The Voice Of Germany- Castingshows im Überfluss

  • Zitat

    Original von rienchen
    Ich finde ja, dass Xavier Naidoo ganz gewaltig einen an der Klatsche hat, bzw hatte. Wenn man sich mal an sein "Mannheim- Gefasele" erinnert, "die göttliche Stadt" usw. :pille


    Allerdings ist er ein echt geiler Säger, doch. Komischer Weise finde ich ihn in dieser Show ganz sympathisch. Und Rea sagt immer: Yeah, FUCKERS! :chen


    Ach das heißt das :wow! :grinMir gefällt die Show auch, das Niveau der Sänger ist echt hoch. Xavier ist mir etwas zu selbstdarstellerisch, Nena finde ich hingegen eher schüchtern :gruebel, aber ich habe die letzte Sendung nicht gesehen.

  • Ich hab heute eingeschaltet. Macht Spaß! Mich nervt nur die Massen an Werbung. Fürchterlich. Aber anscheinend ein Zeichen für die hohen Einschaltquoten.


    NENA ist geiiiiil!!!!!!

    smilie_sp_274.gif
    "Es hat alles seine Stunde und ein jedes seine Zeit, denn wir gehören dem Jetzt und nicht der Ewigkeit."

  • Was mich nervt, ist, dass die Coaches zu manchen Songs alle übelst abtanzen, aber dann keiner drückt.
    Nena allgemein ist irgendwie richtig kritisch. Ich glaub, die nimmt nur Frauen und auch da nur die oberste Spitzenklasse...

  • Zitat

    Original von Bouquineur
    Ich freu mich tierisch, dass Benny weitergekommen ist. Der war bei DSDS damals mein absoluter Favorit.


    Welcher von den Kandidaten war das nochmal? :gruebel


    Aber man merkt, dass in der Vorauswahl vor allem junge hübsche Menschen in die Blind-Auditions eingeladen wurden. Klar, ein paar Ausreißer hat man dabei, wie diesen Italiener oder der dünne mit dem Hut gestern zum Ende, aber die sind ja eventuell auch nur dabei, um diesen Toleranz-Anspruch zu wahren... Zumindest drängt dieser Gedanke sich mir einfach auf.


    Außerdem finde ich es irgendwie unfair, dass die auch professionelle Sänger (Musical-Darsteller, Leute die schon nen Plattenvertrag hatten, welche von der Musikhochschule, sagt laut.de) nehmen. Dagegen können die Amateur-Sänger, um die es doch eigentlich gehen sollte, gar nicht mithalten.

  • Ich gucke ja eh (fast) jeden Scheiß (zum Goldstück hab ich noch gesagt: "Endlich ne neue Castingshow, mein Leben bekommt wieder etwas Sinn" :grin), so auch das und siehe da:
    Das ist mal gar kein Scheiß :wow
    Zur Abwechslung mal ganz schön, wenn alles so konstruktiv abläuft und niemand in Grund und Boden gestampft und lächerlich gemacht wird.
    Ich mag es jedenfalls gern und werd es weiter schauen. Die Coaches find ich allesamt (im Rahmen der Show) auf ihre Art sympathisch, die Jungs von Boss Hoss sind ganz besonders heiß nett :grin

  • Ich wollte mich weign, ich wollte nicht gucken, da ich dachte " ist ja doch wieder das Gleiche"... aber dem ist nicht so. Ich bin begeistert. Nur wirkliche Talente, niemand der sich zum Vollpfosten macht und sogar Nena gefällt mir. Ich werde es mit Sicherheit weiterhin schauen.

  • Habe die Folge heute auch wieder geschaut und ich finde die Show immer noch super.


    Der Benny kam mir doch gleich so bekannt vor, hab gesagt den hab ich schon mal irgendwo gesehen. Leider hatte ich durch den Besuch meiner Freundin nicht mitgekriegt, ob sie gesagt haben wo er schon einmal dabei war.


    Wie gut, das man das hier im Forum erfährt. Dankeschön. :knuddel1


    Bei manchen frag ich mich echt, warum sie nicht weiterkommen. Die Erklärung, was soll man denen noch beibringen, finde ich ja auch irgendwie doof.

    Kein Buch ist so schlecht, dass es nicht auf irgendeine Weise nütze.
    (Gaius Plinius Secundus d.Ä., röm. Schriftsteller)

  • habe gestern abend doch kurz reingelinst....ist nicht schlecht die Sendung......was mich allerdings auch stört, das s.g. Profis da auch mitmachen, die schon mit Musik Geld verdienen und seltsam finde ich auch, das die Jury bei manchen voll abgeht und sich dann doch nicht für den Kandidaten entscheidet....komisch.....
    Weiter anschauen werde ich es trotzdem nicht.....

