Welches Kinderbuch lest Ihr zur Zeit vor?

  • Ich lese meiner Kleinen gerade einige Eulenbücher vor und das ist das aktuelle, ganz süß und auch gut gezeichnet. Ich hoffe ja sie kommt dadurch bald zu einem meiner Lieblingseulenbücher: Sara und die Eule. Falls das einer (noch) kennt... sehr sehr schön, müsste ich glatt eine Rezension drüber verfassen. / Sogut wie fertig, das wird ein schönes Geschenk für meine jüngere Nichte. Eulenartige Mitgebsel sind per se eine gute Idee für heutige Kindergeburtstage. Besser als so manch anderer Kram mit überdrehten Witzfiguren.

  • Wir lesen zur Zeit Petronella Apfelmus.
    Letzten Sommer hatten wir es mal begonnen, aber irgendwie kam dann was anderes dazwischen und Petronalla geriet in Vergessenheit. Aber jetzt sind wir voll drin... :lache


    Petronella Apfelmus ist eine Apfelbaumhexe, und ganz standesgemäß wohnt sie in einem Apfel. Hier genießt sie die Ruhe - bis eines Tages Familie Kuchenbrand mit den neugierigen Zwillingen Lea und Luis in das benachbarte Müllerhaus einzieht. Mit allerlei Hexenspuk versucht Petronella anfangs, die Mieter zu vertreiben. Doch eines Tages stehen die Kinder plötzlich in ihrem Wohnzimmer und erstaunt stellt die kleine Hexe fest, dass ihr die beiden sogar gefallen ...

  • Unsere Minimaus ist da sehr verwöhnt. Sie besteht abends immer auf zwei Gute-Nacht-Geschichten. Die eine darf ich vorlesen, bei der anderen ist der Papa dann dran.


    Bei mir hört sie derzeit immer im Wechsel, je nach ihrer Stimmung, ein Buch von Leo Lausemaus oder eine Geschichte von Yakari:

  • Der Papa dagegen hat sich mittlerweile schon mehrfach durch sämtliche LESEMAUS - Conni Bücher gekämpft und arbeitet derzeit eine Geschichte nach der anderen aus diesem Sammelband ab:

  • Das liest der Papa momentan abends vor...


    Info:


    Doktor Proktor ist ein verrückter Professor. Na ja, beinahe vielleicht - eigentlich ist er ein genialer Erfinder! Es wird schließlich nicht alle Tage ein Pupspulver erfunden, das man sogar als Raketenstarthilfe an die NASA verkaufen könnte. Davon sind zumindest Bulle und Lise fest überzeugt! Wären da bloß nicht die fiesen Zwillinge Truls und Trym, die sich das Pupspulver unter den Nagel reißen wollen.

    ...der Sinn des Lebens kann nicht sein, am Ende die Wohnung aufgeräumt zu hinterlassen, oder?


    Elke Heidenreich


    BT

  • Wir lesen zur Zeit Warum ist die Banane krumm? vor:


    Für alle, die es genau wissen wollen! Hier können nicht nur Kinder etwas lernen! Dieses Vorlesebuch gibt verblüffende Antworten auf brennende Kinderfragen und vermittelt ganz nebenbei spielerisch Wissen. Unter anderem werden folgende Kinderfragen beantwortet: Warum leuchten die Sterne? Wo ist der Wind, wenn er nicht bläst? Wohin geht die Sonne, wenn es Nacht wird? Wie kommt das Salz ins Meer? Wie kommen die Löcher in den Käse? Können Fische ertrinken? Warum bekommt der Specht beim Klopfen kein Kopfweh? Warum fallen Milchzähne aus? Warum haben manche Menschen dunkle Haut?


    Da die Altersempfehlung ab 5 lautet, steht das Buch hier schon eine ganze Weile im Regal, wurde aber lange kaum beachtet. Aber jetzt mit 6 1/2 und am Ende der 1. Klasse passt es prima.

  • Das hier lese ich zur Zeit meiner Jüngsten vor - es ist wirklich superspannend!


    LILLESANG - Das Geheimnis der dunklen Nixe


    Als Jo und ihre Familie das alte Haus an der dänischen Küste erben, erzählt die kauzige Nachbarin Bente die Geschichte von dem Gongur, der an Land kommt und Menschen ins Meer zieht. Anders als ihre Mutter, die das Wasser meidet, lässt Jo sich von der Alten nicht ins Bockshorn jagen. In der Nacht jedoch wird sie tatsächlich von einer Stimme an den Strand gelockt. Bente kann das schlafwandelnde Mädchen in letzter Minute retten. Was hat es mit dem Nixen-Wesen auf sich? Und warum versteckt Jos Mutter alte Fotos, auf denen Gesichter herausgekratzt sind? Jo ahnt, dass ein uraltes Geheimnis auf ihrer Familie lastet. Sie ahnt nicht, dass Bente den Schlüssel dafür in der Hand hält ...



