Lesetagebuch & Plauderdauerthread ab 17.03.2017

  • Salome : Ja, ich habe mich auch ganz schnell in die Gegend verliebt. Der Anblick der See ist einfach toll.


    Ich habe seit gestern ein paar Seiten gelesen, bis S.440. Nachher den Nordsee-Krimi kucken und dann wird weitergelesen.

    SUB 210 (StartSUB 203)


    :lesend Robert Löhr - Das Erlkönig-Manöver
    :lesend Bernard Cornwell - Sharpes Degen
    :lesend Matthew Costelleo & Neil Richards - Tödliche Beichte (Hörbuch)

  • Hallo zusammen,


    Susannah
    ich wünsche dir einen grandiosen Urlaub!


    Mann o mann, es ist so viel passiert. Nicht nur, dass ich befördert wurde, NEIN, ich bin ab Anfang Oktober auch Teamleiterin. Das ist so unglaublich und genial, ich komme aus dem Grinsen nicht mehr raus. Heute hat der alte Teamleiter schon einen Teil der Übergabe mit mir gemacht und das Team kennt mich auch schon. Das wird mega spannend.


    Lesetechnisch läuft es nicht ganz so gut. Die letzten beiden Bücher haben mich nicht gerockt und ich hoffe, dass das Leserundenbuch mich begeistern wird.

  • Brapfel
    Ich komm dann im Herbst oder im Winter zum Bratapfel-Essen bei dir vorbei. :lache
    Ake Edwardson hab ich früher auch oft gelesen.
    Liest du gern skandinavische Krimis?


    @Logan: Heyhey, das hört sich ja toll an. Ich freu mich riesig für dich und mit dir :kiss
    Das Buch Cambridge 5 ist bisher (Seite 63) nicht schlecht, für soonen Campus-Wälzer sogar ziemlich fetzig. Die ersten Sätze sind spitze. Ich musste soooo breit grinsen.


    Lese jetzt noch ein paar Seiten und hoffe, dass ich im Laufe der Woche mal etwas mehr Zeit zum Lesen finde. Zurzeit ist so viel los hier, einfach toll! Alle sind aus dem Sommerschlaf erwacht :chen


    Ich wünsche allen einen schönen Morgen :wave

  • @ ginger ale: kannste gern machen ;)


    Skandinavische Krimis: tja, ich hab mit Mankel angefangen und manchmal finde ich diese Stimmung sehr interessant (manchmal auch deprimierend).
    Gegen Edwardson ist Mankel allerdings ein richtiger Sonnenschein. Der Anfang von " Tanz mit dem Engel" ist schon hart. Aber auch hier - manchmal möchte ich diese Stimmung.
    Nebenbei lasse ich mir ab heute von meinem Partner "Prinzessin Insomnia" vorlesen :) bin schon gespannt!


    @Logan: Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg :)
    Der Cambridge-Roman klingt aber gar nicht schlecht...

  • logan-lady : Danke, der Urlaub ist bisher wirklich toll. Allerdings musste ich ein paar Mal telefonisch im Büro weiterhelfen, das nervt, auch wenn es teilweise hausgemacht ist. Wahrscheinlich ärgere ich mich gerade deshalb darüber. Naja, ich versuche, mir nicht den Urlaub davon verderben zu lassen.


    Ich habe in den letzten Tagen einige Seiten gelesen und bin bei "Fest der Finsternis" auf S.563 angekommen. Jetzt sind es noch ca 100 Seiten und es ist :wow :wow :wow Bin gespannt auf das Finale.


    Bei meinem Hörbuch habe ich jetzt noch etwa eine Stunde vor mir, die letzten Tage war ich abends so müde, dass ich direkt eingeschlafen bin.


    Schlaft gut, bis morgen :wave

    SUB 210 (StartSUB 203)


    :lesend Robert Löhr - Das Erlkönig-Manöver
    :lesend Bernard Cornwell - Sharpes Degen
    :lesend Matthew Costelleo & Neil Richards - Tödliche Beichte (Hörbuch)

  • Hallihallo,


    ist ja nicht soo viel los hier heute Abend. Bei mir ist heute Vormittag alles abgesagt worden, was auf dem Plan stand, so dass ich gemütlich lesen konnte und auch noch den Wochen-Wohnungsputz geschafft habe.


    Cambridge 5 ist nach meinem Empfinden überwiegend toll geschrieben, prima Dialoge, gekonnte Überspitzung, herrlich böser Humor, um nur einiges zu nennen - nur an einem Punkt wurde meine Geduld überstrapaziert durch zu viele Details in einem wissenschaftlichen Text einer Doktorandin, der nicht einmal hochtrabend formuliert ist, aber um einiges zu lang für einen Einschub in einem Roman.
    Mir gefällt's, habe schon langweiligere Campusromane gelesen.