  • Hm...ich dachte eigentlich, als ich die Plakate in Köln überall sah, nur noch "Ach nee, noch ne Show. Und dann machen auch noch Rea Garvey und Xavier Naidoo, die ich absolut gern mag, mit. Meine Güte!" Ich hätte mir das wohl aus Neugier mal angesehen, aber ich war nicht zuhause. Glaub, heute abend wird es auch nichts. Aber eure Kommentare lassen doch hoffen, dass es eine halbwegs "seriöse" Show sein könnte. Die BossHoss-Typen kenn ich nicht so (zwar paar Lieder, aber die Menschen sind mir eher unbekannt), aber Nena find ich auch schon seit Jahren nervig, die Frau kann ich einfach nicht ab. Ich linse bestimmt mal rein, wenn ich Zeit habe....

    With love in your eyes and a flame in your heart
    you're gonna find yourself some resolution.

  • Zuerst hab ich ja auch gedacht "Och nee, nicht noch so eine überflüssige Casting-Show", aber beim Durchzappen bin ich dann tatsächlich auch hängengeblieben und fand es gar nicht schlecht. :wow


    Mir gefällt auch sehr gut, dass dort wirklich nur Leute gezeigt werden, die singen können, dass sich über niemanden lustig gemacht wird und keiner fertig gemacht wird. Selbst die Kandidaten, die ausscheiden, werden mit Respekt und Achtung behandelt.


    Warum nun der eine oder andere Promi einen Sänger ab und an zwar super findet, aber sich trotzdem nicht für ihn umdreht, erschließt sich mir zwar auch nicht ganz, aber vllt. suchen sie ja etwas Bestimmtes, was der Kandidat dann zwar nach ihrer Meinung nicht hat, aber eben trotzdem super singen kann. ?(


    BossHoss kannte ich vorher gar nicht. Ich hab mir eben auf youtube erstmal ein bißchen was von denen angehört. :grin

  • Ich habs gestern auch gesehen und ich weiß schon, warum ich weder DsDs, noch sonst so einen Scheiß in dieser Art gucke. :rolleyes


    Diese ganzen Rührseligkeiten gehen mir sowas von die Nerven. Zb dass einer anfängt zu heulen, wenn er nicht weiterkommt. Und dann noch diese rührseligen Schnulzen als Unterlegung.


    Finde ich richtig, dass die Jury nicht immer aufsteht, hätte ich ganz genau so gemacht. :grin

    Ailton nicht dick, Ailton schießt Tor. Wenn Ailton Tor, dann dick egal.



    Grüße, Das Rienchen ;-)

  • Ich muß BossHoss Recht geben: gegen "The Voice..." kann eigentlich jedes andere Casting-Format einpacken. Das hat mal echt Qualität! Ich hab nach den 2 ersten Sendungen irgendwie null Bock mehr auf DSDS, Supertalent etc. Selbst X-Faktor, die sich ja schon einen scheinbaren höheren Anspruch auf die Fahne geschrieben haben, kommen total gekünstelt daher.


    Und ich bin (entgegen anderer Meinungen hier) mal total positiv überrascht von Nena. Die konnte ich die letzten Jahre überhaupt nicht mehr ertragen, die war für mich immer irgendwie auf Droge. Die Jury ist gut besetzt - da gibts nix! ich hoffe, daß sie nach den Blind Auditions nicht vom Niveau her abrutschen!


    Mein bisheriger Favoit: Nina aus der ersten Sendung - geil!!

    ...der Sinn des Lebens kann nicht sein, am Ende die Wohnung aufgeräumt zu hinterlassen, oder?


    Elke Heidenreich


    BT

  • Wobei ich mich bei manchen, wie einige hier schon schrieben, auch frage, warum sie da mitmachen, wenn sie schon professional dabei sind und damit auch Geld verdienen. Muss man sich dann da so ausliefern? Hat man das nötig? OK, man wird nicht so zerrissen wie bei Bohlen, aber trotzdem. :gruebel


    Und die Filmchen gingen mir gestern irgendwie mehr auf den Senkel als noch am Donnerstag bei Pro7. Also, dass ich in Zukunft echt nicht haben. Schon gar nicht so ausufernd und vorhersehbar. :rolleyes


    Sonst nach wie vor, richtig gut, das ganze. Was Rea allerdings mit dem einen will, diesem Typen aus den 70ern oder so, ist mir ein Rätsel, aber okay. Wir gucken mal.

  • Hallo,


    also ich muss zugeben, ich hab nie etwas mit Castingshows anfangen können, ich finde diese Erniedrigung von Menschen die vor allem bei RTL betrieben wird unmöglich, um so überraschter bin ich von "The Voice".


    Bei "The Voice" scheint es keine Erniedrigungen zu geben(find ich schon mal klasse) ala Bohlen: Man du singst so scheiße, da fang ich gleich an zu kotzen, die Jury ist gut besetzt und verhält sich Fair.