    LG, Bella

  • Ich lese zur Zeit Die Krumpflinge vor, bis jetzt sehr nett und kurzweilig.



    Die junge dreiköpfige Familie, die in die alte Villa gezogen ist, geht viel zu freundlich miteinander um. Denn genau das wird für die Krumpflinge bald zum Riesenproblem: Innerhalb kürzester Zeit ist der kostbare Krumpftee aufgebraucht! Um den Vorrat wieder aufzufüllen, soll jetzt Egon nach oben zu Familie Artich ziehen und dort mit allerhand Streichen dafür sorgen, dass ordentlich gestritten, geschimpft und geflucht wird. Egon nimmt die Herausforderung an, aber nicht alles läuft so, wie die Sippenchefin sich das vorgestellt hat ...

  • Das haben ich letzte Woche vorgelesen und es hat für viele Lacher gesorgt! :-)


    LG, Bella



    Doktor Proktor ist ein verrückter Professor. Na ja, beinahe vielleicht - eigentlich ist er ein genialer Erfinder! Es wird schließlich nicht alle Tage ein Pupspulver erfunden, das man sogar als Raketenstarthilfe an die NASA verkaufen könnte. Davon sind zumindest Bulle und Lise fest überzeugt! Wären da bloß nicht die fiesen Zwillinge Truls und Trym, die sich das Pupspulver unter den Nagel reißen wollen.

  • Da meine Jüngste sich als nächstes wieder etwas mit Meerjungfrauen gewünscht hat, habe ich ihr die ersten Bände der Emily-Serie aus der Bücherei geholt!


    LG, Bella


    Emilys Geheimnis
    Emily lebt mit ihrer Mutter auf einem Segelboot am Meer, aber sie war noch nie im Wasser. Als sie endlich, in der 7. Klasse, einen Schwimmkurs besuchen darf, fühlt sie sich wie in ihrem Element – aber da ist auch ein seltsames Ziehen in den Beinen. Als sie nachts heimlich schwimmen geht, passiert es: Emily wird zu einem Meermädchen! Im Reich der Meermenschen lernt sie Shona kennen, die ihre beste Freundin wird. Zusammen begeben sich die beiden auf die Suche nach Emilys Vater, der seit vielen Jahren in Neptuns Gefangenschaft sitzt. Mit Shonas Hilfe und viel Mut kann Emily ihren Vater befreien.


    ›Emilys Geheimnis‹ ist der erste Band der ›Emily‹-Reihe

  • Der Papa liest momentan Teil 2 der aberwitzigen Abenteuer vor...


    Und ich habe grade gesehen, es gibt mittlerweile sogar einen vierten Band! :yikes


    Info:


    Wer mit dem genialen Professor Doktor Proktor in einer Straße wohnt, dem wird es nie langweilig. Diesmal lernen Lise und Bulle eine weitere verrückte Erfindung kennen: die Zeitbadewanne! Man muss nur Wasser einlassen, warten, bis die Zeitseife ordentlich schäumt, dann untertauchen und - wutsch! - befinden sich die beiden Kinder auf einer unglaublichen Reise durch Raum und Zeit.

    ...der Sinn des Lebens kann nicht sein, am Ende die Wohnung aufgeräumt zu hinterlassen, oder?


    Elke Heidenreich


    BT

  • Nun geht's natürlich weiter mit Teil 3... :-)


    Info:


    Lise, Bulle und Doktor Proktor sind sich einig: Irgendetwas geht in Norwegen nicht mit rechten Dingen zu. Erst zieht ein verrückt gewordener Kapellmeister alle Menschen in seinen Bann. Dann verspeist der Kunstlehrer plötzlich mit Vorliebe Insekten. Schließlich taucht auch noch ein Mondchamäleon auf, das völlig außer Rand und Band gerät. Für die drei Helden aus der Kanonenstraße ist klar: Irgendjemand muss die Welt vor ihrem Untergang bewahren –- auch wenn das alles andere als einfach ist…

    ...der Sinn des Lebens kann nicht sein, am Ende die Wohnung aufgeräumt zu hinterlassen, oder?