    Allen noch einen schönen Abend :wave

  • Ich habe eben "Fest der Finsternis" beendet - wirklich eine sehr beeindruckende Geschichte, nicht für jederman, weil doch teilweise unappetitlich und düster, aber auch sehr fesselnd. Das nächste Buch von dem Autor ist wieder meins.


    Als nächstes lese ich den mittlerweile elften Band der Sharpe-Romane von Bernard Cornwell. Wir sind im Winter 1811 in Spanien. Heute Abend lese ich aber nicht mehr.


    Schlaft gut :wave

    SUB 210 (StartSUB 203)


    :lesend Robert Löhr - Das Erlkönig-Manöver
    :lesend Bernard Cornwell - Sharpes Degen
    :lesend Matthew Costelleo & Neil Richards - Tödliche Beichte (Hörbuch)

  • Guten Morgen!


    Gestern war es relativ ruhig bei mir, den Vormittag haben wir mit Barers für Rares verbracht und Nachmittags waren meine Mädels beim Friseur und danach sind wir zur Ikea.


    Dadurch bin ich auch ganz gut zum Lesen gekommen. Abends haben wir dann Das Pubertier angefangen zu schauen, allerdings war mir das zu vorhersehbar klamaukig. Das hörbuch hat mir eigentlich recht gut gefallen, aber bei Filmen steh ich nicht so drauf, wenn die peinlichen Momente schon mehr als vorhersehbar sind.



    Heute kommt mein Mann aus China zurück, mal kucken was wir dann heute noch so machen. Ansonsten steht nur mal wieder Wäsche waschen an.


    Und jetzt werd ich erst mal mit einem Kaffee den neuen Stern anfangen :-)

  • Endlich Freitagabend und Wochenende! Wird aber auch Zeit. Komme irgendwie zu nix mehr.
    Am Montag habe ich mit "Das Haupt der Welt" von Rebecca Gablé begonnen und hoffe, am WE habe ich mal mehr Zeit um mehr am Stück zu lesen.


    logan-lady : Glückwunsch hier auch nochmal!


    Susannah : Weiter einen schönen Urlaub im herrlichen Ostfriesland.


    Allen anderen ein schönes und gemütliches Wochenende. :wave

  • Hallo :wave


    logan-lady : Herzlichen Glückwunsch zur Beförderung :knuddel1


    Ich winke nur kurz her. Bei mir will keine Ruhe einkehren. Mittlerweile sind fast alle Kisten gepackt und ich bin so gut wie startklar. Nächstes Wochenende geht es endlich wieder ab in die eigenen vier Wände. Und danach werde ich auch wieder Zeit haben mich hier herum zu treiben. Das Lesen und plaudern mit euch geht mir ganz schön ab :rolleyes


    Ich wünsche euch allen ein kuscheliges Wochenende.


    Bis bald


    :wave

  • Hallo Ihr Lieben,


    ich habe gerade eben "3000 Euro" von Thomas Melle ausgelesen - ein supergutes Buch!! Echt ein Tipp, den ich jedem ans Herz legen möchte, der ein Buch sucht, das eine richtig gute Sprache hat und ein Thema, das mal außergewöhnlich ist. Es geht um Außenseiter der Gesellschaft, wie sie die Welt erleben, wie zerbrechlich Glück ist, wie leicht man auf die schiefe Bahn geraten kann.
    Aber es hat auch was Bedrückendes, also kein sogenanntes "Wohlfühlbuch", eher das gerade Gegenteil. Und grad deswegen aber auch schön. Regt zum Nachdenken an und macht einen sehr dankbar für das eigene Leben!

    :fruehstueck

    Aus Niederlagen lernt man mehr als aus Erfolgen!

    Liste Lesechallenge 17/18

    “Was tun die Personen in einem Buch, wenn es gerade niemand liest?“ Michael Ende

    "Mich retten Bücher" Elke Heidenreich

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Belle Affaire ()

  • Jetzt muss ich euch unbedingt noch etwas erzählen - ich hab vorgestern übers Internet gesehen, dass die Stadtbibliothek in Herbrechtingen jemanden sucht!! Ab sofort eine Vollzeitkraft (41 Std / Woche) und ab 1.1.2018 eine Teilzeitkraft (29,5 Std / Woche).


    Der Gedanke lässt mich nicht mehr los, ich würde schrecklich gern dort arbeiten!! Gerade die Teilzeitstelle interessiert mich extrem. Ich arbeite derzeit auch 30 Std pro Woche und das ist einfach herrlich - man hat viel mehr vom Tag, ist nicht so kaputt, wenn man von der Arbeit kommt... ich muss echt sagen, wenn man das mal kennengelernt hat, will man nicht mehr Vollzeit arbeiten!
    Und Eintrittsdatum 01.01.2018 wäre auch perfekt, denn ich könnte ja nicht sofort anfangen, muss ja selber auch eine Kündigungsfrist einhalten!


