Frankfurter Buchmesse 2012



  • "Studenten erhalten ihre rabattierte Eintrittskarte (24,-Euro) gegen Vorlage ihres Studentenausweises an den Eingängen und sind während der Fachbesuchertage auf der Buchmesse willkommen.
    Am Wochenende kostet die Karte für Studenten 10,- Euro (auch hier gegen Vorlage des Studentenausweises)."



    wieso kosten die Karten denn während der Fachbesuchertage soviel mehr?


    kann man auch hingehen, wenn man nichts mit Medien oder Geisteswissenschaften studiert? Also muss man einfach nur Student sein? :wow
    ich ärger mich gerade ein wenig, dass ich nicht in der Woche zur Buchmesse gegangen bin, da hätte ich Zeit gehabt.

  • Zitat

    Original von butterflyy
    Ich war leider noch nie auf der Buchmesse :( Vielleicht nächstes Jahr wenn ich mit der Schule fertig bin :lache


    Ja, Schmetterling, mach das unbedingt! Eine tolle Gelegenheit, sich mit jungen Menschen aus aller Welt, die alle gut drauf sind, auszutauschen (nicht nur über Bücher). Es wird dir gefallen! :wave

  • Das Studenten Fachbesucher sind, find ich echt lustig. Da müssten wir alle hier doch erst Recht vom Fach sein. :lache


    Ich überlege ja, ob Jeanne das ironisch meinte. :gruebel


    Jedenfalls war ich 2006 auch Samstags auf der Buchmesse, allerdings nicht wegen der Bücher sondern weil mein indischer Lieblingsregisseur seinen Film präsentiert hat. Da waren wir den ganzen Tag damit beschäftigt den irgendwie zu erwischen ect. Im nachinein schade, dass ich nicht auch ein wenig nach Büchern gestöbert habe, aber so war es halt. Langweilig fnd ich das aber dennoch nicht...allein die gnazen Leute in ihren mangakostümen waren schon lustig anzusehen.


  • Oh, das kann ich dir leider nicht genau in Bezug auf Studenten beantworten, denke aber, das hier einfach zwischen Fach- und Besuchertagen (preislich) unterschieden wird.
    Du kannst die Anmeldung, wenn du privat gehen möchtest und nicht von einem Verlag oder ähnlichem angemeldet wirst, ja auf der Seite mal bis kurz vorm Abschluss zur Buchung durchspielen.


    Ich finde es auch spannend diese Bücher und Verlagsluft zu schnuppern, Autoren bei den Interviews zuzuhören, die ganzen Stände zu bewundern, neue Dinge und die jeweiligen Länder zu entdecken.


    LG :wave

  • Ich habe das gestern bei Dieter Mohr gesehen, gibt es in FFM auch so viele Cosplayer wie in Leipzig? Hier wird ja ein Wettbewerb veranstaltet, das kann ich mir in Frankfurt nicht vorstellen.

  • Zitat

    Original von butterflyy
    Super :) Muss nur noch jemanden finden der mit mir geht. Denn so ganz alleine trau ich mich auch wieder nicht :-]



    Ach butterfly, du bist ganz gewiss nicht alleine dort :rofl, kannst dich ruhig trauen und du kommst immer und überall irgendwo ins Gespräch, triffst auf Gleichgesinnte. Bestimmt gibt es im nächsten Jahr auch wieder einen Thread zur Buchmesse 2013 und kannst dich vielleicht vorab mit jemand aus dem Forum verabreden.


    LG :wave

  • Zitat

    Original von beowulf
    Ich habe das gestern bei Dieter Mohr gesehen, gibt es in FFM auch so viele Cosplayer wie in Leipzig? Hier wird ja ein Wettbewerb veranstaltet, das kann ich mir in Frankfurt nicht vorstellen.


    Ob die in FFM vielleicht auch einen Wettbewerb veranstaltet haben, kann ich dir nicht sagen, beo. Aber ich war ganztägig umzingelt von den abenteuerlichsten Gestalten, manche in derart tollen Kostümen, dass ich mich fragte, wie die da jemals ohne Verletzungen wieder herauskommen. Hatte sicher auch etwas mit dem derzeitigen Hobbit-Hype zu tun, der überall auf dem Gelände unübersehbar war.

  • Ich war gestern zum ersten Mal auf der Buchmesse und fand es toll. Eine Stunde musste ich anstehen, bis Simon Beckett mein Buch signiert hat. Am besten hat mir gefallen, dass der moses-Verlag einen Rabatt von 50% hatte. Da habe ich kräftig zugeschlagen. Waren da auch welche von euch?
    Nur meine Füße und meine Schulter fanden die Messe nicht so toll.

