Lesetagebuch & Plauderdauerthread ab 27.03.2018

  • hke das tut mir leid, ich hoffe das es sich alles schnelle regelt und ihr ins Haus könnt.


    War ja paar Tage nicht online. War immer irgendwas los und heute ist ja mein freier Tag und habe etwas Zeit hier reinzuschauen mit einen leckeren Kaffee. Heut wird mein ältester 16 Jahre und werden heute Abend schön lecker Essen fahren. Aber muß noch einen Kuchen backen für heute Nachmittag zum Kaffee. Es wird lecker Käsekuchen geben.

  • Hallo, bin die letzten Zeite auch nicht zum Lesen gekommen und da ich gerade meine Lesecke neu eingerichtet habe, bekomme ich um so mehr Lust wieder durch zustarten.

    Das glaube ich dir aufs Wort, so eine neue Leseecke motiviert einen richtig zum Lesen :)


    hke Dir Toitoitoi für die nächsten Wochen und Monate, dass sich alles in eurem Sinne entwickelt.


    Guten Morgen zusammen :wave


    Irgendwie will der Sommer nicht mehr so richtig - dass es zum Ende der Woche wieder wärmer und sonniger werden soll, kann ich kaum glauben. Ich will ja auch keine Mörderhitze, aber so an die 30 Grad darf es ruhig gehen. Mir fehlt tatsächlich ein bisschen die Sonne.


    Lesetechnisch habe ich "Kalte Herzen" von Tess Gerritsen beendet (gefiel mir unheimlich gut, auch wenn dem Buch meines Erachtens 50 bis 100 Seiten mehr gut getan hätten, um das Ende etwas weicher und runder zu machen). Ich muss definitiv ihre Rizzoli&Isles-Reihe weiterlesen. Gestern habe ich dann mit Christoph Marzis "Mitternacht" angefangen, aber bisher nur ein paar Seiten gelesen - für ein Statement reicht es noch nicht :)


    Bei meinem anderen Buch, "Schlacht und Blut" habe ich jetzt um die 280 Seiten gelesen und auch das Buch gefällt mir gut. Ist spannend, den jungen Napoleon Buonaparte (noch mit teils korsischer Schreibweise) und den jungen Arthur Wesley (der erst später Wellesley und noch viel später der Duke of Wellington sein wird) zu begleiten. Bin schon sehr auf das Nachwort gespannt, was denn stimmt und was eventuell dazu erfunden wurde.


    Einen schönen Dienstag euch allen :wave

    SUB 208 (StartSUB 203)


    :lesend Rebecca Gablé - Der Palast der Meere
    :lesend Philip Kerr - Böhmisches Blut

    :lesend Victor Klemperer - LTI. Notizbuch eines Philologen

    :lesend Charlotte Roth - Als wir unsterblich waren (Hörbuch)

  • Danke Jenks


    Ich hab dem Verkäufer gesagt, ohne Unterlagen, ohne Besichtigung - kein Termin von mir wegen des Geldes. Erst wenn ich mir alles ansehen konnte, die Unterlagen eingereicht habe und dann die Bestätigung der Finanzierung habe, dann erst machen wir den Notartermin. Voraussetzung ist aber: Das er dann schon aus dem Haus raus ist!


    Ich glaube, diese Ansage fand er nicht so gut. Ist mir aber egal. Er hat seinen Bungalow, was für mich verständlich ist, nicht mehr neu vermietet, weil er selber einziehen will, weil: es ist ja alles ebenerdig, er hatte einen Schlaganfall, daher ist Treppensteigen nicht mehr so der Brüller bzw. in dem Bungalow wäre im 1. OG eine kleine Wohnung, in die eine Pflegerin einziehen kann. Alles ist für mich nachvollziehbar, aber auch er muss mal so langsam ein bisschen in Bewegung kommen und nicht bis Mitte nächsten Jahres alles verzögern....

    Na, also entweder will er verkaufen oder nicht. Und wenn ja, dann muss er auch raus, klar. Und ein Haus kaufen ohne genaue Besichtigung usw., das geht ja gar nicht. Wer würde denn sowas machen?


    Ich drücke die Daumen, dass bald alles klappt und ihr - hoffentlich - euer Traumhäuschen habt und zur Ruhe kommt.


