Sommerchallenge ab 01.07.2016

  • Zitat

    Original von Chroi
    Zudem habe ich "Blinde Vögel" von Ursula Poznanski als erstes Buch 2017 beendet und trage es in die Kategorie der Lieblingsserie / des Lieblingsfilmes ein. Zum einen wird an einer Stelle "Der Herr der Ringe" erwähnt, wobei hier nicht ganz klar wird, ob es sich um die Bücher und/oder den Film dreht. Zudem wird erwähnt, dass eine Nebenfigur Fan von "Dexter" ist, wobei hier ebenfalls nicht geklärt wird ob Buch oder Serie gemeint ist. Zu guter letzt schaut die Nachbarstochter beim Baby-Sitting Wiederholungen von CSI im Fernsehen. Mittlerweile schaue ich CSI zwar nicht mehr, habe es aber eine zeitlang recht gerne gesehen. Das muss für die Kategorie reichen.


    Das Buch werde ich mir mal für die Kategorie vormerken und davon ausgehen, dass beim HdR der Film gemeint ist. :lache
    Die Kategorie ist für mich echt schwierig, da ich kaum Fernsehen oder Filme gucke und auch kaum Bücher lese, in denen welche geguckt werden. :lache

  • Nachdem ich den Darkover-Roman abgebrochen habe, fing ich spontan mit einem gebraucht erworbenen Thriller an. Glenn Meade - Operation Romanow.


    Russland, in der Nähe der Stadt Jekaterinburg: Die forensische Archäologin Laura Pawlow findet bei Ausgrabungen eine mumifizierte Frauenleiche. In der Hand hält die Tote ein Medaillon mit einer fast unleserlichen Gravur. Laura Pawlow stößt bei ihrer Untersuchung auf eine unglaubliche Spur.
    Ist es wirklich Zufall, dass die Leiche in demselben Wald gefunden wurde, in dem die Romanows, die Familie des letzten Zaren von Russland, angeblich erschossen und begraben wurden? Welche Rolle spielt die mysteriöse Bruderschaft des Heiligen Johannes von Tobolsk in der Verschwörung? Und was ist dran an dem Mythos um die Zarentochter Anastasia, die ihrem Mörder angeblich entkommen ist?

  • Zitat

    Original von Schwarzes Schaf
    Nachdem ich den Darkover-Roman abgebrochen habe, fing ich spontan mit einem gebraucht erworbenen Thriller an. Glenn Meade - Operation Romanow.


    Russland, in der Nähe der Stadt Jekaterinburg: Die forensische Archäologin Laura Pawlow findet bei Ausgrabungen eine mumifizierte Frauenleiche. In der Hand hält die Tote ein Medaillon mit einer fast unleserlichen Gravur. Laura Pawlow stößt bei ihrer Untersuchung auf eine unglaubliche Spur.
    Ist es wirklich Zufall, dass die Leiche in demselben Wald gefunden wurde, in dem die Romanows, die Familie des letzten Zaren von Russland, angeblich erschossen und begraben wurden? Welche Rolle spielt die mysteriöse Bruderschaft des Heiligen Johannes von Tobolsk in der Verschwörung? Und was ist dran an dem Mythos um die Zarentochter Anastasia, die ihrem Mörder angeblich entkommen ist?


    Ohje, war das andere so schlecht?? :gruebel

  • Ganz viele Fantasy-Eulen hier im Forum finden den Darkover-Zyklus ja richtig toll, aber ich habe jetzt anderthalb Bücher davon gelesen und werde nicht warm damit. Den zweiten Band hatte ich schon mal abgebrochen und auf später verschoben, aber jetzt schließe ich endgültig mit der Reihe ab.
    Irgendwie liegt mir Zimmer Bradleys Schreibstil auch nicht so, habe ich das Gefühl. Ich habe hier noch die Avalon-Bücher stehen, mal sehen ob es mir da ähnlich geht.

  • Zitat

    Original von Zwergin


    Das Buch werde ich mir mal für die Kategorie vormerken und davon ausgehen, dass beim HdR der Film gemeint ist. :lache
    Die Kategorie ist für mich echt schwierig, da ich kaum Fernsehen oder Filme gucke und auch kaum Bücher lese, in denen welche geguckt werden. :lache


    Ich hatte auch nicht erwartet, diese Kategorie beenden zu können und war dementsprechend richtig froh, da was passendes gefunden zu haben. Es handelt sich dabei wohl um den zweiten Teil einer Reihe, wobei die Teile eher lose aufeinander aufbauen. Ich denke, man muss den ersten Teil nicht zwangsweise gelesen haben, es werden aber immer mal wieder Andeutungen den ersten Teil betreffend gemacht.
    Dieser zweite Teil würde übrigens auch, wie der erste Teil zur Hannover-Kategorie passen, aber auch zur Kategorie des Zitats, da immer wieder mehr oder weniger bekannte Gedichte zitiert werden. Eigentlich hatte ich das Buch dafür nehmen wollen, aber da ich die andere Kategorie um einiges schwieriger finde, habe ich mich dann schnell umentschieden.

