Lieblingsbuch-Event - Auf ein Neues [Part III]

  • Ich habe leider zwei der drei Vorschläge schon gelesen bzw gehört und kann daher eigentlich nur
    Andreas Gruber - Todesfrist
    wählen. Das ist aber irgendwie schade, da ich vom Autor schon was gelesen habe.
    Lesebär, vielen Dank für deine Vorschläge, aber ich denke, ich werde mir was aus der Gesamtliste aussuchen. Gute Geister fand ich auch wirklich toll und wir scheinen einen ähnlichen Geschmack zu haben, aber Gruber kenne ich auch schon und es geht ja darum, was Neues für sich zu entdecken. :-(

  • Zitat

    Original von Hati
    Danke an Zimööönchen für die Auslosung. :knuddel1


    Und danke an DuCrainer für die Vorschläge, da werde ich mal stöbern gehen. Ich kenne keinen der drei Vorschläge. :-]


    Da schließe ich mich an.

    "Es gibt Dinge, die sind einfach gesetzt: die Existenz Gottes, das Pferd als schnellstes Transportmittel, die gesellschaftliche Funktion der Frau und die Beschaffenheit des Geldes." Samuel Bernard, frz. Bankier, 1716

  • DuCrainer :


    Wird auf jeden Fall eine neue Leseerfahrung für mich. So, hier mal mein "Bauchgefühl":
    - Die Kurzbeschreibung von Lucian sprach mich irgendwie nicht so an, dass ich dachte, uh, aber ich hab mal in die Leseprobe geschaut. Ich hab allerdings so gewisse Wort- und Namensprobleme und war da bei Spatz dann schnell wieder raus. Ich habe aber schonmal so dumpf andere Cover von Isabel Abedi wahrgenommen, aber noch nichts von ihr gelesen.
    - Mein böses Herz, ja ich hab mitbekommen, Wulf Dorn läuft - sieht man ja auch, ist ja direkt nochmal auf der Gesamtliste mit einem anderen Buch...aber ich lese ja nur sehr wenig von deutschen Autoren in diesen Genres, das schreckt mich immer ab; innere Sperre, lol. Hab aber gerade in sehr viele Rezis und auch in die Leseprobe reingeschaut, weil das im engen Duell mit Erebos dann jetzt war.
    - Erebos: Da kommt nochwas zu, ich lese ja wirklich fast nie Bücher, die "gut laufen" in der Bestsellerliste und ich weiß noch sehr gut, wie oft mich das Erebos-Cover da bei den Top 100 angelacht hat und ich dachte, oh man, der Hype endet nie...reingelesen hatte ich vorher nie. Hab ich auch jetzt nicht. Weil ich dachte mir, hey - ich packe das an, ich lese das dann einfach mal... :lache Wird eine Wundertüte, ich hab nicht gelinst und bin gespannt. Von der Autorin hab ich auch noch nichts gelesen und bisher einen Bogen drum gemacht...


    Zu Wulf Dorn, das behalte ich durchaus mal im Hinterkopf für später. Auf jeden Fall auch eine Anregung, wo ich allein nichtmals bis zur Kurzbeschreibung geschweigedenn bis ins Buch hinein geklickt hätte...


    ...aber das galt für alle 3 deiner Vorschläge. Wirklich vielen Dank dafür, hat jetzt schon meinen Lesehorizont erweitert.


    @Gesamtliste:


    Früh am Morgen beginnt die Nacht durfte direkt mit in den Einkaufswagen hüpfen. Hab zwar nur die englische Leseprobe gefunden und mich schreckt die Länge des Buchs sehr ab, aber das ist ja dann auch quasi wieder Sinn und Zweck des Events da raus aus der "Lese-Comfort-Zone" zu gehen...und ich bin sehr gespannt. :-)
    Sehr interessante Gesamtliste, doch viel drauf, wo ich immer "hadernd" drum herum geschwirrt bin. :-)

  • Danke für's Auslosen und die ganze Arbeit, Zimööönchen :-)


    Und danke an Schwarzes Schaf für die Vorschläge. Das unerhörte Leben des Alex Woods kenne ich schon - und hat mir sehr gut gefallen. Die anderen beiden Vorschläge kenne ich noch nicht.


    Ich hätte eine Frage zu Dschinnland: ist das so wie bei Harry Potter z.B., dass ein bestimmtes Abenteuer pro Band durchaus abgeschlossen wird und nur die Geschichte an sich noch weiter geht mit neuen Abenteuern und natürlich Lord Voldemort. Oder ist das mehr wie der Herr der Ringe, dass die drei Teile eigentlich ein Buch sind und es nicht viel Sinn macht, nur Band I zu lesen?...
    Öh, ich hoffe, Du verstehst, wie ich das meine.

    Man möchte manchmal Kannibale sein, nicht um den oder jenen aufzufressen, sondern um ihn auszukotzen.


    Johann Nepomuk Nestroy
    (1801 - 1862), österreichischer Dramatiker, Schauspieler und Bühnenautor

  • Vielen Dank für die Auslösung und auch an Chroi für die Vorschläge.
    Glücklicherweise sind es erneut 3 Vorschläge, von denen ich noch keines gelesen habe. Als erstes werde ich mir wohl Per Anhalter durch die Galaxis kaufen, da ich dieses Buch schon häufig empfohlen bekommen habe und nun nicht mehr nein sagen kann. Fantasy/Sci-Fi ist eigentlich nicht meins aber zugegebenermaßen habe ich es nie probiert.

  • Danke an Zimööönchen für die Mühe.


    Und dank an wiggli für die Vorschläge.


    Habe mir die Auswahl jetzt mal angesehen.