    Cindy Schön, dich zu lesen :)

  • ich hab einen Metzgermeister auf dem Markt getroffen, mit dem der Verkäufer seit der Schulbank befreundet ist. Der hat mir gesagt, wenn der keinen Druck kriegt, ist er in 5 Jahren noch nicht fertig. Er (der Metzger) will ihm jetzt Druck machen, weil: er will das Buffet für den Geburtstag nicht mehr ins "alte" Haus sondern in den ebenerdigen Bungalow fahren.


    Ferner hat er sich das ganze angesehen, einigen Handwerkern wohl auf die Füße getreten.... Männe sagte doch dann tatsächlich auch: ich glaube, der braucht Druck und fixe Termine, sonst kommt der nicht weiter.... Ach ne.


    SchwieMu ist aus dem Krankenhaus raus und wieder in der Reha - allerdings wieder dickschädelig bis zum Umfallen. Sie will doch jetzt partout keine Krücken, Rollator etc. mehr benutzen. Die letzte OP, bei der der "Sturzschaden" beseitigt wurde, ist ja auch schon soooooooooooooooo lange her. Ich könnte :cry. Wir haben auch ein neues Heim gefunden, den Umzug haben wir dann auch "mal eben" nebenbei gewuppt. Das alte Heim wird von unserem Anwalt verklagt, es haben sich bei ihm wohl noch mehrere Familien gemeldet und auch erzählt, das die Pflegekraft stundenlang außer Haus wäre.


    gut das wir eigentlich Urlaub haben - bzw. hatten, denn ich darf am Montag wieder in die Tretmühle und hab vermutlich gleich wieder Vertretung (ich hab gesehen, das ich von Cheffe angerufen wurde, aber ich bin nicht dran gegangen. Es ist ja mein privates Handy und ich bin in Urlaub - also nicht erreichbar).


    Wir haben am Samstag mit den türkischen Käufern die Möbel bei SchwieMu aus der Wohnung geholt. Die Herren der Familie sind so etwas von freundlich, hilfsbereit, nett. Einfach nur klasse. Die Damen der Familie haben mir angeboten, wenn wir denn im neuen Haus wären, würden sie mir helfen, eine Grundreinigung zu machen, auch ggf. Lieferungen entgegen zu nehmen. Bloß weil ich gesagt habe, die Bekleidung könnten sie auch mitnehmen, wenn sie in der Türkei geeignete Personen hätten. Die eine Dame hatte Tränen in den Augen, das ich das so eigennützig sagen würde, ihre Familie würde irgendwo tief in den Bergen wohnen, ziemliche Einöde (ich hab schon wieder vergessen wo), die wären für alles dankbar. Ob ich die Bekleidung (die SchwieMu) zu klein ist bzw. die noch von SchwieVa da ist (der ist seit 21 Jahren nicht mehr da), in die Tonne haue oder ob jemand damit noch eine Zeit Spass hat, ist doch egal, meiner persönlichen Meinung nach.


    Ich verschwinde wieder, meine Waschmaschine sendet Signale, mein Göttergatte hat die Fensterbank im Wohnzimmer abgeräumt und wollte Fenster putzen (es mussten ja nur 62 Orchideen versetzt werden), hat aber auf halber Strecke die Segel gestrichen. Ich hab ihm die ganze Zeit schon gesagt, das kann keiner alleine, die Orchis sind zum Teil so verdreht gewachsen, die müssen wir mit 4 Händen von der Fensterbank nehmen und irgendwo hinstellen, wo sie nicht umkippen... nein, er weiss ja alles bessser, jetzt hab ich den Salat bzw. ein vollkommen chaotisches Wohnzimmer.


    Ich wünsche euch noch schöne, restliche Sommertage, ich gehe davon aus, das ich die nächsten Tage erst mal wieder nicht hier vorbeihopse.

  • Guten Morgen zusammen :wave


    Ich hoffe, euch geht's allen soweit gut. Hier hat der Sommer wieder Einzug gehalten und deshalb hab ich mir gestern mit meiner Mutter nach dem Bummeln ein leckeres Eis in der Sonne schmecken lassen. Wenn es nicht permanent heiß ist, kann man diese Sommertage auch richtig genießen.


    Gelesen habe ich gestern nicht, werde mir aber gleich "Schlacht und Blut" schnappen und mich in den Garten setzen.