    :lesend Joanne K. Rowling; Der Ickabog

    :lesend Philip Reeve; Die verlorene Stadt (eBook)

    :lesend Robert Galbraith; The Cuckoo's Calling (Hörbuch: Robert Glenister)

  • Ich habe endlich wieder Zeit meine gelesenen Bücher in die Liste einzutragen.
    Folgende Kategorien kann ich abhaken:


    4.2.4- Amanda Frost; Vom Tod geküsst
    4.2.8- Veronica Roth; Die Bestimmung
    4.4.2- J.K. Rowling; Harry Potter und das verwunschene Kind (333 Seiten)
    4.4.6- Donna van Liere; Ein Engel zur Weihnacht


    Ich glaub es gab auch noch ein Buch in dem es geschneit hat, aber ich habs mir nicht gleich aufgeschrieben und wieder vergessen. Was solls, es kommt bestimmt noch ein Buch mit Schnee. :wave :wave

  • Huhu :wave


    ich kann auch mal wieder etwas nachtragen


    4.24 … dessen Autorname ein reales Wort ist -> Gewandelt (Der Weg der Vampire 1) von Morgan Rice

  • Für die Kategorie 3.42 … in dem dein (Real-)Name vorkommt. (Entweder Vor-oder Nachname). Du musst niemandem mitteilen, um welchen Namen es sich in dem Buch gehandelt hat. kann ich eintragen: Sebastian Fitzek - das Paket.

  • Für die Kategorie 3.33:" … dessen Geschichte mit dem ersten Band noch nicht fertig erzählt wurde", habe ich "Alle Toten fliegen hoch", der erste Teil einer Trilogie.

    Die eigentliche Geschichte aber bleibt unerzählt, denn ihre wahre Sprache könnte nur die Sprachlosigkeit sein. Natascha Wodin

  • Eigentlich hatte ich "Der alte Köniog in seinem Exil" blind aus dem SuB gefischt und wollte es auch dafür nehmen, jetzt ist das Cover aber soooo schön grün, dann nehme ich es doch lieber für diese Kategorie.

    Die eigentliche Geschichte aber bleibt unerzählt, denn ihre wahre Sprache könnte nur die Sprachlosigkeit sein. Natascha Wodin

  • Zitat

    Original von Schwarzes Schaf
    Ganz viele Fantasy-Eulen hier im Forum finden den Darkover-Zyklus ja richtig toll, aber ich habe jetzt anderthalb Bücher davon gelesen und werde nicht warm damit. Den zweiten Band hatte ich schon mal abgebrochen und auf später verschoben, aber jetzt schließe ich endgültig mit der Reihe ab.
    Irgendwie liegt mir Zimmer Bradleys Schreibstil auch nicht so, habe ich das Gefühl. Ich habe hier noch die Avalon-Bücher stehen, mal sehen ob es mir da ähnlich geht.


    Hm verstehe ok. Ich fand sie alle bisher auch nur so lala muss ich leider sagen!

  • Hab grad wieder paar Nachtragungen und Verschiebungen vorgenommen. :-)


    34 von 48 Aufgaben hab ich bis jetzt erfüllt.


    Mein neues Hörbuch hab ich aber abgebrochen, das war nix.


    Hab grad sooooo viel zu lesen, dass ich gar nicht weiß, wo ich anfangen soll!!! :help


    Schnappe mir jetzt mal die Empfehlung meiner Nichte, "love and confess", vom ebook reader.
    Nehme es für die kategorie 3.24 Lieblingsbuch einer Freundin - denn sie hat es mir ganz heiß ans Herz gelegt und gesagt, dass ich das unbedingt lesen muss!!

  • Ich hab auch mal wieder eins


    4.21 ... in dessen Titel das Wort Erfinder, Erfindung oder erfinden vorkommt
    Susanne Goga; Das Haus in der Nebelgasse


    Da wird gleich ganz am Anfang Charles Babbage erwähnt, der den Bauplan zu einer der ersten Rechenmaschinen entwickelt hat.


    Damit hab ich 38 von 48 Aufgaben erfüllt :-]


  • Ähm, aber es geht um den TITEL !?
    Da passt das Buch doch nicht. :-(


    Ich kann schon wieder welche nciht eintragen, zB "Es war einmal Aleppo". Mist! :-(


    Aber es passt zu 4.43 … in dem ein Werk von Shakespeare thematisiert wird. Weil die Schüler spielen da im 1. Abschnitt mal "Was ihr wollt". :-)
    Da werde ich es unterbringen!


  • Hihi und ich bei 32! :chen :wave


  • Ups klar...wer ordentlich liest ist klar im Vorteil :rotwerd
    Ich trag es wieder aus....
    Shakespeare hab ich schon....... :-(