  • Zitat

    Original von Dieter Neumann


    Ob die in FFM vielleicht auch einen Wettbewerb veranstaltet haben, kann ich dir nicht sagen, beo. Aber ich war ganztägig umzingelt von den abenteuerlichsten Gestalten, manche in derart tollen Kostümen, dass ich mich fragte, wie die da jemals ohne Verletzungen wieder herauskommen. Hatte sicher auch etwas mit dem derzeitigen Hobbit-Hype zu tun, der überall auf dem Gelände unübersehbar war.


    Ich glaube das war letztes Jahr auch schon so heftig. Eine Bekannte von mir ist auch voll auf diesem Cosplay-Trip und als ich damals die Bilder von der Frankfurter Buchmesse gesehen habe... naja, ziemlich abgedreht so auf einer Buchmesse herumzulaufen. :grin


  • Von keinem der Menschen, die du erwähnst, habe ich ein Buch gelesen oder möchte eins lesen... und Bücher angucken kann ich auch im Buchladen, da kann ich sie hinterher sogar kaufen und muss nichtmal was dafür bezahlen....und die Autoren, die mich interessiert hätten, waren wider Ankündigung dann nicht am Stand anzutreffen...außer langweilig wars also auch ein bsischen enttäuschend!
    Aber ja, meine Schuld, ich hätte es vorher wissen können ;-) Dachte eben wenn so viele da hingehen muss es ja irgendwie gut sein, war wohl nicht so....


    Cathrin
    Nö, nicht ironisch. Aber vielleicht hätte ich meine Meinung nicht bei den Eulen posten sollen :lache
    Immerhin, im richtigen Leben gibts tatsächlich Menschen, die es auch so empfunden haben ;-)

  • Zitat

    Original von Dieter Neumann
    Nachtrag @ Jeanne:
    Übrigens hab ich mich dort zwischendurch mit schnatterinchen und ihrer netten Familie auf einen kurzen Plausch getroffen. Und die, auch die Kinder, fanden es super-spannend und aufregend.
    Vielleicht solltest du lieber eine Hundeschau aufsuchen? :lache


    Das fandest Du auch nur gut, weil schnatter Junior Dich nach einem Autogramm gefragt hat. Dieses wird natürlich bald sehr viel Geld wert sein :chen


    Im Ernst ich fand es auch nett Dich kennenzulernen und freu mich noch mehr auf die Leserunde. :-)


    Aber eine Begebenheit muss ich erzählen.
    Am Heyne Stand Sonntag:


    schnatter: Entschuldigung ist Sina Beerwald noch da?
    Heyne Verlag : Wer ?
    schnatter Buch in der Hand zeigt auf dieses: Sina Beerwald.
    Heyne Verlag: Fragen Sie doch bitte jemanden anderen vom Verlag.
    schnatter: O.K geht zur nächsten Dame: Entschuldigung ist Sina Beerwald noch da?
    Heyne Verlag: Wer?
    schnatter immer noch Buch in der Hand zeigt auf dieses: Sina Beerwald.
    Heyner Verlag: Bitte fragen Sie am Info Stand
    schnatter wühlt sich durch Menschenmassen zum Info Stand: Bin ich hier am Info Stand?
    Heyne Info Stand: Ja bitte?
    schnatter immernoch Buch in der Hand: Ist Sina Beerwald noch da?
    Heyne Info Stand: Ihr ahnt es , oder? Sina wer? Moment ich frage mal bei der Presse nach.
    schnatter wartet.........................
    Heyne Info Stand : Nein sie scheint schon weg zu sein.
    schnatter : Schade..


    Ich fand die Messe wieder sehr schön. Hatte irgendwie allerdings weniger Zeit. Die Familie fand es auch ganz nett. Sie haben sogar Herrn Gauck gesehen :wow
    Gerne möchte ich mal nach Leipzig, aber die ist immer nur dann wenn Schulzeit ist , jedenfalls hier in Bawü. Aber irgendwann :-]

  • Zitat

    Original von Melanie90
    Am besten hat mir gefallen, dass der moses-Verlag einen Rabatt von 50% hatte. Da habe ich kräftig zugeschlagen. Waren da auch welche von euch?
    Nur meine Füße und meine Schulter fanden die Messe nicht so toll.


    Dort war ich gestern auch und habe etwas geshoppt. Es war gestern vormittag wirklich sehr, sehr voll und nur Personengeschiebe in der Halle 3. Oben in 3.1 merkt man davon nichts mehr. Nachmittags war auch unten wieder normales Durchkommen. Wollte gern in die Neuseelandhalle, doch beide Versuche waren laaaaange Schlangen vor dem Einlass und warten wollte ich nicht.


