natürlich auch, Voltaire hier mit massiver Lobhudelei beizukommen - ich weiß, dass er das nicht ausstehen kann, sodass er - hoffentlich - lieber wieder kommentiert, als sich das anzuhören. :lache


    Was das Niveau betrifft - für mich findet sich unter den Beiträgen dieses Monats der beste des Jahres bisher. So hat halt jeder seinen Geschmack und seine persönlichen Kriterien für Qualität.

    "Lieber losrennen und sich verirren. Lieber verglühen, lieber tausend Mal Angst haben, als sterben müssen nach einem aufgeräumten, lauwarmen Leben"

    Andreas Altmann