Auf Wiederlesen

  • Geht es euch auch so?
    Ich habe eigentlich schon länger vor, endlich mal Bücher, die mir sehr gut gefallen haben, ein zweites Mal zu lesen.


    Jetzt will ich es endlich in Tat umsetzen. Dazu stelle ich mir gerade eine Liste zusammen. Das ist gar nicht so einfach, da ich mir die meisten Bücher ausleihe und vor 2013 keine Liste über gelesene Bücher geführt habe.
    Aber immer wieder stoße ich ja hier bei den Eulen auf Titel, die meiner Erinnerung auf die Sprünge helfen. Also werde ich die Liste kontinuierlich fortschreiben.


    Hat jemand von euch auch Lust, so ein Langzeitprojekt zu starten, dass wir uns gegenseitig anspornen können?


    Hier ist meine aktuelle Liste:


    Gaarder, Der Geschichtenverkäufer
    Fynn, Mister God, this is Anna
    Bach, Möwe Jonathan
    Saint-Exupery, Wind, Sand und Sterne
    Kazantzakis, Askese
    Gogol, Die toten Seelen
    Harper Lee, Wer die Nachtigall stört

  • Gute Idee. :-) Ich sehe auch manche Bücher in meinem Regal stehen und denke: Ach das würde ich gern nochmal lesen ... Aber da steht mir irgendwie immer mein SUB im weg, den ich noch abbauen will. Allerdings bin ich jetzt schon seit einiger Zeit am Überlegen, ob ich mir "Vom Winde verweht" statt des Kindles mit in den Urlaub nehme, weil ich das schon lange ein zweites Mal lesen wollte.

    :lesendJ. R. R. Tolkien - Der Herr der Ringe


    Es gibt mehr Schätze in Büchern als Piratenbeute auf der Schatzinsel... und das Beste ist, du kannst diesen Reichtum jeden Tag deines Lebens genießen. (Walt Disney )

  • Ich stecke gerade mitten in zwei "Rereads":


    Diana Gabaldons "Highland-Saga"
    Anne McCaffreys "Drachenreiter von Pern-Reihe"


    Außerdem startet hier bei den Eulen demnächst wieder eine Leserunde zu George R. R. Martins "Das Lied von Eis und Feuer", bei der ich wieder mitlesen möchte.


    Es gibt so viele Bücher, die ich gerne nochmal lesen würde. Leider fehlt mir die Zeit und es gibt einfach so viele schöne Bücher, die ich noch nicht kenne. Mein Jane-Austen-Schuber wartet z. B. auch noch darauf. Ich brauche eindeutig mehr Lesezeit. :lache

  • Hallo :wave


    Gut gegen Nordwind und Alle sieben Wellen von Daniel Glattauer stehen auf meiner Re-read Liste. An die Situation in der ich die Bücher gelesen hab, denke ich immer gerne zurück und deshalb vermitteln sie mir immer wieder was tröstliches.


    Außerdem einer meiner ersten Krimis den ich gelesen hab. Mit diesem Buch bin ich quasi überhaupt erst dem Lesen als Hobby verfallen. Leider gibt es das Buch derzeit nur bei Amazon zu bestellen und nachdem ich mit den Lieferungen immer nur Pech hatte, drücke ich mich noch davor. Kate White - Wenn Blicke töten könnten


    Mal sehen, ob mir noch etwas einfällt.


    Liebe Grüße


    Finnia


    :wave

  • (Überflüssig zu erwähnen, dass ich meine Allerallerallerlieblingsbücher schon mindestens ein zweites Mal gelesen habe.)


    Bei der Erstellung meiner Wiederlesen-Liste habe ich festgestellt, dass ich bei einigen Bücher Hemmungen habe sie aufzunehmen aus Sorge, sie könnten mir jetzt nicht mehr gefallen. Sie gehörten zu einer bestimmten Situation, Lebensphase, Stimmung. Ich will sie mir nicht kaputtmachen. Andererseits könnten mir schöne Erinnerungen entgehen. Was tun? :gruebel

  • made : Riskieren :knuddel1


    Mir ist noch eingefallen, dass ich als Jugendliche die Bücher der "Herzfieber" Reihe verschlungen hab. Bei diesen Liebesschnulzen hab ich mir immer vorgestellt, wie es wird, wenn ich mal groß bin. War auch eine sehr schöne Zeit und ich verbinde viele schöne Lesemomente damit. Irgendwie wäre es lustig sie 15 Jahre später nochmals zu lesen.

  • Zitat

    Original von Finnia
    made : Riskieren :knuddel1


    Du hast recht. Vermutlich ist es bei Büchern genauso, wie wenn man nach vielen Jahren an einen Kindheitsort zurückkehrt. Vieles ist nicht mehr wie es war. Der Ort bedeutet einem nicht mehr viel, aber die Erinnerungen bleiben trotzdem genauso schön wie vorher. Dennoch ist man froh, dass man noch einmal dort war.

