Eulen-Bücher-Bingo 2016

  • Ich habe gerade 2 Bücher begonnen, die noch 2 Kategorien erfüllen:


    B4 - Ein Buch, von einem Autor, der aus Deinem Landkreis/ deiner Stadt / deiner Region stammt (oder der dort wohnt).
    --- Petra Durst-Benning: Kräuter der Provinz


    und


    D3 - Ein Buch, bei dem die Initialen der Namen des Autors mit deinen identisch sind ODER dessen Autor einen (Vor-, Mittel-, Nach-) Namen mit Dir teilt. Natürlich braucht man nicht zu sagen, welcher Name oder ob Initialen oder Name.
    --- Susanne Goga: Leo Berlin


    Dann habe ich noch 3 offen:
    E2 - Ein Buch, erschienen in deinem Geburtsjahr. ==> Hierfür habe ich mir von Günther Wallraff "Der Aufmacher" Bestellt.
    E3 - Ein Buch, das in einem Land spielt, wo du noch nicht warst. ==> Hier werde ich wohl von Malika Mokeddem 'Im Land der Heuschrecken' nehmen, auch wenn ich das Buch furchtbar finde und ca 50% übersprungen habe.
    Am Schwierigsten wird wohl C3 - Ein Buch, bei dem der Klappentext nicht zum Buchinhalt passt. zu erlesen sein, das weiß man ja vor dem Lesen nie.


    Mit etwas Glück werde ich alle Bingofelder erfüllen können :) .Aber ich lese jetzt schon gezielt für das Bingo.


    Laias Bücherbingo

  • Besteht Interesse an einem EBB 2017? Ich betreue das EBB gerne auch nächstes Jahr, wenn gewünscht. Bis September bin ich in Elternzeit, da klappt das sehr gut.


    Falls ja, würde ich aber ein anderes Vorgehen als den Zufallsgenerator zur Feldfindung vorschlagen, die Kategorien dieses Jahr haben nicht ganz überzeugt.
    Hier ein Vorschlag (ich habe da schon ein bisschen drüber nach gedacht):


    Es gibt eine Liste der noch vorgeschlagenen ungenutzten Feldideen. Bis zum 1.12. (später?) kann die Liste noch um Vorschläge ergänzt werden. Danach nennt jede Eule die mitspielen möchte und Lust hat, ihre 5 Favoriten. Ich werte das aus und die 25 am meisten genannten werden unsere Felder.


    Hier nochmal der Link zum "Eulen-Bücher-Bingo: Feldideen"-Faden


    Ich denke, da sollten wir dann die Ideen auch weiter diskutieren.


    ETA: Ich poste die Idee auch im Feldideenfaden.

  • A4. "Ein Buch, dessen Ende man am liebsten umschreiben würde" habe ich mit einem Jacques Berndorf-Krimi "Ein guter Mann" erledigt. Das Buch endet völlig abrupt, zahlreiche Handlungsstränge bleiben offen und es hat noch nicht mal zu einem Blatt zwischen Text und Rückekartonnage gereicht. Das ist nicht kreativ, sondern schlampig und ärgerlich.



    Für C1 "Ein Buch, in dem eines deiner Hobbys eine Rolle spielt" lese ich gerade von Doug Dorst und J.J.Abrams "Das Schiff des Theseus". In diesem Buch geht es um einen Roman, der von zwei Studenten kommentiert und mit Beigaben versehen wird.


    Da ich sehr gerne lese und meine Lektüren auch oft mit Kommentaren und irgendwelchen passenden Zeitungsausschnitten, Bildern u.ä. anreichere, passt das ganz gut zusammen.



    Ach ja, und mein zweites Bingo habe ich jetzt auch geschafft! :taenzchen

  • Für "E2 - Ein Buch, erschienen in deinem Geburtsjahr. " lese ich von Günter Wallraff: Der Aufmacher - in der Originalausgabe :grin


    Das Buch wurde in den späteren Ausgaben verändert, da die BILD Zeitung geklagt hatte, 2012 erschien es angeblich wieder in der Originalfassung, allerdings las ich dann doch wieder anderes. Dann doch lieber die Originalausgabe, Antiquariate sei dank, mit Versandkosten günstiger als ein neue Ausgabe.


    Jetzt fehlt mir noch "C3 - Ein Buch, bei dem der Klappentext nicht zum Buchinhalt passt.", das ist recht schwierig, da man das nicht planen kann.

  • :help:anbet Bitte über die Kriterien für 2017 abstimmen! :write


    Jede Eule darf, auch, wenn sie noch nicht sicher weiß, ob sie mitspielen kann, oder wenn sie weiß, dass sie nicht alle Kriterien erfüllen wird!


    Kriterienvorschläge


    Hier wird abgestimmt: Im Feldideenthread


    Am 1.1.2017 soll's wieder los gehen!

  • Für "C3 - Ein Buch, bei dem der Klappentext nicht zum Buchinhalt passt." habe ich auch was gefunden, etwas um die Ecke gedacht vielleicht.