    Irgendwie hat es mir gestern auch nicht so gut gefallen wie letztes Jahr, lag sicher daran, dass es nicht mehr so überraschend war und 2011 für mich interessantere Autorenbegegnungen und Erlebnisse gab und ich mehr Zeit für die Messe hatte. Leider liegt die Frankfurter Buchmesse für mich terminlich relativ ungünstig, so dass ich beruflich nicht gut während der Woche gehen kann.


    Sonst würde man natürlich auch nicht von der Verkleidungsaktion am WE mitbekommen. Die Leute sind wirklich kreativ, abgehärtet und mutig.

    Manche Bücher müssen gekostet werden, manche verschlingt man, und nur einige wenige kaut man und verdaut sie ganz.
    (Tintenherz - Cornelia Funke)

  • Zitat

    Original von Jeanne
    Cathrin
    Nö, nicht ironisch. Aber vielleicht hätte ich meine Meinung nicht bei den Eulen posten sollen :lache
    Immerhin, im richtigen Leben gibts tatsächlich Menschen, die es auch so empfunden haben ;-)


    Geht mir jedes Mal so. Ich latsch hin, ich fnde es langweilig. Ich jammere bei meinen Freunden, warum ich wieder da war und im nächsten Jahr latsche ich wieder hin. :konfus


    Es gibt aber auch immer wieder Highlights, wie vor ein paar Jahren als Tad Williams mir völlig entspannt einen ganzen Streifen Endlosaufkleber durchsigniert hat, die ich mithatte, weil ich nicht einen Riesenstapel mit seinen Büchern mitschleppen wollte. :lache

  • War am Sonntag im dritten Jahr in Folge auf der Buchmesse, jetzt erstmals mit der lesebegeisterten Tochter (11 J.) im Schlepptau. Wie man sich auf der Buchmesse langweilen kann, verstehe ich nicht ganz. Jedoch streife ich die Stände der großen deutschen Verlage eigentlich nur, denn deren Sortiment kann ich wirklich über kurz oder lang in den großen Buchhandlungen finden. Viel interessanter finde ich die kleinen, oftmals sehr exzentrisch wirkenden Verlage (erstaunlich, was da alles wirtschaftlich überleben kann), die Kunstbuchverlage und vor allen Dingen die Hallen mit den ausländischen Verlagen.
    Gerade da kann man am Sonntagnachmittag viele Schnäppchen machen, da die Verlage die Bücher nicht wieder nach Hause senden wollen, sofern man die Bücher nicht sogar geschenkt bekommt.
    Tochter war begeistert von der Demonstration einer Druckerpresse und davon, daß sie ein paar Bücher geschenkt bekommen hat.
    Nur bei der Schlepperei auf dem Rückweg wurde mir wieder deutlich bewusst, warum ich sonst bereits weitgehend auf ebooks umgestellt habe.

  • Zitat

    Original von Jeanne


    Cathrin
    Nö, nicht ironisch. Aber vielleicht hätte ich meine Meinung nicht bei den Eulen posten sollen :lache
    Immerhin, im richtigen Leben gibts tatsächlich Menschen, die es auch so empfunden haben ;-)


    Ich finde schon, man sollte seine Meinung äußern sonst wäre das als Forum hier ja unsinnig.


    Da ich damals mit einigen anderen Indienbegeisterten da war und wir uns nur darum gekümmert haben, kann ich gar nicht sagen, ob die Messe wirklich spannend ist. Und im Grunde kann man in den Buchladen jederzeit gehen ohne Eintritt und man kann immer was kaufen. Nur die Autoren sind nicht da.

  • Zitat

    Original von Cathrine


    Ich finde schon, man sollte seine Meinung äußern sonst wäre das als Forum hier ja unsinnig.


    Da ich damals mit einigen anderen Indienbegeisterten da war und wir uns nur darum gekümmert haben, kann ich gar nicht sagen, ob die Messe wirklich spannend ist. Und im Grunde kann man in den Buchladen jederzeit gehen ohne Eintritt und man kann immer was kaufen. Nur die Autoren sind nicht da.


    Es ist natürlich einfacher, einen Autor auf der Buchmesse zu treffen - aber auch sonst ergibt sich immer wieder die Gelegenheit, einer Autorenlesung beizuwohnen. Viele Buchhandlungen bieten ja immer wieder solche "Begegnungsmöglichkeiten" an. Aber das Flair auf der Buchmesse ist natürlich ganz besonders...

    Aktuelle Lektüre: Das zweite Geheimnis - Titus Müller | Todeslied - H. Dieter Neumann
    SUB: 93