  • Ach ja, das mach ich ganz gerne, im Augenblick steht ja die Agatha Christie LR runde mit "13 bei Tisch", das ich vor zig Jahren gelesen habe.
    Und bei G.R.R. Martin mach ich ja auch mit obwohl ich die Bücher erst im letzten Jahr für mich entdeckt hatte.
    Dann hab ich die Angeliquebücher mehrmals gelesen, das erste mal mit 15,16 aus der Bücherei. Vor Jahren musste ich mal 3 Wochen im KH verbringen und die hatten alle Bände in ihrer Bibliothek, auch die, die ich noch nicht gelesen hatte. Es gibt ja so um die 16 Bände. Da hab ich mich nochmal daran versucht.
    Allerdings stehen auch jede Menge Bücher im Regal, die ich noch garnicht gelesen habe :gruebel :gruebel Irgendwie hat man nie genug Zeit

    [SIZE=7]"Leute die Bücher lesen, sind einfach unberechenbar." Spruch aus "Wilsberg " [/SIZE]

  • Zitat

    Original von made


    Du hast recht. Vermutlich ist es bei Büchern genauso, wie wenn man nach vielen Jahren an einen Kindheitsort zurückkehrt. Vieles ist nicht mehr wie es war. Der Ort bedeutet einem nicht mehr viel, aber die Erinnerungen bleiben trotzdem genauso schön wie vorher. Dennoch ist man froh, dass man noch einmal dort war.


    Sehr schön gesagt!!

  • Das einzige Buch, das ich unglaublich oft gelesen habe ist "Inteview mit dem Vampir" von Anne Rice - bestimmt 10 Mal. Das letzte Mal hier in einer Leserunde. Es war einfach zu oft. Ich habe danach ganz lange keine Vampirbücher mehr gelesen und konnte den Film gar nicht mehr ertragen. Auch jetzt kann ich Anne Rice immer noch nicht lesen. Eigentlich schade, ich habe das so geliebt. Das letzte Lesen war völlig ohne Emotionen. Das ging gar nicht. :cry

    "Monsters are real, and ghosts are real, too. They live inside us, and sometimes, they win."

    (Stephen King)

  • Ich hab letztes Jahr x Bücher erneut gelesen, manche auch zum dritten Mal. Und einige werde ich bestimmt auch dieses Jahr erneut lesen, aber einen Plan mach ich mir nicht. Manchmal kommen mir einfach Bücher in den Kopf und dann hole ich sie hervor. Ist so ne Gefühlssache.

  • Zitat

    Original von Booklooker
    Das einzige Buch, das ich unglaublich oft gelesen habe ist "Inteview mit dem Vampir" von Anne Rice - bestimmt 10 Mal. Das letzte Mal hier in einer Leserunde. Es war einfach zu oft. Ich habe danach ganz lange keine Vampirbücher mehr gelesen und konnte den Film gar nicht mehr ertragen. Auch jetzt kann ich Anne Rice immer noch nicht lesen. Eigentlich schade, ich habe das so geliebt. Das letzte Lesen war völlig ohne Emotionen. Das ging gar nicht. :cry


    Das ist wirklich schade. :-(


    Zitat

    Original von Cathrine
    Ich hab letztes Jahr x Bücher erneut gelesen, manche auch zum dritten Mal. Und einige werde ich bestimmt auch dieses Jahr erneut lesen


    Wie schaffst du das zeitlich?


    Oder bist du auch so wie ich mittlerweile zu der Erkenntnis gekommen, dass ein tolles Buch ein zweites Mal zu lesen mindestens genauso viel Vergnügen bereiten kann als ein neues zu lesen. Also hat meine Wunschliste keine solche Priorität mehr.

  • Für mich gibt es viele Gründe, ein Buch mehrmals zu lesen. Manchmal ganz einfache, wie beim Herrn der Ringe. Das ist einfach schön! Das habe ich bisher dreimal gelesen (gut, einmal davon vor Jahren den Kindern vorgelesen).
    Demnächst möchte ich es im Original mal lesen. Es steht schon hier.


    Von Ulla Hahn: Das verborgene Wort. Da weiß ich gar nicht genau, wie oft ich es gelesen habe. Es hat mir geholfen, meine eigene Kindheit besser zu verstehen.


    Von Muriel Barbery: Die Eleganz des Igels. Das habe ich gerade zum zweitenmal gelesen. Weil mir klar war, dass ich unheimlich viel überlesen habe.


    Etliche Krimis, die ich vor 30 Jahren mal gelesen und völlig vergessen habe....


    Als nächstes nochmals lesen möchte ich:


    Wally Lamb: Früh am Morgen beginnt die Nacht
    Gabriel Garcia Marquez: Die Liebe in den Zeiten der Cholera
    Jose Saramago: Das Evangelium nach Jesus Christus
    Tolstoi: Anna Karenina


    und, als Projekt für "wenn ich mal ganz viel Zeit habe": Camus.


    Ich versuche gerade, mich dem Wunsch, immer mehr Bücher zu lesen, ein wenig zu entziehen. Klar will ich auch noch neue Bücher lesen. Aber es ist für mich auch sehr spannend, Bücher, die ich vor 30 Jahren gelesen habe, nochmal neu kennenzulernen oder aus einer neuen Perspektive zu sehen. Möglicherweise werde ich auch mal feststellen, dass ich damit nichts mehr anfangen kann.

  • Zitat

    Original von Rumpelstilzchen
    Aber es ist für mich auch sehr spannend, Bücher, die ich vor 30 Jahren gelesen habe, nochmal neu kennenzulernen oder aus einer neuen Perspektive zu sehen. Möglicherweise werde ich auch mal feststellen, dass ich damit nichts mehr anfangen kann.


    Genau!