    Elke Heidenreich


    BT

  • Wir lesen zur Zeit:
    Die Mafflies von Cally Stronk


    Bis jetzt sehr nett...


    Kurzbeschreibung:
    Jetzt kommt’s frech und flauschig! Max findet seine neue Stiefschwester Lara doof und das olle Haus, in dem Papa und er jetzt wohnen, auch. Was für ein Glück, dass dort ein zeigefingerkleines, kuschelig-weiches Wesen mit bunten Haaren wohnt: ein Mafflie. Zusammen denken die beiden sich immer neue Streiche aus, um der verwöhnten Lara eins auszuwischen. Was sie nicht ahnen: auch Lara hat streichemäßig Unterstützung. Lustige Alltagsgeschichten zum ersten Selberschmökern: Kuschelig-kunterbunte, kleine Wesen zum Liebgewinnen mit frechen Illustrationen von Nina Hammerle.

  • Wir lesen gerade Die Muske(l)tiere


    Ein großes Abenteuer mit wagemutigen Helden - nichts für Angsthasen mit Käsefüßen


    Klink, klink, klonk! Während der Hamster Bertram von Backenbart etwas gelangweilt in seinem goldenen Käfig auf der Terrasse einer noblen Hamburger Penthousewohnung sitzt, fallen zwei Mäuse und eine weiße Ratte von der Dachrinne in sein Zuhause. Als die drei sich als Picandou C. Saint Albray, Pomme de Terre und Gruyère vorstellen, ist der Hamster begeistert! Die französischen Namen erinnern ihn an die von ihm heißgeliebten Geschichten über die »Muskeltiere«, die er von den Hörspiel-CDs seines Besitzers kennt. Und als Hamster Bertram erfährt, dass Gruyère sein Gedächtnis verloren hat, ist er wild entschlossen, seinen neuen Freunden zu helfen und aufregende Muskeltier-Abenteuer zu erleben ...

  • Zitat

    Original von chiclana
    Wir lesen zur Zeit Petronella Apfelmus.
    Letzten Sommer hatten wir es mal begonnen, aber irgendwie kam dann was anderes dazwischen und Petronalla geriet in Vergessenheit. Aber jetzt sind wir voll drin... :lache


    Petronella Apfelmus ist eine Apfelbaumhexe, und ganz standesgemäß wohnt sie in einem Apfel. Hier genießt sie die Ruhe - bis eines Tages Familie Kuchenbrand mit den neugierigen Zwillingen Lea und Luis in das benachbarte Müllerhaus einzieht. Mit allerlei Hexenspuk versucht Petronella anfangs, die Mieter zu vertreiben. Doch eines Tages stehen die Kinder plötzlich in ihrem Wohnzimmer und erstaunt stellt die kleine Hexe fest, dass ihr die beiden sogar gefallen ...


    Das haben wir auch gelesen, und nun warten meine drei sehnsüchtig, dass Teil 2 in der Bücherei verfügbar ist

    Wenn du den roten Faden verloren hast, halte nach einem anderem ausschau, vielleicht ist deiner BUNT
    (Das Leben ist (k)ein Ponyhof - Britta Sabbag)

  • Ich lese in der Schule gerade "Der kleine Drache Fafnir" von Hetty Langhardt vor und bin wieder einmal froh, dass in unserer Schule keine Bücher weggeschmissen werden.
    Denn das Buch begeistert die Kinder (und mich) so, dass ich gar nicht aufhören darf, zu lesen.
    Es geht um den kleinen Drachen fafnis, der zu Beginn des Buches von einem Professor entdeckt wird. Dieser klassifiziert ihn als den letzten seiner Gattung, was den Drachen überaus traurig stimmt. Fafnir zieht nun in die weite Welt hinaus, um weitere Verwandte zu suchen bzw. um herauszufinden, ob der Professor recht hat.
    Unterwegs begegnet er allerlei Tieren, wie z.B. emsigen Ameisen, einem ängstlichen Kaninchen usw.
    Ganz besonders begeistert uns die Sprache. Denn Fafnir ist überaus freundlich und redet ganz altmodisch. Das ist sehr lustig. Auch die Tiere, die er trifft, sind herrlich überzeichnet.
    Eine klare Empfehlung!


    Edit: Die ASIN gibt leider kein Bild.

    Die eigentliche Geschichte aber bleibt unerzählt, denn ihre wahre Sprache könnte nur die Sprachlosigkeit sein. Natascha Wodin

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 Mal editiert, zuletzt von Regenfisch ()