    Einen schönen Sonntag euch allen :wave


    ASIN/ISBN: 3453471725

    SUB 208 (StartSUB 203)


    :lesend Rebecca Gablé - Der Palast der Meere
    :lesend Philip Kerr - Böhmisches Blut

    :lesend Victor Klemperer - LTI. Notizbuch eines Philologen

    :lesend Charlotte Roth - Als wir unsterblich waren (Hörbuch)

  • Ich verschwinde wieder, meine Waschmaschine sendet Signale, mein Göttergatte hat die Fensterbank im Wohnzimmer abgeräumt und wollte Fenster putzen (es mussten ja nur 62 Orchideen versetzt werden), hat aber auf halber Strecke die Segel gestrichen. Ich hab ihm die ganze Zeit schon gesagt, das kann keiner alleine, die Orchis sind zum Teil so verdreht gewachsen, die müssen wir mit 4 Händen von der Fensterbank nehmen und irgendwo hinstellen, wo sie nicht umkippen... nein, er weiss ja alles bessser, jetzt hab ich den Salat bzw. ein vollkommen chaotisches Wohnzimmer.


    Oje, ja, solche Situationen kenne ich. Das ist manchmal echt nervig. Vor allen Dingen, wenn sie es nur "gut meinen". :rolleyes


    Ich schicke dir ein Päckchen Kraft, die scheinst du im Moment am meisten zu benötigen.

  • ch habe eben "Mitternacht" von Christoph Marzi beendet. War an sich gewohnt gut, aber das Ende war nur Stückwerk, was aber, wie der Autor im Nachwort erklärt, auf einen schweren Schlaganfall zurückzuführen ist. Mit dem Wissen kann ich mit dem Buch zufrieden sein.


    Als nächstes befasse ich mich mit der Geschichte von Rammstein. Im Moment hat die Band so ein bisschen mein Herz und da freu ich mich sehr auf dieses Buch, von den Anfängen in der DDR bis ins vor einigen Jahren. Ich weiß ja jetzt auch, dass es weiter ging bzw geht mit der Band :wink:


    "Nun das Warten hat ein Ende,

    leiht euer Ohr einer Legende...":musik



    ASIN/ISBN: 3868836772

    SUB 208 (StartSUB 203)


    :lesend Rebecca Gablé - Der Palast der Meere
    :lesend Philip Kerr - Böhmisches Blut

    :lesend Victor Klemperer - LTI. Notizbuch eines Philologen

    :lesend Charlotte Roth - Als wir unsterblich waren (Hörbuch)

  • Huch? Alle ausgeflogen?

    Ist ja schon eine ziemliche Weile her, dass ich hier mal vorbei geschaut habe - viel zu tun und eine massive Leseflaute. Die letzten Monate habe ich gerade mal ein Buch in 4 Wochen gelesen =O Jetzt geht es gerade wieder etwas besser, mein aktuelles Buch habe ich schon fast durch, obwohl es mich nicht gerade vom Hocker reißt. Aber es liest sich gut weg und weckt ein bisschen Fernweh ...

    ASIN/ISBN: 3651025888

  • „Die Stille des Todes“ habe ich heute beendet; die letzten 150 Seiten waren dann doch noch richtig spannend und ich werde die Reihe wohl weiter verfolgen. Nun grüble ich, was ich als nächstes lesen möchte und hoffe, dass ich mich noch aufraffen kann, einige Rezensionen nachzuarbeiten. Ich stecke noch in einem ziemlichen Motivationsloch; im Büro ist es derzeit ziemlich anstrengend, eine Kollegin ist krank, die andere im Urlaub und ich habe manchmal das Gefühl, am Ende des Arbeitstages sind die Stapel unerledigter Arbeiten höher als zu Beginn =O:geist Immerhin scheint wenigstens ab und zu mal die Sonne, gestern war den ganzen Tag nur Regen angesagt, das hat mich ziemlich runtergezogen.

    :wave Ein schönes (Lese-)Wochenende euch allen!