    Aber und das kann sicherlich jeder bestätigen, die Kandidaten, die sind ja mal so was von gut, da macht das zuhören ja wirklich mal Spaß.


    @ Anica


    Ich gehe stark davon aus, das der Gewinner einen Plattenvertrag oder so bekommt, ich muss zugeben ich hab mir die Regeln und das weitere Prozedere noch nicht angeschaut.

  • Zitat

    Original von Whooomaster
    @ Anica


    Ich gehe stark davon aus, das der Gewinner einen Plattenvertrag oder so bekommt, ich muss zugeben ich hab mir die Regeln und das weitere Prozedere noch nicht angeschaut.


    Ah, okay, macht Sinn. Wobei, davon ist bis jetzt keine Rede gewesen, oder? Hab ich zumindest nicht mitbekommen.
    Obwohl dann ja die Frage ist, soll man sich da verheizen lassen, statt sein Ding, was man hat, zu machen? Ich gehe jetzt mal von den Musical-Leuten und diesem Gesangsprof oder so aus.


    (Wobei ich mich auch frage, wenn jeder nur 16 hat, und die hat man voll, was macht man dann, wenn da noch jemand kommt, der eigentlich weiter kommen muss?)

  • Zitat

    Original von Anica


    Ah, okay, macht Sinn. Wobei, davon ist bis jetzt keine Rede gewesen, oder? Hab ich zumindest nicht mitbekommen.
    Obwohl dann ja die Frage ist, soll man sich da verheizen lassen, statt sein Ding, was man hat, zu machen? Ich gehe jetzt mal von den Musical-Leuten und diesem Gesangsprof oder so aus.


    (Wobei ich mich auch frage, wenn jeder nur 16 hat, und die hat man voll, was macht man dann, wenn da noch jemand kommt, der eigentlich weiter kommen muss?)


    Genaue Infos gibts dazu nicht, das einzige was ich gefunden habe ist:


    Zitat

    Die "Battle Round" und Liveshows
    In Phase zwei, der „Battle Round“, singen die Künstler innerhalb ihrer Teams im Eins-gegen-Eins-Duell gegeneinander – einer scheidet jeweils aus. In der dritten Phase kämpfen die Sänger in den Liveshows um den Sieg. Am Ende bestimmen die Zuschauer wer „The Voice of Germany“ ist und eine erfolgreiche Musik-Karriere startet.

  • Zitat

    Original von Dori


    Aber man merkt, dass in der Vorauswahl vor allem junge hübsche Menschen in die Blind-Auditions eingeladen wurden.


    Hm, da kann man natürlich Absicht vermuten, es könnte aber auch einfach so sein, dass sich wahrscheinlich doch meist jüngere Menschen für dieses Format bewerben. Und mit ein bißchen Styling und Make Up lässt sich so ziemlich jeder fernsehtauglich herrichten (wenn man denn will). Den Altersdurchschnitt in dieser Sendung finde ich angenehm hoch, es kommen nicht lauter junge Hupfer daher wie woanders.


    Zitat

    Original von Dori


    Außerdem finde ich es irgendwie unfair, dass die auch professionelle Sänger (Musical-Darsteller, Leute die schon nen Plattenvertrag hatten, welche von der Musikhochschule, sagt laut.de) nehmen. Dagegen können die Amateur-Sänger, um die es doch eigentlich gehen sollte, gar nicht mithalten.


    Gehts wirklich um Amateur-Sänger oder um Leute, die schon gut sind und als Solo-Künstler "groß" rauskommen wollen? Der Punkt hat mich bei anderen Castings-Shows schon mal gestört, mittlerweile denke ich, lieber Leute mit einer gewissen Vorbildung als Leute, die noch viel, viel, viel Übung brauchen.


    Zitat

    Original von Schlumpfinchen
    Warum nun der eine oder andere Promi einen Sänger ab und an zwar super findet, aber sich trotzdem nicht für ihn umdreht, erschließt sich mir zwar auch nicht ganz, aber vllt. suchen sie ja etwas Bestimmtes, was der Kandidat dann zwar nach ihrer Meinung nicht hat, aber eben trotzdem super singen kann


    Das sehe ich auch so. Wobei mir gerade die Kandidaten echt leidgetan haben, bei denen als Begründung sowas angeführt wurde. Hätte sie denn absichtlich schlechter singen sollen, nur damit man ihnen noch was beibringen kann?


    Ansonsten gefällt mir die Sendung wirklich gut und wenns geht werde ich nächste Woche wieder reinschauen. Ich hoffe aber auch, dass sie nach der ersten Runde (wenn jeder mal gesichtet wurde) nicht rapide schlechter wird.

    "Wir brauchen alle immer mal wieder Beschäftigungen, die uns eine Pause von uns selbst gönnen." Tracy Chevalier, Violet, Atlantik Verlag 2020