    Ich habe vor einiger Zeit mehrere Bücher von Bill Bryson gelesen und fand sie alle amüsant. Ich habe mich gefreut, "It’s teatime, my dear!
    Wieder reif für die Insel" in der onleihe zu finden. Hier der Klappentext:


    "Vor über dreißig Jahren beschloss der Amerikaner Bill Bryson, England zu seiner Wahlheimat zu machen und für einige Jahre dort zu leben. Damals brach er auf zu einer großen Erkundungsreise quer über die britische Insel. Inzwischen ist er ein alter Hase, was die Eigentümlichkeiten der Engländer betrifft, aber dennoch entdeckt er immer wieder Neues, was ihn fasziniert und amüsiert. Kein Wunder also, dass es ihn reizt, diese Insel erneut ausgiebig zu bereisen. Von Bognor Regis bis Cape Wrath, vom englischen Teehaus bis zum schottischen Pub, von der kleinsten Absteige bis zum noblen Hotel, Bryson lässt nichts aus und beantwortet zahlreiche Fragen. Wie heißt der Big Ben eigentlich wirklich? Wer war Mr. Everest? Warum verstehen sich Amerikaner und Engländer nur bedingt? Bill Bryson will noch einmal wissen, was dieses Land so liebenswert macht, und begibt sich auf den Weg – schließlich ist er wieder reif für die Insel!"


    Es fehtl definitiv eine Warnung, wie langatmig das Buch ist. Und wie wenig amüsant die meisten Episoden sind. Entweder hat sich mein Geschmack sehr verändert, oder das Buch ist anders. Jedenfalls würde ich es gerne auf C3 packen.

  • C1 "Ein Buch, in dem eines deiner Hobbys eine Rolle spielt", in meinem Falle wie wohl bei den meisten hier Lesen, ist mit Dorst/Abrams: Das Schiff des Theseus erledigt.


    C2 "Ein Buch mit einem Prolog oder Epilog" habe ich mit Jaques Berndorf: Ein guter Mann erledigt.

  • Ich kann meiner Bingoliste auch noch ein gelesenes Buch hinzufügen: Derek Meister, "Die Sandwitwe". Hier hat mir der Schluss insgesamt nicht gefallen, insofern passt Kategorie A4 ziemlich gut, denke ich.

    Aktuelle Lektüre: Die Akte Vaterland - Volker Kutscher | Emilia und das Flüstern von Liebe - Angelika Lauriel
    SUB: 67

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von LeseBär ()

  • Ich hab die Reihe C jetzt noch beenden können, ich lese gerade ein Buch, dessen Autor hier aus der Gegend ist, genauer gesagt wohnt er zwei Orte weiter


    Kurzbeschreibung:
    Auf der Suche nach einem besseren Leben wandert Bauernsohn Michael Wegmann nach Amerika aus. 1867 kehrt er als gereifter Mann in seinen fränkischen Geburtsort zurück. Mit im Gepäck: ein Sack Kaffeebohnen, ein Klumpen Gold - und der Traum, in der Provinz ein außergewöhnliches Kaffeehaus zu eröffnen. Von den Einheimischen zuerst teils beneidet, teils belächelt, entwickelt sich Wegmanns Lokal bald zu einem Anziehungspunkt. Die unterschiedlichsten Menschen können hier ihre Erfahrungen miteinander teilen und sich ihren kargen Alltag mit Köstlichkeiten versüßen. Gesellschaftliche Umbrüche wie persönliche Tragödien werfen jedoch immer wieder ihre Schatten auf den Ort, an dem Geschichte und Geschichten sich treffen. Kann das Kaffeehaus die Wirren der Zeit überstehen und Wegmann sich seinen Lebenstraum bewahren?


    Der historische Roman für Franken - opulent, poetisch, episodenreich und dramatisch.

  • Bin fertig mit "Turgenjevs Aufzeichungen eines Jägers", die ich von einem Büchertisch hatte und die ganz wunderbar sind. Kriterium B2 ist damit erfüllt.
    Mir bleiben drei oder vier Kriterien, darf ich die 2017 noch nachreichen, oder wird dieser Thread geschlossen zugunsten eines 2017er Bücherbingos?

  • Zitat

    Original von finsbury
    Bin fertig mit "Turgenjevs Aufzeichungen eines Jägers", die ich von einem Büchertisch hatte und die ganz wunderbar sind. Kriterium B2 ist damit erfüllt.
    Mir bleiben drei oder vier Kriterien, darf ich die 2017 noch nachreichen, oder wird dieser Thread geschlossen zugunsten eines 2017er Bücherbingos?


    Ich glaube nicht, dass der Thread geschlossen wird.
    Du kannst das machen, wie du möchtest.
    Bei mir bleiben die unbesetzten Kriterien einfach offen, ich konzentriere mich gleich auf das neue Bingo 2017 :grin.