    - Paranormal Romance? :rofl Sorry, aber Nö, nicht für mich.


    - Sabine Kornbichler habe ich zwar schon mal im Buchladen als Autorin wahrgenommen, aber noch nie einen zweiten Blick riskiert, obwohl das Genre ja durchaus meines ist, aber die Masse an Krimis ist eben einfach erschlagend. Der Klappentext beginnt auch sehr ansprechend "Kristina Mahlos Auftrag als Nachlassverwalterin hat es in sich. Eine Verstorbene vererbt ihr beträchtliches Vermögen, jedoch nur unter der Bedingung, dass Kristina den Mord aufklärt, für den ihr Mann einst verurteilt worden war." um dann aber wieder einmal damit zu enden, daß auch die eigene Familie der Nachlassverwalterin irgendwie involviert ist. Muß das sein? Regt das die Leute zum Lesen an? Kann man nicht einfach eine gute Kriminalgeschichte schreiben, ohne daß der Ermittler selbst betroffen ist?


    - Douglas Kennedy sagte mir wenig. Habe den Namen zwar schon mal irgendwo (vermutlich auf einem Buchdeckel?!?) gelesen, aber kann mich nicht mal daran erinnern, welches Genre. Der Klappentext sprach mich erstmal gar nicht an, aber ich habe mir mal die Rezension im Forum angesehen und bin der Meinung, das könnte mein erstes Buch aus dem Rezi-Bereich ChickLit/Erotik/Liebesroman werden. Klingt ganz anders als Cover und Klappentext suggerieren. Nehm ich.

    "Wie kann es sein, dass ausgerechnet diejenigen, die alles vernichten wollten, was gut ist an unserem Land, am eifrigsten die Nationalflagge schwenken?"
    (Winter der Welt, S. 239 - Ken Follett)

  • Vielen Dank Zimööönchen für das Organisieren und deine Mühe! :blume


    Und Danke an Streifi für die drei tollen Vorschläge! Wir scheinen einen ähnlichen Lesegeschmack zu haben!


    -"Als wir unsterblich waren" von Charlotte Roth habe ich schon gelesen und war eins meiner Highlights dieses Jahr. :-]
    -"Die Insel der Orchideen" von Tessa White steht auf meiner Wunschliste! Das wollte ich eh länger schon gerne lesen und werde es auch bestimmt in nächster Zeit machen. Jetzt warte ich aber erst mal ab, welches Buch in meinem Wichtelpäckchen ist bzw. was das Christkind so bringt. Ansonsten besorge ich mir das Buch auf jeden Fall im neuen Jahr!
    -"Die Tore des Himmels" von Sabine Weigand kenne ich noch nicht. Von der Autorin habe ich noch gar nichts gelesen aber es spricht mich sehr an, ich mag historische Romane sehr. Dieses Buch werde ich mir auf jeden Fall noch diese Jahr besorgen und vielleicht um die Weihnachtstage rum mit dem lesen beginnen..


    Ansonsten finde ich auch die Gesamtliste wieder sehr interessant, da werde ich bestimmt noch öfter draufschauen und mir Anregungen holen! :wave

  • Danke an zimööönchen für die Organisation und an Lese-rina für die interessanten Vorschläge!
    (Glück gehabt, kein blutiger Thriller dabei!)


    Von "Ein ganzes halbes Jahr" und "Das große Los" habe ich schon mal gehört (und auf die geistige "vielleicht irgendwann mal lesen"-Liste geschoben :grin), "Der stumme Tod: Gereon Raths zweiter Fall" kenne ich nicht (ich lese sonst auch fast nie Krimis).


    Erfreulicherweise sind alle Bücher in meiner Bücherei (bzw. Verbund) erhältlich - ich werde zuerst das lesen, was grade verfügbar ist ("Ein ganzes halbes Jahr", falls es mir bis heute Abend keiner wegschnappt :lache) und die anderen dann später lesen.
    Nr. 1+2 wollte ich ja sowieso irgendwann mal und die 3 wäre dann außerhalb meines Tellerrands :-)

    Entspanne dich. Lass das Steuer los. Trudle durch die Welt. Sie ist so schön.
    Kurt Tucholsky

  • Zunächst einmal auch von mir ein ganz liebes Dankeschön an Zimööönchen für die ganze Orga!


    Danke auch an ginger ale für die Vorschläge. Von den Büchern kenn ich noch keines, "Das Glücksbüro" habe ich immerhin schon mal gehört.
    Wahrscheinlich werde ich auch entweder mit diesem oder mit "Der gelbe Vogel" beginnen. Das letzte Buch "Vermisst" ist leider nur als HC zu haben und die werden bei uns eher selten gekauft. Deshalb wird das erst einmal hinten angestellt und wird vielleicht in der Bücherei gefunden :-)
    Insgesamt alles drei nicht unbedingt Bücher, die zu meinem "normalen" Beuteschema gehören. Ich bin gespannt, wie es wird.

    :lesend Peter V. Brett; Das Leuchten der Magie

    :lesend Dörte Hansen; Altes Land (eBook)

    :lesend Joanne K. Rowling; Harry Potter und der Orden des Phönix (Hörbuch: Rufus Beck)

  • Huhu Chroi,


    gerade gucke ich hier rein und da postest du, dass du meine drei Vorschläge bekommen hast. Freut mich, dass du nun meine Lieblingsbuch-Partnerin bist.
    Ich bin gespannt, wie dir Das Glücksbüro oder Der gelbe Vogel gefällt. Beide sehr unterschiedliche Bücher.


    Vermisst von Dror Mishani ist als E-Book bei Thalia.de zu haben, ich hab es mir jedenfalls dort runtergeladen.