  • Guten Morgen zusammen :wave


    Ich melde mich aus dem Urlaub zurück - wunderschön war es in Holland. Wir haben viel unternommen, waren am Meer, in Amsterdam, in vielen kleinen schnuckligen Orten und haben die Seele baumeln lassen. Wirklich beeindruckt haben mich aber die Straßen in Holland, so entspannt bin ich noch nie Autobahn gefahren :lache


    Gelesen habe ich im Urlaub auch - ich habe "Am Anfang war das Feuer" beendet (gefiel mir gut, passte perfekt in meine Rammstein-Phase) und werde als nächstes "Die Tagesordnung" lesen, das ich mir aus der Onleihe besorgt habe. In "Schlacht und Blut" bin ich jetzt noch rund 200 Seiten vom Ende entfernt und bin auch sehr angetan von dem Buch. Ich denke, ich werde die Reihe auf jeden Fall weiterverfolgen. In Sachen Hörbuch habe ich jetzt gut 1/3 von "Als wir unsterblich waren" gehört und bin genauso verliebt wie beim ersten Lesen <3


    Einen schönen Samstag euch allen :wave

    ASIN/ISBN: 3957575761

    SUB 208 (StartSUB 203)


    :lesend Rebecca Gablé - Der Palast der Meere
    :lesend Philip Kerr - Böhmisches Blut

    :lesend Victor Klemperer - LTI. Notizbuch eines Philologen

    :lesend Charlotte Roth - Als wir unsterblich waren (Hörbuch)

  • Susannah Das klingt nach einem herrlich erholsamen Urlaub, wie schön!


    Mein Wochenende war erfolgreich, obwohl ich kaum gelesen habe: ich konnte mich endlich aufraffen, diverse Kleinigkeiten zu erledigen, die ich schon lange vor mich her schiebe, bügeln, Umtopfen, solche Sachen halt. Wenn ich es dann erledige, weiß ich gar nicht mehr, warum ich mich so lang davor gedrückt habe :pille:rofl


    Heute Abend wird dann joch ein bisschen gelesen: Cupido von Jilliane Hoffmann. Noch so was, was ich schon lange mal machen wollte ;)


    :wave Schönen Restsonntag euch allen!

    ASIN/ISBN: 3499239663

  • Ich habe eben "Die Tagesordnung" beendet - was ein beeindruckendes kleines Büchlein mit viel Stoff zum Nachdenken, viel zu recherchieren, viel Folgeliteratur. Werde ich mir vielleicht mal auch für's Regal kaufen.


    Als nächstes lese ich eine SUB-Leiche, nämlich "Der Palast der Meere" von Rebecca Gablé. Heute lese ich aber wenn, dann in "Schlacht und Blut" weiter.

    ASIN/ISBN: 343103926X

    SUB 208 (StartSUB 203)


    :lesend Rebecca Gablé - Der Palast der Meere
    :lesend Philip Kerr - Böhmisches Blut

    :lesend Victor Klemperer - LTI. Notizbuch eines Philologen

    :lesend Charlotte Roth - Als wir unsterblich waren (Hörbuch)

  • Hallo Zusammen!

    Ich melde mich aus dem Urlaub. Heute geht hier schon den ganzen Tag ein schöner Landregen runter, aber das macht nichts. Ich mache es mir zuhause gemütlich. Und am Donnerstag geht es dann für vier Tage nach London...eine Mini-Hochzeitsreise. Wir haben nämlich letzte Woche standesamtlich geheiratet. :grin Nur mein Schatz und ich, der Standesbeamte und eine Fotografin, im Pilsumer Leuchtturm, den man ja auch als Otto-Turm kennt. Es war ein sooo schöner Tag. Und erst hinterher haben wir dann Freunde, Familie und Arbeitskollegen informiert. Alle waren natürlich überrascht, aber alle haben es super aufgenommen und gesagt, so hätten wir es genau richtig gemacht. :)

  • Jenks Auch von mir alles Gute! Es muss halt nicht immer die Riesenfete sein. Auch eine kleine Feier ist doch super.

    Eine Bekannte von mir hat auch letzte Woche erst auf einem Leuchtturm auf Pellworm geheiratet :)


    Euch auf jeden Fall alles Gute für euren gemeinsamen Lebensweg und ein paar schöne Tage in London!

    :lesend Peter V. Brett; Das Leuchten der Magie

    :lesend Dörte Hansen; Altes Land (eBook)

    :lesend Joanne K. Rowling; Harry Potter und der Orden des Phönix (Hörbuch: Rufus Beck)