    Meine Stelle an der Hochschule, wo ich aktuell arbeite, gefällt mir zwar auch sehr gut, aber mein Arbeitsvertrag ist befristet bis Ende Juni 2018 und kann nicht verlängert werden, weil es bereits ein 2-Jahres-Vertrag ist, und kann höchstwahrscheinlich nicht entfristet werden, weil die Zahl der Einschreibungen sinkt und das Ministerium dann keine Mittel für eine unbefristete Stelle zur Verfügung stellt.


    Wenn ich die Stelle in der Bibliothek bekommen würde, müsste ich meinen Vertrag zwar vorzeitig beenden, aber das wäre möglich. Und die Stelle in der Bibliothek ist unbefristet.


    Ich hab mir die über einen virtuellen Rundgang im Internet schon angeschaut - das sieht soooo schön aus!! Die ist im Kulturzentrum Kloster untergebracht und die machen oft Lesungen, Veranstaltungen usw.! Sogar unser Tom Liehr war 2015 dort schon zu Gast! Und im Januar oder Februar kommt Wiebke Lorenz! Wäre das nicht der Hammer, wenn ich dann dort bereits arbeiten würde? :freude


    Oh Mann, ich bin grad so enthusiastisch - wenn ich heut die Bewerbung schreibe, wird die fünf Seiten lang :lache


    Aus altem Aberglauben sollte man sowas ja eigentlich gar nicht erzählen, ... aber das ist mir egal! Träumen wird man ja wohl noch dürfen! Und man muss ins Gelingen verliebt sein, nicht ins Scheitern, nicht wahr?


    Also ich werde es auf jeden Fall versuchen, und wenn es klappt, werde ich megahappy sein, und wenn nicht, dann hat es halt nicht sollen sein - mein Vertrag läuft ja noch ein Dreivierteljahr, da hab ich noch genug Zeit um mich umzuschauen...


    Aber toll wärs schon!! :-]

  • @BelleAffair: Ich drücke Dir die Daumen, das es klappt mit der Stelle! das wäre ja wirklich toll.


    @loganLady: Gratulation zur Beförderung!
    Meins wäre das ja nicht aber das muss ja jeder selber wissen ;-)


    Teilzeit arbeiten hat schon was, sofern man es sich leisten kann. Ich hab ja das Glück, dass ich auch noch richtig gut bezahlt werde und mein Mann auch so viel verdient, dass es uns locker reicht. Tortzdem werde ich meine Stunden jetzt dann mal hochschrauben, meine derzeit 15 Stunden reichen einfach nicht mehr um noch alles wirklich richtig mitzubekommen.


    Aber nachdem ich vorraussichtlich im nächsten halben Jahr nochmal an der Hand operiert werden muss und dann nochmal ein paar Wochen ausfalle, wird das erst nächstes Jahr was.

  • Belle Affaire Hast du denn die Ausbildung zur Fami bzw. Bibliotheksassistentin?


    @ logan-lady Herzlichen Glückwunsch zur Beförderung


    @all Einen schönen Samstag euch allen! Ich komme gar nicht so richtig zum Lesen zur Zeit - die erste Woche Arbeit nach meinem Urlaub ist rum, und ich habe das Gefühl, als würde ich gar nichts wegschaffen ... ich hoffe, dass ich heute wenigten noch zum Leserundenbuch komme, aber erst mal ist die Wäsche dran.


    :wave

  • Die Ausbildung gab's bestimmt schon, nur hieß der Beruf damals noch Bibliotheksassistent/in. Fami gibt es erst seit Ende der 90er. Ich will dir keinesfalls die Hoffnung rauben, aber als Quereinsteigerin kann es schwer werden, wenn in der Ausschreibung die Fachausbildung als Bedingung genannt ist und sich unter den anderen Bewerbern welche mit entsprechender Ausbildung befinden. Dann muss deine Bewerbung echt überzeugend sein, damit du überhaupt eingeladen wirst. Ich drück dir auf jeden Fall die Daumen!

  • Ich glaube dir, dass du du es nicht böse meinst und mich nicht entmutigen willst. :knuddel1 Trotzdem will ich sowas jetzt gerade echt nicht hören.


    Ich habe es auch geschafft, als Industriekauffrau in die Hochschulverwaltung zu wechseln - man sieht also, nichts ist unmöglich. :-]


    Meine Bewerbung habe ich fertig und sie ist definitiv überzeugend. ;-) Ich glaube auch nicht, dass eine Horde "Famis" Schlange steht, denn die Bibliothek bleibt bis auf weiteres aus Personalmangel sogar samstags geschlossen. :-(


    Die Bewerbung werde ich abschicken und nächste Woche will ich mal hinfahren, mich bisschen umschauen und mir Karten kaufen. Martin Semmelrogge kommt nämlich am 23.09. dorthin, da findet eine Lesung mit Musikbegleitung statt, das wird bestimmt super. Meine Freundin kommt auch mit.


    Und alles weitere wird sich finden... :-)